Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Aktuelles

Zwischenprüfung Strafrecht AT II

Die Zwischenprüfung Strafrecht AT II

findet statt am

Samstag, 3. Februar 2018,

von 8.00 Uhr bis ca. 10.30 Uhr

(zwei Zeitstunden).

Bitte achten Sie auf die Raumverteilung:

H 15:   A - G

H 16:   H - Kn

H 17:   Ko - O

H 18:   P - Sch

H 20:   Se – Z

              RWS 001:                                                                              Nachteilsausgleich*

Wichtig: Bitte Studentenausweis mitbringen!

 

*evtl. Antrag auf Nachteilsausgleich ist rechtzeitig an den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses, Prof. Dr. Robert Uerpmann-Wittzack, Prüfungssekretariat der Fakultät für Rechtswissenschaft, zu stellen.


Hausarbeit Strafrecht AT I

Die Ausgabe des Hausarbeitssachverhalts im Rahmen der Vorlesung Strafrecht Allgemeiner Teil I

findet statt am

Montag, den 12. Februar 2018

(ab 12.00 Uhr).

 

Der Sachverhalt liegt als Kopiervorlage in der Bibliothek aus und ist über die Lehrstuhlhomepage unter „Aktuelles“ sowie im                 E-Learning-System G.R.I.P.S. herunterzuladen und kann vor dem Lehrstuhlsekretariat (RW/L 0.11) abgeholt werden.

 

Abgabe der Hausarbeit:

Die Hausarbeit ist bis zum 9. April 2018, 12.00 Uhr am Lehrstuhl (RW/L 0.11) einzureichen. Die Arbeit muss bis zu diesem Zeitpunkt am Lehrstuhl vorliegen sowie zusätzlich elektronisch per Mail zugesandt werden (siehe Ausgabe Sachverhalt); das gilt auch bei Versendung der Arbeit mit der Post o. ä. Das Verlustrisiko der Sendung trägt der Studierende.

Eine Teilnehmer-Anmeldung über FlexNow ist erforderlich!

Anmeldezeitraum im FlexNow:

15. März 2018 bis 10. April 2018

 


Raumänderung Strafprozessrecht

Die Vorlesung Strafprozessrecht (Vorl-Nr. 21207) von Prof. Dr. Walter findet ab sofort jeweils am Mittwoch von 10.15 Uhr bis 11.45 Uhr im H 10 statt (nicht mehr im H18)!


Lesung und Diskussion "9 1/2 perfekte Morde" von und mit Dr. Alexander Stevens

Die PDF-Datei (/rechtswissenschaft/strafrecht/walter/medien/6_n___plakat_dr._stevens_20._november_2017___07.11.17.pdf) konnte nicht innerhalb der Seite angezeigt werden. Klicken Sie hier, um die Datei stattdessen in einem neuen Fenster zu öffnen.

Scheinklausur Strafrecht AT I

Zur Scheinklausur Strafrecht AT I finden Sie ausführliche Lösungshinweise, die Notenverteilung sowie Hinweise zur Remonstration im g.r.i.p.s.


"Dichtung und Wahrheit - und Recht" - Aufruf zu Beiträgen

Die PDF-Datei (/rechtswissenschaft/strafrecht/walter/medien/tagg.___r_l___aufruf_zu_beitr__gen_1.pdf) konnte nicht innerhalb der Seite angezeigt werden. Klicken Sie hier, um die Datei stattdessen in einem neuen Fenster zu öffnen.


Aktuelle Veröffentlichungen

HinKleine Stilkunde für Juristen (3. Auflage 2017)
XIX, 296 S., C. H. Beck

Strafe und Vergeltung – Rehabilitation und Grenzen eines Prinzips (2016)
21 S., NOMOS und C. H. Beck

Raser sind Verbrecher, aber keine Mörder (Beitrag zum "Raser-Urteil" des Berliner Landgerichts vom 27. Februar 2017), in: ZEIT ONLINE vom 28. Februar 2017 unter http://www.zeit.de/gesellschaft/2017-02/illegale-autorennen-raser-gesetz-mord, zuletzt abgerufen am 1. März 2017.

