Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Aktuelles

Stellenausschreibung

 

Unsere Kollegin Eileen Lägel sucht zum Nächstmöglichen Zeitpunkt Eine 
Studentische Hilfskraft (SHK) oder ggf. Wissenschaftliche Hilfskraft (WHK)
für das Projekt FALKE. 


Für das KOLEG Projekt FALKE – Fachspezifische Lehrerkompetenz im Erklären sucht der Fachbereich Sprecherziehung zur Unterstützung bei der Ausarbeitung projektbezogener Inhalte sowie der organisatorischen Koordination zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Studentische Hilfskraft ODER Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w) mit einer monatlichen Arbeitszeit von 10 bzw. 20 Stunden für den Zeitraum von Dezember 2017 bis max. Dezember 2018 (Projektende).
Obwohl die Kompetenz des Erklärens landläufig für erfolgreichen Unterricht als zentral gesehen wird, ist sie in der fachdidaktischen Literatur der verschiedenen Unterrichtsfächer weitestgehend ausgeblendet und auch bislang kaum Gegenstand systematischer universitärer Lehrangebote. In dem Projekt FALKE wird das Erklären im Unterricht sowohl theoretisch als auch empirisch unter-sucht: Was bedeutet »Erklären«? Welche Gemeinsamkeiten, aber auch welche Unterschiede lassen sich zwischen verschiedenen Unterrichtsfächern feststellen? Außerdem werden Lehrangebote eingerichtet, in denen Studierende Aspekte des Erklärens im eigenen Fach selbst erproben und dadurch die eigene Erklärkompetenz reflektieren und schulen können.


Ihre Aufgaben:
- Unterstützung bei der Organisation und Durchführung des Forschungsprojekts:
• Hilfstätigkeiten, Scann- und Kopiertätigkeiten
• Literaturrecherche, -zusammenfassungen und -verwaltung (in Citavi)
- Unterstützung bei der Datenerhebung, -eingabe und -auswertung:
• u. a. in Excel, SPSS und R
• Erstellung von sprechwissenschaftlichen Transkripten (Konventionen nach GAT)
• Akustische u. auditive Analysen von Video- u. Audiodateien (z. B. in PRAAT u. Audacity)
- Unterstützung bei der Organisation, Durchführung und Evaluation der Lehre
Unsere Anforderungen:
• Kenntnisse und Erfahrungen in quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden sowie bei der statistischen Datenerhebung und -auswertung
• gute IT-Kenntnisse (z. B. Excel, SPSS, R etc.)
• gute Kenntnisse in den gängigen MS Office-Programmen (Word, Excel, PowerPoint)
• sprechwissenschaftliche oder sprecherzieherische Ausbildung von Vorteil

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an Eileen Lägel.
Interessierte aller Fachrichtungen können sich bis spätestens 31.10.2017 per E-Mail bewerben bei Eileen Lägel (M.A. Sprechwissenschaftlerin; Logopädin): eileen.laegel@ur.de.


Informationen zur LSF-Vergabe

Hinweise zur Vergabe von Kursplätzen über das LSF finden Sie hier.


Achtung: Änderung der Teilgebiete!

Ausrufezeichen

Ab sofort gibt es das TG 3 - KJL nicht mehr.

Mit der VL aus dem Basismodul und den Seminaren im Vertiefungsmodul müssen nur noch TG 1 und TG 2 abgedeckt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf diesem Infoblatt.


Artikel MZ, 5.2.2013

Wissen, ob mit der Stimme alles stimmt

Lehramtsstudenten können an der Uni Regensburg die Leistungsfähigkeit ihrer Stimme analysieren lassen. Eine MZ-Reporterin hat das Stimmscreening ausprobiert. 

Die PDF-Datei (/sprache-literatur-kultur/germanistik-did/medien/mittelbayerische_zeitung.pdf) konnte nicht innerhalb der Seite angezeigt werden. Klicken Sie hier, um die Datei stattdessen in einem neuen Fenster zu öffnen.

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
  2. Institut für Germanistik

Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur

Universität Regensburg
Universitätsstraße 31
D-93053 Regensburg 

Sprache-literatur-kultur