Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Forschung

Schriften von Prof. Dr. Thorsten Kingreen

Lesen Sie hier das Schriftenverzeichnis als pdf:

Schriften wissenschaftlicher Mitarbeiter


Schriften von Prof. Dr. Thorsten Kingreen


Monographien

1. Die verfassungsrechtliche Stellung der nichtehelichen Lebensgemeinschaft im Spannungsfeld zwischen Freiheits- und Gleichheitsrechten, Münsterische Beiträge zur Rechtswissenschaft Bd. 97, Berlin 1995, 332 S.
2. Die Struktur der Grundfreiheiten des Europäischen Gemeinschaftsrechts, Schriften zum Europäischen Recht Bd. 56, Berlin 1999, 231 S.
3. Das Sozialstaatsprinzip im europäischen Verfassungsverbund. Gemeinschaftsrechtliche Einflüsse auf das deutsche Recht der gesetzlichen Krankenversicherung, Jus Publicum Bd. 97, Tübingen 2003, 659 S.
4. Personale und kalendarische Arbeitszeitbeschränkungen. Verfassungs-rechtliche Grenzen einer Aufhebung der Ladenschlusszeiten. Schriften der Hans-Böckler-Stiftung, Bd. 65, Baden-Baden 2007, 76 S. (gemeinsam mit Bodo Pieroth).
5. Der rechtliche Rahmen für eine Reform der Aus- und Weiterbildung in der Psychotherapie, Berlin 2009, 38 S.
6. Soziale Rechte und Migration, Schriftenreihe der Juristischen Studiengesellschaft Regensburg e. V Bd. 31, Baden-Baden 2010, 89 S.
7. Monistische Einwohnerversicherung. Konzeptionelle und rechtliche Fragen der dualen in eine integrierte Krankenversicherungsordnung, Schriften zum Sozialrecht Bd. 28, Baden-Baden 2013, 140 S. (gemeinsam mit Jürgen Kühling).
8.

Grundrechte. Staatsrecht II

a) Heidelberg, 29. Aufl. 2013; 30. Aufl. 2014, 31. Aufl. 2015 (gemeinsam
    mit Bodo Pieroth, Bernhard Schlink und Ralf Poscher).
b) Heidelberg, 32. Aufl. 2016; 33. Aufl. 2017 (gemeinsam mit Ralf Poscher).

9. Polizei- und Ordnungsrecht, München, 8. Aufl. 2014; 9. Aufl. 2016 (gemeinsam mit Bodo Pieroth, Bernhard Schlink, Michael Kniesel und Ralf Poscher)
10. Der Vorschlag des Europäischen Gewerkschaftsbundes für ein soziales Fortschrittsprotokoll. Potenzial und Alternativen, Frankfurt 2014.

Zur Übersicht


Herausgeberschaft

1. Frieden und Recht, 38. Tagung der Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachrichtung „Öffentliches Recht“ in Münster vom 3. 3. - 6. 3. 1998, Stuttgart 1998 (gemeinsam mit Ingo Erberich, Ansgar Hörster, Dr. Michael Hoffmann, Hermann Pünder, Rainer Störmer).
2. Gesundheit und Medizin im interdisziplinären Diskurs, Berlin/Heidelberg 2008 (gemeinsam mit Bernhard Laux)
(= Bd. 1 der gemeinsam mit Wolfgang Buchholz, Bernhard Laux und Jörg Marienhagen herausgegebenen Schriftenreihe mit dem gleichen Titel).
3. SGB V. Sozialgesetzbuch V. Gesetzliche Krankenversicherung. Kommentar, München (gemeinsam mit Ulrich Becker)
– 1. Aufl. 2008; 2. Aufl. 2010; 3. Aufl. 2012; 4. Aufl. 2014; 5. Aufl. 2017.
4. Das Recht des öffentlichen Gesundheitswesens, Beck-Texte im dtv, München  (gemeinsam mit Ulrich Becker)
- 15. Auflage 2008; 16. Auflage 2010; 17. Auflage 2012; 18. Aufl. 2014;
   19. Aufl. 2016.
5. Sozialgesetzbuch, Beck-Texte im dtv, München (gemeinsam mit Ulrich Becker),
- 44. Aufl. 2015; 45. Aufl. 2016; 46. Aufl. 2017.
6. Gesundheitsdatenschutzrecht (gemeinsam mit Jürgen Kühling), Schriften zum Öffentlichen Recht Bd. 13, Baden-Baden 2015, 490 S.

Weitere Herausgeberschaften:

(1) Fachzeitschriften
- Juristische Ausbildung (JURA)
- Neue Zeitschrift für Sozialrecht (NZS)
- Gesundheit und Pflege. Rechtszeitschrift für das gesamte Gesundheits-
   wesen (GuP)

(2) Wissenschaftliche Schriftenreihen
- Schriften zum Regulierungsrecht (Mohr-Verlag)
- Studien zum Öffentlichen Recht (Nomos-Verlag)
- Schriften zum Sozialrecht (Nomos-Verlag)
- Recht und Medizin (Verlag Peter Lang)

Zur Übersicht


Kommentierungen, Beiträge in Hand- und Lehrbüchern

1.

Kommentierungen in: C. Calliess/M. Ruffert (Hrsg.): EUV/AEUV. Das Verfassungsrecht der Europäischen Union mit Europäischer Grundrechtecharta. Kommentar, 5. Aufl. 2016:
  •  Art. 6 EUV (Grundrechte-Charta und EMRK), S. 154-166.
  •  Art. 39 EUV (Datenschutz), S. 408-409.
  • Art. 16 AEUV (Datenschutz), S. 565-569.
  • Art. 34-36 AEUV (Warenverkehrsfreiheit), S. 678-751.
  • Art. 37 AEUV (Staatliche Handelsmonopole), S. 751-755.
  • Art. 168 AEUV (Gesundheitswesen), S. 1804-1817.
  • Art. 338 AEUV (Unionsstatistiken), S. 2648-2650.
  • Art.345 AEUV (Eigentumsordnung), S. 2691-2695.
  • Art. 7 GRCh (Achtung des Privat- und Familienlebens), S. 2800-2804.
  • Art. 8 GRCh (Schutz personenbezogener Daten), S. 2805-2809.
  • Art. 9 GRCh (Ehe und Familie), S. 2810-2813.
  • Art. 14 GRCh (Recht auf Bildung), S. 2835-2848.
  • Art. 22 GRCh (Vielfalt der Kulturen, Religionen und Sprachen), S. 2880-2881.
  • Art. 24 GRCh (Rechte des Kindes), S. 2883-2886.
  • Art. 25 GRCh (Rechte älterer Menschen), S. 2886-2887.
  • Art. 26 GRCh (Integration von Menschen mit Behinderung, S. 2887-2888.
  • Art. 33 GRCh (Familien- und Berufsleben), S. 2906-2908.
  • Art. 34 GRCh (Soziale Sicherheit und soziale Unterstützung), S. 2909-2913.
  • Art. 35 GRCh (Gesundheitsschutz), S. 2913-2914.
  • Art. 51 GRCh (Anwendungsbereich), S. 2949-2964.
  • Art. 52 GRCh (Tragweite der garantierten Rechte), S. 2964-2985.
  • Art. 53 GRCh (Schutzniveau), S. 2985-2988.
  • Art. 54 GRCh (Verbot des Missbrauchs der Rechte), S. 2988-2989.

Vorauflagen: 1. Aufl. 1999, 2. Aufl. 2002, 3. Aufl. 2007, 4. Aufl. 2011.

2.

Beiträge in: D. Ehlers (Hrsg.), Europäische Grundrechte und Grundfreiheiten, 4. Aufl. 2014:

- Verbot der Diskriminierung wegen der Staatsangehörigkeit (§ 13),
   S. 504-512.
- Gleichheitsgrundrechte (§ 21), S. 735-756.
- Soziale Grundrechte (§22), S. 757-774.

Vorauflagen: 1. Aufl. 2003, 2. Aufl. 2005, 3. Aufl. 2009

3.

Grundfreiheiten, in: A. von Bogdandy/J. Bast (Hrsg.), Europäisches Verfassungsrecht, 2. Aufl. 2009, S. 705-748.

Vorauflage: 1. Aufl. 2003.

4.

§ 76 (Aufsicht), in: D. Leuze/V. Epping (Hrsg.), Hochschulgesetz      Nordrhein-Westfalen, 2008, S. 1-21.
[Kommentierung Vorb. zu §§ 106-108 und der §§ 106, 107 und 108 in den Vorauflagen 2003 und 2005]

5.

Kommentierungen in: C. Calliess/M. Ruffert (Hrsg.): Verfassung der  Europäischen Union, 2006

  • Art. I-9 (Grundrechte) S. 157-167.

  • Art. I-51 (Schutz personenbezogener Daten) S. 568-574.

6.

Beiträge in: J. Haustein/W. Heun/M. Honecker/M. Morlok/J. Wieland (Hrsg.), Evangelisches Staatslexikon, 4. Aufl. 2006

  • Europäische Grundrechte, Sp. 922-930.

  • Europäische Grundfreiheiten, Sp. 893-903.

7.

Fundamental Freedoms, in: A. von Bogdandy/J. Bast (Hrsg.), Principles of European Constitutional Law, 2. Aufl. 2010, S. 515-549.

Vorauflage: 1. Aufl. 2008.

8. 

Beiträge in: D. Ehlers (Hrsg.), European Fundamental Rights and Freedoms, 2007:

- Prohibition of Discrimination Due to Nationality (§ 13), S. 362-370.
- Basic Rights of Equality and Social Rights (§ 18), S. 466-489.

9.

Kommentierung der §§ 107-121a (Krankenhausrecht), in: R. Giesen/R.
Kreikebohm/C. Rolfs/P. Udsching (Hrsg.), Beck’scher Online-Kommentar
zum Sozialrecht, 2008 und 2010, insgesamt 140 Seiten.

10.

Kommentierungen in: U. Becker/T. Kingreen (Hrsg.), SGB V. Sozialgesetzbuch V, 5. Aufl. 2017:

  • § 1 SGB V (Solidarität und Eigenverantwortung), S. 1-14 (gemeinsam mit Ulrich Becker).
  • § 2b SGB V (Geschlechtsspezifische Besonderheiten), S. 30-31.
  • § 11 SGB V (Leistungsarten), S. 110-122 (gemeinsam mit Ulrich Becker).
  • § 13 SGB V (Kostenerstattung): S. 129-149.
  • § 14 SGB V (Teilkostenerstattung): S. 149-151.
  • § 16 SGB V (Ruhen des Anspruchs): S. 158-164.
  • § 17 SGB V (Leistungen bei Beschäftigung im Ausland): S. 164-167.
  • § 18 SGB V (Behandlungen außerhalb der EG): S. 167-171.
  • § 25 SGB V (Gesundheitsuntersuchungen): S. 245-251.
  • § 25a SGB V (Organisierte Früherkennungsprogramme): S. 251-257.
  • § 26 SGB V (Kinderuntersuchung): S. 257-259.
  • § 39a SGB V (Stationäre und ambulante Hospizleistungen): S. 473-482.
  • § 39b SGB V (Hospiz- und Palliativberatung durch die Krankenkassen), S. 482-484.
  • § 60 SGB V (Fahrtkosten): S. 589-599.
  • § 69 SGB V (Anwendungsbereich): S. 656-682 (gemeinsam mit Ulrich Becker).
  • § 89 SGB V (Schiedsamt): S. 863-875.
  • § 132f SGB V (Versorgung durch Betriebsärzte), S. 1389-1390.
  • § 133 SGB V (Versorgung mit Krankentransportleistungen): S. 1398-1406.
  • § 140e SGB V (Verträge mit Leistungserbringern in Staaten, in denen die Verordnung (EWG) 1408/71 gilt): S. 1558-1560.

Vorauflagen: 1. Aufl. 2008; 2. Aufl. 2010; 3. Auflage 2012; 4. Auflage 2014.

11.

Einführung, in: Das Recht des öffentlichen Gesundheitswesens, Beck-Texte im dtv, München, (gemeinsam mit Ulrich Becker)
- 15. Aufl. 2008, S. VII-XXXII.

