Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Literatur für Studieninteressierte

An der Universität wird anders als noch in der Schule vom jeweiligen Dozenten kein bestimmtes Lehrbuch „vorgeschrieben“; es werden lediglich diverse Empfehlungen ausgesprochen – Aufgabe des Studierenden ist es dann, aus der Vielzahl der existierenden Bücher die für ihn selbst am besten geeignete Lektüre
herauszusuchen. Die hier aufgeführten Literaturhinweise sollen daher nur eine kleine Einstiegshilfe für Studieninteressierte und für unsere Erstsemester sein und einen (unvollständigen) Überblick über existierende Einführungsliteratur geben.
Keineswegs sollen all diese Bücher im ersten Semester gelesen oder auch nur
gekauft werden! Generell empfiehlt es sich, vor dem Kauf eines Buches zunächst im Lesesaal der Universitäts- oder Fakultätsbibliothek oder auch in einer Buchhandlung verschiedene Bücher zu dem gewünschten Themenkomplex anzulesen, um herauszufinden, ob man mit Sprache, Stil und Darstellungsweise des Werkes zurechtkommt. Der Standort von Büchern in unseren Präsenzbibliotheken kann dem Regensburger Katalog entnommen werden.
Diese Liste enthält nur Bücher, die bei der Entscheidungsfindung helfen sollen, ob
Jura das richtige Studienfach ist, ferner Bücher zu Organisation und Planung des
Studiums sowie Bücher, die sich allgemein der Falllösungstechnik, dem juristischen Stil und der Methodenlehre widmen. Literatur zur Wissensvermittlung in den einzelnen Rechtsgebieten entnehmen Sie bitte den Ankündigungen zur
entsprechenden Lehrveranstaltung auf den Internetseiten des jeweiligen Lehrstuhls oder dem Kommentierten Vorlesungsverzeichnis; des Weiteren geben die Dozenten in ihren Veranstaltungen Empfehlungen.
Entscheidungsfindung:


Entscheidungsfindung: Ist Jura das Richtige für mich?

 
Christof Gramm, Heinrich A. Wolff: Jura – erfolgreich studieren. Für Schüler und Studenten. 7. Auflage 2015

14,90 EUR
Das Buch bietet Ratschläge und Tipps für alle, die sich für das Jurastudium
interessieren oder sich bereits dafür entschieden haben. Es vermittelt ein
realitätsnahes Bild von Studienverlauf und Berufsmöglichkeiten und enthält einen
Eignungstest, der als Entscheidungsgrundlage für oder gegen ein Jurastudium
genutzt werden kann.


Uwe Wesel: Fast alles, was Recht ist. Jura für Nichtjuristen.
9. Auflage 2014

29,80 EUR
Ein Standardwerk für Juristen und Nichtjuristen, das unterhaltsam, pointiert und
kurzweilig in die Grundbegriffe des deutschen Rechts einführt. Es gibt Kapitel zu
allen wichtigen Rechtsgebieten: Staats- und Verwaltungsrecht, Privatrecht und
Strafrecht. Da das Buch auch für juristische Laien gut verständlich ist, ist es nicht nur Erstsemestern zu empfehlen, sondern kann auch bei der Entscheidungsfindung für oder gegen ein Jura-Studium helfen.


Jura-Studium allgemein

Norman M. Spreng/ Stefan Dietrich: Studien- und Karriere-Ratgeber für Juristen
– Studium, Referendariat, Beruf                                                                              1. Auflage 2005
26,99 EUR
Der Ratgeber gibt im Kapitel „Studium“ einen guten Überblick sowohl über diverse Fragen des allgemeinen Studienalltags wie Hochschulwahl, Finanzierung des Studiums oder Auslandsstudium, als auch über Fragen speziell des Jura-Studiums wie die verschiedenen Veranstaltungsarten, Examensvorbereitung und Weiterbildungsmöglichkeiten. Durch die zusätzliche umfassende Darstellung des Referendariats und der unterschiedlichen juristischen Berufe gewinnt man einen guten Überblick über das, was einen in Studium und Referendariat erwartet und welche beruflichen Perspektiven das Studium eröffnet. Interessant ist auch die Sammlung einer Vielzahl brauchbarer Internet-Links am Ende des Buches.


