Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Prof. Dr. Edith Feistner, Ältere deutsche Literaturwissenschaft

Sprechstunde während der Vorlesungszeit:

Dienstag, 12 - 13 Uhr

(vorherige Terminvereinbarung im Sekretariat)

Bitte beachten Sie: Die Sprechstunde kann umso effizienter genutzt werden, wenn Sie das zu Besprechende vorbereiten, nutzen Sie dazu auch die Angebote des Lehrstuhls, besonders die F.A.Q.s.


Vita

1959 geboren in Straubing
1965 bis 1969 Mädchenvolksschule Zwiesel
1969 bis 1977 Gymnasium Zwiesel (Reifeprüfung)
WS 1977/1978 Beginn des Studiums der Germanistik und Romanistik an der
Ludwig-Maximilians-Universität München
WS 1980/1981 Studium in Paris/Sorbonne Paris III und IV (DAAD-Stipendium)
SS 1981 Fortsetzung des Studiums an der Universität München
Frühjahr 1983 Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien
Frühjahr 1986 Promotion zum Dr. phil.
19.02.1986 bis 30.09.1987 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl Kolb
01.10.1987 bis 30.09.1993 Akademische Rätin a.Z. für deutsche Sprache und Literatur des Mittelalters
14.02.1994 Habilitation zum Dr. phil. habil. an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Lehrbefugnis für das Fach Ältere deutsche Philologie)
seit SS 1994 Lehrauftrag an der Universität Augsburg
WS 1994/95 Vertretung einer C3-Professur an der Universität Gesamthochschule Kassel;
Beginn der Lehrtätigkeit als Privatdozentin an der Universität Würzburg
seit 01.01.1996 Heisenberg-Stipendium der DFG
SS 1996 Beurlaubung vom Heisenberg-Stipendium zur Vertretung der Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin an der Universität Würzburg
seit 06.11.1996 Lehrbefugnis an der Universität Augsburg
15.04.1998 bis 19.02.1999 Beurlaubung vom Heisenberg-Stipendium zur Vertretung einer C3-Professur
an der Universität Gesamthochschule Kassel
18.12.1998 Ruf auf die C3-Professur für Ältere deutsche Literaturwissenschaft
an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
(abgelehnt am 06.07.1999)
21.12.1998 Ruf auf den Lehrstuhl für Deutsche Philologie / Mediävistik an der Universität Regensburg (angenommen am 11.08.1999)
SS 1999 Vertretungsprofessur an der Universität Regensburg
01.10.1999 Ernennung zur Ordinaria an der Universität Regensburg
Frühjahr 2003
- Frühjahr 2006
Vorsitzende des Forums Mittelalter an der Universität Regensburg
Frühjahr 2006
- Herbst 2008
Vorstandsmitglied des Forums Mittelalter an der Universität Regensburg

Publikationen

Monographien

Ottes 'Eraclius' vor dem Hintergrund der französischen Quelle. Göppingen 1987 (= GAG 470).
[Rez.: Germanistik 30 (1989/1). S. 91f.]

Historische Typologie der deutschen Heiligenlegende des Mittelalters von der Mitte des 12. Jahrhunderts bis zur Reformation. Würzburg 1993 (Masch.). Wiesbaden 1995 (= Wissensliteratur im Mittelalter. Bd. 20).
[Rez.: Fabula 37 (1996). S. 138-140; ZfdA 125 (1996). S. 475-479; Kyrkohistorisk årsskrift 96 (1996). S. 169; Modern Language Studies 27 (1997). S. 693f.; Collectanea Franciscana 67 (1997). S. 602-605; ZBKG 66 (1997). S. 113-117; Archiv 234 (1997). S. 348-350; GRM 47 (1997). S. 463-466; Germanistik 38 (1997). S. 848; Speculum 72 (1997) . S. 817-819; ZfdPh 117 (1998). S. 432-434; PBB 121 (1999). S. 311-316.]

(Zus. mit I. Karg/Ch. Thim-Mabrey) Mittelalter-Germanistik in Schule und Universität: Leistungspotenzial und Ziele eines Fachs. Göttingen 2006.
[Rez.: Arbitrium 25 (2007), S. 143-145. Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 244 (2007), S. 368-370. Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 130/1 (2008), S. 142-145. Zeitschrift für Deutsche Philologie 128/3 (2009), S. 472-478. ]

(Zus. mit A. Holl) Mono-perspective views of multi-perspectivity: Information systems modeling and 'The blind men and the the elephant'. Växjö 2006.

(Zus. mit M. Neecke und G. Vollmann-Profe) Krieg im Visier. Bibelepik und -chronistik im Deutschen Orden als Modell korporativer Identitätsbildung. Tübingen 2007 (= Hermaea 114).
[Rez.: Scriptorium - Bulletin Codicologique 62 (2008), S. 189; Germanistik 8 (2008), S. 741f; Bulletin de la Mission Historique Française en Allemagne 44 (2008), S. 329f; Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 65/1 (2009), S. 234f; Mediaevistik 23 (2010), S. 618-621 (Mirko Breitenstein); ARBITRIUM 29 (2011), S. 283-286 (Jürgen Sarnowsky)]

Herausgeberschaft

Die Steinerne Brücke in Regensburg. Regensburg 2005 (Reihe Forum Mittelalter, Band 1).

[Rez.: Bavarica-Liste 59 (2005); ZBLG 69 (2006). S. 778f.; Bulletin Codicologique (2006/2), S. 172.]

Hadamar von Laber und seine Liebesdichtung 'Die Jagd'. Regensburg 2005 (Reihe Forum Mittelalter, Band 2).
[Rez.: Bulletin d'information de la Mission Historique Française en Allemagne (2006). S. 372.]

Das mittelalterliche Regensburg im Zentrum Europas. Regensburg 2006 (Forum Mittelalter - Studien 1).
[Rez.: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg 145 (2005), S. 257f. Collectanea Franciscana 77 (2007), S. 425-428; Mission Historique Française en Allemagne 43 (2007), S. 278f.;
sehepunkte 6 (2006), N. 7/8, vgl. auch http://www.sehepunkte.de/2006/07/10085.html [17.07.2006]. ; ZBKG 75 (2006), S. 367-370.]

Konrad von Megenberg (1309-1374): Ein spätmittelalterlicher ’Enzyklopädist’ im europäischen Kontext. Wiesbaden 2010 (JOWG, Band 18).

[Rez.: PBB 135 (2013), S. 134-139.; ZfdPh 135 (2016), S. 465-473.]

Reihe: Regensburger Studien zur Literatur und Kultur des Mittelalters.

Reihe: Forum Mittelalter

(Zus. mit Alfred Holl) Erzählen und Rechnen in der frühen Neuzeit. Interdisziplinäre Blicke auf Regensburger Rechenbücher. Münster 2016 (Regensburger Studien zur Literatur und Kultur des Mittelalters 1).

Aufsätze/Vorträge

In exilpsychologischer Sicht: Zu Heines "De l'Allemagne". In: Archiv 225 (1988). S. 327-334.

Konrads von Würzburg 'Engelhard', Rudolfs von Ems 'Willehalm von Orlens', Philippes de Beaumanoir 'Jehan et Blonde'. Motive und Strukturen der narrativen Großform im 13. Jahrhundert. In: Jahrbuch d. Oswald von Wolkenstein-Ges. 5 (1988/89): Konrad von Würzburg. Seine Zeit, sein Werk, seine Wirkung. Tagung Würzburg 1987. Hg. v. H. Brunner. S. 320-340.

Die Freundschaftserzählungen vom Typ 'Amicus und Amelius'. In: Fs. f. H. Kolb zu seinem 65. Geburtstag. Hg. v. K. Matzel und H.-G. Roloff. Bern/Frankfurt/New York/Paris 1989. S. 97-130.

Karl und Karls Tod: Das Rolandslied im Kontext des sog. 'Karlmeinet'. Biographische Zyklik und ihre Implikationen. In: Chanson de geste in Deutschland. Schweinfurter Kolloquium 1988. Hg. v. J. Heinzle, L.P. Johnson, G. Vollmann-Profe. Wolfram-Studien XI (1989). S. 166-184.

Wissen ist Macht: Vom Zugang zur Bildung im Mittelalter. Vortrag vom 4.7.1990 in der Mittwochsgesellschaft der Universität Stuttgart.
Heilsgeschichte und Antisemitismus: Der Thüringer Helwig und sein ‘Märe vom heiligen Kreuz’. In: ZfdPh 110 (1991). S. 337-348. [Vgl. FAZ. 24. Juni 1992. S. N6.]

Reinbot von Durne: Georgslegende. In: Interpretationen. Mittelhochdeutsche Romane und Heldenepen. Hg. v. H. Brunner. Bibliographisch ergänzte Ausgabe, Stuttgart 2004 (=RUB 8914). S. 311-325.

er nimpt ez allez zeime spil: Der 'Lanzelet' Ulrichs von Zatzikhofen als ironische Replik auf den Problemhelden des 'klassischen' Artusromans. In: Archiv 232 (1995). S. 241-254.

Form und Funktion der Quaestio bei Albrecht von Eyb. Ein Beitrag zur Rhetorik des Ehediskurses in der Frühen Neuzeit. In: GRM 45 (1995). S. 268-278.

Bausteine zu einer Übersetzungstypologie im Bezugssystem von Funktions- und Rezeptionsgeschichte der mittelalterlichen Heiligenlegende. In: Übersetzen im Mittelalter. Cambridger Kolloquium 1994. Hg. v. J. Heinzle, L.P. Johnson, G. Vollmann-Profe. Wolfram-Studien XIV (1996). S. 171-184.

Erzähltheoretische Impulse zur Legendenforschung. In: Wiss.Weish. 59 (1996). S. 277-285. Theorie und Typologie. Zur Heiligenlegende des Mittelalters. Vortrag vom 26.4.1996 bei der Fachtagung "Hagiographie" der Kath. Akademie Rottenburg-Stuttgart.

Zur Semantik des Individuums in der Beichtliteratur des Hoch- und Spätmittelalters. In: ZfdPh 115 (1996). S. 1-17.

Rollenspiel und Figurenidentität: Zum Motiv der Verkleidung in der mittelalterlichen Literatur. In: GRM 46 (1996). S. 257-269.

Manlîchiu wîp, wîplîche man: Zum Kleidertausch in der Literatur des Mittelalters. In: PBB 119 (1997/2). S. 235-260.

Gattungstransformation im 'Seelentrost': Zum System der Gattungen exemplarischer Rede. In: Jahrbuch d. Oswald von Wolkenstein-Ges. 10 (1998): Mittelalterliche Literatur im niederdeutschen Raum. Tagung Braunschweig 1996. Hg. v. H.-J. Behr in Zusammenarbeit mit W. Beutin und P. Lamberg. S. 111-124.

Der Körper als Fluchtpunkt: Identifikationsprobleme in geistlichen Texten des Mittelalters. In: Manlîchiu wîp, wîplich man. Zur Konstruktion der Kategorien 'Körper' und 'Geschlecht' in der deutschen Literatur des Mittelalters. Hg. v. I. Bennewitz/H. Tervooren (= Beiheft zur ZfdPh: Heft 9). S. 131-142.

Bewußtlosigkeit und Bewußtsein: Zur Identitätskonstitution des Helden bei Chrétien und Hartmann. In: Archiv 236/2 (1999). S. 241-264.

Legende, Märchen, Legendenmärchen. Vortrag beim interdisziplinären Symposion: Legenden. Geschichte, Theorie. Pragmatik. Universität Passau (13.-16. Oktober 1999).