- 16. Aufl. 2010, S. VII-XXXIII.
- 17. Aufl. 2012, S. VII-XXXVI.
- 18. Aufl. 2014, S. XII-XXXVI.
- 19. Aufl. 2016, S. VII-XXXVI.

12.

Einführung, in: Sozialgesetzbuch, Beck-Texte im dtv, München (gemeinsam mit Ulrich Becker),
- 44. Aufl. 2015, S. IX-LVIII.
- 45. Aufl. 2016, S. IX-LVII.
- 46. Aufl. 2017, S. IX-LVII.

13.

Hochschulmedizin, in: M. E. Geis (Hrsg.), Handbuch des Bayerischen Hochschulrechts, 2. Aufl. 2017, S. 601-648 (gemeinsam mit Johannes Hies, Robert Lerchenberger und Stefan Mrosek

- 1. Aufl. 2009, S. 435-476, als Alleinautor.

14.

Hochschulaufsicht, in: M. E. Geis (Hrsg.), Handbuch des Bayerischen Hochschulrechts, 2. Aufl. 2017, S. 711-722.

- 1. Aufl. 2009, S. 533-543.

15.

Kommentierungen der Art. 162-164 AEUV (Europäischer Sozialfonds), in: E. Grabitz/M. Hilf/M. Nettesheim (Begr./Hrsg.), Die Europäische Union, Loseblattslg.

- 44. Ergänzungslieferung Mai 2011, 14 Seiten.
- 57. Ergänzungslieferung August 2015, 15 Seiten.

16. Grundlagen des Sozialrechts, in: D. Ehlers/M. Fehling/H. Pünder (Hrsg.), Besonderes Verwaltungsrecht Bd. 3, 2013, § 75 (S. 853-897).
Gemeinsam mit Ulrich Becker und Stephan Rixen.
17. Krankenversicherungsrecht, in: D. Ehlers/M. Fehling/H. Pünder (Hrsg.), Besonderes Verwaltungsrecht Bd. 3, 2013, § 76 (S. 898-938).
18. Vorrang und Vorbehalt der Verfassung, in: J. Isensee/P. Kirchhof (Hrsg.), Handbuch des Staatsrechts Bd. XII, 3. Aufl. 2014, § 263.
19.

Kommentierungen, in J. Berchtold/S. Huster/M. Rehborn (Hrsg.), Kommentar zum Gesundheitsrecht, 2015

- § 71 SGB XI (Pflegeeinrichtungen), S. 2571-2575.
- § 72 SGB XI (Zulassung zur Pflege durch Versorgungsvertrag),
   S. 2575-2580.
- § 73 SGB XI (Abschluss von Versorgungsverträgen), S. 2580-2582.
- § 74 SGB XI (Kündigung von Versorgungsverträgen), S. 2582-2585.
- § 75 SGB XI (Rahmenverträge, Bundesempfehlungen und -vereinbarungen
   über die pflegerische Versorgung), S. 2585-2591.
- § 76 SGB XI (Schiedsstelle), S. 2592-2597.

Zur Übersicht


Aufsätze und didaktisch orientierte Beiträge

1. Die verfassungsrechtliche Problematik des Verjährungsgesetzes, Neue Justiz (NJ) 1993, S. 385-392 (gemeinsam mit Bodo Pieroth).
2. Die Bedeutung der gemeinderechtlichen Beanstandung für die Zulässigkeit des Kommunalverfassungsstreitverfahrens, Deutsches Verwaltungsblatt (DVBl.) 1995, S. 1337-1343.
3. Das Grundrecht von Ehe und Familie (Art. 6 I GG), Juristische Ausbildung (Jura) 1997, S. 401-408.
4. Schulvielfalt, Elternwille und Bürgerwille, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht (NVwZ) 1997, S. 756-759.
5. Kinderrechte im Lichte des Verfassungsrechts, Die Kinderärztliche Praxis 1998, S. 212-219.
6. Die subjektiv-öffentlichen Rechte des primären Gemeinschaftsrechts, Europarecht (EuR) 1998, S. 263-290 (gemeinsam mit Rainer Störmer).
7. Die verfassungsrechtliche Stellung der nichtehelichen Familie am Beispiel des Sonderurlaubs für Beamte, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht (NVwZ) 1999, S. 852-855.
8. Die Einschlägigkeit des Art. 141 GG für das Land Brandenburg, in: W. Erbguth/F. Müller/V. Neumann (Hrsg.), Rechtstheorie und Rechtsdogmatik im Austausch, Gedächtnisschrift für Bernd Jeand'Heur, Berlin 1999, S. 265-279 (gemeinsam mit Bodo Pieroth).
9. Die übergangsrechtliche Stellung von Psychotherapeuten nach der Entscheidung des Zulassungs- und des Berufungsausschusses, Neue Zeitschrift für Sozialrecht (NZS) 2000, S. 105-108.
10. Berufsbildfixierung und Übergangsrecht: Die Neuordnung der psychotherapeutischen Versorgung im Lichte der Grundrechte, Vierteljahresschrift für Sozialrecht (VSSR) 2000, S. 1-35.
11. Die Gemeinschaftsgrundrechte, Juristische Schulung (JuS) 2000, S. 857-865.
12. Das Verbot von Weltanschauungs- und Religionsgemeinschaften, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht (NVwZ) 2001, S. 841-846 (gemeinsam mit Bodo Pieroth).
13. Der griechische Rechtsreferendar, Juristische Ausbildung (Jura) 2001, S. 547-553.
14. Zur Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen im europäischen Binnenmarkt, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2001, S. 3382-3385.
15. Funktionen des Ehegrundrechts am Beispiel des Lebenspartnerschaftsgesetzes, Kritische Vierteljahresschrift (KritV) 2002, S. 219-241 (gemeinsam mit Bodo Pieroth).
16. Die sozialen Sicherungssysteme als Elemente der Daseinsvorsorge in Europa, in: Hrbek, Rudolf/Nettesheim, Martin (Hrsg.), Die Zukunft der Daseinsvorsorge in Europa, Baden-Baden 2002, S. 96-118.
17. Konkurrenzschutz im vertragsärztlichen Zulassungsrecht. Ein Beitrag zur Reise nach Jerusalem im Gesundheitswesen, Die Verwaltung 36 (2003), S. 33-66.
18. Zur Zulässigkeit der reformatio in peius im Prüfungsrecht, Die öffentliche Verwaltung (DöV) 2003, S. 1-9.
19. Das Leistungserbringungsrecht der gesetzlichen Krankenversicherung nach dem EuGH-Urteil Müller-Fauré/van Riet, Zeitschrift für europäisches Sozial- und Arbeitsrecht (ZESAR) 2003, S. 199-204.
20. Wettbewerbsrechtliche Aspekte des Gesundheitsmodernisierungsgesetzes, Medizinrecht (MedR) 2004, S. 188-197.
21. Anmerkung zu BSG, B 11 AL 27/02 R, Urteil vom 6. März 2003, Die Sozialgerichtsbarkeit (SGb) 2004, S. 127-128.
22. Anmerkung zu EuGH, Rs. C-322/01 (DocMorris ), Urteil vom 11. Dezember 2003, Zeitschrift für europäisches Sozial- und Arbeitsrecht (ZESAR) 2004, S. 102-105.
23. Familie als Kategorie des Sozialrechts, Juristenzeitung (JZ) 2004, S. 938-948.
24. Theorie und Dogmatik der Grundrechte im europäischen Verfassungsrecht, Europäische Grundrechte-Zeitschrift (EuGRZ) 2004, S. 570-576.
25. Vergaberechtliche Anforderungen an die sozialrechtliche Leistungserbringung, Die Sozialgerichtsbarkeit (SGb) 2004, S. 659-669.
26. Rechtliche Gehalte sozialpolitischer Schlüsselbegriffe: Vom daseinsvorsorgenden zum aktivierenden Sozialstaat, in: Schriftenreihe des Deutschen Sozialrechtsverbandes (SDSRV) Bd. 52, Aktivierung und Prävention - Chancen für Effizienzsteigerung in den Sozialleistungsbereichen. Wiesbaden 2004, S. 7-47.
27. Anmerkung zu EuGH, Rs. C-8/02 - Ludwig Leichtle./.Bundesanstalt für Arbeit, Urteil vom 18. März 2004, Juristenzeitung (JZ) 2005, S. 31-33.
28. Wettbewerb und Wettbewerbsrecht im Gesundheitswesen, Zeitschrift für das gesamte Medizin- und Gesundheitsrecht, (ZMGR) 2005, S. 163-168.
29. Ein neuer rechtlicher Rahmen für einen Binnenmarkt für Gesundheitsleistungen, Neue Zeitschrift für Sozialrecht (NZS) 2005, S. 505-512.
30. Anmerkung zu BSG, B 3 KR 16/03 R, Urteil vom 24. November 2004, Die Sozialgerichtsbarkeit (SGb) 2005, S. 661-664.
31. Doppelbelastung und Doppelbefreiung im grenzüberschreitenden Sozialrecht, in: Becker, Ulrich/Schön, Wolfgang (Hrsg.), Steuer- und Sozialstaat im europäischen Wettbewerb, 2005, S. 239-256.
32. Verfassungsrechtliche Grenzen der Rechtsetzungsbefugnis des Gemeinsamen Bundesausschusses im Gesundheitsrecht, Neue Juristische Wochenzeitung (NJW) 2006, S. 877-880, sowie als Interview in: NJW-Audio-CD/Kassette 4/2006, Nr. 21.
33. Das Gesundheitsrecht im Fokus von Grundfreiheiten, Kartell- und Beihilfenrecht, Gesundheitsrecht (GesR) 2006, S. 193-200.
34. Die grenzüberschreitende Inanspruchnahme und Erbringung von medizinischen Rehabilitationsleistungen, Zeitschrift für europäisches Sozial- und Arbeitsrecht (ZESAR) 2006, S. 210-215.
35. Soziale Selbstverwaltung (in chinesischer Sprache), in: Social Security Studies [China] 1 (2006), S. 155 - 163.
36. Keine neue Frische in der Rechtsprechung zu den Grundfreiheiten: Der EuGH und das aufgebackene Brot, Europäische Zeitschrift für Wirtschafts- und Steuerrecht (EWS) 2006, S. 488-493.
37. Verfassungsrechtliche Grenzen einer Aufhebung der Ladenschlusszeiten, NVwZ 2006, S. 1221 - 1226 (gemeinsam mit Bodo Pieroth).
38. Vergaberecht und Verfahrensgerechtigkeit in der jugend- und sozialhilferechtlichen Leistungserbringung, Vierteljahresschrift für Sozialrecht (VSSR) 2006, S.379-397.
Geringfügig veränderte Publikation: Sozialhilferechtliche Leistungserbringung durch öffentliche Ausschreibungen, VergabeR 2007, S. 354-366.
39. Verfassungsfragen des Ehegatten- und Familiennachzugs im Aufenthaltsrecht, Zeitschrift für Ausländerrecht und Ausländerpolitik (ZAR) 2007, S. 13 - 20.
40. Legitimation und Partizipation im Gesundheitswesen - Verfassungsrechtliche Kritik und Reform des Gemeinsamen Bundesausschusses -, Neue Zeitschrift für Sozialrecht (NZS) 2007, S. 113-121.
41. Soziale und private Krankenversicherung: Gemeinschaftsrechtliche Implikationen eines Annäherungsprozesses, Zeitschrift für Europäisches Sozial- und Arbeitsrecht (ZESAR) 2007, S. 139-149.
Kurzfassung: Die Annäherung von gesetzlicher und privater Krankenversicherung aus europarechtlicher Perspektive, Die Ersatzkasse (Ersk) 2007, S. 112-113.
42. Die Universalisierung sozialer Rechte im europäischen Gemeinschaftsrecht, Europarecht (EuR) Beiheft 1/2007, S. 43-74.
Geringfügig veränderte Publikation unter dem gleichen Titel in: T. Giegerich/A. Zimmermann (Hrsg.), Wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte im globalen Zeitalter, S. 457-464. 
43. Gerichtliche Kontrolle von Kriterien und Verfahren im Gesundheitsrecht, Medizinrecht (MedR) 2007, S. 457-464.
44. Gemeinschaftsrechtliche Vorgaben für Kosten-Nutzen-Bewertungen und Festbeträge in der Arzneimittelversorgung, Europarecht (EuR) Beiheft 2/2007, S. 145-168.
45. Prozedurale Anforderungen an die Arzneimittelbewertung durch das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen und den Gemeinsamen Bundesausschuss, PharmaRecht (PharmaR) 2007, S. 353-364 (gemeinsam mit Susanne Henck).
46. Das Recht der Hochschulmedizin im hochschul-, gesundheits- und verfassungsrechtlichen Reformprozess, Wissenschaftsrecht (WissR) 40 (2007), S. 283-311 (gemeinsam mit Minou Banafsche und Tibor Szabados).
47. Semper reformandum – Das Gesundheitssystem und die Rechtswissenschaft, Blick in die Wissenschaft 19 (2007). Forschungsmagazin der Universität Regensburg, S. 59-62.
48. Europarechtliche Kontrollmechanismen bei der Erfüllung des Versorgungsauftrages der gesetzlichen Krankenkassen: in Voith, Wolfgang (Hrsg.), Gesundheitsreform 2007, Rechtliche Bewertung und Handlungsoptionen, Baden-Baden 2008, S. 151-163.
49.