Barbara Lange: Jurastudium erfolgreich. Planung – Lernstrategie -
Zeitmanagement
8. Auflage 2015

24,00 EUR
Enthält eine umfassende und speziell auf das Jurastudium zugeschnittene Anleitung zur Studienplanung, zum Lernverhalten und zum Zeitmanagement – sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Der Leser findet etwa Vorschläge für die Erstellung von Lernplänen, Ausführungen zur Lernpsychologie oder eine Anleitung zum effizienten Lernen mit Karteikarten.


Falllösungstechnik, Stil und Methodenlehre

Roland Schimmel: Juristische Klausuren und Hausarbeiten richtig formulieren
12. Auflage 2016
19,00 EUR
Zum erfolgreichen Absolvieren des Jurastudiums benötigt man nicht nur das
entsprechende juristische Wissen, sondern man muss auch den in jeder Klausur des Referendarexamens anzuwendenden Gutachtenstil beherrschen. Dieses Werk bietet eine umfassende Anleitung zum Gutachtenstil mit zahlreichen
Formulierungsbeispielen. In einem ausführlichen Fehlerkapitel wird außerdem
anschaulich und mit einprägsamen Beispielen gezeigt, wie man es nicht machen
sollte.


Brian Valerius: Einführung in den Gutachtenstil, 15 Klausuren zum
Bürgerlichen Recht, Strafrecht und Öffentlichen Recht
3. Auflage 2009
19,95 EUR
Das Buch bietet zunächst eine allgemeine Einführung in den Gutachtenstil, sodann spezielle Tipps und ausformulierte Klausuren zu allen drei Rechtsgebieten. Die Klausuren beschränken sich inhaltlich auf den Stoff der Vorlesungen der ersten beiden Semester, so dass das Werk besonders gut für Anfänger geeignet ist.


B. Sharon Byrd/ Matthias Lehmann: Zitierfibel für Juristen
2. Auflage 2016
22,00 EUR
Aktuelle und ausführliche Anleitung zu den Fragen warum, wann, wen, wie und wie oft man zitiert. Außerdem Hinweise dazu, wie Fußnoten und Literaturverzeichnis auszusehen haben. Unentbehrlich für jede wissenschaftliche Arbeit.


Tonio Walter, Kleine Stilkunde für Juristen
XVI, 267 S., C. H. Beck                                                                                                                            2. Auflage 2009                                                                                                     
19,00 EUR
Die Sprache ist das Grundhandwerkzeug des Juristen. Dennoch genießen juristische Texte – in der Regel zu Recht – einen verheerenden Ruf: In trockener Sprache werden endlose Schachtelsätze aneinandergereiht, ergänzt um ein paar
Fremdwörter, gewürzt mit ein, zwei lateinischen Phrasen – nicht nur für den
Korrektor, sondern später auch für den Mandanten ein unverständlicher Alptraum.
Dieses Buch erläutert zunächst, was Stil ist und stellt dann wichtige Stilregeln vor, die einen Ausweg aus oben genannter Misere bieten. Es folgt ein Kapitel zu Stilmitteln, mit deren Hilfe auch juristischen Texten Leben eingehaucht werden kann. Hilfreich ist auch das Kapitel zu Stilsünden mit vielen einprägsamen Beispielen. Das Werk ist selbst in einem Stil geschrieben, der die Lektüre zum Genuss macht.


Karl Engisch: Einführung in das juristische Denken
11. Auflage 2010
19,90 EUR
Ein anspruchsvoller „Klassiker“ der rechtswissenschaftlichen Literatur. Es werden
insbesondere Grundsatzfragen der Methodenlehre, aber auch der Rechtsphilosophie
behandelt.


Reinhold Zippelius: Juristische Methodenlehre
11. Auflage 2012
15,90 EUR
Ähnlich wie das Buch von Engisch (aber deutlich knapper) eine Einführung in das
juristische Denken.

  1. Fakultäten

Fakultät für Rechtswissenschaft

 

Ur Image Leben Campus Au _en April Santiago _25_
Studiengangkoordination

Gebäude RW (S), Zi. 1.30
Telefon 0941 943-2671
Telefax 0941 943-81 2671
E-Mail

Sprechzeiten