Kulinarische Begegnungen. Konrad von Würzburg und 'Die halbe Birne'. In: Vom Mittelalter zur Neuzeit. Hg. v. D. Klein [u.a.]. Wiesbaden 2000. S. 291-304.

Legende, Märchen, Legendenmärchen: Zur Interdependenz von Gattungspragmatik und Gattungsmischung. In: ZfdA 130 (2001). S. 253-269.

Wie wirklich ist die Wirklichkeit? Legende und Märchen im Mittelalter und in der Romantik. In: Blick in die Wissenschaft. Forschungsmagazin der Universität Regensburg 13 (2001). S. 56-63.

Heiligenlegende und Opernlibretto: Zur Interpretation mittelalterlicher Quellen in Olivier Messiaens 'Saint François d'Assise'. In: U. Jung-Kaiser (Hg.): "Laudato si, mi Signore, per sora nostra matre terra". Zur Ästhetik und Spiritualität des "Sonnengesangs" in Musik, Kunst, Religion, Naturwissenschaften, Literatur, Film und Fotografie. 2. Interdisziplinäres Symposion der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. 6.-8. Juni 2001. Bern (u.a.) 2002. S. 193-209.

Imitatio als Funktion der Memoria. Zur Selbstreferentialität des religiösen Gedächtnisses in der Hagiographie des Mittelalters. In: U. Ernst und K. Ridder (Hgg.): Kunst und Erinnerung. Memoriale Konzepte in der Erzählliteratur des Mittelalters. Köln (u.a.) 2003. S. 259-276.

Neue Wege der mediävistischen Schwerpunktbildung. Das Regensburger „Forum Mittelalter“. In: U-Mail 2003/3. S. 11.

Selbstbild, Feindbild, Metabild: Spiegelungen von Identität in präskriptiven und narrativen Deutschordenstexten des Mittelalters. In: Forschungen zur deutschen Literatur des Spätmittelalters. Fs. f. Johannes Janota. Hg. v. H. Brunner und W. Williams-Krapp. Tübingen 2003. S. 141-158.

Vom Kampf gegen das 'Andere': Pruzzen, Litauer und Mongolen in lateinischen und deutschen Texten des Mittelalters. In: ZfdA 132 (2003). S. 281-294.

Die (Ohn-)Macht des 'Anderen': Pruzzen und Mongolen in mittelalterlichen Texten. In: Germanistik im Kontaktraum Europa II. Beiträge zur Literatur. Symposion Ljubljana 17.-20. April 2002. Hg v. M. Miladinovic Zalaznik. Ljubljana 2003. S. 81-99.

Hat der Mittelalter-Boom die Universitäten erreicht? Eine empirische Studie zu Vorstellungen und Erwartungen von Gymnasiasten, Germanistik-Studierenden und ausgebildeten Germanisten in Regensburg. In: JOWG 15 (2005): Mittelalterliche Literatur - heute und morgen. Probleme ihrer Relevanz, Perspektiven für die Zukunft. Beiträge der Tagung der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Mittelalterstudien der Otto-Friedrich-Universität Bamberg vom 2.10 bis 4.10.2003 in Bamberg. Hg. von I. Bennewitz. S. 117-128.

Ausbildung korporativer Identität im Deutschen Orden: Werkstattbericht. Vortrag (zus. mit M. Neecke und G. Vollmann-Profe) beim Internationalen Symposion "Deutschsprachige Literatur des Mittelalters im östlichen Europa. Forschungsstand und Forschungsperspektiven". Internationales Wissenschaftsforum der Universität Heidelberg vom 7. bis 11 Oktober 2003.

Vom 'Überlesen' der Niederlage: Das Rolandslied und seine Rezeption im Deutschen Orden. In: Horst Carl, Hans-Henning Kortüm, Dieter Langewiesche, Friedrich Lenger (Hg.): Kriegsniederlagen. Erfahrungen und Erinnerungen. Berlin 2004. S. 15-26.

Krieg und Kulturkontakt: Das Bild der Pruzzen und Litauer bei Peter von Dusburg und Nikolaus von Jeroschin. Vortrag auf der Tagung der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft "Mittelalterliche Literatur und Kultur im Deutschordensstaat in Preußen: Leben und Nachleben", 22. - 26. Okt. 2004, Marienburg (Malbork).

Regionalisierung und Individualisierung in europäischen Dimensionen: Der Blick Lamprechts von Regensburg auf den Heiligen Franziskus von Assisi. Vortrag bei der Tagung des Forum Mittelalter "Das mittelalterliche Regensburg im Zentrum Europas" in Regensburg vom 30.09. bis 02.10.2004.

(Zus. mit A. Holl) Multi-perspectivity in Information Systems modeling and "The blind men and the elephant". Vortrag bei der Tagung "Learn IT - Know IT - Move IT" in Falkenberg/Sweden vom 14. bis 17. August 2004. In: IRIS 27 (2004).

Fragmente eines Tristanromans in der Bischöflichen Zentralbibliothek Regensburg - wiederentdeckt für die Forschung. In: BFB 33 (2005). S. 279-287.

Deutsche Fragmente in der Bischöflichen Zentralbibliothek Regensburg. In: ZfdA 135 (2006), S.1-12.

Regensburger Perspektiven auf einen europäischen Heiligen: Zur mittelhochdeutschen Franziskusvita Lamprechts von Regensburg. In: Kulturarbeit und Kirche. Fs. F Paul Mai zum 70. Geburtstag. Hg. v. W. Chrobak/K. Hausberger (Beiträge zur Geschichte des Bistums Regensburg 39). Regensburg 2005. S. 339-347.

Regensburg als Literaturstadt im Spätmittelalter: Texte-Sammlungen-Fragmente. Vortrag beim Interdisziplinären Symposion "Regensburg im Spätmittelalter. Bestandsaufnahme und Impulse" in Regensburg vom 13.-14. Oktober 2005.

(Zus. mit M. Neecke und G. Vollmann-Profe) Ausbildung korporativer Identität im Deutschen Orden: Zum Verhältnis zwischen Bibelepik und Ordenschronistik. Werkstattbericht. In: Deutschsprachige Literatur des Mittelalters im östlichen Europa. Forschungsstand und Forschungsperspektiven. Hg. von R. G. Päsler und D. Schmidtke. Heidelberg 2006. S. 57-74.

Das spätmittelalterliche Regensburg als Literaturstadt. In: Regensburg im Spätmittelalter. Hg. von P. Schmid (=Forum Mittelalter – Studien 2). Regensburg 2007. S. 125-136.

Übersetzen im Mittelalter – Übersetzen aus dem Mittelalter. Impulse zur Wiederentdeckung eines Gebiets sprach- und literaturwissenschaftlicher Kooperation. In: Wissenschaften im Kontakt. Kooperationsfelder der Deutschen Sprachwissenschaft. Hg. von S. Reimann und K. Kessel. Tübingen 2007. S. 3-17.

Vom 'Predigtbuch' des Priesters Konrad in Regensburg: Blicke in eine volkssprachliche Predigtwerkstatt um 1200. In: Beiträge zur Geschichte des Bistums Regensburg 41 (2007). S. 7-39.

(Rück-)Blicke auf ein facettenreiches Heiligenleben - die Legende der heiligen Elisabeth von Thüringen aus dem 'Passional' im Kontext der mittelalterlichen Hagiographie. In: Theologie der Gegenwart 50 (2007). S. 105-116.

Höfische Repräsentation und religiöse Selbstinszenierung: Raumgreifende Höhepunkte im Kirchenjahr der Kanonissen des Reichsstifts Obermünster. In: Beiträge zur Geschichte des Bistums Regensburg 42 (2008). S. 259-286.

Spätmittelalterliche Stadtkultur und kulturwissenschaftliche Raumperspektive: Mediävistische Überlegungen zum 'Spatial Turn' am Beispiel des Prozessionale aus dem Regensburger Reichsstift Obermünster (clm 27301). Vortrag bei der Internationalen Tagung "Die Zukunft des Spätmittelalters" in Augsburg vom 22. bis 24. März 2008.

Rendez-vous im Bett des Wächters: Ein unbekanntes Minnelied aus dem Regensburger Nachlass des Diplomaten Johann Maria Warschitz († 1531). In: ZfdA 138 (2009). S. 53-59.

Krieg und Kulturkontakt: Zur 'Ethnologie' der Prussen und Litauer bei Peter von Dusburg und Nikolaus von Jeroschin. In: Mittelalterliche Kultur und Literatur im Deutschordensstaat in Preußen: Leben und Nachleben [= Sacra Bella Septentrionalia I]. Hg. von Sieglinde Hartmann, Gisela Vollmann-Profe und Jaroslaw Wenta. Torun 2009. S. 529-539.

(Zus. mit Christoph Wagner) Blicke ins >Buch< der Natur - Text und Bild, Sehen und Erkennen bei Konrad von Megenberg. In: Blick in die Wissenschaft 22 (2010), S. 10-17.

Mediengeschichtliche Sollbruchstellen: Textproduktion und Textillustration in Regensburg an der Schwelle zur Neuzeit. Vortrag vom 16.12.2010 im Rahmen der Ausstellung „Berthold Furtmeyr. Meisterwerke der Buchmalerei. Aufbruch zur Renaissance in Regensburg“ der Universität Regensburg in Kooperation mit der Stadt Regensburg.

Die Heilige Elisabeth von Thüringen als Patronin des Deutschen Ordens und die Elisabethlegende im 'Passional' - historische Grundlagen und literarischer Text (mit Auszügen in neuhochdeutscher Übersetzung). In: Festschrift „800 Jahre Deutschordenskommende in Regensburg". Regensburg 2010 [=Sonderband. Beiträge zur Geschichte des Bistums Regensburg], S.83-95.

Zur Katechese der Ritterbrüder in den Anfängen des Deutschordensstaatese. Vortrag auf der Arbeitstagung des Instituts für ostdeutsche Kirchen- und Kulturgeschichte „Die ‚cura animarum‘ (Seelsorge) im mittelalterlichen Deutschordenland“ in Danzig-Oliva/Gdansk Oliwa (6. bis 9. September 2010), sowie Publikation in: Cura animarum. Seelsorge im Deutschordensland des Mittelalters. Hg. v. Stefan Samerski. Köln 2013 [=Forschungen und Quellen zur Kirchen- und Kulturgeschichte Ostdeutschlands 45]. S. 105-120.

"Die loblich legend von des grossen Kayser Karls streyt vor der stat Regenspurg geschehen": Regensburger Gründungsnarrationen und ihre Visualisierung bei Albrecht Altdorfer. In Zeitschrift für deutsche Philologie 131 (2012). S. 367-392.

Geschichte im Bild: Regensburger Gründungsnarrationen und ihre Visualisierung in Albrecht Altdorfers Tafelgemälde von Karls des Großen Kampf um Regensburg. In: Christoph Wagner (Hg.): Albrecht Altdorfer. Kunst als zweite Natur. Regensburg 2012. S. 237-245.

Sollbruchstelllen zwischen Textproduktion und Textillustration in Regensburg an der Schwelle zur Neuzeit: Zu Berthold Furtmeyr im medien- und stadtgeschichtlichen Kontext. In: Kunstgeschichte Open Peer Reviewed Journal (www.kunstgeschichte-ejournal.net/).

Neues Pergamentfragment zum 'Buch von den sechs Namen des Fronleichnam' des Mönchs von Heilsbronn in der Bischöflichen Zentralbibliothek Regensburg. In: ZfdA 140 (2011,4), S. 469-472.