Verbot der Religionsgemeinschaft, in: B. Pieroth/C. Görisch/B. Hartmann (Hrsg.), Hausarbeit im Staatsrecht, 3. Aufl. 2015, S. 80-98.

Vorauflagen: 1. Aufl. 2008; 2. Aufl. 2011

50.

Einführung der Bürgerversicherung, in: B. Pieroth/C. Görisch/B. Hartmann (Hrsg.), Hausarbeit im Staatsrecht, 3. Aufl. 2015, S. 145-165.

Vorauflagen: 1. Aufl. 2008; 2. Aufl. 2011

51. Gesundheit ohne Gesetzgeber? Verfassungsrechtliche Vorgaben für Verteilungsentscheidungen im Gesundheitswesen, in: T. Kingreen/B. Laux (Hrsg.), Gesundheit und Medizin im interdisziplinären Diskurs, 2008, S. 147-178.
52. Das Sozialvergaberecht, Die Sozialgerichtsbarkeit (SGb) 2008, S. 437-444.

geringfügig verändert auch in: I. Ebsen (Hrsg.), Vergaberecht und Vertragswettbewerb in der Gesetzlichen Krankenversicherung, 2009, S. 51-71.
53. Sozialrecht – ein verwaltungsrechtliches Utopia? Ortsangaben zur (Wieder-)Entdeckung einer Referenzmaterie des öffentlichen Rechts, Die Öffentliche Verwaltung (DÖV) 2008, S. 741-750 (gemeinsam mit Stephan Rixen)
54. Bestand und Reform des Familienleistungsausgleichs in der Sozialversicherung, in: Schriftenreihe des Deutschen Sozialrechtsverbandes (SDSRV) Bd. 57, Familie und Sozialleistungssystem, 2008, S. 71-104.
55. Die Entwicklung des Gesundheitsrechts 2007/2008, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2008, S. 3393-3399.
56. Das Kartellrecht in der Krankenversicherung. Länderbericht Deutsch-land, in: P. Jabornegg/R, Resch/O. Seewald (Hrsg.), Aktuelle Entwick-lungen in der Krankenversicherung, 2008, S. 75-89.
57. Der Vorschlag der Europäischen Kommission für eine Patienten-Richtlinie, Zeitschrift für Europäisches Sozial- und Arbeitsrecht (ZESAR) 2009, S. 107-117.
58. Das Kind X: Verfassungsfragen der anonymen Kindesabgabe, in: Kritische Vierteljahresschrift (KritV) 2009, S. 88-107.
59. Ehe und Familie, in: S. Huster/T. Zintl (Hrsg.), Verfassungsrecht nach 60 Jahren, 2009, S. 58-62.
60. Sozialstaat, in: S. Huster/T. Zintl (Hrsg.), Verfassungsrecht nach 60 Jahren, 2009, S. 172-175.
61. Tarifverträge als Bereichsausnahme des europäischen Vergaberechts, Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht (NZA) 2009, S. 870-876 (gemeinsam mit Bodo Pieroth und Katrin Haghgu).
62. Medizinrecht und Gesundheitsrecht, in: H.-J. Ahrens/C. von Bar/G. Fischer/A. Spickhoff/J. Taupitz (Hrsg.), Medizin und Haftung. Festschrift für Erwin Deutsch zum 80. Geburtstag, 2009, S. 283-296.
63. Die Entscheidung des EuGH zur Bindung der Krankenkassen an das Vergaberecht, Neue Juristische Wochenzeitung (NJW) 2009, S. 2417-2419 sowie als Interview in: NJW-Audio-CD 7/2009.
64. Das Bundesverfassungsgericht und die Generationengerechtigkeit, in: G. Manssen/M.Iachmann/C. Gröpl (Hrsg.), Nach geltendem Verfassungsrecht. Festschrift für Udo Steiner zum 70. Geburtstag, 2009, S. 392-411.
65. Zur Neuordnung der vertragsärztlichen Versorgungsstrukturen durch die hausarztzentrierte Versorgung (§ 73b SGB V), in: Zeitschrift für das gesamte Medizin- und Gesundheitsrecht, (ZMGR) 2009, S. 134-143. (gemeinsam mit Deniz Temizel).
66. Governance im Gesundheitsrecht. Ein Beitrag zur Bedeutung der Refe-renzgebiete für die verwaltungsrechtswissenschaftliche Methodendiskussion, Die Verwaltung 42 (2009), S. 339-375.
67. Zur Auslegung des Tatbestandsmerkmals „identische Packungsgröße“ in der sogenannten aut-idem-Regelung des § 129 Abs. 1 S. 2 SGB V, Zeitschrift für das gesamte Apothekenrecht (APR) 2009, S. 113-117 (gemeinsam mit Dr. Reimar Buchner).
68. Neues Sozialrecht nach dem Koalitionsvertrag, Neue Juristische Wochen-schrift (NJW) 47/2009, S. XVI-XVII.
69. Die Entwicklung des Gesundheitsrechts 2008/2009, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2009, S. 3552-3560.
70. Die Europäisierung sozialer Rechte, in: A. Fischer-Lescano/F. Rödl/C. U. Schmid (Hrsg.), Europäische Gesellschaftsverfassung, 2009, S. 129-142.
71. Schätzungen „ins Blaue hinein“: Zu den Auswirkungen des Hartz IV-Urteils des Bundesverfassungsgerichts auf das Asylbewerberleistungsgesetz, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht (NVwZ) 2010, S. 558-562.
72. Die Übermittlung ärztlicher Leistungsdaten in der hausarztzentrierten Versorgung, Gesundheitsrecht (GesR) 2010, S. 225-231 (gemeinsam mit Deniz Temizel)
73. Grundrechtsverbund oder Grundrechtsunion? Zur Entwicklung der subjektiv-öffentlichen Rechte im europäischen Unionsrecht, Europarecht (EuR) 2010, S. 338-363.

Leicht veränderte und gekürzte Fassung unter dem Titel „Grundfreiheiten und Grundrechte“ auch in: C. Franzius/F. C. Mayer/J. Neyer (Hrsg.), Strukturfragen der Europäischen Union, 2010, S. 218-230.
74. Systembildung durch ein lernendes System: Die Gemeinsame Selbstverwaltung und das Bundessozialgericht, Zeitschrift für Medizin- und Gesundheitsrecht (ZMGR) 2010, S. 216-227.
75. Der Krankenkassenwettbewerb zwischen Sozial- und Wettbewerbsrecht, Neue Zeitschrift für Sozialrecht (NZS) 2010, S. 417-423 (gemeinsam mit Ulrich Becker).
76. Bismarck und Binnenmarkt. Zur Supranationalisierung sozialer Rechte, in: H. Roth (Hrsg.), Europäisierung des Rechts, 2010, S. 89-102.
77. Die Entwicklung des Gesundheitsrechts 2009/2010, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2010, S. 3408-3415.
78. Kooperierende Konkurrenten. Zur Bindung der Krankenkassen an das Kartellrecht, Soziale Sicherheit 2010, S. 391-396.
79. Knappheit und Verteilungsgerechtigkeit im Gesundheitswesen, Veröffentlichungen der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer (VVDStRL) 70 (2011), S. 152-194.
80. Zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes in der gesetzlichen Krankenversicherung, Neue Zeitschrift für Sozialrecht (NZS) 2011, S. 441-448.
81. Betrieb und Finanzierung von Eigeneinrichtungen durch Krankenkassen, Die Sozialgerichtsbarkeit (SGb) 2011, S. 357-365.
82. Die Entwicklung des Gesundheitsrechts 2010/2011, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2011, S. 3615-3623.
83. „Die Welt zu Gast in Münster“ – Die 38. Assistententagung 1998 „Frieden und Recht“ aus Anlass des Westfälischen Friedensschlusses vor 350 Jahren, in: M. Dalibor u. a. (Hrsg.), Perspektiven des Öffentlichen Rechts. Festgabe 50 Jahre Assistententagung Öffentliches Recht, 2011, S. 455-462.
(gemeinsam mit Ingo Erberich/Ansgar Hörster/Michael Hoffmann/Hermann Pünder/Rainer Störmer)
84.

Konkurrierende Gastgeber: Die Senate des Bundessozialgerichts im Wettbewerb um Rainer Hess, in: Gemeinsamer Bundesausschuss (Hrsg.), Begegnungen mit Dr. Rainer Hess 2004-2012, S. 228-229.

85. Das Sozialrecht in den 60er und 70er Jahren, in: M. Löhnig/M. Preisner/T. Schlemmer (Hrsg.), Reform und Revolte, 2012, S. 149-170.
86. Die Entwicklung des Gesundheitsrechts 2011/2012, Neue Juristische Wochenschrift  (NJW) 2012; S. 3614-3622
87. Staatsangehörigkeit als Differenzierungskriterium im Sozialleistungsrecht. Zur Vereinbarkeit von § 7 Abs. 1 S. 2 Nr. 2 SGB II mit europäischem Unions- und deutschem Verfassungsrecht, Die Sozialgerichtsbarkeit (SGb) 2013, S. 132-139.
88. Anmerkung zu OLG Hamm, Urt. v. 06.02.2013 - I-14 U 7/12 (Auskunftsanspruch des im Wege der heterologen Insemination gezeugten Kindes), Zeitschrift für das gesamte Familienrecht (FamRZ) 2013, S. 641-643.
89. Die Veröffentlichung von Prüfberichten über stationäre Pflegeeinrichtungen nach dem neuen bayerischen Pflege- und Wohnqualitätsgesetz, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht (NVwZ) 2013, S. 846-850.
90. Wunschkind oder Kind nach Wunsch? Verfassungsfragen der beschränkten Zulassung der Präimplantationsdiagnostik (§ 3a ESchG), Juristische Ausbildung (JURA) 2013, S. 632-642. (gemeinsam mit N. Torbohm).
91. Welche gesetzlichen Regelungen empfehlen sich zur Verbesserung des Wettbewerbs der Versicherer im Gesundheitswesen?, in: Ständige Deputation des Deutschen Juristentages (Hrsg.), Verhandlungen des 69. Deutschen Juristentages Bd. II/1, 2013, S. K9-K62.
92. Ne bis idem: Zum Gerichtswettbewerb um die Deutungshoheit über die Grundrechte, Europarecht (EuR) 2013, S. 446-454.
93. Die Grundrechte des Grundgesetzes im europäischen Grundrechtsföderalismus, Juristenzeitung (JZ) 2013, S. 801-811.
94. Die monistische Einwohnerversicherung als Perspektive für den Übergang von einer dualen in eine integrierte Krankenversicherungsordnung, Gesundheits- und Sozialpolitik (GuS) 2013, S. 28-35 (gemeinsam mit Jürgen Kühling).
95. Die Entwicklung des Gesundheitsrechts 2012/2013, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2013, S. 3491-3498.
96. Heranrobben an Europäische Verfassungsbeschwerde, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht (NVwZ) Editorial Heft 23/2013.
97. Die Unionsgrundrechte, Juristische Ausbildung (JURA) 2014, S. 295-304.
98. Niemals geht man so ganz: Die Altersrückstellungen in der PKV, Gesundheit und Gesellschaft: Wissenschaft (GGW) 2014, S. 16-22.
99. Migration und Sozialleistungen: Rechtliche Anmerkungen zu einem bayerischen Aufreger, Bayerische Verwaltungsblätter (BayVBl.) 2014, S. 289-296.
100. Epochen der Europäisierung des Sozialrechts, in: P. Masuch/W. Spellbrink/U. Becker/S. Leibfried (Hrsg.), Grundlagen und Herausforderungen des Sozialstaats. Denkschrift Bundessozialgericht, 2014, S. 313-331.
101. Rule of Law versus Welfare State, in: H. Pünder/C. Waldhoff (Hrsg.), Debates in German Public Law, 2014, S. 97-116.
102. Zurück auf Los: Der Neustart der Mindestmengenregelungen, Gesundheit und Pflege (GuP) 2014, S. 121-126.
103. Die Entwicklung des Gesundheitsrechts 2013/2014, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2014, S. 3345-3352.
104. Die Konnexitätsrelevanz der Einführung der inklusiven Schule in Niedersachsen, Niedersächsische Verwaltungsblätter (Nds. VBl.) 2014, S. 265-271.
105. Wandel durch Annäherung: Perspektiven für eine integrierte Krankenversicherungsordnung, in: I. Ebsen/A. Wallrabenstein (Hrsg.), Stand und Perspektiven der Gesundheitsversorgung - Optionen und Probleme rechtlicher Gestaltung, 2014, S. 13-35.
106.

