Go to content
UR Home

NEWS+++NEWS+++NEWS

(New content on top)


New Calender is online



Seminar

Prof. Dr. Hans-Christian Pape, Institut für Physiology, Westfälische Wilhelms Universität, Münster

Title: "The extendet amygdala: What it is and how it regulates responses to unpredictable threat"

19.07.2017, 16:30, Bezirksklinikum Regensburg, Haus 29, Großer Konferenzraum (EG)

PDF


Seminar

Prof. Dr. Beat Lutz, University of Mainz

Title: "Endocannabinoid signalling in hippocampal dependent behaviors"

06.07.2017, 13:30, UR, NWDE_1.113

PDF


Weekly seminar for GRK PhD students

Weekly GRK seminar is on Tuesdays 17:00 in the seminar room @Neumann Lab (starting Tuesday 11.04.2017)


Summer School Grk 2017-poster 2
17. - 21.09.2017

Summer School on Emotion Dysfunction

Morning lectures by Thomas Misgeld (LMU Munich), Christian Wetzel (UR), Matthias Kneussel (UKE Hamurg), Veronica Egger (UR), Inga Neumann (UR), Christian Leibold (LMU Munich), Jens Schwarzbach (UR), Adam Smith (Kansas, USA), and Oliver Bosch (UR).

Keynote lectures by Alcino Silva and Daniela Schiller

Practical classes: Biomedical imaging (Jens Schwarbach), Electrophysiology (Christian Wetzel), Live Cell Imaging (Eugen Kerkhoff), and Rodent behavioral testing (Inga Neumann and Oliver Bosch)


2017-04-26 Grk Neumann Ls 02 1200px
GRK 2174 "Neurobiology of Emotion Dysfunctions"

Opening Ceremony

Press Release

Pressemitteilung Nr. 044/2017, 27. April 2017

Zwei neue Graduiertenkollegs an der Universität Regensburg

Offizieller Start für „Neurobiologie emotionaler Dysfunktionen“ und „Metropolität in der Vormoderne“

Am Mittwoch, 26. April 2017, wurden an der Universität Regensburg zwei neue Graduiertenkollegs vorgestellt. Im Rahmen von zwei Veranstaltungen wurden die beiden Graduiertenkollegs „Neurobiologie emotionaler Dysfunktionen“ und „Metropolität in der Vormoderne“ von Prof. Dr. Udo Hebel, Präsident der Universität Regensburg, offiziell eröffnet.
An der Universität Regensburg gibt es damit fünf DFG-Graduiertenkollegs im natur- und lebenswissenschaftlichen Themenspektrum sowie nun auch ein Graduiertenkolleg in den Geistes- und Kulturwissenschaften. „Die beiden neuen, DFG-geförderten Graduiertenkollegs stellen eine wesentliche Bereicherung für den Forschungsstandort Regensburg dar. Insbesondere ihre interdisziplinäre Ausrichtung erhöht die Anziehungskraft der Universität Regensburg für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwissenschaftler aus dem In- und Ausland“, betont Prof. Dr. Udo Hebel, Präsident der Universität Regensburg.
Das Graduiertenkolleg GRK 2174 „Neurobiologie emotionaler Dysfunktionen“ wird über einen Zeitraum von viereinhalb Jahren die Ursachen von Angst- und Depressionserkrankungen und exzessiver Aggression erforschen. Beteiligt sind Forscherinnen und Forscher aus den Bereichen Neurobiologie, Psychologie, Psychiatrie und Neurologie – darüber hinaus internationale Kooperationspartner aus dem In- und Ausland. Sprecherin des Regensburger Verbundes ist Prof. Dr. Inga Neumann, Inhaberin des Lehrstuhls für Tierphysiologie und Neurobiologie an der Universität Regensburg.
Das Graduiertenkolleg GRK 2337 „Metropolität in der Vormoderne“ setzt sich zum Ziel, die langfristige Entwicklung von europäischen Metropolen der Vormoderne zu erforschen. Mit der Fokussierung auf diesen Zeitraum schließt das Graduiertenkolleg eine Forschungslücke zu den bekannten Forschungen, die sich unter dem Stichwort „Metropolian Studies“ mit den Entwicklungen von Städten und Metropolen im letzten Jahrhundert bis hin zur Gegenwart befassen. Sprecher des auf viereinhalb Jahre angelegten Verbundes ist Prof. Dr. Jörg Oberste, Inhaber der Professur für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Regensburg.
Graduiertenkollegs sind Einrichtungen der Universitäten zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, sie werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft für höchstens neun Jahre gefördert. Im Mittelpunkt eines Graduiertenkollegs steht die Qualifizierung von Doktorandinnen und Doktoranden im Rahmen eines thematisch fokussierten Forschungsprogramms.