Artusritter und andere Helden: Mittelalterliche Dichtung bei Auguste Lechner. In: Klassiker der internationalen Jugendliteratur. Band 2. Hg. v. A. Schilcher und C. M. Pecher. Hohengehren, Baltmannsweiler 2013. S. 19-40.

Spätmittelalterliche Stadtkultur und kulturwissenschaftliche Raumperspektive: Mediävistische Überlegungen zum 'Spatial Turn' am Beispiel des Prozessionale aus dem Regensburger Reichsstift Obermünster (clm 27301). In: Neuere Aspekte germanistischer Spätmittelalterforschung. Hgg. von Freimut Löser [u.a.] Wiesbaden 2012 (= Imagines Medii Aevi. Interdisziplinäre Beiträge zur Mittelalterforschung 29), S. 107-122.

Krankheit als Heil? Genderperspektiven auf das Opfer der Gesundheit in der Literatur des Mittelalters. In: Iris Heid, Anna-Julia Zwierlein (Hgg.): Gender and Disease. Heidelberg 2012 (= Regensburger Beiträge zur Gender-Forschung) (im Erscheinen).

Der Deutschordensstaat als literarischer Katecheseschauplatz. Schondochs Erzählung 'Der Litauer'. In: Cura animarum. Seelsorge im Deutschordensland des Mittelalters. Hg. v. Stefan Samerski. Köln 2013 [=Forschungen und Quellen zur Kirchen- und Kulturgeschichte Ostdeutschlands 45].

(Zus. mit K. Putzer und B. Lübbers) Zwei unbekannte 'Willehalm'-Fragmente in der Staatlichen Bibliothek Regensburg. In: ZfdA 143 (2014). S. 17-23.

'Eracle'/'Eraclius'. In: Historische und religiöse Erzählungen. Hg. v. Geert Claassens, Fritz Peter Knapp und Hartmut Kugler. Berlin 2014 [= Germania Litteraria Medievalis Francigena IV]. S. 409-430.

(Zus. mit A. Holl) Rechnen im Regensburg des 16. Jahrhunderts: Der Rechenmeister Johann Kandler und der Rechenschüler Bartholomäus Fuchs. In: Arithmetik, Geometrie und Algebra der frühen Neuzeit. Hg. v. Rainer Gebhart. Annaberg-Buchholz 2014 [= Schriften des Adam-Ries-Bundes Annaberg-Buchholz 23]. S. 195-212.

Krankheit als Heil? Genderperspektiven auf das Opfer der Gesundheit in der Literatur des Mittelalters. In: Gender and Disease in Literary and Medical Cultures. Hg. v. Anne-Julia Zwierlein und Iris M. Heid. Heidelberg 2014 [= Regensburger Beiträge zur Gender-Forschung 7]. S. 27-48.

(Zus. mit Katja Putzer) Unbekannte Fragmente des 'Jüngeren Titurel' in der Staatlichen Bibliothek Regensburg. In: ZfdA 144 (2015), S. 203-212.

(Zus. mit Alfred Holl) Einführung und Glossar. In: Erzählen und Rechnen in der frühen Neuzeit. Interdisziplinäre Blicke auf Regensburger Rechenbücher. Hg. v. Edith Feistner und Alfred Holl. Münster 2016 (Regensburger Studien zur Literatur und Kultur des Mittelalters 1). S. 1-12.

Geschichten zum Rechnen - Geschichte des Rechnens (1): mathematische Textaufgaben in narratologischer Perspektive. In: Erzählen und Rechnen in der frühen Neuzeit. Interdisziplinäre Blicke auf Regensburger Rechenbücher. Hg. v. Edith Feistner und Alfred Holl. Münster 2016 (Regensburger Studien zur Literatur und Kultur des Mittelalters 1). S.63-78.

Geschichten zum Rechnen - Geschichte des Rechnens (2): Konturen der Narration in mathematischen extaufgaben der frühen Neuzeit. In: Erzählen und Rechnen in der frühen Neuzeit. Interdisziplinäre Blicke auf Regensburger Rechenbücher. Hg. v. Edith Feistner und Alfred Holl. Münster 2016 (Regensburger Studien zur Literatur und Kultur des Mittelalters 1). S.79-118.

Vorreden und andere Paratexte in frühneuzeitlichen Rechenbüchern: exemplarische Fallstudien zu Johann Kandler, Georg Wendler und Georg Heinrich Paritius. In: Erzählen und Rechnen in der frühen Neuzeit. Interdisziplinäre Blicke auf Regensburger Rechenbücher. Hg. v. Edith Feistner und Alfred Holl. Münster 2016 (Regensburger Studien zur Literatur und Kultur des Mittelalters 1). S.119-152.

(Zus. mit Alfred Holl) Der Rechenmeister Johann Kandler und der Rechenschüler Bartholomäus Fuchs. In: Erzählen und Rechnen in der frühen Neuzeit. Interdisziplinäre Blicke auf Regensburger Rechenbücher. Hg. v. Edith Feistner und Alfred Holl. Münster 2016 (Regensburger Studien zur Literatur und Kultur des Mittelalters 1). S.241-258.

(Zus. mit Michael Veeh) Fachliche Orientierung. In: Iwein Löwenritter. Ein Schulprojekt. Beilngries 2016 (http://www.gymnasium-beilngries.de/p_seminare/iwein_fachliiche_orientierung.pdf).

(Zus. mit Jakob Nied) Ab urbe condita: Überlegungen zur Systematik städtischer Ursprungsnarrationen der Vormoderne. In: Variations 24 (2016). S. 105-116.

(Zus. mit Alfred Holl) Kniffliges aus Rechenbüchern: Mehr als ein Kapitel der Mathematikgeschichte. Was Textaufgaben der frühen Neuzeit über Alltägliches verraten. In: Unser Bayern 66 (H 3/4) (2017). S. 34-39.

(Zus. mit Alfred Holl) Als Mathelehrer noch Rechenmeister waren. Erzählen und Rechnen in Textaufgaben der Frühen Neuzeit. In: Mitteilungen der Deutschen Mathematiker-Vereinigung 25 (H 2) (2017). S. 106-110.

Der Laie Franziskus im Vergleich zum Kleriker Dominikus. Ordensgründerlegenden und Ordensidentität von Thomas von Celano bis Jacobus de Voragine. In: Wissenschaft und Weisheit. Franziskanische Studien zu Theologie, Philosophie und Geschichte 79 (2016). S. 101-117.

Lexikonartikel

'De Karolo rege et Leone papa'. In: Literaturlexikon. Autoren und Werke deutscher Sprache. Hg. v. W. Killy. Bd. 6. S. 243f. - Neubearbeitung des Artikels in: Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraums. Begr. v. W. Killy. Hg. v. W. Kühlmann (u.a.). Bd. 6. Berlin/New York 2008. S. 305-307.

'Karlmeinet'. In: Literaturlexikon. Autoren und Werke deutscher Sprache. Hg. v. W. Killy. Bd. 6. S. 238-240. - Neubearbeitung des Artikels in: Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraums. Begr. v. W. Killy. Hg. v. W. Kühlmann (u.a.). Bd. 6. Berlin/New York 2008. S. 299-302.

'Karl und Elegast’. In: Literaturlexikon. Autoren und Werke deutscher Sprache. Hg. v. W. Killy. Bd. 6. S. 237f. - Neubearbeitung des Artikels in: Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraums. Begr. v. W. Killy. Hg. v. W. Kühlmann (u.a.). Bd. 6. Berlin/New York 2009. S. 296.
'Morant und Galie'. In: Literaturlexikon. Autoren und Werke deutscher Sprache. Hg. v. W. Killy. Bd. 8. S. 207f.

'Otte'. In: Literaturlexikon. Autoren und Werke deutscher Sprache. Hg. v. W. Killy. Bd. 9. S. 44f.

'Zürcher Buch vom heiligen Karl'. In: Literaturlexikon. Autoren und Werke deutscher Sprache. Hg. v. W. Killy. Bd. 12. S. 528f. - Neubearbeitung des Artikels in: Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraums. Begr. v. W. Killy. Hg. v. W. Kühlmann (u.a.). Bd. 12. Berlin/New York 2011. S. 713f.

'Geistliche Dichtung [Mittelalter]'. In: Literaturwissenschaftliches Lexikon. Grundbegriffe der Germanistik. Hg. v. H. Brunner u. R. Moritz. Berlin 1997. S. 114-116.

'Geistliche Dichtung [Neuzeit]'. In: Literaturwissenschaftliches Lexikon. Grundbegriffe der Germanistik. Hg. v. H. Brunner u. R. Moritz. Berlin 1997. S. 116f.

'Legende'. In: Literaturwissenschaftliches Lexikon. Grundbegriffe der Germanistik. Hg. v. H. Brunner u. R. Moritz. Berlin 1997. S. 180f.

'Mündlichkeit/Schriftlichkeit'. In: Literaturwissenschaftliches Lexikon. Grundbegriffe der Germanistik. Hg. v. H. Brunner u. R. Moritz. Berlin 1997. S. 236f.

'Volksbuch'. In: Literaturwissenschaftliches Lexikon. Grundbegriffe der Germanistik. Hg. v. H. Brunner u. R. Moritz. Berlin 1997. S. 359f.

'Margarete, Hl.'. In: Enzyklopädie des Märchens. Handwörterbuch zur historischen und vergleichenden Erzählforschung. Begr. v. K. Ranke, hg. v. R.W. Brednich in Zusammenarbeit mit H. Bausinger, W. Brückner, H. Gerndt, L. Röhrich u. K. Roth. Bd. 9. Berlin/New York 1997. Sp. 312-317.

'Wetzel von Bernau'. In: Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon. 2. Aufl. Hg. v. B. Wachinger [u.a.]. Bd. 10. Sp. 975-977.

'Biographie' (zus. mit H. Scheuer). In: Der Neue Pauly. Enzyklopädie der Antike. Hg. v. M. Landfester u.a. Bd. 13: Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte. Stuttgart/Weimar 1999. Sp. 519-523. - Neubearbeitung des Artikels in: Der neue Pauly: Brill Online (RWG). Hg. v. M. Landfester u.a. Leiden 2005ff.

'Amicus und Amelius'. In: Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon. 2. Aufl. Hg. v. B. Wachinger [u.a.]. Nachtragsband. Bd. 11. Berlin/New York 2000. Sp. 85-87.

'Sagen/Legenden' (I. Literaturgeschichtlich). In: Religion in Geschichte und Gegenwart. Handwörterbuch für Theologie und Religionswissenschaft. 4., völlig neu bearbeitete Auflage. Bd. 7. Stuttgart 2008. Sp. 734f.

'Der Heiligen Leben'. In: Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraums. Begr. v. W. Killy. Hg. v. W. Kühlmann (u.a.). Bd. 5. Berlin/New York 2008. S. 159-161.

'Karl der Große und die schottischen Heiligen'. In: Literaturlexikon. Autoren und Werke deutscher Sprache. Hg. v. W. Killy. Bd. 6. S. 237. - Neubearbeitung des Artikels in: Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraums. Begr. v. W. Killy. Hg. v. W. Kühlmann (u.a.). Bd. 6. Berlin/New York 2009. S. 296f.

'Legendare'. In: Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschen Kulturraums. Begr. v. W. Killy. Hg. v. W. Kühlmann (u.a.). Bd. 6. Berlin/New York 2010 (im Erscheinen).

'Passional'. In: Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschen Kulturraums. Begr. v. W. Killy. Hg. v. W. Kühlmann (u.a.). Bd. 6. Berlin/New York 2010 (im Erscheinen).

'Seelentrost, Der Große'. In: Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschen Kulturraums. Begr. v. W. Killy. Hg. v. W. Kühlmann (u.a.). Bd. 10. Berlin/New York 2011 (im Erscheinen).