Sozialrechtliche Zugehörigkeit. Zum Verhältnis von Territorialitäts- und Personalitätsprinzip im supra- und internationalisierten Sozialstaat, in: L. Jaeckel/B. Zabel/R. Zimmermann (Hrsg.), Grundrechtspolitik und Rechtswissenschaft. Beiträge aus Anlass des 70. Geburtstags von Helmut Goerlich, 2014, S. 73-91.

107. Weniger Schutz durch mehr Recht: Der überspannte Parlamentsvorbehalt im Datenschutzrecht. Eine Problemskizze am Beispiel des Gesundheits-
datenschutzrechts, Juristenzeitung (JZ) 2015, S. 213-220 (gemeinsam mit Jürgen Kühling).
108. Einführung, in: T. Kingreen/J. Kühling (Hrsg.), Gesundheitsdatenschutzrecht, 2015, S. 25-28.
109. Schlussfolgerungen, in: T. Kingreen/J. Kühling (Hrsg.), Gesundheitsdatenschutzrecht, 2015, S. 440-474; entspricht teilweise Nr. 107.
110. In love with the single market? Die EuGH-Entscheidung Alimanovic zum Ausschluss von Unionsbürgern von sozialen Grundsicherungsleistungen, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht (NVwZ) 2015, S. 1503-1506.
111. Die Entwicklung des Gesundheitsrechts 2014/2015, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2015, S. 3413-3420.
112. Der Abstieg der Grundfreiheiten und der Aufstieg der Unionsgrundrechte, in: M. Kment (Hrsg.), Das Zusammenwirken von deutschem und europäischem öffentlichen Recht. Festschrift für Hans D. Jarass zum 70. Geburtstag, S. 51-62.
113. Democracy is so overrated (?): Der Gemeinsame Bundesausschuss vor dem Bundesverfassungsgericht, in: Die Sozialgerichtsbarkeit (SGB) 1/2016, Editorial.
114. Die Rechtsaufsicht über die Vereinbarung von Vorstandsvergütungen bei den gesetzlichen Krankenkassen, Kranken- und Pflegeversicherung (KrV) 2016, S. 41-50.
115. Die Identität der juristischen Person: Die Hobby-Lobby-Entscheidung des U.S. Supreme Court zur Glaubensfreiheit gewinnorientierter Kapitalgesellschaften, Juristenzeitung (JZ) 2016, S. 57-66 (gemeinsam mit Florian Möslein).
116. A Federalist New Deal for a more perfect European Union, Social Science Research Network Februar 2016, http://ssrn.com/abstract=2731732.
117. Die Eigentumsgarantie (Art. 14 GG), Juristische Ausbildung (JURA) 2016, S. 390-405.
118. Zur verbindlichen Klärung von Kodier- und Abrechnungsfragen durch den Bundesschlichtungsausschuss nach § 17c Abs. 3 KHG, Gesundheitsrecht (GesR) 2016, S. 414-419.
119. Mit gutem Willen und etwas Recht: Staatsrechtslehrer in der Flüchtlingskrise, Juristenzeitung (JZ) 2016, S. 887-890.
120. Vereinigte Staaten: Die Europäische Union im Lichte der Zäsuren des Föderalismus in den USA, Archiv des Öffentlichen Rechts (AöR) 141 (2016), S. 485-550.
121. Anmerkung zu EuGH. Rs. C-410/14 (Dr. Falk Pharma GmbH ./. DAK-Gesundheit), Urteil v. 2.6.2016, Zeitschrift für europäisches Sozial- und Arbeitsrecht (ZESAR) 2017, S. 35-36.
122. Der Gemeinsame Bundesausschuss vor dem Bundesverfassungsgericht: Das Tor liegt in der Luft, Medizinrecht (MedR) 2017, S. 8-14.
123. Auf halbem Weg von Weimar nach Straßburg: Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts im NPD-Parteiverbotsverfahren, JURA 2017, S. 499-511.
124. Recht in der Zwischenschicht: Die juristische Person zwischen grundrechtsgeschützter Freiheit und grundrechtsgebundener Macht, Jahrbuch des öffentlichen Rechts der Gegenwart (JöR) 2017, 1-39.
125. Und täglich grüßt das Murmeltier: Die Bürgerversicherung im Wahlkampf, in: Die Sozialgerichtsbarkeit (SGb) 8/2017, Editorial.

Zur Übersicht


Rezensionen

1. Huster, Stefan: Rechte und Ziele, Nordrhein-Westfälische Verwaltungsblätter (NWVBl) 1994, S. 479-480.
2. Weber, Claus: Der assoziationsrechtliche Status Drittstaatsangehöriger in der Europäischen Union, Zeitschrift für Ausländerrecht (ZAR) 1997, S. 148.
3. Döring, Matthias: Frauenquoten und Verfassungsrecht, Der Staat 1998, S. 152-156.
4. Schweitzer, Kerstin: Der Gleichberechtigungssatz - neue Form, alter Inhalt?, Deutsches Verwaltungsblatt (DVBl.) 1999, S. 484-486.
5. Langer, Thomas: Monopole als Handlungsinstrumente der öffentlichen Hand, Archiv des öffentlichen Rechts (AöR) 1999, S. 716-719.
6. Giesen, Richard: Die Vorgaben des EG-Vertrages für das Internationale Sozialrecht, Vierteljahresschrift für Sozialrecht (VSSR) 1999, S. 246-248.
7. Lecheler, Helmut/Gundel, Jörg: Übungen im Europarecht, Juristische Ausbildung (Jura) 2000, S. 335.
8. Schnapp, Friedrich/Wigge, Peter: Handbuch des Vertragsarztrechts, Neue Zeitschrift für Sozialrecht (NZS) 2002, S. 589-590.
9. Borrmann, Alexandra: Der Schutz der Berufsfreiheit im deutschen Verfassungsrecht und im europäischen Gemeinschaftsrecht, Deutsches Verwaltungsblatt (DVBl.) 2003, S. 386-387.
10. Fuchs, Maximilian, Kommentar zum Europäischen Sozialrecht, Die Sozialgerichtsbarkeit (SGb) 2003, S. 188 und Zeitschrift für europäisches Sozial- und Arbeitsrecht (ZESAR) 2003, S. 189-190.
11. Szczekalla, Peter: Die sogenannten grundrechtlichen Schutzpflichten im deutschen und europäischen Recht, Europarecht (EuR) 2003, S. 960-962.
12. Pitschas, Christian: Die völkerrechtliche Verantwortlichkeit der Europäischen Gemeinschaft und ihrer Mitgliedstaaten, Archiv des Völkerrechts (AVR) 2004, S. 265-267.
13. Straßmair, Stefan: Der besondere Gleichheitssatz aus Art. 3 Abs. 3 S. 2 GG, Deutsches Verwaltungsblatt (DVBl.) 2004, S. 492-493.
14. Dreier, Horst: Grundgesetz. Kommentar Band I, 2. Aufl. 2004, Neue Zeitschrift für Sozialrecht (NZS) 2004, S. 306.
15. Plötscher, Stefan: Der Begriff der Diskriminierung im Europäischen Gemeinschaftsrecht, Deutsches Verwaltungsblatt (DVBl.) 2004, S. 1286-1287.
16. Riedel, Eibe: Die Universalität der Menschenrechte. Philosophische Grundlagen - Nationale Gewährleistungen - Internationale Garantien, Archiv des Öffentlichen Rechts (AöR) 2005, S. 328-330.
17. Schroth, Ulrich/König, Peter/Gutmann, Thomas/Oduncu, Fuat: Transplantationsgesetz. Kommentar, Neue Zeitschrift für Sozialrecht (NZS) 2005, S. 588.
18. Schultz, Alexander: Das Verhältnis von Gemeinschaftsgrundrechten und Grundfreiheiten des EGV, Europarecht (EuR) 2005, S. 684-686.
19. Mühl, Axel: Diskriminierung und Beschränkung, Europarecht (EuR) 2005, S. 809-811.
20. Rixen, Stephan: Sozialrecht als öffentliches Wirtschaftsrecht, Juristenzeitung (JZ) 2006, S. 246.
21. Eichenhofer, Eberhard/Abig, Constanze: Zugang zu steuerfinanzierten Sozialleistungen nach dem Staatsangehörigkeitsprinzip?, Zeitschrift für das gesamte Familienrecht (FamRZ) 2006, S. 604.
22. Welti, Felix: Behinderung und Rehabilitation, Neue Zeitschrift für Sozialrecht (NZS) 2006, S. 481-482.
23. Dettling, Heinz-Uwe: Gesundheitsökonomie und Gesundheitsrecht, Arzneimittel und Recht 2006, S. 160.
24. von Mangoldt, Hermann/Klein, Friedrich/Starck, Christian: Kommentar zum Grundgesetz Bd. 2 (Art. 20-82 GG), 5. Aufl. 2005, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht (NVwZ) 2006, S. 678.
25. Schnapp, Friedrich/Wigge, Peter: Handbuch des Vertragsarztrechts, 2. Aufl. 2006, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2006, S. 2311-2312.
26. Seeringer, Stefanie: Der Gemeinsame Bundesausschuss nach dem SGB V, Gesundheitsrecht (GesR) 2006, S. 575-576.
27. Kropp, Sabine/Gomèsz, Ricardo: Sozialraum Europa - Sozialpolitik in der erweiterten Europäischen Union. Ein Werkstattbericht, Die Öffentliche Verwaltung (DÖV) 2007, S. 86-87.
28. Dreier, Horst: Grundgesetz. Kommentar Bd. II (Art. 20-82), Neue Zeitschrift für Sozialrecht (NZS) 2007, S. 26.
29. Fahlbusch, Katja: Ambulante ärztliche Behandlung in Europa, Europarecht (EuR) 2007, S. 413-415.
30. Wallerath, Maximilian: Fiat iustitia – Recht als Aufgabe der Vernunft. Festschrift für Peter Krause zum 70. Geburtstag, 2006, Die Öffentliche Verwaltung (DÖV) 2007, S. 758.
31. Kern, B.-R./E. Waldle/K.-P. Schroeder/C. Katzenmeier (Hrsg.), Humaniora. Medizin – Recht – Geschichte. Festschrift für Adolf Laufs zum 70. Geburtstag, 2006, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2007, S. 3262-3263.
32. Frenz, Walter, Handbuch Europarecht Bd. 3 (Beihilfe- und Vergabe-recht), Neue Zeitschrift für Sozialrecht (NZS) 2007, S. 482.
33. Sachs, Michael (Hrsg.), Grundgesetz. Kommentar, 4. Aufl. 2007, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 20/2008, S. 1431-1432.
34. Schmidt am Busch, Birgit, Die Gesundheitssicherung im Mehrebenensystem, Die Verwaltung 2008, S. 614-616.
35. Dreier, Horst: Grundgesetz. Kommentar Band III, 2. Aufl. 2008, Neue Zeitschrift für Sozialrecht (NZS) 2009, S. 272.
36. Heinig, Hans-Michael: Der Sozialstaat im Dienst der Freiheit, Die Öffentliche Verwaltung (DÖV) 2009, S. 328-329.
37. Schenkel, Jan-Erik, Sozialversicherung und Grundgesetz, Neue Zeitschrift für Sozialrecht (NZS) 2009, S. 563-564.
38. Frenz, Walter, Handbuch Europarecht Bd. 4 (Europäische Grundrechte), Neue Zeitschrift für Sozialrecht (NZS) 2009, S. 620.
39. Sachs, Michael (Hrsg.), Grundgesetz. Kommentar, 5. Aufl. 2009, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht (NVwZ) 2009, S. 1216.
40. von Arnauld, Andreas/Musil, Andreas (Hrsg.), Strukturfragen des Sozialverfassungsrechts, Die Öffentliche Verwaltung (DÖV) 2010, S. 142.
41. Weber, Hermann, Juristensöhne als Dichter, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2010, S. 747.
42. Huster, Stefan/Kaltenborn, Markus (Hrsg.), Krankenhausrecht, 2010, Medizinrecht (MedR) 2010, S. 815.
43. Stern, Klaus/Becker, Florian (Hrsg.), Grundrechte-Kommentar, 2010, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2011, S. 135-136.
44. Frenz, Walter, Handbuch Europarecht Bd. 6 (Institutionen und Politiken), Neue Zeitschrift für Sozialrecht (NZS) 2011, S. 499.
45. Plettner, Susanne, Vertragswettbewerb in der GKV unter wettbewerbsrechtlichen Aspekten, Neue Zeitschrift für Sozialrecht (NZS) 2011, S. 934-935.
46. Brosius-Gersdorf, Frauke, Demografischer Wandel und Familienförderung, Juristenzeitung (JZ) 2012, S. 39-40.
47. Stewen, Susanne, Die Entwicklung des allgemeinen Freizügigkeitsrechts der Unionsbürger und seiner sozialen Begleitrechte, Deutsches Verwaltungsblatt (DVBl.) 2012, S 827-828.
48. Iliopoulos-Strangas, Julia (Hrsg.), Soziale Grundrechte in Europa, Der Staat 2012, S. 284-285.
49. Frenz, Walter, Handbuch Europarecht Bd. 1 (Europäische Grundfreiheiten), 2. Auflage 2012, Neue Zeitschrift für Sozialrecht (NZS) 2012, S. 503.
50. Denkhaus, Wolfgang, Gesundheitsmärkte im Mehrebenensystem, Die Verwaltung 46 (2013), S. 135-136.
51. Keilpflug, Michael, Demokratieprinzip und Ethikkommissionen in de medizinischen Forschung, Juristenzeitung (JZ) 2013, S. 675.
52. Sodan, Helge, Handbuch des Sozialversicherungsrechts, 2. Auflage 2014, MedR 2014, S. 350.
53. Klatt, Matthias, Die praktische Konkordanz von Kompetenzen. Entwickelt anhand der Jurisdiktionskonflikte im europäischen Grundrechtsschutz, Juristenzeitung (JZ) 2015, S. 302.
54. Eliantonio, Maria u. a., Standing up for Your Right(s) in Europe. A Comparative Study on Legal Standing (Locus Standi) before the EU and Member States' Courts, Common Market Law Review 52 (2015), S. 1721-1722.
55.

