Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Für Studieninteressierte

Alle Antworten auf Fragen, die vor dem Studium auftreten können, finden Sie hier.


Was ist AVS?

Das Fach Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft (AVS), das Sie hier im BA-Studiengang studieren können, gehört zu den spannendsten Fächern in den Geisteswissenschaften überhaupt, weil es sich sowohl empirisch als auch theoretisch mit dem wichtigsten Instrument und Medium der menschlichen Kommunikation und Kognition befasst, der Sprache.

  • Erforschung der Sprachenvielfalt: Rund 7.000 verschiedene Sprachen auf der Welt (z.B. 18% aller Sprachen werden im Pazifikraum von nur 0,1% der Weltbevölkerung gesprochen; 94% aller Sprachen haben weniger als eine Million Sprecher und stellen zusammen nur 6% der Weltbevölkerung dar).
  • Wie werden Sachverhalte in verschiedenen Sprachen ausgedrückt?
  • Strukturen und Kategorien der Sprache
  • Historische Entwicklung von Sprache, Verhältnis zur Kultur, zur Kognition und dem sozialen Handeln des Menschen
  • Die AVS ist interdisziplinär angelegt.
  • Inhaltliche Berührungspunkte zu Philosophie, Psychologie, Kognitionswissenschaften, Soziologie, Anthropologie, Kulturwissenschaften, Medieninformatik, Computerlinguistik, Kommunikationswissenschaften
  • Absolventen lernen Sprachen wissenschaftlich zu erforschen und beliebige Sprachen nach den Standards der modernen Linguistik zu analysieren und zu beschreiben.
  • Erwerben von Kompetenzen einerseits in verschiedenen Fremdsprachen und andererseits in den Methoden zur Herstellung von Grammatiken, Wörterbüchern und Sprachdokumentationen

Schwerpunkte der AVS in Regensburg

Die Allgemeine und Vergleichend Sprachwissenschaft an der Universität Regensburg beschäftigt sich mit verschiedensten Fragestellungen.

Funktional-typologischer Sprachvergleich

Erkenntnisziel sind die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Sprachen der Welt.

  • Welche sprachlichen Universalien gibt es und wie kann man sie erklären?
  • Welche sprachlichen Kategorien und Funktionen gibt es?
  • Werden sie in allen Sprachen ausgedrückt oder nicht?

Historische Sprachwissenschaft

  • Wie und warum ändern sich Sprachen?
  • Welche Sprachwandelprozesse gibt es?
  • Wie entsteht Grammatik?

Synchrone und diachrone Arealtypologie

Durch Sprachkontakt gleichen sich Sprachen an.

  • Wörter, Konstruktionen und Regeln werden von einer Sprache zur anderen übernommen, oder gehen verloren.
  • Europa selbst wird zunehmend als großes Sprachareal anerkannt.

Sprachdokumentation und Sprachbeschreibung

Bis zu 90% der Sprachen vom Aussterben bedroht.

  • Ziel der Sprachdokumentation ist die Erstellung eines repräsentativen Textkorpus.
  • Sie dient darüber hinaus ethnographischen, soziolinguistischen, pragmatischen usw. Forschungen und nicht zuletzt den pädagogischen und sprachkonservatorischen Bemühungen der indigenen Völker bzw. Sprechergemeinschaften, ihre traditionelle Sprache zu erhalten.
  • Erstellung von Grammatiken und Wörterbüchern


Warum AVS studieren?

Wenn Sie ein ausgeprägtes Interesse an fremden Sprachen und deren Strukturen besitzen und neugierig sind, wie andere Sprachsysteme funktionieren, ist die AVS genau das Richtige für Sie.

Im Studium der AVS lernen Sie, Sprachen zu analysieren und damit auch strukturell und lösungsorientiert zu denken, Sie erwerben Fähigkeiten im wissenschaftlichen Arbeiten, eignen sich Sprachkenntnisse in einer oder zwei Fremdsprachen und, falls Sie sich für ein Auslandssemester oder -jahr entscheiden sollten, auch interkulturelle Kompetenzen an. All dies sind Fähigkeiten, die auch auf dem Arbeitsmarkt gefragt sind.

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
  2. Institut für Information und Medien, Sprache und Kultur (I:IMSK)

Allg. und Vergl. Sprachwissenschaft

Für Studieninteressierte

Studierende-vor-kugel-und-bibliothek

Informationen rund um das Studium im B.A. und M.A.