Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Research Grants / Forschungsförderung (seit 2008)

Im Forschungsrating Anglistik/Amerikanistik des Wissenschaftsrats 2012 erzielte die 'Anglistik: Literatur- und Kulturwissenschaft', Universität Regensburg, folgende Bewertungen und befindet sich damit deutschlandweit in der Spitzengruppe:

Forschungsqualität: 'sehr gut'

Reputation: 'herausragend/sehr gut'

Forschungsermöglichung: 'sehr gut'

Transfer an außeruniversitäre Adressaten: 'sehr gut' 


2017

Anne-Julia Zwierlein und Katharina Boehm: Förderung der Vielberth-Stiftung, Regensburg, für die Gastvorträge und Workshops von Prof. Dr. Josephine McDonagh (King's College London) und Prof. Dr. Sally Shuttleworth (University of Oxford).

Organisationsteam Anglistentag: Förderung der Pro Arte Stiftung, Regensburg, für einen "Stadtmaus"-Auftritt beim Anglistentag 2017. Sponsoring für den Anglistentag 2017 durch den Ernst Klett Verlag sowie durch ANNA Café, Regensburg. Weitere Sponsoren: Wissenschaftlicher Verlag Trier, Narr Franke Attempto, Missing Link, Vandenhoeck & Ruprecht, Universitätsverlag Winter, Erich Schmidt Verlag, J.B. Metzler, Peter Lang Verlag, Transcript, de Gruyter, Bloomsbury Publishing.

Maria Gürtner: Preis der Dr.-Katharina-Sailer-Stiftung (Universität Regensburg) für die Zulassungsarbeit zum Thema "Rewriting the Romance Plot: Eugenics, Motherhood, and the Sexual Double Standard in Thomas Hardy, Sarah Grand, Mona Caird, and Grant Allen".

Anne-Julia Zwierlein: DFG-Graduiertenkolleg 'Metropolität in der Vormoderne' (erste Laufzeit 2017-21): beteiligte Antragstellerin/Wissenschaftlerin im Fachgebiet Anglistik.


2016

Jochen Petzold: DAAD Förderung für die Teilnahme an der Konferenz "ACLALS 17th Triennial Conference: Ideas of Postcolonial Culture" vom 11. bis 15. Juli an der University of Stellenbosch, Südafrika.

Anne-Julia Zwierlein, Anna Farkas, Katharina Boehm: Sponsoring für den Anglistentag in Regensburg 2017: DFG, British Council, REWAG, Pustet.

Maria Gürtner: Teilnahme am Erasmus-Programm Dozentenmobilität 2016 der Universität Regensburg, gefördert durch den DAAD. Durchführung eines Lehraufenthalts an der Universität Zaragoza.

Martin Decker: Teilnahme am Erasmus-Programm Dozentenmobilität 2015/16 der Universität Regensburg, gefördert durch den DAAD. Durchführung eines Lehraufenthalts an der Universität Zaragoza.

Martin Decker: Preis der Dr.-Katharina-Sailer-Stiftung (Universität Regensburg) für die Dissertation zum Thema "'All sorts of Irelands were no more' - Irish Identities and the Great War in Drama and Fiction".

Sandra Stadler: Preis der Dr.-Katharina-Sailer-Stiftung (Universtität Regensburg) für die Dissertation zum Thema "South African Young Adult Literature in English, 2000-2014".


2015

Anne-Julia Zwierlein und Katharina Boehm: Förderung der Vielberth-Stiftung, Regensburg, für die Gastvorträge von Dr. Adelene Buckland (King's College London) und Dr. Amelia Bonea (University of Oxford).

Anne-Julia Zwierlein: DFG-Projekt (ZW 81/8-1, Förderung 2015-18): "Lecturing Females: Oral Performances, Gender and Sensationalism in Literary and Scientific Institutions and Mass Print Culture, 1860-1910".

Heide-Marie Weig: Doctoral Exchange Programme, University of Swansea.

Katharina Boehm: Lehrpreis der Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften.

Anne-Julia Zwierlein und Katharina Boehm: Förderung der Vielberth-Stiftung, Regensburg, für die Veranstaltungsreihe im WS 2015/16 "Victorian Literature, Science and Medicine".

Anne-Julia Zwierlein: Förderung der Vielberth-Stiftung, Regensburg, für die Veranstaltungsreihe im SoSe 2015 "Current Trends in Early Modern Studies".

Martin Decker: Reisemittel des Zentrums für Graduiertenstudien der Bergischen Universität Wuppertal sowie des Programms zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses der Fakultät für die Teilnahme am PhD Workshop "Irish Studies", Bergische Universität Wuppertal, 23.01.2015.


2014

Heide-Marie Weig: zweimonatiges Kurzstipendium des DAAD für Doktoranden zum Forschungsaufenthalt an der British Library, am Victoria and Albert Museum und weiteren Archiven.