Holzner, Thomas, Konsens im Allgemeinen Verwaltungsrecht un in der Demokratietheorie. Untersuchungen zur Phänomenologie gruppenpluraler Konsensverwaltung unter besonderer Berücksichtigung des Sozialrechts als Referenzgebiet, Die Verwaltung 50 (2017).

56. Schnapp, Friedrich E./Wigge, Peter (Hrsg.), Handbuch des Vertragsarztrechts, 3. Aufl. 2017, in Medizinrecht (MedR) 2017, 756.

Zur Übersicht


Varia

1. Diskussionsbeitrag, VVDStRL 64 (2005), S. 287f.
2. Diskussionsbeitrag, VVDStRL 68 (2009), S. 361f.
3. Fraglicher Wettbewerb, Süddeutsche Zeitung vom 3. Juni 2013, S. 18
(gemeinsam mit Peter Schramm).
4. Diskussionsbeitrag, in: Ständige Deputation des Deutschen Juristentages (Hrsg.), Verhandlungen des 69. Deutschen Juristentages Bd. II/2, 2013, S. K155-K158.
5. Grußwort, in: H. Roth (Hrsg.), Symposium "50 Jahre Schumannsche Formel", 2014, S. 13-18.
6. Freizügigkeit verträgt keine Engstirnigkeit, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 11. Dezember 2014.
7. Die Stunde der europäischen Legislative, in: Legal Tribune Online (lto) v. 19.2.2015; unwesentlich veränderte Fassung auch in Berliner Online-Beiträge zum Europarecht Nr. 100; griechische Übersetzung: το Σύνταγμα 1-2/2015, S. 3-6.
8. Bodo Pieroth zum 70. Geburtstag (gemeinsam mit Christoph Görisch und Bernd Hartmann), Juristenzeitung (JZ) 2015, S. 616-617.
9. Weltanschauungen, ohne die Welt anzuschauen, Mittelbayerische Zeitung vom 12.1.2016, S. 4.
10. Was Müttern zusteht, Süddeutsche Zeitung v. 5.11.2016, S. 5.
11. Angstklauseln und Schwarze-Peter-Gesetzgebung: Der Kindergeldgesetzentwurf des BMF, Verfassungsblog 2017/3/14.
12.

Karteikarten für die Zeitschrift Juristische Ausbildung (JURA)

a) 2014

   - Januar: (1) BVerfG, Beschl. v. 11.07.2013, 2 BvR 2302/11 und 2 BvR 1279/12
     (Verfassungsmäßigkeit des Therapieunterbringungsgesetzes);
     (2) EuGH, Urt. v. 22.01.2013, C-283/11 (Kurzberichterstattung über Ereig-
     nisse von großem öffentlichen Interesse; (3) OVG Bremen, Beschl. v. 7.2.2013,
     1 B 1/13 (Unterbringung von obdachlosen Unionsbürgern).

   - Februar: (1) BVerfG, Beschl. v. 17.7.2013, 1 BvR 3167/08 (Allgemeines Per
     sönlichkeitsrecht und Privatversicherungsvertrag); (2) VG Braunschweig, Urt.
     v. 25.4.2013, 1 A 225/12 (Auskunftsanspruch Gemeinderatsmitglied);
     (3) BverfG, Beschl. v. 26.8.2013, 2 BvR 441/13 (Altersgrenze berufsmäßige
     erste Bürgermeister und Landräte).

   - März: (1) BVerfG, Beschl. v. 2.7.2013 - 1 BvR 1751/12 (Meinungsfreiheit;
      Bezeichnung einer Rechtsanwaltskanzlei als "Winkeladvokatur"); (2) EuGH, Urt.
      v. 17.10.2013 , C-291/12 (Vereinbarkeit des biometrischen Reisepasses mit
      Unionsgrundrecht); (3) VG Darmstadt, Beschl. v. 19.2.2013 - 3 L 89/13. DA
      (Widmung öffentlicher Einrichtungen).

   - April: (1) EuGH, Urt. v. 3.10.2013, C-583/11 P (Nichtigkeitsklage gegen 
      Verordnungen); (2) BVerwG, Urt. v. 11.09.2013, C 6 25.12 (Religionsfreiheit
      in der Schule; Befreiung muslimischer Schülerinnen vom Schwimmunterricht);
      (3) OVG Lüneburg, Beschl. v. 19.06.2013, 11 LA 1/13 (Identitätsfeststellung
      bei Bildaufnahmen von Polizeibeamten im Einsatz).

  - Mai: (1) BVerfG, Urt. v. 17.12.2013, 1 BvR 3139/08 (Braunkohletagebau 
    Garzweiler II); (2) OVG Berlin-Brandenburg, Beschl. v. 27.09.2013, OVG 1 S  
    245.13 (Verbot einer Konzertveranstaltung einer rechtsradikalen Band);
    (3) OVG Münster, Beschl. v. 16.05.2013, 15 A 1785/12 (Rechtswidrigkeit
    eines einem Ratsmitglied in der Ratssitzung erteilten Ordnungsruf).

  - Juni: (1) BVerfG, Beschl. v. 17.12.2013, 1 BvL 6/10 (Verfassungswidrigkeit der
    behördlichen Vaterschaftsanfechtung); (2) EGMR, Urt. v. 7.3.2013, Beschwerde
    Nr. 15598/08 (Polizeilicher Präventivgewahrsam für Fußball-Hooligan); VGH
    Kassel, Urt. v. 31.10.2013, 8 C 127/13.N (Bild- und Tonbandaufnahmen von
    Sitzungen der Gemeindevertretung).

  - Juli: (1) BVerfG, Beschl. v. 14.01.2014, 2 BvE 13/13, 2 BvR 2728/13 u. a.
     Vorlagebeschluss des BVerfG an den EuGH: Vereinbarkeit des Beschlusses der
     EZB über den unbegrenzten Ankauf von Staatsanleihen mit Unionsrecht; (2)
     BVerfG, Urt. v. 18.03.2014, 2 BvR 1390/12 u. a., 2 BvE 6/12 (Verfassungs-
     beschwerden und Organstreitverfahren gegen den Europäischen Stabilitäts-
     mechanismus und Fiskalpakt); (3) BVerwG, Urt. v. 16.10.2013, 8 CN 1.12
     (Benutzungsregelung eines kommunalen Friedhofs).

   - August: (1) EuGH, Urt. v. 8.4.2014, C-293 und C 594/12 (Unvereinbarkeit
     der anlasslosen Vorratsdatenspeicherung mit Unionsgrundrechten; (2) OLG
     Frankfurt, Urt. v. 20.8.13, 1 U 69/13 (Entschädigung für Demonstrations-
     teilnehmer wegen Bisses durch Polizeihund); (3) OVG Lüneburg, Urt. v.
     4.12.2013 - LC 64/12 (Klage gegen Begrenzung des Rederechts in der
     Geschäftsordnung des Rats); (4) VG des Saarlandes, Urt. v. 12.12.2013,
     1 K 758/12 ferner etwa OVG Berlin-Brandenburg, Beschl. v. 11.3.2014 -
     OVG 12 S 111.13 und VGH Kassel, Urt. v. 7.8.2013 - 7 C 897/13.N =
     NVwZ 2014, 309 (Altersgrenze für Prüfsachverständige).

   - September: (1) BVerfG, Beschl. v. 13.7.2013 – 2 BvR 2815/11 (Entkleidung
      und körperliche Durchsuchung von Strafgefangenen); (2) BVerfG, Beschl. v.
      26.3.2014 – 1 BvR 3185/09 (Gewerkschaftlich organisierte, streikbegleitende
      Flashmobs).

   - Oktober: (1) BVerwG, Urt. V. 27.2.2014, 2 C 1/13 (Streikverbot für Beamte;
      Kollision mit der EMRK); (2) EuGH, Urt. V. 30.4.2013 – C-390/12 (Verein-
      barkeit des österreichischen Glücksspielmonopols mit Unionrecht); (3) VGH
      München, Beschl. v. 22.4.2014, 7 CS 13.2592 (Religionsfreiheit in der Schule
     Verbot der Verschleierung des Gesichts einer Schülerin).

