Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Welcome to the Homepage of the Department of English and American Studies!

The academic profile of the Department of English and American Studies is shaped by the categories ‘identity, diversity, and transformation’. Within a transnational and intercultural theoretical framework, these three categories determine our engagement with the languages, literatures and cultures of the British Isles, North America and the English-speaking regions of Africa, Asia, Oceania and the Caribbean.

From this vantage point of ‘identity – diversity – transformation’, the English Linguistics section constitutes an internationally well-known and recognized research center in the field of “World Englishes” by investigating language variation and varieties of English worldwide, including the use of English as a lingua franca in Europe.

Research in the British Studies section encompasses British and Anglophone literatures and cultures from the middle ages to the present, from the regional diversities within the British Isles to Anglophone cultures around the globe, including immigrant cultures and ‘New English Literatures’.

American Studies explores the multiethnic, multilingual, and transnationally interrelated diversity of North American literatures and cultures from colonial times to the immediate present. Particular areas of research include: cultures of memory, visual cultures, performance studies, and interrelationships between Europe and America. The internationally recognized Regensburg European American Forum (REAF) serves as the platform to integrate the interdisciplinary agenda of Regensburg American Studies.

In English Language Teaching we follow a transdisciplinary approach by linking the insights gained from relevant academic disciplines such as applied linguistics, cultural and literary studies, education, psychology and sociology to concerns of ELT practitioners.

The Department of English and American Studies at the University of Regensburg enjoys high national and international renown. It has established itself among the leading German research institutes in the field, which was most recently confirmed by the national research rating of the German Council of Science and Humanities in December 2012. In all categories of the survey the sections of our department achieved the highest possible results.

 


Deutsche Version

Das wissenschaftliche Profil des Instituts für Anglistik und Amerikanistik wird durch das Kategorienbündel "Identität - Diversität - Transformation" bestimmt. Die drei Kategorien richten in je unterschiedlicher Gewichtung das transnationale und interkulturelle Spannungsfeld auf, in dem sich die Beschäftigung mit den Sprachen, Literaturen und Kulturen der britischen Inseln, Nordamerikas und der englischsprachigen Regionen Afrikas, Asiens, Ozeaniens und der Karibik bewegt.

Unter dem von „Identität - Diversität - Transformation“ getragenen Dach erforscht die Englische Sprachwissenschaft/ English Linguistics im Rahmen des international sichtbaren und anerkannten Schwerpunktes "World Englishes" Varietäten des Englischen weltweit einschließlich des Gebrauchs von Englisch als Lingua Franca in Europa.

Die Anglistik/British Studies umfasst die britischen und englischsprachigen Literaturen und Kulturen vom Mittelalter bis zur Gegenwart, sowie die regionalen Diversifizierungen innerhalb der britischen Inseln bis zur zunehmend globalen Dimension des Britischen, einschließlich der Immigrantenkulturen und der  "New English Literatures".

Die Amerikanistik/American Studies erforscht als interdisziplinäre Kulturwissenschaft die multiethnische, multilinguale und transnational vernetzte Vielfalt nordamerikanischer Kulturen und Literaturen von der Kolonialzeit bis in die unmittelbare Gegenwart. Zu den Schwerpunkten gehören: amerikanische Erinnerungskulturen, Visual Culture Studies, Performance Studies und die vielfältige wechselseitige Beziehungsgeschichte zwischen Europa und Amerika. Das international anerkannte Regensburg European American Forum (REAF) dient als Plattform für amerikanistische Forschung und interdisziplinären wissenschaftlichen Austausch.

Die Fachdidaktik Englisch verfolgt eine transdisziplinäre Herangehensweise, in dem sie die Interessensgebiete der Englisch-Lehrenden aus der Praxis mit den in relevanten wissenschaftlichen Disziplinen gewonnenen Erkenntnissen verknüpft. Dazu gehören die angewandte Sprachwissenschaft, Kultur- und Literaturwissenschaft, Pädagogik, Psychologie und Soziologie.

Das Institut für Anglistik und Amerikanistik der Universität Regensburg genießt sowohl innerhalb Deutschlands als auch international einen hervorragenden Ruf. Es gehört zu den führenden deutschen Einrichtungen in seiner Disziplin, was kürzlich im bundesweiten Ranking des Wissenschaftsrats vom Dezember 2012 bestätigt wurde. In allen Kategorien der Befragung erhielt unser Institut die bestmöglichen Ergebnisse.

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften

Institut für Anglistik und Amerikanistik

Herzlich Willkommen!

Title 02a Contr-gammpl Vollst

Kontakt:

Institut für Anglistik und Amerikanistik

Universität Regensburg

93040 Regensburg