Rezensionen

Zu: Heinrich Heines Werk im Urteil seiner Zeitgenosssen. Hg. v. E. Galley und A. Estermann. Bd. 3. Hamburg 1987. In: Archiv 226 (1989). S. 123-125.

Zu: Heine-Jahrbuch 26 (1987) und 27 (1988). Hg. v. J.A. Kruse. In: Archiv 226 (1989). S. 126-128.

Zu: R. Zäck: Der guote sündaere und der peccator precipuus. Eine Untersuchung zu den Deutungsmodellen des 'Gregorius' Hartmanns von Aue und der 'Gesta Gregorii Peccatoris' Arnolds von Lübeck ausgehend von den Prologen. Göppingen 1989 (=GAG 502). In: Archiv 227 (1990). S. 355-357.

Zu: Heinrich Heine and the Occident. Multiple Identities, Multiple Receptions. Edited by U. Hohendahl und S.L. Gilman. Lincoln/London 1991. In: Archiv 229 (1992). S. 371-373.

Zu: Heinrich Heine: Historisch-kritische Gesamtausgabe der Werke. In Verb. mit dem Heinrich-Heine-Institut hg. v. M. Windfuhr:
- Bd. 3: Romanzero, Gedichte. 1853 und 1854, lyrischer Nachlaß. Bearb. v. F. Bartelt u. A. Destro. Hamburg 1992;
- Bd. 5: Almansor, William Ratcliff, Der Rabbi von Bacherach, Aus den Memoiren des Herren v. Schnabelewopski, Florentinische Nächte. Bearb. v. M. Windfuhr. Hamburg 1994. In: Archiv 235/1 (1998). S. 233f.

Zu: H.-P. Ecker: Die Legende. Kulturanthropologische Annäherung an eine literarische Gattung. Stuttgart/Weimar 1993. In: Archiv 232 (1995). S. 134f.

Zu: C.-M. Riehl: Kontinuität und Wandel von Erzählstrukturen am Beispiel der Legende. Göppingen 1993 (=GAG 576). In: Archiv 232 (1995). S. 136f.

Zu: B. Kälin: "Maria, muter der barmherzekeit". Die Sünder und die Frommen in den Marienlegenden des Alten Passionals. Bern u.a. 1994 (= Deutsche Literatur von den Anfängen bis 1700. Hg. v. A.M. Haas. Bd. 17). In: RJKG 15 (1996). S. 297f.

Zu: A. Mühlherr: 'Melusine' und 'Fortunatus'. Verrätselter und verweigerter Sinn. Tübingen 1993 (= Fortuna vitrea. Arbeiten zur literarischen Tradition zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert. Hg. v. W. Haug u. B. Wachinger. Bd. 10). In: GRM 46 (1996). S. 353-355.

Zu: R. Rhein: Die 'Legenda aurea' des Jacobus de Voragine. Die Entfaltung von Heiligkeit in "Historia" und "Doctrina". Köln/Weimar/Mainz 1995 (=Beihefte zum Archiv für Kulturgeschichte 40). In: PBB 120/1 (1998). S. 146-149.

Zu: Ch. Ruhrberg: Der literarische Körper der Heiligen. Leben und Viten der Christina von Stommeln (1242-1312). Tübingen/Basel 1995 (= Bibliotheca Germanica. Hg. v. W. Haug, H. Herkommer, U. Peters. Bd. 35). In: RJKG 17 (1998). S. 356.

Zu: M. Boxler: "ich bin ein predigerin und appostlorin". Deutsche Maria Magdalena-Legenden (1300-1550). Bern u.a. 1996 (=Deutsche Literatur von den Anfängen bis 1700. Hg. v. A.M. Haas. Bd. 22). In: RJKG 17 (1998). S. 354f.

Zu: Rüdiger Schnell: Frauendiskurs, Männerdiskurs, Ehediskurs. Textsorten und Geschlechterkonzepte in Mittelalter und Früher Neuzeit (Geschichte und Geschlechter 23), Frankfurt a.M./New York 1998. In: ZfdA (128) 1999. S. 97-101.

Zu: 'Der Heiligen Leben'. Bd. 1: Sommerteil. Hg. v. M. Brand, K. Freienhagen-Baumgardt, R. Meyer, W. Williams-Krapp. Tübingen 1996 (= Texte und Textgeschichte 44). In: Archiv 236/2 (1999). S. 475-477.

Zu: Ursula Rautenberg: Überlieferung und Druck. Heiligenlegenden aus frühen Kölner Offizinen. Tübingen 1996 (= Frühe Neuzeit. Bd. 30). In: Archiv 237/2 (2000). S. 352-354.

Zu: Horst Brunner et al.: Dulce bellum inexpertis. Bilder des Krieges in der deutschen Literatur des 15. und 16. Jahrhunderts, Archiv 241 (2004), S. 365-368.

Zu: R. Deist: Gender and Power. Counsellors and their masters in antiquity and medieval courtly romance. Heidelberg 2003. In: PBB 127 (2005). S. 498-502.

Zu: M. J. Schubert und A. Haase (Hgg.): Johannes Rothes Elisabethleben. Aufgrund des Nachlasses von H. Lomnitzer (DTM 85). Berlin 2005. In: Das Mittelalter 12 (2007). S. 178.

Zu: Andreas Krass: Geschriebene Kleider. Höfische Identität als literarisches Spiel (= Bibliotheca Germanica 50). Tübingen/Basel 2006. In: ZfdA 137/3 (2008). S. 390-395.

Zu: H. Lähnemann: 'Hystoria Judith'. Deutsche Judithdichtungen vom 12. bis zum 16. Jahrhundert. Berlin/New York 2006 (= Scrinium Friburgense 20). In: ZfdA 138 (2009). S. 106-112.

Zu: Tanja Mattern: Literatur der Zisterzienserinnen. Edition und Untersuchung einer Wienhäuser Legendenhandschrift (= Bibliotheca Germanica 56). Tübingen/Basel 2011. In: Mittellateinisches Jahrbuch 48/1 (2013). S. 154-158.

Zu: Tobias Bulang: Enzyklopädische Dichtungen. Fallstudien zu Wissen und Literatur in Spätmittelalter und früher Neuzeit. Berlin 2011 (= Deutsche Literatur. Studien und Quellen 2). In: ZfdA 142 (2013). S. 344-353.

Zu: Stephanie Seidl: Blendendes Erzählen. Narrative Entwürfe von Ritterheiligkeit in deutschsprachigen Georgslegenden des Hoch- und Spätmittelalters. Berlin 2012. In: Germanistik 54/1,2 (2013). S. 88f.

Zu: Die Verslegende Veronica II. Hybridedition und Studien zur Überlieferung. Hg. v. Judith Lange. Frankfurt am Main [u.a.] 2014. In: PBB 138/4 (2016). S. 649-655.

Lehre

Lehrveranstaltung von Frau Prof. Dr. Edith Feistner innerhalb des Masterseminars "Interdisziplinäre Städteforschung" (WS 2010/11, Forum Mittelalter der Universität Regensburg):

Städtische Ursprungserzählungen und historische memoria in der mittelalterlichen Stadt. Das Beispiel Regensburgs (12.01.2011, 2-stündig)


Vorträge von Frau Prof. Dr. Edith Feistner innerhalb von Ringvorlesungen:

SS 2012:

Krankheit als Heil? Gender-Perspektiven auf das Opfer der Gesundheit in der Literatur des Mittelalters (15.05.2012). In: Gender and Disease/Geschlecht und Erkrankung (Ringvorlesung des Lehrstuhls für Englische Literatur- und Kulturwissenschaft / Institut für Anglistik und Amerikanistik)

WS 2011/12:

Artusritter und andere Helden: Mittelalterliche Dichtung bei Auguste Lechner (08.11.2011). In: Klassiker der internationalen Jugendliteratur (Ringvorlesung des Lehrstuhls für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur der Universität Regensburg in Zusammenarbeit mit der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur)

SS 2010:

'Heiliger Krieg' und deutsche Literatur des Mittelalters: Das Beispiel der literarischen Interessenbildung im Deutschen Orden (14.07.2010). In: Krieg im Mittelalter (Ringvorlesung des Forum Mittelalter der Universität Regensburg)

Vitalitätsmuster in sex/gender-Perspektive (09.07.2010). In: Gender Studies als interdisziplinäre Perspektive: Vom Gen zur Gesellschaft (Workshop der Studieneinheit Gender Studies der Universität Regensburg)

SS 2008:

Regensburg und die deutsche Literatur des Mittelalters (11.06.2011). In: Regensburg im Mittelalter. Kultur - Gesellschaft - Herrschaft (Ringvorlesung des Forum Mittelalter der Universität Regensburg)

SS 2005:

Erinnerungszeichen – Zeichen der Erinnerung. Christliche Hermeneutik und religiöse Memoria in der "Legenda aurea (06.07.2005). In: Forum Gesellschaftliche Symbolik (Ringvorlesung des Forum Gesellschaftliche Symbolik in Kooperation mit dem SFB 496 Symbolische Kommunikation und gesellschaftliche Wertesysteme und dem Graduiertenkolleg Gesellschaftliche Symbolik im Mittelalter)


Verzeichnis der von Frau Prof. Dr. Edith Feistner gehaltenen Lehrveranstaltungen:

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen:

WS 2014/15
Mittelalterwerkstatt: Planung und Diskussion von Abschlussarbeiten (Übung, 2-stündig).
Literaturwissenschaftliche Interpretationsaufgaben in schriftlichen Abschlussprüfungen (Übung, 2-stündig).
Neu erzählen: Hartmanns von Aue 'Der arme Heinrich' für Kinder und Erwachsene (Übung, 2-stündig).
König Artus und die Ritter der Tafelrunde: Geschichte-Mythos-Narration (HS, 2-stündig).

SS 2014
'ich kan ein teil mit sange': Wolfram von Eschenbach und der Minnesang (Vorlesung 2-stündig).
Mittelalterwerkstatt: Planung und Diskussion von Abschlussarbeiten (Übung, 2-stündig).
Literaturwissenschaftliche Interpretationsaufgaben in schriftlichen Abschlussprüfungen (Übung, 2-stündig).
Identität und Identifikation: Personen erkennen in mittelhochdeutschen Romanen und Heldenepen (HS, 2-stündig).

WS 2013/14
Konrad von Würzburg (Vorlesung, 2-stündig)
Handschrift und gedrucktes Buch im Schulbetrieb der Frühen Neuzeit: das Beispiel des Regensburger Rechenmeisters und 'Schulhalters' Johannes Kandler (Blockseminar in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Holl).
Amors Pfeil und Minnetrank: zum Minnezauber im Antiken- und im Tristanroman (HS, 2-stündig).
Mittelalterwerkstatt: Planung und Diskussion von Abschlussarbeiten (Übung, 2-stündig).

SS 2013

Konrad von Würzburg (Vorlesung, 2-stündig);

Spielarten des Komischen in mittelhochdeutschen Verserzählungen (HS, 2-stündig);

Kleinere epische Werke Konrads von Würzburg: Lektüre und Interpretation (Übung, 2-stündig);

Intensivkurs: Mittelhochdeutsche Klassik für Examenskandidaten (Blockveranstaltung) (Übung, 2-stündig);

Mittelalterwerkstatt: Planung und Diskussion von Abschlussarbeiten (Übung, 2-stündig, 14-täglich);

WS 2012/13

Wolfram von Eschenbach (Vorlesung, 2-stündig);

Körperinszenierungen in der mittelhochdeutschen Epik (HS, 2-stündig);

Erzählen und Rechnen: Textaufgaben für große und kleine Schüler im spätmittelalterlichen Schulbetrieb (Blockveranstaltung);

Mittelhochdeutsche Klassik für Fortgeschrittene: Übungen zur literarhistorisch fundierten Interpretation und Prüfungskompetenz (mündlich-schriftlich) (Übung, 2-stündig);

Mittelalterwerkstatt: Planung und Diskussion von Abschlussarbeiten (Übung 2-stündig, 14-täglich).