   - November: (1) BVerfG, Beschl. v. 3.3.2014, 1 BvR 1128/13 (Veröffentlichung
      einer berufsgerichtlichen Verurteilung mit Namensnennung); (2) OVG Berlin-
      Brandenburg, Beschl. v. 3.6.2014, OVG 5 N 2.13 (Zulässigkeit einer
      amtlichen Internetveröffentlichung des Ergebnisses einer lebensmittel- 
      rechtlichen Betriebskontrolle im Internet); (3) VGH München, Beschl. v.  
      6.2.2014, 10 CS 14.47 (Sicherstellung von Bargeld).

   - Dezember: (1) BVerfG, Beschl. v. 24.6.2014, 1 BvR 2926/13
     (Berücksichtigung der Großeltern bei der Auswahl des Vormunds für die
     Enkelin); (2) BVerfG, Beschl. v. 24.6.2014, 1 BvR 2117/07
     Wissenschaftsfreiheit und organisatorische Ausgestaltung der Hochschule);
     (3) VGH München, Beschl. v. 22.4.2014, 7 CS 13.2592 (Verbot der
     Gesichtsverschleierung in der Öffentlichkeit); (3) EuGH, Urt. v. 6.5.2014 -
     C-43/12 (Nichtigkeit der EU-Richtlinie zum Informationsaustausch über
     Verkehrsdelikte).

b) 2015

   - Januar: (1) BVerwG, Urt. v. 26.2.2014, 6 C 1/13 (Verlegung einer Versamm-
      lng aus Gründen der öffentlichen Ordnung); (2) VG Saarlouis, Urt. v.
     4.7.2014, 1 K 507/13 (Beschränkung einer Versammlung aus Gründen der
     öffentlichen Ordnung, „Deutschlandlied, 1. Strophe“).

   - Februar: (1) EuGH, Urt. v. 12.6.2014 – C-156/13 (Vereinbarkeit der Unter-
      sagung von Glückspielen mit Unionsrecht); (2) EuGH, Urt. v. 6.5.2014 -
      C-43/12 (Nichtigkeit der EU-Richtlinie zum Informationsaustausch über
      Verkehrsdelikte).

   - März: (1) OVG Lüneburg, Urt. v. 24.2.2014, 11 LC 228/12 (Heranziehung zu
     den Kosten einer polizeilichen Ingewahrsamnahme); (2) VGH Kassel, Urt. v.
     28.11.2013, 8 A 865/12 (Ausschluss eines befangenen Gemeindevertreters).

   - April: (1) OVG Lüneburg, Urt. v. 4.3.2014, 11 LC 228/12 (Auskunftsanspruch 
     eines Gemeinderatsmitglieds); (2) VerfGH Berlin, Urt. v. 11.4.2014, VerfGH
     129/13 (Verfassungsmäßigkeit der Anfertigung von Übersichtsaufnahmen 
     von Versammlungen).

   - Mai: (1) EGMR, Urt. v. 17.4.2014, 5709/09 (Vereinbarkeit eines Verbots der
      Verteilung eines Flugblattes vor einer Bürgermeisterwahl mit der Meinungs-
      freiheit); (2) BVerfG, Beschl. v. 22.10.2014, 2 BvR 661/12 (Selbstbe-
      stimmungsrecht einer Religionsgemeinschaft bei Kündigung eines kirchlichen
      Arbeitnehmers wegen Wiederverheiratung).

   - Juni: (1) BVerG, Beschl. v. 3.9.2014, 1 BvR 3353/13 (Aberkennung des
      Doktorgrades wegen wissenschaftlichen Fehlverhaltens); (2) BVerwG, Beschl.
      v. 17.12.2013, 1 WRB 2.12 und 3.12 (Verfassungsmäßigkeit des Haartracht-
      erlasses in der Bundeswehr).

   - Juli: (1) (BVerfG, Beschl. v. 27.1.2015, 1 BvR 471/10 (Verletzung der
     Glaubens- und Bekenntnisfreiheit durch pauschales Kopftuchverbot für
     Lehrkräfte an öffentlichen Schulen); (2) BVerfG, Beschl. v. 14.1.2015, 1 BvR
     931/12, (Verfassungsmäßigkeit des Thüringer Ladenschlussgesetzes).

  - August: (1) BVerfG, Urt. v. 20.6.2014, 1 BvR 980/13 (Versammlung auf
    einem Friedhof); (2) OVG Bremen, Urt. v. 24.6.2014, 1 A 255/12 (Sicher-
    stellung von Bargeld).

  - September: (1) BVerfG, Beschl. v. 15.10.2014 - 2 BvR 920/14 (Strafbarkeit
    der Entziehung eines Kindes von der Schulpflicht; (2) VG Münster, Urt. v.
    28.11.2014 - 1 K 2698/13 (Verbot des Abspielens des "Badenweiler Marschs"
    bei einer Versammlung).

 - Oktober: (1) BVerfG, Beschl. v. 22.1.2015 - 2 BvR 278/11 (Religionsangabe
    "mosaisch" gegenüber Meldebehörde lässt auf Willen zur Mitgliedschaft in
    jüdischer "Einheitsgemeinde" schließen); (2) BVerwG, Urt. v. 16.4.2014 - 6 C
    11.13 (Kein Anspruch auf Ethikunterricht).

- November: (1) BVerfG, Beschl. v. 26.6.2014, 1 BvR 278/11 ("Bullen raus!"-
   Durchsage von Versammlungsfreiheit umfasst); (2) BVerfG, Beschl. v.
   28.7.2014, 1 BvR 482/13 (Meinung oder "Schmähkritik").

- Dezember: (1) VG Münster, Beschl. v. 24.9.2014, 9 L 617/14 (Recht-
   mäßigkeit der Vergaberichtlinien für Standplätze auf einem Weihnachtsmarkt);
   (2) VGH Mannheim, Urt. v. 5.11.2014, 1 S 2333/13, Wirtschaftliche Betätigung
   einer Gemeinde (hier: kommunale Bauträgerschaft).

c) 2016

- Januar: (1) BVerwG, Urt. v. 19.2.2015, 1 C 13/14 (Löschung einer Suchmeldung
   aus der Lost Art Internet-Datenbank (2) VGH München, Beschl. v. 20.4.2015,
   4 CS 15.381 Whistleblowing im Gemeinderat).

- Februar: (1) BVerfG, Urt. v. 21.4.2015, 2 BvR 1322/12, 2 BvR 1989/12
   (Verfassungsrechtliche Anforderungen an Altershöchstgrenzen für die Einstellung
   im Öffentlichen Dienst) (2) EuGH, Urt. v. 16.6.2015 - C-61/14 (Vereinbarkeit
   des OMT-Programms der EZB mit Unionsrecht).).

- März: (1) BGH, Urt. v. 16.4.2015, III ZR 333/13 (Amtshaftung wegen
   rechtswidriger Untersagung einer Sportwettenannahmestelle); (2) BVerfG,
   Beschl. v. 18.7.2015, 1 BvQ 25/15 (Bedeutung der Versammlungsfreiheit für
   die Wahrnehmung der Eigentümerbefugnisse).

- April: (1) OLG Dresden, Urt. v. 26.08.2015, 1 U 321/15 (Amtshaftung wegen
   Nichterfüllung des Anspruchs auf einen Kindergartenplatz); (2) BVerfG, Beschl. v.
   26.6.2015, 1 BvR 2218/13 (Gestaltungsspielraum der Universitäten beim Erlass
   von rechtswissenschaftlichen Schwerpunktbereichsordungen).

- Mai: (1) EuGH, Urt. v. 14.4.2015, C-409/13 (Befugnis der Kommission zur
   Rücknahme von Gesetzgebungsvorschlägen); (2) EuGH, Urt. v. 6.10.2015,
   C-650/13 (Verlust des Wahlrechts zum Europäischen Parlament wegen eines
   schweren Verbrechens).

- Juni: (1) OVG Lüneburg, Beschl. v. 1.12.2015, 11 ME 230/15 (Beschlagnahme
   eines privaten Grundstücks zur Bereitstellung von Unterkünften für Flüchtlinge);
   (2) BVerfG, Beschl. v. 12.1.2016, 1 BvR 3102/13 (Verfassungsmäßigkeit des
   Ausschlusses juristischer Personen vom Amt des Insolvenzverwalters).

- Juli: (1) EuGH, Urt. v. 12.11.2015, C-198/14 1 BvR 471/10 (Vereinbarkeit
   einer Getränkeverpackungssteuer und der Beschränkung des Verkaufs
   alkoholischer Getränke auf zugelassene Einzelhändler mit europäischem
   Unionsrecht); (2) EuGH, Urt. v. 23.12.2015, C-333/14 (Vereinbarkeit von
   Mindestpreisen für alkoholische Getränke mit der Warenverkehrsfreiheit).

- August: (1) BVerfG, Beschl. v. 24.7.2015, 1 BvR 2501/13 (Identitätsfeststellung
  durch die Polizei im Rahmen einer Versammlung; (2) OVG Lüneburg, Urt. v.
  24.9.2015, 11 LC 215/14 (Polizeiliche Bildaufnahme bei einer Versammlung).

- September: (1) EuGH, Urt. v. 4.5.2016, Rs. C-547/14 (Vereinbarkeit der EU-
  Tabak-Richtlinie mit primärem Unionsrecht); (2) BVerfG, Beschl. v. 17.2.2016,
  1 BvL 8/10 (Vereinbarkeit der Verpflichtung zur Akkreditierung von Studien-
  gängen mit der Wissenschaftsfreiheit.

- Oktober: (1) BVerfG, Urt. v. 21.6.2016, 2 BvR 2728/13 u. a. (Vereinbarkeit
  des OMT-Programms der EZB mit dem Grundgesetz); (2) BVerfG, Beschl. v.
  4.11.2015, 2 BvR 282/13 (Geltung der Grundrechte des Grundgesetzes für
  Unionsbürger.

- November: (1) BVerfG, Beschl. v. 29.6.2016, 1 BvR 1015/15 (Vereinbarkeit
   des Bestellerprinzips im Maklerrecht mit dem Grundgesetz); (2) BVerfG, Urt.
   v. 31.5.2016, 1 BvR 1385/13 (Verwendung von Samples zur künstlerischen
   Gestaltung von Musikstücken).

- Dezember: (1) BayVerfGH, Urt. v. 27.1.2016, Vf 106-VI-14 (Anordnung der
   Beseitigung von Skipistensperrungen); (2) BVerfG, Beschl. v. 24.3.2016, 1
   BvR 2012/13 (Ausstrahlungswirkung von Art. 3 III 2 GG auf die Prüfung des
   Mitverschuldens (§ 254 BGB)).

d) 2017

- Januar: (1) OVG Koblenz, Urt. v. 24.1.2016, 7 A 11108/14 OVG (Polizeiliche
   Personenkontrollen unter Verstoß gegen Art. 3 III 1 GG ("Racial Profiling"));
   (2) BVerfG, Beschl. v. 19.7.2016, 2 BvR 470/08 (Unzulässige Diskriminierung
   von auswärtigen Besuchern durch Eintrittsermäßigung für Einheimische).

- Februar: (1) OVG Bautzen, Urt. v. 7.7.2015, 4 A 12/14 (Auskunftsanspruch
   eines kommunalen Mandatsträgers); (2) VGH München, Urt. v. 23.2.2016,
   10 BV 14.2353 (Sicherstellung einer Geldforderung durch die Polizei).

- März: (1) EuGH, Urt. v. 19.10.2016, Rs. C-148/15 (Unvereinbarkeit der
   Preisbindung für verschreibungspflichtige Arzneimittel mit der Waren-
   verkehrsfreiheit; (2) BVerfG, Beschl. v. 26.7.2016, 1 BvL 8/15 (Verletzung
   der staatlichen Schutzpflicht gegenüber Betreuten durch Ausschluss von der
   Zwangsbehandlung außerhalb freiheitsentziehender Unterbringung).