Peter Waller und Anne-Julia Zwierlein: Förderung der Vielberth-Stiftung, Regensburg, für Gastvorträge und Seminare von Dr. Rod Mengham (Cambridge) und Dr. Leo Mellor (Cambridge).

Miriam Weber: Promotions-Anschubfinanzierung im Rahmen des Finanziellen Anreizsystems zur Förderung der Gleichstellung, Universität Regensburg.

Thomas Graf: einmonatiges Kurzstipendium des DAAD für Doktoranden zum Forschungsaufenthalt an der British Library in London St. Pancras.

Sandra Stadler: Promotionsabschlußstipendium aus dem Bayerischen Programm zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre.

Anne-Julia Zwierlein und Catherine Gimelli Martin: Fulbright Scholarship für die Gastprofessur von Prof. Dr. Catherine Gimelli Martin, University of Memphis, TN, im WS 2014/15.

Anne-Julia Zwierlein: Förderung im Programm 'Internationalisierung der Hochschulen' des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst für die Gastprofessur von Prof. Dr. Catherine Gimelli Martin, University of Memphis, TN, im SoSe 2014.

Jochen Petzold: Förderung der Fritz-Thyssen Stiftung für die internationale Konferenz "Writing the 'Rainbow Nation'? Examining 20 Years of Post-Apartheid Literature" im April 2014.

Jochen Petzold: Förderung der Fritz-Thyssen Stiftung, des btb Verlags, der Stadt Regensburg und von Jacques Weindepot für die Lesung der südafrikanischen Autoren Angela Makholwa und Mike Nicol im April 2014.

Katharina Boehm: Aufnahme in das Junge Kolleg der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Anne-Julia Zwierlein: Fördermittel der Alexander von Humboldt Stiftung: Forschungsaufenthalt und Kooperationsbeihilfe, Birkbeck College, University of London.

Anne-Julia Zwierlein: Förderung der Vielberth-Stiftung, Regensburg, für die Gastprofessur von Prof. Dr. Catherine Gimelli Martin, University of Memphis, TN, im SoSe 2014.

Peter Waller und Anne-Julia Zwierlein: Förderung der Vielberth-Stiftung, Regensburg, für Gastvorträge und Seminare von Prof. Katie Gramich, Cardiff, und Dr. Daniel G. Williams, Swansea.


2013

Anne-Julia Zwierlein: Fördermittel der Alexander von Humboldt Stiftung: Forschungsaufenthalt und Kooperationsbeihilfe, Birkbeck College, University of London.

Anna Hench: Studienabschlusspreis von ESDUR, Ehemalige Studierende der Universität Regensburg.

Martin Decker: Reisemittel aus dem Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses der Fakultät für die Teilnahme an der Konferenz "Come Together ? Concepts of Community in Contemporary British and Irish Literature and Culture", 31. Mai / 01. Juni 2013, Universität Mannheim. 

Martin Decker: Teilnahme am Erasmus-Programm Dozentenmobilität 2013/14 der Universität Regensburg, gefördert durch den DAAD. Durchführung eines 4-tägigen Lehraufenthalts an der Universität Zaragoza.

Katharina Boehm: Junior Research Fellowship am Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS), Oktober 2013 - Juli 2014.

Francesca Palitzsch: Promotions-Abschlußstipendium aus dem Bayerischen Programm zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre.

Anna Farkas: Reisemittel aus dem Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses der Fakultät für die Teilnahme an der Konferenz "Feminism:Activism:Modernisms", 14./15. September 2012, University College Cork.

Sandra Stadler: DAAD-Förderung für die Teilnahme an der 21st Biennial IRSCL Conference "Children's Literature and Media Culture", Maastricht University, Niederlande.

Francesca Palitzsch: Teilnahme am Erasmus-Programm Dozentenmobilität 2012/13 der Universität Regensburg, gefördert durch den DAAD. Durchführung eines 4-tägigen Lehraufenthalts an der Universität Zaragoza.

Jochen Petzold: DAAD Förderung für die Teilnahme an der Konferenz "On the Contrary: André Brink and His Oeuvre", 22./23. März 2013, University of Pretoria, Pretoria, Südafrika.


2012

Martin Decker: Reisemittel aus dem Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses der Fakultät für die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für das Studium britischer Kulturen "Topographies of Britain", Universität Basel, Schweiz

Francesca Palitzsch: Reisemittel aus dem Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses der Fakultät für die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für das Studium britischer Kulturen "Topographies of Britain", Universität Basel, Schweiz

Sandra Stadler: Reisemittel aus dem Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses der Fakultät sowie dem Gleichstellungsprogramm Bayern für die "5th Conference on South African Children's and Youth Literature", North-West University, Potchefstroom, Südafrika

Katharina Boehm: Postdoctoral Fellowship der Volkswagen-Stiftung

Martin Decker: Teilnahme am Erasmus-Programm Dozentenmobilität 2011/12 der Universität Regensburg, gefördert durch den DAAD. Durchführung eines 5-tägigen Lehraufenthalts an der Universität Zaragoza