SS 2012

Wolfram von Eschenbach (Vorlesung, 2-stündig);

Von Hartmann von Aue bis Gerhart Hauptmann: Der ‚Arme Heinrich‘ im motiv- und rezeptionsgeschichtlichen Kontext (HS, 2-stündig);

Literarische Inszenierung von gender-Verhältnissen: vertauschte Rollen und Cross-dressing in narrativen Groß- und Kleinformen des deutschen Mittelalters (HS, 2-stündig);

Mittelhochdeutsche Klassik für Fortgeschrittene: Übungen zur literarhistorisch fundierten Interpretation und Prüfungskompetenz (mündlich-schriftlich) (Übung, 2-stündig);

Mittelalterwerkstatt: Planung und Diskussion von Abschlussarbeiten (Übung 2-stündig, 14-täglich).

WS 2011/12:

Einführung in die germanistische Mediävistik (Vorlesung, 2-stündig);

Heiligkeitsentwürfe in der mittelhochdeutschen Klassik (HS, 2-stündig);

Minne in der höfischen Klassik (HS, 2-stündig);

Schlüsselkompetenzen für Fortgeschrittene: Referate-Abschlussarbeiten, Klausuren – mündliche Prüfungen (Vertiefungs- und Aufbaumodul) (Übung, 2-stündig);

Mittelalterwerkstatt: Planung und Diskussion von Abschlussarbeiten (Übung 2-stündig, 14-täglich).

SS 2011:

Forschungssemester

WS 2010/11:

Narrative Großformen in der mittelhochdeutschen Klassik. Strukturen-Logiken-Funktionen (Vorlesung, 2-stündig);

Sehen und (nicht) Erkennen? Identifikationsprobleme und Identitätsmaskeraden in der höfischen Epik (HS, 2-stündig);

Höfische Minne und Spielarten der Geschlechterkonstruktion: das Tagelied als Beispiel (HS, 2-stündig);

Schlüsselkompetenzen für Fortgeschrittene: Referate-Abschlussarbeiten, Klausuren – mündliche Prüfungen (Vertiefungs- und Aufbaumodul) (Übung, 2-stündig).

SS 2010:

Einführung in die germanistische Mediävistik (Vorlesung, 2-stündig);

Amors Pfeil und Minnetrank: Symbolik und Funktion des Liebeszaubers bei Heinrich von Veldeke, Eilhart von Oberg und Gottfried von Straßburg (HS, 2-stündig);

Gender in der Naturkunde und in der Verserzählung des Spätmittelalters (HS, 2-stündig);

Schlüsselkompetenzen für Fortgeschrittene: Referate-Abschlussarbeiten, Klausuren – mündliche Prüfungen (Vertiefungs- und Aufbaumodul) (Übung, 2-stündig);

Mittelalterwerkstatt: Planung und Diskussion von Abschlussarbeiten (Übung 2-stündig, 14-täglich).

WS 2009/10:

Regensburg und die deutsche Literatur des Mittelalters (Vorlesung, 2-stündig);

Methodengeschichte und Methodenkritik: Nibelungenlied-Interpretationen in der mediävistischen Literaturwissenschaft (HS, 2-stündig);

Vom Topos zur Utopie: Bedeutung und Funktion der Insel in der mittelalterlichen Literatur (HS, 2-stündig);

Schlüsselkompetenzen für Fortgeschrittene: Referate – Ab-schlussarbeiten, Klausuren - mündliche Prüfungen (Vertiefungs- und Aufbaumodul) (Übung, 2-stündig);

Mittelalterwerkstatt: Planung und Diskussion von Abschlussarbeiten (Übung, 2-stündig).

SS 2009:

Einführung in die germanistische Mediävistik (Vorlesung, 2-stündig);

Karl der Große und die schottischen Heiligen: Regensburg und die christliche Heldenepik (HS, 2-stündig);

Zur Poetik des Komischen in deutschen Schwankerzählungen des Mittelalters (HS, 2-stündig);

Referate – Abschlussarbeiten, Klausuren – mündliche Prüfungen: Studienleistungen und Abschlussprüfungen im Fach ÄdL (Übung, 2-stündig);

Mittelalterliche Literatur und Kultur heute: Praktische Übungen zur Konzeption und Organisation von Ausstellungen, Vortragsveranstaltungen, Tagungen (Übung, 2-stündig, 14-täglich).

WS 2008/09:

Wolfram von Eschenbach (Vorlesung, 2-stündig);

Mittelhochdeutsche Tagelieder (Seminar, 2-stündig);

Heiligkeitsentwürfe in der mittelhochdeutschen Dichtung (HS, 2-stündig).

SS 2008:

Einführung in die germanistische Mediävistik (Vorlesung, 2-stündig);

Einführung in die mittelhochdeutsche Sprache und Literatur (PS I, 2-stündig);

Hartmanns ‚Gregorius’ und Thomas Manns ‚Der Erwählte’: Wirklichkeitskonzeption und Erzählformation zwischen höfischer Legende und modernem Roman (HS, 2-stündig);

Aktuelle Themen und Projekte (wissenschaftliche Abschlussarbeiten und Qualifikationsschriften) (OS, 2-stündig);

Referate – Abschlussarbeiten, Klausuren – mündliche Prüfungen: Studienleistungen und Abschlussprüfungen im Fach ÄdL (Übung, 2-stündig).

WS 2007/08:

Konrad von Würzburg (Vorlesung, 2-stündig);

Einführung in die mittelhochdeutsche Sprache und Literatur (PS I, 2-stündig);

Gender in der mittelhochdeutschen Versnovellistik (HS, 2-stündig);

Historische Texte verstehen: Wortbedeutungen in Schul- und Studienlektüre (Übung, 2-stündig, mit Christiane Thim-Mabrey);

Referate – Abschlussarbeiten, Klausuren – mündliche Prüfungen: Studienleistungen und Abschlussprüfungen im Fach ÄdL (Übung, 2-stündig).

SS 2007:

Forschungssemester

WS 2006/07:

Typen des mittelhochdeutschen Romans im 12. und 13. Jahrhundert (Vorlesung, 2-stündig);

Einführung in die mittelhochdeutsche Sprache und Literatur (PS I, 2-stündig);

Mittelhochdeutsche Tagelieder (PS II, 2-stündig):

Minne in der höfischen Klassik (HS, 2-stündig);

Vorbereitung auf die Abschlussprüfung (Übung, 1-stündig).

SS 2006:

Einführung in die germanistische Mediävistik (Vorlesung, 2-stündig);

Einführung in die mittelhochdeutsche Sprache und Literatur (PS I, 2-stündig);
„Nibelungenlied“-Interpretation als methodenkritisches Paradigma (HS, 2-stündig);

Besprechung wissenschaftlicher Arbeiten (OS, 2-stündig);

Übungsklausuren für Staatsexamenskandidaten (Übung, 1-stündig).

WS 2005/06:

Mittelhochdeutsche Kreuzzugsdichtung (Vorlesung, 2-stündig);

Einführung in die mittelhochdeutsche Sprache und Literatur (PS I, 2-stündig);

Chanson de geste in Deutschland: Das ‚Rolandslied’ des Pfaffen Konrad, der ‚Willehalm’ Wolframs von Eschenbach und ihre Rezeptionsgeschichte (HS, 2-stündig);

Vorbereitung für die mündliche und schriftliche Abschlussprüfung in Staatsexamens- und Magisterstudiengang (Kolloquium, 2-stündig);

Übung im Klausuren schreiben (Schwerpunkt Übersetzung), 1-stündig.

SS 2005:

Einführung in die germanistische Mediävistik (Vorlesung, 2-stündig);

Einführung in die mittelhochdeutsche Sprache und Literatur (PS I, 2-stündig);

Die Tristanromane Eilharts von Oberg und Gottfrieds von Straßburg ( HS, 2-stündig);

Besprechung wissenschaftlicher Arbeiten (OS, 2-stündig);

Repetitorium für Examenskandidaten (2-stündig).

WS 2004/05:

Wolfram von Eschenbach (Vorlesung, 2-stündig);

Einführung in die mittelhochdeutsche Sprache und Literatur (PS I, 2-stündig);

Kampf und Krieg in der mittelhochdeutschen Epik (HS, 2-stündig);

Repetitorium für Examenskandidaten (2-stündig).

SS 2004:

Einführung in die germanistische Mediävistik (Vorlesung, 2-stündig);

Lamprecht von Regensburg und die volkssprachliche Franziskus-Hagiographie des Mittelalters (HS, 2-stündig);

Schwerpunkt: Höfischer Roman (für Examenskandidaten) (Kolloquium, 2-stündig);

Besprechung wissenschaftlicher Arbeiten (OS, 2-stündig).

WS 2003/04:

Einführung in die germanistische Mediävistik (Vorlesung, 2-stündig);

Einführung in die mittelhochdeutsche Sprache und Literatur (PS I, 2-stündig);

Einführung in die mittelhochdeutsche Sprache und Literatur (PS I, 2-stündig);
Geschlechterkonstruktion in mittelalterlichen Mären (HS, 2-stündig).

SS 2003:

Einführung in die germanistische Mediävistik (Vorlesung, 2-stündig);

Liebeszauber: Veldekes ‚Eneasroman’ und Gottfrieds ‚Tristan’ (HS, 2-stündig);

Besprechung wissenschaftlicher Arbeiten (OS, 2-stündig);

Repetitorium für Staatsexamenskandidaten (Kolloquium, 2-stündig).

WS 2002/2003:

Forschungssemester

SS 2002:

Konrad von Würzburg (Vorlesung, 2-stündig);

Zufall und Providenz im höfischen Roman (HS, 2-stündig);

Einführung in die mhd. Sprache und Literatur (PS I, 2-stündig);

Höfischer Roman für Staatsexamenskandidaten (Kolloquium, 2-stündig).

WS 2001/02:

Einführung in die germanistische Mediävistik (Vorlesung, 2-stündig);

Das Oeuvre Hartmanns von Aue (HS, 2-stündig);

Aktuelle Probleme der mediävistischen Forschung (OS, 2-stündig);

Höfischer Roman für Staatsexamenskandidaten (Kolloquium, 2-stündig).

SS 2001:

Mittelalterliche Kreuzzugsdichtung (Vorlesung, 2-stündig);

Einführung in die mhd. Sprache und Literatur (PS I, 2-stündig);

Minnekonzepte im 12./13. Jahrhundert (HS, 2-stündig);
Heldenepik für Staatsexamenskandidaten (Kolloquium, 2-stündig).

WS 2000/01:

Einführung in die germanistische Mediävistik (Vorlesung, 2-stündig);

Lamprecht von Regensburg (PS II, 2-stündig);

Geschlechterinszenierung in der Hagiographie des Mittelalters (HS, 2-stündig);

Aktuelle Probleme der mediävistischen Forschung (OS, 2-stündig).

SS 2000:

Wolfram von Eschenbach (Vorlesung, 2-stündig);

Das mhd. Tagelied (PS II, 2-stündig);

Nibelungenlied-Interpretationen als methodenkritisches Paradigma (HS, 2-stündig);
Höfischer Roman für Staatsexamenskandidaten (Kolloquium, 2-stündig).