- April: (1) BVerfG, Beschl. v. 9.5.2016, 1 BvR 2202/13 (Verletzung der Glaubens-
   freiheit durch das Verbot der nachträglichen Einrichtung einer Begräbnis-
   stätte in einer Kirche; (2) BVerfG, Beschl. v. 27.10.2016, 1 BvR 458/10
   (Ausnahmsloser Feiertagsschutz kann gegen Art. 4 I, II und 8 I GG verstoßen)

- Mai: (1) EuGH, Urt. v. 21.12.2016, Rs. C-203/15 Unvereinbarkeit der
   anlasslosen Vorratsdatenspeicherung in Schweden und im Vereinigten
   Königreich mit den Unionsgrundrechten; (2) BVerfG, Urt. v. 6.12.2016,
   1 BvR 2821/11 u. a. (Verfassungsmäßigkeit des beschleunigten Ausstiegs aus
   der friedlichen Nutzung der Kernenergie).

- Juni: (1) BVerfG, Beschl. v. 21.9.2016, 2 BvL 1/15 (Verfassungswidrigkeit
   von Blankettstrafnormen); (2) VG München, Urt. v. 23.11.2016, M 7 K 15.3762
   (Ersatzanspruch des Polizeiträgers gegen den Anscheinsstörer).

- Juli (1) VGH München, Beschl. v. 13.9.2016, 4 ZB 14.2209 (Zulassung zu einem
  gemeindlichen Volksfest; (2) EuGH, Urt. v. 14.3.2017, C-157/15, ECLI: EU:C:2017:203
  (Vereinbarkeit eines unternehmensinternen Kopftuchverbots mit EU-Recht).

- August: (1) BVerfG, Beschl. v. 18.10.2016, 1 BvR 354/11 (Vereinbarkeit
  eines pauschalen Kopftuchverbots für Erzieherinnen an öffentlichen Kinder-
  tagesstätten mit Art. 4 I, II GG; (2) BVerfG, Beschl. v. 6.7.2016, 1 BvR 1705/15
  (Rechtsschutz im Transplantationsrecht).

- September: (1) BVerfG, Beschl. v. 7.3.2017, 1 BvR 1314/12 (Vereinbarkeit
  landesrechtlicher Beschränkungen für Spielhallen mit der Berufsfreiheit;
  (2) VGH Kassel, Urt. v. 5.4.2017, 8 C 459/17.N (Teilhabe von Fraktionen
  verfassungsfeindlicher Parteien an Fraktionszuwendungen der Gemeinde).

- Oktober: (1) BVerfG, Urt. v. 11.7.2017, 1 BvR 1571/15 u. a. (Vereinbarkeit
  des Tarifeinheitsgesetzes mit dem GG); (2) VGH Kassel, Beschl. v. 23.5.2017,
  1 B 1056/17 und BVerfG, Beschl. v. 27.6.2017, 2 BvR 1333/17
  (Kopftuchverbot für Rechtsreferendarinnen.

- November: (1) OVG Lüneburg, Urt. v. 17.5.2017, 11 KN 105/16 (Verordnung
  zum allgeinen Leinenzwang für Hunde; (2) OVG Bremen, Urt. v. 15.11.2016,
  1 D 57/15 (Rechtmäßigkeit eines Glasflaschenverbots in einem Vergnügungsviertel.

- Dezember: (1) VGH München, Beschl. v. 20.12.2016, 4 CE.16.1939 (Zwangs-
  räumung einer Obdachlosenwohnung - Umgang mit nicht abgeholtem Räumungsgut);
  (2) OVG Münster, Beschl. v. 7.10.2016, 15 B 1154/16 (Versammlungsrechtliche
  Beschränkung wegen Teilnahme gewaltbereiter Hooligans).

  