Anne-Julia Zwierlein: Förderung der Vielberth-Stiftung, Regensburg, für den Gastvortrag und Workshop von Dr. Clark Lawlor (Northumbria); Thema: "Fashionable Disease and Gender in the Long Eighteenth Century"

Ulrike Pesold: Promotions-Abschlussstipendium Juni-August aus dem Bayerischen Programm zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre

Anne-Julia Zwierlein: Reisekosten aus Mitteln der European Science Foundation für die Veranstaltung „Cultural Encounters“ in Berlin, Humanities in the European Research Area

Anne-Julia Zwierlein: Druckkostenzuschuss der Studieneinheit Gender Studies für Band 4 der Regensburger Beiträge zur Genderforschung


2011

Sandra Stadler: Preis der Dr.-Katharina-Sailer-Stiftung, Universität Regensburg, für die Staatsexamensarbeit im Fach Anglistik; Thema: "Prostitutes and Wives in Neo-Victorian Literature: Giving a Voice to the 'Weak'".

Anna Farkas: Beinecke Library Visiting Fellow, Yale University

Anne-Julia Zwierlein, Katharina Boehm und Inge Kroppenberg: DFG-Förderung für die Internationale Fachkonferenz "The Cultural Politics of Ageing in the Nineteenth Century: Interdisciplinary Perspectives"

Ulrike Pesold: Promotionsstipendium Juni-September aus dem Bayerischen Programm zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre

Francesca Palitzsch: Teilnahme am Erasmus-Programm Dozentenmobilität 2010/11 der Universität Regensburg, gefördert durch den DAAD. Durchführung eines 5-tägigen Lehraufenthalts an der Universität Zaragoza

Anne-Julia Zwierlein und Peter Waller: Förderung der Vielberth-Stiftung, Regensburg, für die Theatre Performance "Vanessa and Virginia" by Dr. Elizabeth Wright, based on the novel by Susan Sellers. Actors: Kitty Randle and Sarah Fullagar, technician: George Seal; sowie für den Gastvortrag von Prof. Dr. Susan Sellers (St Andrew's) und den Educational Workshop mit den Schauspielerinnen.


2010

Francesca Palitzsch: Mittel aus dem Gleichstellungspreis der Phil.Fak. IV, Universität Regensburg, für die Teilnahme am Symposium der Universität Kiel zu "Navigating Cultural Spaces: Images of Coast and Sea"

Anne-Julia Zwierlein und Katharina Boehm: Förderung der Vielberth-Stiftung, Regensburg, für den Gastvortrag von Dr. Beth Palmer (Leeds); Thema: Sensational Strategies: Women's Authorship, Editorship and Performance in the Victorian Press


2009

Anne-Julia Zwierlein: Mittel aus dem Gleichstellungspreis der Phil.Fak. IV, Universität Regensburg, für die Ringvorlesung; Gender and Creation

Anne-Julia Zwierlein: Förderung im Bayerischen Sonderprogramm "Neuberufene Professorinnen" der Universität Bayern e.V. und des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Anne-Julia Zwierlein: Förderung der Vielberth-Stiftung, Regensburg, für den Gastvortrag von Prof. Dr. Brian Gibbons (Münster / York); Thema: Against Genres: Shakespeare's Mingled Drama

Francesca Palitzsch: Mittel aus dem Gleichstellungspreis der Phil.Fak. IV, Universität Regensburg, für die Teilnahme an der ASNEL/GNEL-Tagung in Münster

Anne-Julia Zwierlein: Druckkostenzuschuss der Alexander von Humboldt Stiftung für die Drucklegung der Habilitationsschrift; Thema: Der physiologische Bildungsroman im 19. Jahrhundert: Selbstformung, Leistungsethik und organischer Wandel in Naturwissenschaft und Literatur


2008

Francesca Palitzsch: Preis der Dr.-Katharina-Sailer-Stiftung, Universität Regensburg, für die Magisterarbeit im Fach Anglistik; Thema: Strategies of Telling Postmodern Romance Stories? Postmodern Theory, History, and the Romance

Anne-Julia Zwierlein und Rainer Emig: Förderung des Frauenbüros der Universität Regensburg und der Studieneinheit Gender Studies für den Gastvortrag von Prof. Dr. Laura Otis (Emory University); Thema: Manufacturing Monsters: The Experiments of Professor Higgins and Dr. Moreau

Anne-Julia Zwierlein: Kongress- und Kontaktstipendium der DFG, Kongressreise nach Oxford, Bodies and Things: Victorian Literature and the Matter of Culture

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
  2. Institut für Anglistik und Amerikanistik

Anglistik / British Studies

Universität Regensburg

D-93040 Regensburg

 

Phone Box
Office / Sekretariat

PT 3.2.49

Phone: +49 941-943-3468

Fax: +49 941-943-4955

E-Mail