WS 1999/2000:

Einführung in die germanistische Mediävistik (Vorlesung, 2-stündig; Regensburg);

Einführung in die mhd. Sprache und Literatur (PS I, 2-stündig; Regensburg);

Ehemodelle und Geschlechterrollen in Verserzählungen des Mittelalters und der Frühen Neuzeit (HS, 2-stündig; Regensburg);

Heldenepik für Staatsexamenskandidaten (Kolloquium, 2-stündig; Regensburg).

SS 1999:

Grundzüge des höfischen Romans im Hochmittelalter (Vorlesung, 2-stündig; Universität Regensburg);

Hartmann von Aue, ‘Der arme Heinrich’ (PS II, 2-stündig; Regensburg);

Die Tristanromane Eilharts von Oberg und Gottfrieds von Straßburg (HS, 2-stündig; Regensburg);

‘Rolandslied’ und ‘Willehalm’ (HS, 2-stündig; Regensburg).

WS 1998/99:

Einführung in die deutsche Literatur des Mittelalters (Vorlesung, 2-stündig; Augsburg);

Einführung in die germanistische Mediävistik (Vorlesung, 2-stündig; Kassel);

Übersetzung und Interpretation mhd. Texte: Alexius-Legenden (PS, 2-stündig; Kassel);

Kampf und Krieg in der mittelalterlichen Epik (HS, 2-stündig; Kassel);

Liebe, Ehe, Ehebruch in mhd. Verserzählungen (HS, 2-stündig; Kassel).

SS 1998:

Übersetzung und Interpretation mittelalterlicher Texte: Mhd. Versnovellen (PS, 2-stündig; Kassel);

Der Artusroman (Vorlesung, 2-stündig; Kassel);

Hartmann von Aue: ‘Gregorius’ - Thomas Mann: ‘Der Erwählte’ (HS, 2-stündig; Kassel);

Wolfram von Eschenbach: ‘Parzival’ (HS, 2-stündig; Kassel).

SS 1997:

Wolfram von Eschenbach (Vorlesung, 2-stündig; Augsburg);

Konrad von Würzburg: Kleinere Dichtungen (PS, 2-stündig; Augsburg).

WS 1996/97:

Grundlagen des höfischen Romans im Hochmittelalter (Vorlesung, 2-stündig; Augsburg).

SS 1996:

Wernher der Gärtner: ‘Meier Helmbrecht’ (PS, 2-stündig; Augsburg);

Konrad von Würzburg (Vorlesung, 2-stündig; Würzburg);

Nibelungenlied und Klage (HS, 3-stündig; Würzburg);

Lektürekurs zur Vorlesung (1-stündig; Universität Würzburg).

WS 1995/96:

Zum Intentionalitätsdiskurs bei Hartmann von Aue (HS, 2-stündig; Würzburg).

SS 1995: Hartmann von Aue: ‘Der arme Heinrich’ und ‘Gregorius’
(PS, 2-stündig; Augsburg).

WS 1994/95:

Nibelungenlied (Hauptseminar, 2-stündig; Würzburg);

Einführung in die Mediävistik (Vorlesung, 2-stündig; Kassel);

Übersetzung und Interpretation mhd. Texte (PS, 2-stündig; Kassel);

Nibelungenlied (HS, 2-stündig; Kassel);

Deutsch-französische Literaturbeziehungen im Mittelalter (HS, 2-stündig; Kassel).

SS 1994:

Ulrich von Zatzikhoven, ‘Lanzelet’ (PS II, 2-stündig; Augsburg).

SS 1993:

Formen der Emanzipation im Mittelalter:
Das Franziskusleben Lamprechts von Regensburg und die Laienfrömmigkeitsbewegung des 12./13. Jahrhunderts (PS II, 2-stündig);

Das geistliche Lied im Mittelalter und in der frühen Neuzeit (PS II, 2-stündig).

WS 1992/93:

Mittelhochdeutsch (PS I, 4-stündig).

SS 1992:

Einführung in die althochdeutsche Literatur (PS II, 2-stündig);

Ob einem manne sey zu nemen ein eelichs weyb oder nicht: Das ‘Ehebüchlein’ Albrechts von Eyb (PS II, 2-stündig).

SS 1992:

Einführung in die althochdeutsche Literatur (PS II, 2-stündig);

Ob einem manne sey zu nemen ein eelichs weyb oder nicht: Das ‘Ehebüchlein’ Albrechts von Eyb (PS II, 2-stündig).

WS 1991/92:

Mittelhochdeutsch (PS I, 4-stündig).

SS 1991:

Einführung in die althochdeutsche Literatur (PS II, 2-stündig);

Heinrichs von Veldeke Eneasroman und der Beginn des hö¬fischen Romans in Deutschland (PS II, 2-stündig).

WS 1990/91:

Mittelhochdeutsch (PS I, 4-stündig).

SS 1990: Das Bild der Frau in der Hagiographie des Mittelalters und der frühen Neuzeit (PS II, 2-stündig);

Bedeutung und Funktion der Insel in der Literatur des Mittelalters und der frühen Neuzeit (PS II, 2-stündig).

WS 1989/90:

Mittelhochdeutsch (PS I, 4-stündig).

SS 1989:

Mittelhochdeutsch (PS I, 4-stündig).

WS 1987/88:

Poetische Aneignung und philologische Distanz: Übersetzungen mittelalterlicher Texte im 19. und 20. Jahrhundert (PS II, 2-stündig);

Der Typus des Verräters und des Denunzianten in Texten vom 11. bis zum 14. Jahrhundert (PS II, 2-stündig).

SS 1987:

Mittelhochdeutsch (PS I, 4-stündig).

WS 1986/87:

Der ‘Arme Heinrich’ Hartmanns von Aue und das Motiv der Heilung (PS II, 2-stündig).

SS 1986:

Mittelhochdeutsch (Proseminar I, 4-stündig).

WS 1985/86:

Die Tristansage (Proseminar II, 2-stündig).

F.A.Q.

  • Sprechstunde

Bitte melden Sie sich für die Sprechstunde bei Frau Prof. Dr. Feistner vorher im Sekretariat an (auch telefonisch) und lassen Sie sich einen Termin geben, so können längere Wartezeiten vermieden werden. Abweichende Sprechstundentermine können nur nach Rücksprache wahrgenommen werden. Die Sprechstunde kann umso effizienter genutzt werden, wenn Sie das zu Besprechende vorbereiten, nutzen Sie dazu auch die Angebote des Lehrstuhls, z.B. die folgenden F.A.Q.s.

  • Studienberatung

Falls Sie nicht vertieft studieren oder sich noch im Grundstudium befinden ist für Sie Frau Dr. Sonja Emmerling als Studienberaterin des Teilfachs ÄdL verantwortlich.

Sprechstunde während der Vorlesungszeit:

Montags, 12:30-13:30 Uhr und nach Vereinbarung

Bei wichtigen Fragen bitte Kontaktaufnahme per E-Mail.

  • Allgemeine Verwaltungs- und organisatorische Fragen

Bei allgemeinen Verwaltungs- und organisatorischen Fragen (z.B. FlexNow, LSF/Kursanmeldung) wenden Sie sich bitte zunächst an Herrn Jakob Nied.

Sprechstunde während der Vorlesungszeit:

Dienstag, 14-15 Uhr

Bei wichtigen Fragen bitte Kontaktaufnahme per E-Mail.

  • Schriftliche Arbeiten

Bitte beachten Sie bei der Anfertigung schriftlicher Arbeiten die kommunizierten formalen Vorgaben. Insbesondere die Einhaltung der in der jeweiligen Modulbeschreibung festgelegten Seitenzahl ist verpflichtend und fließt in die Bewertung ein.

Achtung! Arbeiten für Frau Prof. Dr. Feistner sind in vergrößerter Form abzugeben. Setzen Sie hierzu den Haupttext in Calibri 15ppt, Überschriften in 17ppt und den Fußnotentext in 13ppt. Zur Orientierung: In diesem Format entsprechen 20 üblich formatierte Seiten (Times New Roman 12ppt) ca. 30 vergrößerten Seiten.

  • Abschlussarbeiten

Zusätzlich zu den o.g. allgemeinen Hinweisen zum Verfassen schriftlicher Arbeiten, ist Folgendes für Abschlussarbeiten zu beachten:

Bei Zulassungsarbeiten ist keine Anmeldung und Themenstellung über das Prüfungsamt nötig, darüber hinaus gibt es keine feste Abgabefrist. Die Bescheinigung der Abgabe der Arbeit ist aber für die Anmeldung zum Staatsexamen am Prüfungsamt nötig (ggf. kann nach Rücksprache mit der Korrektorin eine Verlängerung gewährt werden).

Bachelor- und Masterarbeiten hingegen müssen über das Prüfungsamt der Universität angemeldet werden. Mit der Bekanntgabe des Themas beginnt die Bearbeitungsfrist von zwei Monaten (Bachelor) bzw. drei oder vier Monaten (Master; unterschiedlich je nach Prüfungsordnung).

Bitte beachten Sie: Information und Beratung zu inhaltlichen wie auch formalen Fragen findet im Rahmen der Lehrveranstaltung "Mittelalterwerkstatt" statt (siehe Vorlesungsverzeichnis). Der Besuch dieser Lehrveranstaltung wird allen Studierenden, die planen eine Abschlussarbeit anzufertigen dringen empfohlen!

Achtung! Bei verlängerter Abgabefrist (nur in Rücksprache mit der Korrektorin möglich) oder verspäteter Abgabe ist eine kurzfristige Korrektur nicht möglich!

Betr. Arbeiten

Dissertationen, Abschlussarbeiten

Im Folgenden werden von Frau Prof. Dr. Edith Feistner betreute wissenschaftliche Abschlussarbeiten aufgelistet, gegliedert nach Dissertationen, Magister- bzw. Masterarbeiten, Zulassungsarbeiten und Bachelorarbeiten. Interessierte Studierende sollen so über die Möglichkeit einer Qualifikationsschrift, das Spektrum an Themengebieten, deren Interdisziplinarität und Aktualität informiert werden.

Je nach Studiengang kann die Betreuung außerdem durch Prof. Dr. em. Gerhard Hahn und Prof. Dr. Monika Schulz erfolgen. Bei Dissertationen können innerhalb des Faches Prof. Dr. em. Gerhard Hahn und Prof. Dr. Monika Schulz als Zweitgutachter gewählt werden.

Für ein Zweitgutachten mit interdisziplinärem Thema ist auf den gewünschten Betreuer des jeweiligen Faches selbst zuzugehen.