Ansprechpartner für Medienvertreter:
Prof. Dr. Inga Neumann
Universität Regensburg
Lehrstuhl für Tierphysiologie und Neurobiologie
Telefon: 0941 943-3053
E-Mail: Inga.Neumann@biologie.uni-regensburg.de

Prof. Dr. Jörg Oberste
Universität Regensburg
Professur für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften
Telefon: 0941 943- 3536
E-Mail: joerg.oberste@geschichte.uni-regensburg.de

Bildunterschrift: Prof. Dr. Inga Neumann (vordere Reihe, 2.v.r.), Prof. Dr. Udo Hebel, Präsident der Universität Regensburg (1.v.l.), Prof. Dr. Nikolaus Korber (2.v.l.), Vizepräsident für Studium, Lehre und Weiterbildung an der Universität Regensburg, mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Graduiertenkollegs „Neurobiologie emotionaler Dysfunktionen“.
Foto: Universität Regensburg, Referat II/2 – Kommunikation, Lena Schabus– Zur ausschließlichen Verwendung im Rahmen der Berichterstattung zu dieser Pressemitteilung!


Grk Deckblatt Einladung
GRK 2174 "Neurobiology of Emotion Dysfunctions"

Opening Ceremony

26. April 2017

16:30 Uhr

Festsaal Bezirk Oberpfalz, Regensburg

Einladung


We welcome all our students!

The GRK is going to start on 1st March!

Weekly seminars will start on Monday, 6. March 2017, 12 c.t. in WNDE_2.121

...more information will follow


Collage Slider
GRK 2174 "Neurobiology of Emotion Dysfunctions"

Application is open

Interested students are invited to apply via our ONLINE APPLICATION SYSTEM  - applications by email can not be considered.


Pis Klein
GRK 2174 "Neurobiology of Emotion Dysfunctions"

DFG bewilligt Einrichtung eines Graduiertenkollegs

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Einrichtung des Graduiertenkollegs „Neurobiologie emotionaler Dysfunktionen“ an der Universität Regensburg bewilligt. Der neue Forschungsverbund wird ab 2017 über einen Zeitraum von 4,5 Jahren mit etwa 3,8 Mio. Euro gefördert. Ziel ist die Erforschung der Ursachen von Angst- und Depressionserkrankungen, aber auch von exzessiver Aggression.Beteiligt ist die Fakultät für Biologie und Vorklinische Medizin (Prof. Dr. Inga Neumann (Sprecherin), Prof. Dr. Gunter Meister, Prof. Dr. Veronica Egger, PD Dr. Oliver Bosch, Dr. Trynke de Jong), Fakultät für Medizin (Prof. Dr. Rainer Rupprecht, Prof. Dr. Christian Wetzel, Prof. Dr. Eugen Kerkhoff, PD Dr. Caroline Nothdurfter, Dr. Barbara Di Benedetto), sowie die Fakultät für Psychologie, Pädagogik und Sportwissenschaft (Prof. Dr. Andreas Mühlberger). Assoziierte Mitglieder sind Prof. Dr. Mark Greenlee (Psychologie) und Prof. Dr. Armin Buschauer (Chemie und Pharmazie). Zur Pressemitteilung

  1. HOMEPAGE UR

GRK 2174 HOME

Graduate Programme: "Neurobiology of Emotion Dysfunctions"

Re Spalte Grk Home