Verfahrensrügen, Sachrügen und das Wesen der Revision. Eine Abhandlung unter besonderer Berücksichtigung des § 329 StPO, ZStW 128 (2016) S. 824-847.

Zu früh und zu weit – der aktuelle Referentenentwurf eines Gesetzes zur „Verbesserung des Schutzes der sexuellen Selbstbestimmung“, JR 2016, 361–369.

"Zu früh, zu weit" - Zur Reform des Sexualstrafrechts, in: ZEIT Online vom 10. Februar 2016 (http://www.zeit.de/gesellschaft/2016-02/sexualstrafrecht-koeln-heiko-maas-reform-gesetzgebung).

"Stimmt noch einmal ab!" - Zum Brexit-Referendum, in: ZEIT Online vom 3. Juli 2016 (http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-06/brexit-referendum-demokratie-eu-wiederholung).

Pro-Beitrag zu der Frage "Schadet die Frauenförderung in ihrer gegenwärtigen Form der Wissenschaft?, in: Forschung & Lehre 9/2016, S. 782-783.

Tagungsbericht zum DFG Villa Vigoni Gespräch "Auf dem Weg zu einer europäischer Methodenlehre? Juristische Methodik im Rechtsvergleich", JZ 2016, 892-895 (zusammen mit Jakob Fortunat Stagl).


Infopost Nr. 11

Rie aktuelle Infopost finden Sie hier.


Aktuelle Skripten

Um die Mittel aus Studienzuschüssen auch zur Verbesserung der Studienbedingungen zu verwenden, können die Skripte nur gegen Vorlage des (gültigen) Studentenausweises und Lichtbildausweises abgeholt werden (nur jeweils ein Exemplar pro Student).    

Rexat

Vorlesungsskript REX Strafrecht AT

Das Gesamtskript zur Vorlesung REX Strafrecht Allgemeiner Teil ist in gedruckter Form derzeit nicht erhältlich. Das Skript steht im e-learning-System g.r.i.p.s. zum Herunterladen bereit.

Atii

Vorlesungsskript REX Strafrecht BT

Das Gesamtskript zur Vorlesung REX Strafrecht BT ist in gedruckter Form erhältlich. Das Skript steht im e-learning-System g.r.i.p.s. zum Herunterladen bereit.

Ati

Vorlesungsskript Strafrecht AT I

Das Gesamtskript zur Vorlesung im Strafrecht Allgemeiner Teil I ist in gedruckter Form erhältlich. Das Skript steht im e-learning-System g.r.i.p.s. zum Herunterladen bereit.

Atii

Vorlesungsskript Strafrecht AT II

Das Gesamtskript zur Vorlesung im Strafrecht Allgemeiner Teil II ist in gedruckter Form erhältlich. Das Skript steht im e-learning-System g.r.i.p.s. zum Herunterladen bereit.

Stpo

Vorlesungsskript Strafprozessrecht

Das Gesamtskript zur Vorlesung StPO ist in gedruckter Form erhältlich. Das Skript steht zudem im e-learning-System g.r.i.p.s. zum Herunterladen bereit.

Ati

Skript Methodik der Fallbearbeitung

Das Skript Methodik der Fallbearbeitung ist in gedruckter Form  derzeit nicht erhältlich. Das Skript steht im e-learning-System g.r.i.p.s. zum Herunterladen bereit.

      

  1. Fakultät für Rechtswissenschaft
  2. Strafrecht

Prof. Dr. Tonio Walter

Richter am Oberlandesgericht

Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Europäisches Strafrecht
Lehrstuhlgebaeude

Sekretariat

Martina Binas

Telefon 0941 943-2612 Telefax 0941 943-1972 E-Mail