Zur Übersicht


Vorträge und Anhörungen

1. Kinderrechte im Lichte des Verfassungsrechts, am 26. 4. 1997 auf dem Kinderpädiatrischen Kongress „Für Kinder“ im Kloster Seeon.
2. Berufs- und verfassungsrechtliche Aspekte des neuen Psychotherapeutengesetzes, am 4. 8. 1999 auf der Fachtagung der Verwaltungsgerichtsbarkeit des Landes Nordrhein-Westfalen „Aktuelle Fragen des Gesundheits- und Heilberufsrechts“ in der Justizakademie Recklinghausen.
3. Die sozialversicherungsrechtliche Stellung von Psychotherapeuten nach dem neuen Psychotherapeutengesetz, am 7. 10. 1999 auf Einladung der Münsterischen Sozialrechtsvereinigung in Münster.
4. Die sozialen Sicherungssysteme als Elemente der Daseinsvorsorge in Europa, am 6. 7. 2001 auf Einladung des Europäischen Zentrums für Föderalismusforschung in Tübingen.
5. Die Menschenrechte nach der Charta der Grundrechte und in der Rechtsprechung des Gerichtshofes der Europäischen Gemeinschaften, am 21. 3. 2002 in der Europäischen Rechtsakademie in Trier.
6. Europäisches Gemeinschaftsrecht und deutscher Sozialstaat, am 29. 4. 2002 auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung in Gera.
7. Die Leitentscheidungen des EuGH im Bereich der Leistungserbringung in der gesetzlichen Krankenversicherung, am 29. 4. 2003 auf der Bonner Studienkreiskonferenz „Die gesetzlichen Krankenkassen im Wettbewerb“ auf Einladung des Zentrums für Europäische Integrationsfor-schung (ZEI).
8. Das Konzept des aktivierenden Sozialstaates als Leitbild der Sozialpolitik, am 25. 9. 2003 auf der Bundestagung des Deutschen Sozialrechtsverbandes in Bremen.
9. Wettbewerbsrechtliche Aspekte des Gesundheitsmodernisierungsgesetzes, am 13. 11. 2003 auf Einladung der Deutschen Gesellschaft für Kassenarztrecht in Berlin.
10. Die Grundrechte im Entwurf über eine Verfassung für Europa, am 13. 5. 2004 auf dem Symposium "Vom Vertrag zur Verfassung? - Der Konventsentwurf in der Analyse" in Weimar.
11. „Ihr Kinderlein kommet“. Familie als Kategorie des Sozialrechts. Öffentliche Antrittsvorlesung an der Universität Regensburg am 18. 6. 2004.
12. Vergaberechtliche Anforderungen an die sozialrechtliche Leistungserbringung, am 30. 9. 2004 auf der Tagung „Vergaberecht im Umbruch“ an der Bucerius Law School Hamburg.
13. Grundstrukturen und aktuelle Entwicklungen im Krankenhausrecht, am 1. 10. 2004 auf dem 1. Forum Krankenhausmanagement an der Hochschule Wismar.
14. Die Menschenrechte nach der Charta der Grundrechte und in der Rechtsprechung des Gerichtshofes der Europäischen Gemeinschaften, am 22. 10. 2004 in der Europäischen Rechtsakademie in Trier.
15. Die Bedeutung der europäischen Grundfreiheiten für das deutsche Gesundheitswesen, am 5. 11. 2004 am Institut für Europäische Gesundheitspolitik und Sozialrecht an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt.
16. Doppelbelastung und Doppelbefreiung im grenzüberschreitenden Sozialrecht, am 4. 12. 2004 auf dem Symposium "Steuer- und Sozialstaat im europäischen Wettbewerb", am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Sozialrecht in München.
17. Wettbewerb und Wettbewerbsrecht im Gesundheitswesen, am 23. 6. 2005 auf dem 18. Kongress der Deutschen Opthalmochirurgen im Messezentrum Nürnberg.
18. Das Kind im Verfassungsrecht, am 28. 9. 2005 im Kinderzentrum München.
19. Gesundheit ohne Gesetzgeber? Legitimationsdefizite im Gesundheitswesen am Beispiel des Krankenversicherungs- und des Transplantationsrechts, am 13. 10. 2005 an der Medizinischen Fakultät der Universität Regensburg.
20. Familie und Sozialversicherung, am 22. 11. 2005 auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung in Berlin.
21. Soziale Selbstverwaltung, am 25. 11. 2005 an der Volksuniversität Peking.
22. Das Gesundheitsrecht im Fokus von Grundfreiheiten, Kartell- und Beihilfenrecht, am 25. 2. 2006 auf der 1. Medizinischen Jahrestagung des Deutschen Anwaltsinstituts in Wiesbaden.
23. Die grenzüberschreitende Inanspruchnahme und Erbringung von medizinischen Rehabilitationsleistungen, am 14. 3. 2006 auf dem 15. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium der Deutschen Rentenversicherung Bund, Ober- und Mittelfranken sowie der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften in Bayreuth.
24. Vergaberecht und Verfahrensgerechtigkeit in der Jugend- und Sozialhilfe, am 27. 4. 2006 auf der Fachtagung „Vergaberechtliche Strukturen im Sozialwesen“ an der Ruhr-Universität Bochum.
25. Nachzugsbeschränkungen im Ausländerrecht, Anhörung im Innenausschuss des Deutschen Bundestages am 15. 5. 2006 in Berlin.
26. Die Menschenrechte nach der Charta der Grundrechte und in der Rechtsprechung des Gerichtshofes der Europäischen Gemeinschaften, am 18. 5. 2006 in der Europäischen Rechtsakademie in Trier.
27. Die europäische Sozialbürgerschaft, am 4. 7. 2006 in der Universität Hamburg (Forschungsstelle für Sozialrecht und Sozialpolitik).
28. Vergaberechtliche Anforderungen an Beschaffungen im Sozialhilferecht, am 23. 9. 2006 auf den Speyerer Vergaberechtstagen an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer.
29. Der Gemeinsame Bundesausschuss als krankenhausrechtlicher Akteur, am 16. 11. 2006 auf dem 2. Symposium Krankenhaus und Recht im Deutschen Herzzentrum München.
30. Gemeinschaftsrechtliche Vorgaben für Festbeträge und Nutzenbewertungen im Arzneimittelrecht, am 2. 12. 2006 auf der Tagung der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Europarecht "Arzneimittel im europäischen Binnenmarkt".
31. Die Gegenwelt des Sonntags, Kanzelrede in der Neupfarrkirche in Regensburg am 14. 1. 2007 auf Einladung der evangelischen Studentengemeinde.
32. Gesundheit ohne Gesetzgeber? - Zur Legitimation von Verteilungsentscheidungen im Gesundheitswesen, am 25. 1. 2007 im Rahmen der Ringvorlesung „Gesundheit und Medizin im interdisziplinären Diskurs“ an der Universität Regensburg.
33. Transsektorale Versorgungskonzepte als neuer Steuerungsansatz im Gesundheitswesen, am 13. 2. 2007 auf dem 39. Kontaktseminar des Deutschen Sozialrechtsverbandes in Kassel.
34. Neue Steuerung im Gesundheitsrecht, am 24. 2. 2007 im Zürcher Kreis, Universität Göttingen.
35. Europarechtliche Kontrollmechanismen bei der Erfüllung des Versorgungsauftrages der gesetzlichen Krankenkassen, am 14. 3. 2007 bei den 10. Marburger Gesprächen zum Pharmarecht.
36. Die Unternehmenseigenschaft gesetzlicher Krankenkassen, am 25. 4. 2007 bei den 6. Berliner Gesprächen zum Gesundheitsrecht.
37. Die soziale Abfederung des europäischen Binnenmarktes durch EG und Mitgliedstaaten, am 25. 4. 2007 am Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht an der Christian-Albrechts-Universität Kiel.
38. Gerichtliche Kontrolle von Kriterien und Verfahren im Gesundheitsrecht, am 27. 4. 2007 auf der vom Gemeinsamen Bundesausschuss, dem Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen und dem Institut für Gesundheits- und Medizinrecht (Universität Bremen) veranstalteten Tagung „Die Rechtsverfassung der Bewertung von Leistungen durch den Gemeinsamen Bundesausschuss und das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen“ in Berlin.
39. Wahltarife in der gesetzlichen Krankenversicherung, am 24. 9. 2007 auf der Klausurtagung der Versichertenvertreter des Verwaltungsrates des AOK-Bundesverbandes in Waldheim (Sachsen).
40. Berücksichtigung der Kindererziehung bei der Beitragsgestaltung im Sozialversicherungsrecht (Vortrag sowie Streitgespräch mit Prof. Dr. Franz Ruland), am 11. 10. 2007 auf der Bundestagung des Deutschen Sozialrechtsverbandes in Ingolstadt.
41. Leistungserbringung unter den Bedingungen des Wettbewerbs, am 19. 10. 2007 bei den 8. Berliner Gesprächen zum Gesundheitswesen in Berlin.
42. Europarechtliche Implikationen der Gesundheitsreform, am 7. 12. 2007 auf der von den Versicherungsforen Leipzig veranstalteten Tagung „Strategische Handlungsoptionen in der Krankenversicherung“ in Leipzig.
43. Kartellrecht und Krankenversicherung, am 25. 1. 2008 bei den 10. Deutsch-Österreichischen Sozialrechtsgesprächen (Universitäten Passau und Linz) auf Schloss Neuburg.
44. Fairness und Transparenz als vergaberechtsunabhängige Pflichten bei der Auswahl von Vertragspartnern, am 10. 4. 2008 am Institut für Europäische Gesundheitspolitik und Sozialrecht der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt.
45. Sozialstaat und Dritter Sektor, am 29. 4. 2008 beim Workshop „Wohlfahrt zwischen Markt und Staat“ an der Friedrich Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
46. Die Zukunft des deutschen Gesundheitswesens im europäischen Binnenmarkt, am 7. 5. 2008 auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft zur Förderung gesundheitspolitischer Belange in Köln.
47. Rechtsgrundlagen, Rechtsfolgen und Rechtspraxis der anonymen Geburten und Babyklappen, Anhörung beim Deutschen Ethikrat am 23. 10. 2008 in Berlin.
48. Die Europäisierung sozialer Rechte, am 14. 11. 2008 auf der vom Zentrum für Europäische Rechtspolitik (Universität Bremen) veranstalteten Tagung „Europäische Gesellschaftsverfassung“.
49. Zur Neuordnung der vertragsärztlichen Versorgungsstrukturen durch die hausarztzentrierte Versorgung (§ 73b SGB V), am 12. 3. 2009 auf dem Sym-posium der Deutschen Gesellschaft für Kassenarztrecht „Veränderte Versor-gungsstrukturen in der hausärztlichen Versorgung“ in Berlin.
50. Leitung und Zusammenfassung der Ergebnisse der Arbeitsgruppe „Organisation und Finanzierung der Rentenversicherung“, am 27. und 28. 4. 2009 beim Deutsch-Chinesischen Rechtsstaatsdialog in Shenzhen.
51. Die hausärztliche Versorgung (§ 73b SGB V) als neues Steuerungsmodell in der vertragsärztlichen Versorgung, am 3. 7. 2009 auf dem Workshop „Selektivverträge nach §§ 73a bis c SGB V – Perspektiven der gemeinsamen Selbstverwaltung?“ am Institut für Gesundheits- und Medizinrecht an der Universität Bremen.
52. Integration und Legitimation durch soziale Gleichheitsrechte, am 6. 10. 2009 im Arbeitskreis Europäisches Verfassungsrecht auf der 69. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer an der Karl-Franzens-Universität Graz.
53. Soziale Grundrechte in der Globalisierung, am 6. 11. 2009 auf dem Symposium „Sozialstaat und soziale Grundrechte in der Globalkrise“ an der Universität Maltepe in Istanbul.
54. Soziale Rechte und Migration, am 17. 11. 2009 auf Einladung der Juristischen Studiengesellschaft Regensburg.
55. Grundfreiheiten und Grundrechte, am 21. 11. 2009 auf der Tagung der Friedrich-Ebert-Stiftung „Strukturfragen der Europäischen Union“ in Berlin.
56. Bismarck und Binnenmarkt, am 2. 2. 2010 im Rahmen der Ringvorlesung „Europäisierung des Rechts“ der Fakultät Rechtswissenschaft, Universität Regensburg.
57. Systembildung durch ein lernendes System: Die Gemeinsame Selbstverwaltung und das Bundessozialgericht, am 29. 4. 2010 auf dem Symposium der Deutschen Gesellschaft für Kassenarztrecht „Die Funktion der Rechtsprechung im System der Selbstverwaltung der Gesetzlichen Krankenversicherung“ in Berlin.
58. Verfassungsrechtliche Fragen der anonymen Kindesabgabe auf dem Fachgespräch „Babyklappe und anonyme Geburt“ von Bündnis 90/DIE GRÜNEN am 11. 6. 2010 in Berlin.
59. Die Gesetzliche Krankenversicherung zwischen Wettbewerbs- und Sozialrecht, beim AOK-Forum „Die Gesetzliche Krankenversicherung - Privatisierung oder Stärkung der Solidarität?“ am 16. 6. 2010 in München.
60. Anhörung als Einzelsachverständiger im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages zum „Gesetz über die Neuordnung des Arzneimittelmarktes“ am 29. 9. 2010 in Berlin.
59. Die Gesetzliche Krankenversicherung zwischen Wettbewerbs- und Sozialrecht, beim AOK-Forum „Die Gesetzliche Krankenversicherung - Privatisierung oder Stärkung der Solidarität?“ am 16. 6. 2010 in München.
60. Anhörung als Einzelsachverständiger im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages zum „Gesetz über die Neuordnung des Arzneimittelmarktes“ am 29. 9. 2010 in Berlin.
61. Knappheit und Verteilungsgerechtigkeit im Gesundheitswesen, auf der Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer am 30. 9. 2010 in Berlin.
62. Die gesetzliche Krankenversicherung im Spannungsfeld zwischen Sozial- und Wettbewerbsrecht, auf Einladung der AOK Baden-Württemberg am 17. 11. 2010 in Stuttgart.
63. Wettbewerb der Krankenkassen zwischen Sozial- und Wettbewerbsrecht, auf dem Wissenschaftlichen Symposium der Gesellschaft für Recht und Politik im Gesundheitswesen am 22. 11. 2010 in Köln.
64. Zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes in der gesetzlichen Krankenversicherung, auf dem 9. Kölner Sozialrechtstag am 15. 3. 2011.
65. Zum Umgang mit Knappheit in der Arzneimittelversorgung, auf der Tagung „Recht und Gerechtigkeit. Verfahren und Kriterien bei der Priorisierung im Gesundheitswesen“, am 31. 3. 2011 in Hannover.
66. Sozialrechtliche Zeitgeschichte der 60er und 70er Jahre, auf der Ringvorlesung „Juristische Zeitgeschichte der 60er und 70er Jahre“ an der Universität Regensburg, am 25. 5. 2011.
67. Auftragsvergabe im Gesundheitssektor, bei der Regionalgruppe Bayern des forum vergabe e.V. am 25. 11. 2011 in München.
68. Welche gesetzlichen Regelungen empfehlen sich zur Verbesserung eines Wettbewerbs zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung, am 19.9.2012 auf dem 70. Deutschen Juristentag in München
69. Perspektiven für eine einheitliche Krankenversicherungsordnung, auf dem Workshop der Hans-Böckler-Stiftung am 26.10.2012 in Berlin
70. Zur Konzeption einer integrierten Krankenversicherungsordnung, auf dem Fachgespräch "Bürgerversicherung" bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN am 18.2.2013 in Berlin.
71. Wege zu einer gemeinsamen Krankenversicherungsordnung, auf der Konferenz der Selbstverwalter der Versichertengruppe im AOK-Bundesverband am 22.3.2013 in Dortmund.
72. Die Musterklagen zur Beitragsgerechtigkeit für Familien, auf der Tagung des Familienbundes der Katholiken am 23.3.2013 in Mannheim.
73. Die soziale Krankenversicherung als Einwohnerversicherung?, auf der Tagung "Stand und Perspektiven der Gesundheitsversorgung 2013" des Instituts für Europäische Gesundheitspolitik und Sozialrecht am 26.4.2013 in Frankfurt.
74. Mindestmengen - ein Neuanfang?, beim Juristischen Arbeitskreis des Gemeinsamen Bundesausschusses am 25.9.2013 in Berlin.
75. Wer bekommt ein Organ? Zuteilungskriterien in der Transplantationsmedizin im Streit, auf der öffentlichen Plenarsitzung des Deutschen Ethikrates am 26.9.2013 in Berlin.
76. Perspektiven einer integrierten Krankenversicherungsordnung, am 13.11.2013 bei den Gesundheitsforen Leipzig.
77. Die Musterklagen zur Beitragsgerechtigkeit für Familien, auf der Tagung des Familienbundes der Katholiken am 20.2.2014 in Mannheim.
78. Brauchen wir eine Gemeinsame Sozialpolitik?, auf dem XIII. Walter-Hallstein-Kolloquium "Die Europäische Union am Scheideweg: Mehr oder weniger Europa?", an der Goethe-Universität Frankfurt am 21.3.2014.
79. Zurück auf Los! Der Neustart der Mindestmengenregelungen, auf dem 11. Krankenhausrechtstag des Ministeriums für Gesundheit, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen am 7.5.2014 in Düsseldorf.
80. Die Entwicklung des Grundrechtsschutzes zwischen Bundesverfassungsgericht und EuGH, auf dem 2. Consilium der Bundestagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN am 4.7.2014 in Berlin.
81. Soziale Rechte und Migration, bei der Münchener Juristischen Gesellschaft am 22.9.2015.
82. The Social Pillar of the European Monetary Union, auf dem High Policy Lunch
Meeting des European Political Strategy Centre am 17.2.2016 in Brüssel.
83. Rechtsschutz gegen Entscheidungen des Schlichtungsausschusses nach § 17c Abs. 3 KHG und des gemeinsamen Bundesausschusses, am 4.3.2016 auf der 11. Medizinrechtlichen Arbeitstagung des Deutschen Anwaltsinstituts in Berlin.
84. Die demokratische Legitimation des Gemeinsamen Bundesausschusses
- neue Antworten auf ein altes Problem?, am 14.7.2016 an der Forschungs-
   stelle für Sozialrecht und Sozialpolitik der Universität Hamburg.
85. Auswanderung aus dem deutschen Sozialstaat. Hartz IV auf Hawaii, BAföG in Berkeley, Rente auf Rhodos, am 26.10.2016 auf der Ringvorlesung "Migration und Integration" an der Universität Regensburg.
86. Verfassungsrechtliche Anforderungen an die Ausgestaltung der Leistungsansprüche der Versicherten in der GKV, bei den 17. Berliner Gesprächen zum Gesundheitswesen am 4.11.2016 in Berlin
87. Rechtliche Stellung des G-BA in der Gesundheitsversorgung, am 22.11.2016 auf dem Symposium der Deutschen Gesellschaft für Kassenarztrecht "Gemeinsamer Bundesausschuss und dessen Institute" in Berlin.
88. Verfassungsrechtliche Unterstützung für eine familiengerechte(re) Sozialversicherung?, am 9.12.2016 beim Forum "Monetäre Leistungen für Familien und Kinder" des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung und des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge in Berlin.
89. Medizin und Standard im Sozialrecht, am 10.3.2017 auf der Abschlusstagung der Forschergruppe Medizin und Standard, Fritz-Thysseb-Stiftung in Köln.
90. Das Europa der Wohlfahrtsstaaten und die Schwierigkeiten eines sozialen Narrativs für die Europäische Union, am 28.4.2017 beim Gesprächskreis "Recht und Politik in der Europäischen Union" der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin.
91. Perspektiven für eine "Jamaica-Krankenversicherungsordnung, auf der
Jahrestagung des Deutschen Sozialrechtsverbandes am 13.10.2017 in Leipzig.

Zur Übersicht

  1. Fakultät für Rechtswissenschaft
  2. Öffentliches Recht

Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Sozialrecht und Gesundheitsrecht

Prof. Dr.

Thorsten Kingreen

Kingreen Rechte Spalt 2013

Gebäude RW (L), Zi. 0.08
Telefon 0941 943-2607
Telefax 0941 943-3634
E-Mail

Sprechzeiten: Jederzeit nach Vereinbarung