Name

Thema der Dissertation
abgeschlossen
Plank, Kerstin "Des wirdet der esel nú tewtsch reden." Johann Sieders Übersetzung des Goldenen Esels und die frühe deutschsprachige Metamorphosen-Rezeption. Ein Beitrag zur Wirkungsgeschichte von Apuleius' Roman [Zweitgutachten]
Wolf, Klaus Kommentar zur Frankfurter Dirigierrolle und zum Frankfurter Passionsspiel [Drittgutachten; Universität Augsburg]
Maier-Eroms, Verena Linien der Gender-Konstruktion bei Gottfried von Straßburg ('Tristan'), Wolfram von Eschenbach ('Parzival') und Richard Wagner ('Tristan und Isolde', 'Parsifal')
Neecke, Michael Literarische Strategien narrativer Identitätsbildung im Mittelalter
Ehrich, Susanne Die 'Apokalypse' Heinrichs von Hesler in Text und Bild – Traditionen und Themen volkssprachlicher Bibeldichtung und ihre Rezeption im Deutschen Orden
Weber, Regine Die Inszenierung der Divina Providentia im Œuvre Rudolfs von Ems
Veeh, Michael Auf der Reise durch Erzählwelten höfischer Kultur: Rituale der Inszenierung höfischer und politischer Vollkommenheit im "Wigalois" des Wirnt von Grafenberg [Zweitgutachten; Universität Freiburg/Fribourg CH]
laufend
Weigand, Uwe Die volkssprachlichen Viten der Margaretha Contracta. Edition und Kommentar
Spiegelhauer, Thomas Artus rex quondam et futurus - Die Artusfigur von Geoffrey von Monmouth bis zum Stricker
Prifling, Nina Zum Wissenschaftsbegriff bei Konrad von Megenberg
Nied, Jakob Herkunft – Identität – Legitimität. Narrative Schemata in städtischen Ursprungserzählungen des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit
Schön, Sarah Geschlechtergrenzen im Mittelalter und in der Moderne: Hartmann-Rezeptionen unter der Gender-Lupe
Kermer, Julia Störungen der höfischen Ordnung. Alt und Neu im Rappoltsteiner Parzifal
Ebermeier, Verena Die Insel als literarischer Raum im deutschen und lateinischen Mittelalter (Arbeitstitel)
Name Thema der Magisterarbeit
Pfannenstiel, Alexander Untersuchungen zum Minnesang Reinmars des Alten [Zweitgutachten]
Beutlhauser, Julia Formen der Intertextualität im 'Tristan' Gottfrieds von Straßburg
Warmus, Bettina Das Bild der Ehe in den Fastnachtsspielen des Hans Sachs [Zweitgutachten]
Keßler, Tanja Die Liebe im Parzival Wolframs von Eschenbach
Stricker, Daniela Die Figur der Frau in den Strickerschen Mären 'Das Ehescheidungsgespräch', 'Die eingemauerte Frau', 'Der begrabene Ehemann' und 'Der kluge Knecht'
Neecke, Michael Hierarchie und Liebe: zuht – Rituale in der mittelhochdeutschen Heldenepik, im höfischen Roman und in der Maerendichtung
Bogoczek, Karin Geschlechterinszenierung in der Alexius- und Franziskuslegende
Quandt, Kerstin Die mittelhochdeutschen Tageliedparodien
Hintze, Cornelius Die Darstellung der Minne in der Dido-Episode im Eneasroman Heinrichs von Veldeke [Zweitgutachten]
Schmidt, Eva (Müller) New Philology und Edition: Methodische Prämissen und praktische Konsequenzen am Beispiel von 'Nibelungenlied' und Bruder Bertholds 'Rechtssumme'
Hildebrand, Karin Die Liebeskonzeption in Vergils ‚Aeneis’ und in Heinrichs von Veldeke 'Eneasroman'
Sprongl, Philipp Das Nibelungenlied und Die Nibelungen von Friedrich Hebbel – Inszenierungskonzept einer Bühnendarstellung des Nibelungenstoffes
Marcsek, Maria Affektinszenierung und Erzählstruktur. Untersuchungen am Beispiel des Eneasromans Heinrichs von Veldeke [Zweitgutachten]
Baumann, Christina Das 'erste Mal' im Parzival – Elemente von Initiation im Gralsroman Wolframs von Eschenbach
Käfferbitz, Katrin Das Decameron in Nürnberg. Novellenbearbeetitungen bei Hans Folz, Hans Sachs und Jakob Ayrer
Werner, Gregor Gewalttätige Konflike im 'Nibelungenlied'. Aspekte der Kämpfe im 'Nibelungenlied' im Vergleich zum 'Waltharius'
Karl, Regine Providenzielle Lenkung in narrativen Texten des 12. und 13. Jahrhunderts
Weidner, Stephanie Der Ehebruch in mittelalterlichen Rechtstexten und in der Märenliteratur
Pesold, Ulrike Zufall und Plan in den Tristanromanen Eilharts von Oberg und Gottfrieds von Straßburg
Arsan, Christian Liebe, 'list' und Ehebruch im höfischen Roman und in der Märendichtung
Neidl, Thorsten Gewaltdarstellungen in der mittelhochdeutschen Epik
Winkler, Silke Medien der Vermittlung: Franz von Assisi bei Lamprecht von Regensburg und Sibilla von Bondorf
Spiegelhauer, Thomas Die Artusfigur bei Hartmann von Aue und Wolfram von Eschenbach
Gröber, Bettina Zwischen Idealität und Individualität: Die Entwicklung individueller Darstellung in Gottfrieds von Straßburg 'Tristan' und Wolframs von Eschenbach 'Parzival'
Stecher, Claudia Feindbildkonstruktion im 'Rolandslied' des Pfaffen Konrad und im 'Willehalm' Wolframs von Eschenbach
Geyer, Maka Bild und Funktion der Frauen im 'Nibelungenlied' und in Wolframs von Eschenbach 'Willehalm' (mit einem Exkurs zu Euripides 'Medea')
Uhlemair, Marianne Reden und Schweigen bei Hartmann von Aue. Zu Formen und Funktionen der Kommunikation in Hartmanns epischen Werken.
Zeitler, Susanne Von 'schöennen stetten' und 'sthinkhennden pueben': Kulturkontakt und Pilgerfahrt. Zum Reisebericht des Anonymus von 1494
Name Thema der Master-Arbeit
Fischer, Teresa "Etleich sprechent, daz vns manegw tier übertreffe": Die Ordnung von Gott, Mensch und Tier im Buch "von den tirn" in Konrads von Megenberg 'Buch der Natur'
Krehbiel, Sabine Das Symbol des Drachen in der christlichen Hagiographie des Mittelalters: die Kämpfe Marthas, Margaretas und Georgs im Vergleich
Irlbeck, Raphaela Erzählte Kindheit in höfischen Dichtungen der mittelhochdeutschen Klassik
Kampfl, Sarah "mîn selbes missetât": Zur Auslotung von Männlichkeit in der Epik Hartmanns von Aue
Mederer, Lucia ir herze spehte rehte: Personenidentifizierung und Gender im ‚Parzival‘ und im ‚Willehalm‘ Wolframs von Eschenbach
Ebermeier, Verena

viri, virgines, virtutes – Zu den Maskulinitätskonzeptionen in Konrads von Würzburg Trojanerkrieg

Kermer, Julia Die Kriemhild-Figur im Nibelungenlied und bei Fritz Lang (1924) und Moritz Rinke (2007)
Name Thema der Bachelor-Arbeit
Reichel, Melanie Die Minne in Veldekes Eneasroman und Hartmanns Erec
Kiermaier, Stefanie Der Liebestrank im 'Tristan' Gottfrieds von Straßburg: Ein Forschungsbericht
Krehbiel, Sabine Der Arme Konrad: 'Frau Metze' und das Motiv der Kupplerin – ein kommentierter Textdurchgang
Fischer, Teresa
(Ausgezeichnet mit dem Studienabschlusspreis der Ehemaligen Studierenden der Universität Regensburg e.V. 2009)
Travestie und Homosexualität in weltlichen und geistlichen Texten des Mittelalters. Eine vergleichende Untersuchung der Mären 'Ritter Beringer' und 'Der Gürtel' sowie der Theodora- und Eugenia-Legenden der 'Legenda Aurea'
Winklmann, Kathrin Die Schuldfrage bei Hartmanns von Aue 'Gregorius' und Thomas Manns 'Der Erwählte'
Bartl, Corinna Thomas Mann und das Mittelalter am Beispiel seiner Hartmann-Rezeption im Roman 'Der Erwählte'.
Friedl, Ulrike Heiße Eisen und 1000 Sterne: Kunigunde, Heinrich und das Bamberger Bistumsjubiläum 2007
Miketta, Daniela Donna Cross: "Die Päpstin" - ein historischer Roman?
Thurmaier, Nina Entwicklung - Identität - Individualität. Ein historisch-hermeneutisches Problem in den Artusromanen Hartmanns von Aue
Weinberger, Markus Spielarten der Utopie - Thomas Morus ('Utopia') und Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen ('Simplicius Simplicissimus' Continuatio, Cap. 19-27) im Vergleich
Droll, Viktoria Die Figur Merlins in der Literatur des späten Mittelalters
Götten, Nina Umkehrung, Kritik und Adaption: Der 'Iwein' Hartmanns von Aue als "eine Art Anti-Artusroman"
Kagermeier, Martina Heiligkeitsentwürfe in der ‚Elsässischen Legenda aurea’: Weibliche Heilige als Männer
Drapala, Julia Laudine – höfische Dame oder Fee
Kampfl,Sarah riuwe und buoze: Spielarten literarischer Inszenierung von Schuldgefühl und Schuldbewältigung in Hartmanns von Aue ‚Gregorius’ und ‚Iwein’
Provinsky, Tobias Hartmanns von Aue Gregorius - der guote Sündaere als Anti-Judas?
Ebermeier, Verena Ars vivendi als ars communicandi: zur Problematik der rehten güete in Hartmanns von Aue Iwein
Ellinger, Alexandra

List und Gender in der höfischen Epik: zu ‚König Rother’, Hartmanns ‚Iwein’ und Gottfrieds ‚Tristan’

