Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Studienfinanzierung

Neben den klassischen Fragen zu Beginn eines Studiums stellt sich auch häufig die Frage nach dessen Finanzierung.

Den Studierenden stehen hierbei mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.


Bundesausbildungsförderungsgesetz (BaföG)

Das Bundesausbildungsförderungsgesetz, abgekürzt „Bafög“ ist eine finanzielle Hilfe für junge Frauen und Männer.
Einen Anspruch auf Ausbildungsförderung haben grundsätzlich alle Studierende dann, wenn sie oder ihre Angehörigen die Kosten für das Studium und den Lebensunterhalt nicht selbst aufbringen können.

Die Förderung wird für die Dauer des Studiums einschließlich der vorlesungsfreien Zeit bewilligt. Die Förderungshöchstdauer ist für jeden Studiengang durch Verordnung festgelegt. Studierenden werden die Leistungen dabei jeweils zur Hälfte als Zuschuss und zinsloses Darlehen gewährt.

Detaillierte Informationen und Hilfe bei der Antragsstellung finden Sie unter:


Begabtenförderungswerke & Stipendien

Eine weitere Finanzierungsmöglichkeit bieten Stipendien.
Die Stipendien reichen dabei von politischen und kirchlichen Stiftungen, Gewerkschaften und Firmen bis hin zu privaten, ortsgebundenen Förderern. Die bekanntesten sind darunter die Begabtenförderungswerke.
Die Kriterien für die Stipendienvergabe sind je nach Stiftung und Förderungswerk unterschiedlich. Häufig richten sich die Förderungsbedingungen aber nicht nur nach den Studienleistungen, sondern auch nach sozialem Engagement und vielen weiteren Kriterien.

Folgende Seiten können Ihnen bei der Suche nach einem für Sie passenden Stipendium weiterhelfen:


Kredite und Darlehen


Eine weitere Alternative stellten die speziellen Studienkredite für Studierende dar, die durch verschiedene Geldinstitute angeboten werden.
Höchstbeträge und Vergabekriterien sind dabei sehr unterschiedlich. Gemeinsam ist den Darlehen und Krediten, dass sie monatlich ausbezahlt werden.

 
Die wichtigsten bzw. bekanntesten Kredite und Darlehen sind:

 
KfW-Studienkredit
Beim KfW-Studienkredit tritt die bundeseigene Bank als Kreditgeber auf. Als Vertriebspartner fungieren häufig die Studentenwerke oder Banken und Sparkassen.

Ihre Ansprechpartner vor Ort finden Sie im Studentenwerk Niederbayern/Oberpfalz in der Sozialberatung.
Weiterführende Informationen können Sie unter folgenden Links finden:

 

Bildungskredit
Der Bildungskredit ist ein zeitlich befristeter und zinsgünstiger Kredit, der von Studierenden bis zu 24 Monate in Anspruch genommen werden kann, unabhängig von einer Bafög-Förderung.

Mehr dazu finden Sie unter:

 

Studienabschlussdarlehen
Das Studienabschlussdarlehen der Darlehenskasse der Bayerischen Studentenwerke soll bedürftigen Studierenden die Möglichkeit eines erfolgreichen Abschlusses bieten.
Das Darlehen kann für die letzten vier Semester eines Studiums beantragt werden. Als Sicherheit ist eine selbstschuldnerische Bürgschaft für den gesamten Darlehensbetrag zu erbringen.

Weitere Hilfe und nähere Informationen zu den Voraussetzungen finden Sie unter:

  1. Fakultäten