Lehner, Nina Feenfiguren in der mittelhochdeutschen Dichtung
Hoffmann, Martine-Marie Frauenbilder bei Hartmann
Huber, Jenny Verlassene Frauen. Die Figuren Belakane und Herzeloyde in Wolframs von Eschenbach 'Parzival'
Wieland, Lisa-Marie Artus, Lanzelet und die Frauen im Werk Ulrichs von Zatzikhoven
König, Anja Der Moment des Verliebens im Erec und Iwein. Eine vergleichende Analyse von Harmanns Artusromanen
Scharl, Alexandra Daniel Kehlmanns 'F' und die Ritter der Tafelrunde. Eine Dekonstruktion des Artus-Mythos?
Treutler, Simon Minne, Leid und Schuld in Heinrichs von Veldeke Eneasroman und in Gottfrieds von Straßburg Tristanroman
Besendorfer, Barbara
Komik, Gender, Raum und Zeit in den
mittelhochdeutschen Versnovellen
Das Nonnenturnier und Der weisse
Rosendorn
Name Thema der Zulassungsarbeit
Beutlhauser, Julia Inter-Text‚ Formen der Intertextualität im Tristan Gottfrieds von Straßburg
Götzfried, Doris Heilige und ihre Legenden – spätantike und mittelalterliche Bearbeitungen der Vita Sancti Antonii Eremitae und Mariae Aegyptiacae
Högl, Stefan Silvesterlegenden des Hochmittelalters. Einzellegende-Chronikenlegende-Legendarlegende
Bäurle, Susanne Zu Sprachphilosophie, Etymologie und Lichtmetaphorik in Gottfrieds von Straßburg 'Tristan' und Konrads von Würzburg 'Engelhard'
Hofmann, Andrea Frauenbilder bei Reinmar von Hagenau
Alianza-Füracker, Eva-Susanne Funktion und Bild der Frau im 'Parzival' Wolframs von Eschenbach
Maier, Verena Gottfrieds von Straßburg Tristan und Richard Wagners Tristan und Isolde – Harmonie oder Dissonanz?
Baumann, Christina Das 'erste Mal' im Parzival – Elemente von Initiation im Gralsroman Wolframs von Eschenbach
Hildebrand, Karin Die Liebeskonzeption in Vergils 'Aneis' und in Heinrichs von Veldeke 'Eneasroman'
Werner, Gregor Gewalttätige Konflikte im 'Nibelungenlied'. Aspekte der Kämpfe im 'Nibelungenlied' im Vergleich zum 'Waltharius'
Blümel, Gudrun 'Der guote sündaere' – Die Darstellung des menschlichen Lebens im Spannungsfeld von Freiheit und Zwang, sowie Untersuchung der Aspekte Schuld und Sünde im 'Gregorius' Hartmanns von Aue
Vogel, Simone Der 'Eneasroman' von Heinrich von Veldeke: Antiker Mythos und christlich- höfisches Weltbild
Kufner, Franz Mediävistik und neue Medien
Regler, Susanne Das Konzept der Minne in Heinrichs von Veldeke 'Eneasroman'
Kiermaier, Stefanie Tod und Leid im Mittelalter: Zum 'Rolandslied' des Pfaffen Konrad und zum 'Willehalm' Wolframs von Eschenbach
Arsan, Christian Liebe, 'list' und Ehebruch im höfischen Roman und in der Märendichtung
Marx, Ruth Entartung, Satansweib oder beispielhafte Powerfrau? – Zur Darstellungsweise der Päpstin Johanna bei Martin von Troppau, Boccaccio und Diana [Donna] W. Cross
Fritsch, Carolin Die Figur der Kupplerin in Meister Ottes 'Eraclius' und in der antiken Literatur
Neumaier, Regina Die Tristanromane Bérouls und Eilharts von Oberg – ein Vergleich zweiter 'versions communes'
Balk, Veronika Die Umsetzung mittelalterlicher Minnemotive in historischen Romanen des 20. und 21. Jahrhunderts
Spiegelhauer, Thomas Statische Ohnmacht gegenüber dem Chaos oder aktive Garantie des höfischen Ordnungssystems? – Eine Textanalyse des künec Artûs im 'Erec', 'Iwein' und 'Parzival'
Praller, Thomas Deus le volt – Gott will es. Historische Wirklichkeit und literarische Rezeption der Kreuzzüge zwischen 1170 und 1217
Neumeier, Franziska Das höfische Fest auf der Burgfestung zu Burghausen 2007: Seine historische Entwicklung und das Burgfest im Vergleich mit der Kultur und der Literatur des Mittelalters
Morber, Michael Strickers 'Karl der Große' als Rezeption des deutschen Rolandsliedes, anhand Übersetzung und Interpretation ausgewählter Stellen
Haimerl, Stephan Die 'Jugend' und die 'Ministerialität' – Aspekte außerliterarischer Wirklichkeit in den Artusromanen 'Erec' und 'Iwein'
Gericke, Ines Gender studies und 'Nibelungenlied': Ein Forschungsbericht
Wabra, Felix Der alt Gesang von dem Dollinger. Regensburger Heidenkämpfe und das 'Dollingerlied'
Eichler, Thekla Produktive Bearbeitungstendenzen: Die Frage der Schuld in Hartmanns von Aue 'Gregorius' und in der Gregorius-Rezeption
Kagermeier, Martina Heiligkeitsentwürfe in der Elsässischen Legenda Aurea. Weibliche Heilige als Männer
Dechantsreiter, Susanne Gender und Inzest im 'Gregorius' Hartmanns von Aue und in der Albanuslegende
Nachreiner, Tobias Der Vasall und die Königin. Dimensionen der triuwe im Nibelungenlied
Nied, Jakob „Es werden von Alters her, vier […] Stedte fur die furnembsten gehalten“. Ein bisher unbeachtetes deutsches Prosafragment der Regensburger Schottenlegende
Finsterer, Katrin Ritter, damen und das Auge der Gesellschaft - Genderinszenierungen in den Tageliedern Wolframs von Eschenbach und Ulrichs von Liechtenstein
Heinrich, Antonia Die Frauenfiguren im Nibelungenlied und in der Kudrun - eine vergleichende Betrachtung
Feldl, Martin Konfliktkonstellationen: Spielarten und Funktionen des Kampfes im Parzival. Parzival- und Gawan-Bücher im Vergleich
Gürster, Monika

Frauenfiguren im Nibelungenlied und in der Nibelungen-Klage

Harrer, Eva Liebe als Ideal? Mittelalterliche Versnovellistik systemtheoretisch gelesen
Schütz, Kristina Das Mittelalter für Kinder und Jugendliche in- und außerhalb des schulischen Kontexts am Beispiel des "Iwein" Hartmanns von Aue
Riedl, Sarah Vaterlose Helden. Zur Männlichkeitskonzeption in Gottfrieds von Straßburg 'Tristan' und Wolframs von Eschenbach 'Parzival'
Bartl, Corinna

Thomas Mann und das Mittelalter: exemplarische Fallstudien

Dunzer, Michaela Minnekonzepte im höfischen Roman: Ulrichs von Zatzikhofen 'Lanzelet' und Gottfrieds von Straßburg 'Tristan' im Vergleich
Dietz, Nadine

Liebe, Ehe, Ehebruch in mittelhochdeutschen Romanen und Mären: exemplarische Fallstudien

Haslinger, Franziska Minne und Ehe im Nibelungenlied und in der ‚Kudrun’
Kutscher, Daniel Geschlechterhierarchien bei Chrétien und Hartmann
Roider, Kathrin Gewalt gegen Frauen im ‚Erec’ Hartmanns von Aue und im ‚Parzival’ Wolframs von Eschenbach
Stegerer, Steffi

Prestigemigrationen: ‚Helmbrecht’ im Kontext ‚klassischer’ und ‚nachklassischer’ höfischer Dichtung

Weber, Angelika

Ratgeberinnen in der mittelhochdeutschen Literatur – treue und loyale Beraterin oder untreue Dienerin

Einberger, Cornelia Das Männerbild im ‚Nibelungenlied‘ und in der ‚Kudrun‘
Aurbach, Anna Kleider machen Leute? - Cross-dressing bei weiblichen und männlichen Heiligen
Brüderle, Eva Osterfeiern als Zeugnis des Selbstverständnisses mittelalterlicher Damenstifte. Die Osterfeier des Damenstifts Obermünster im Vergleich mit anderen Feiern aus Damenstiften.
Brei, Regina Die Figur der Heiligen Marina in der Elsässischen Legenda aurea, in einer altplattdeutschen Version und bei Clemens Brentano
Dörfler, Corinna "ninder als ein wip" - Die Frauen in Wolframs von Eschenbach 'Willehalm' zwischen höfischer Dame und männlicher Kriegerin.
Freundorfer, Fabienne Gender-Blender - Grenzüberschreitung oder Spiel mit dem Reversiblen? Männliches und weibliches Cross-Dressing in der mittelhochdeutschen Versnovellistik anhand ausgewählter Beispiele.
Guttenberger, Astrid Blind vor Liebe? - Minnetheorie und exemplarische Minnepaare in Konrads von Würzburg "Trojanerkrieg"
Halbritter, Hannah Erec und Enite als arthurisches Musterpaar? Zur Körperinszenierung der Protagonisten in Hartmanns Erec
Sonntag, Katrin Ein Vergleich von Liebeskonzeptionen in mittelalterlichen Romanen: Gottfrieds von Straßburg Tristan und Heinrichs von Veldeke Eneasroman
Pinkwart, Ariane „Wolframs Parzival für die Jugend“ Gedanken zu einem Einsatz von Jugendbuchbearbeitungen des Werks im Deutschunterricht
Weber, Veronika Schein und Sein? Zur Figur des Geistlichen in spätmittelalterlichen Mären
Wolff, Patricia Didos Minnekrankheit in Veledekes Eneasroman
Kiener, Michaela Maere und Gender: Kräfteverhältnisse zwischen Mann und Frau in der literarischen Inszenierung
Rosic, Julia Figuren in den Mären des Strickers. Eine Kritik an den Missständen der Zeit?
Busch, Christine Macht des gender? – Kleidertausch in der Märendichtung
Aumann, Vera: Herrschaft, Strategien der Legitimierung und der Einfluss des Geschlechts in Heinrichs von Veldeke 'Eneasroman'
Bindl, Katharina: Liebe und Herrschaft in Veldekes Dido und Wolframs Belakane im Vergleich
Röttig, Magdalena: Liebe auf den ersten Blick? Heinrichs von Veldeke 'Eneas' und Gottfrieds von Straßburg 'Tristan' im Vergleich
Wanninger, Katrin: Gott und Götter in Heinrichs von Veldeke Eneasroman im Vergleich zu Vergils Aeneis
Zaiß, Isabel: Sigune ('Titurel' und 'Parzival')
Lefeber, Franziska Brünhild und die minne
Ober, Franziska Liebe und Ehe im höfischen Mittelalter - am Beispiel ausgesuchter Werke Hartmanns von Aue
Pfeiffer, Simon Die Lepra in der mittelalterlichen Gesellschaft und Literatur: Dargestellt anhand von ausgewählten Texten
Flierl, Stefan Der Arme heinrich im motiv- und rezeptiosgeschichtlichen Kontext: Das Aussatzmotiv in der Kaiserchronik, im Trierer Silvester und im Armen Heinrich
Reich, Philipp 'minne' und 'list' - der Student und die Karnevalisierung des Märe
Eichberger, Magdalena Liebe und Ehe im Iwein Hartmanns von Aue
und den Bearbeitungen von Auguste Lechner
und Felicitas Hoppe
König, Anja Der Moment des Verliebens im Erec und Iwein
Eine vergleichende Analyse von Harmanns
Artusromanen
Ammeser, Franziska Minnelieder und moderne Schlager: Ein
exemplarischer Vergleich
Henkenius, Kerstin Europäische Bearbeitungen de Lanzelot-Stoffes im Vergleich
Wiedenmann, Luisa Schönheit und Hässlichkeit im Parzival
Hafner, Verena Perspektiven der Forschung zu Wolframs Gawan-
Figur: Exemplarische Beispiele aus der Parzival-
Forschung seit dem zweitem Weltkrieg
Kopp, Julia Forschungsbericht über die religiöse Forschung zu Wolframs von Eschenbach Parzival ab 2000
Elsner, Laura Exemplarische Fallanalyse der literarischen Inszenierung der bösen Frau in der mittelhochdeutschen Märendichtung. Wechselwirkungen zwischen normativen Anspruch und historischer Realität am Beispieldes Märe 'Von der frawn zucht'
Anzenberger, Elisabeth Der soziale Konflikt in Ernst Wiecherts
'Geschichte eines Knaben'. Inwiefern eine
Anlehnung der Darstellung in Wolfram von
Eschenbach 'Parzival'?
Toktas, Melina Der Eneasroman Heinrichs von Veldeke
Wagner, Nicole Ein Sxlic bilde? - Das Motiv der imitatio Christi im Gregorius Hartmanns von Aue u. Der Erwählte Thomas Manns im Vergleich
Kopp, Julia Forschungsbericht über die religiöse
Forschung zu Wolframs von Eschenbach
Parzival ab 2000
Angermeier, Stefanie "Christus hat nie gelacht!" - Das Verhältnis von  Komik und Intertextualität in Umberto Ecos "Der Name der Rose"
Keymer, Sonja Ein medialer Vergleich: Die Frauenfiguren des Wirnts von Grafenberg und ihre Pendants im Comic
Vermeulen, Rosalie Gunther und Marke - schwache Männer als Könige in der höfischen Literatur um 1200
Groll, Stephan Prinz Eisenherz und die höfische Epik
Serier, Charlotte Zur Bewertung Kriemhilds in der Klage

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
  2. Institut für Germanistik

Lehrstuhlinhaberin

Prof. Dr.

Edith Feistner

Prof. Dr. Edith Feistner

Gebäude PT, Zimmer 3.2.15
Telefon +49 941 943-3451
Telefax +49 941 943-3833
E-Mail