Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

apl. Prof. Dr. Christiane Thim-Mabrey

Sprechstunde in der Vorlesungszeit: Mo 14-15 h

Studienberatung in der Vorlesungszeit: Mi 10.30-11.30 h

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit:
jeweils mittwochs (03.08., 24.08., 07.09., 21.09.2016) von 9-10 h

Individuelle Studienberatung: 
Mi  12.10.2016,  9-11 h


Vita

  •  1973-1980 Studium an der Universität Regensburg, zunächst Jura, dann Germanistik, Anglistik, Philosophie
  • 1980 Erstes Staatsexamen (Lehramt an Gymnasien) und Magister Artium in Deutscher und Englischer Philologie
  • 1980-1983 Lektorin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes an der Universität Novi Sad, Jugoslawien
  • 1983-1984 Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes
  • 1984 Promotion an der Universität Regensburg zur Dr. phil.
  • 1984-1987 Wissenschaftliche Angestellte am Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft der Universität Regensburg
  • 1987-1992 Akademische Rätin auf Zeit am Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft der Universität Regensburg
  • seit 1992 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in unbefristetem Beamtenverhältnis am selben Lehrstuhl
  • 2000 Habilitation im Fachgebiet Deutsche Philologie (Deutsche Sprachwissenschaft)
  • seit 2006 apl. Professorin

Publikationen

Monographien

  • Feistner, Edith/Karg, Ina/Thim-Mabrey, Christiane: Mittelalter-Germanistik in Schule und Universität. Göttingen: V&R unipress 2006.

  • Grenzen der Sprache - Möglichkeiten der Sprache. Untersuchungen zur Textsorte Musikkritik. Frankfurt am Main 2001: Peter Lang (= Regensburger Beiträge zur deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft, Reihe B, Bd. 79).

  • Satzkonnektoren wie allerdings, dennoch und übrigens. Stellungsvarianten im deutschen Aussagesatz. Frankfurt/Bern/New York 1985 (= Regensburger Beiträge zur deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft, Reihe B, Bd. 28).


Mitherausgeberschaft

  • Lis Brack-Bernsen/Alexander Fink/Thim-Mabrey, Christiane (Hg.): Wissenschaft - Wirklichkeit - menschliches Handeln. Norderstedt: Books on Demand 2011.
  • Brack-Bernsen, Lis/Täuber, Daniela/Thim-Mabrey, Christiane (Hrsg.): Naturwissenschaftliche Aussagen und sozial verantwortbare Entscheidungen. Norderstedt: Books on Demand 2010.
  • Hausendorf, Heiko/Thim-Mabrey, Christiane (Hrsg.): Schreiben zu einem Kunst-Objekt. Die deutsch-tschechische Reise der ‚Glasarche' im Spiegel ihrer Besucherbücher. Regensburg: edition vulpes 2009.
  • Hahn, Hans-Joachim/McClary, Richard/Thim-Mabrey, Christiane (Hrsg.): Atheistischer und jüdisch-christlicher Glaube: Wie wird Naturwissenschaft geprägt? Norderstedt: Books on Demand 2009.
  • Greule, Albrecht/Meineke, Eckhard/Thim-Mabrey, Christiane (Hrsg.): Entstehung des Deutschen. Festschrift für Heinrich Tiefenbach, Heidelberg: Winter 2004.
  • Thim-Mabrey, Christiane/Janich, Nina (Hrsg.): Sprachidentität - Identität durch Sprache, Tübingen: Gunter Narr 2003.
  • Klaus Matzel, Gesammelte Schriften. Mit einem Geleitwort von Jean-Marie Zemb. Rosemarie Lühr, Jörg Riecke, Christiane Thim-Mabrey (Hrsg.), Heidelberg: Winter 1990.
  • Mitarbeit an: Spiele für den Sprachunterricht. Eine Sammlung von 32 Lernspielen. In: Informationen Deutsch als Fremdsprache 9 (1982) 2.

Aufsätze

  • Zur Syntax der kausalen Konjunktionen weil, da und denn, in: Sprachwissenschaft 7 (1982) 2 S. 197-219.
  • Zur Wirkungsweise von Hervorhebungselementen im Vorfeld, in: Hans-Werner Eroms/Bernhard Gajek/Herbert Kolb (Hrsg.): Festschrift für Klaus Matzel zum 60. Geburtstag, Heidelberg: Winter 1984, S. 391- 387.
  • Zu Problemen der Satzgliedstellung im Deutschen und Serbokroatischen, in: Informationen Deutsch als Fremdsprache 3 (1986) 1 S. 42-58.
  • Die Fügung sein + zu + Infinitiv. Eine Untersuchung des Zusammenhangs von Kontext und Bedeutung, in: Sprachwissenschaft 11 (1986) 3 S. 210-273.
  • Adverbiale + so. Distribution und Funktion des Korrelats so im Frühneuhochdeutschen, in: Sprachwissenschaft 12 (1987) 2 S. 180-219.
  • Satzadverbialia und andere Ausdrücke im Vorvorfeld, in: Deutsche Sprache (1988) 1 S. 52-67.
  • Attributives Partizip Präsens im Mittelhochdeutschen, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 112 (1990) 3 S. 371-403.
  • Ist das Deutsche eine Männersprache? Sprachwissenschaft und feministische Sprachkritik, in: Informationen Deutsch als Fremdsprache 18 (1991) 2 S. 148-158.
  • Eingeschränkt akzeptable Anführungssätze, in: Deutsche Sprache (1994) 3 S. 222-240.
  • jeweils, in: Brünner Beiträge zur Germanistik und Nordistik 11 (1997) S. 17-36.
  • Rhetoriken für Frauen - Rhetoriken für jedermann. Eine sprachwissenschaftliche Analyse, in: Ingrid Neumann-Holzschuh (Hrsg.): Gender, Genre, Geschlecht. Sprach- und literaturwissenschaftliche Beiträge zur Gender-Forschung, Tübingen: Stauffenberg 2001, S. 163-181.
  • Bedeutungskonstitution im Rahmen einer Textsorte, in: Inge Pohl (Hrsg.): Prozesse der Bedeutungskonstitution, Frankfurt am Main, Berlin usw.: Peter Lang 2002, S. 309-328.
  • Sprachberatung für die Kommunikation im Internet, in: Peter Wiesinger (Hrsg.): Akten des X. Internationalen Germanistenkongresses, Wien 2000. Bern: Peter Lang 2002, S. 389-394.
  • Zwischen Netikette und Briefstellern: "Wie schreibt man E-Mails heute?", in: Arne Ziegler/Christa Dürscheid: Kommunikationsform E-Mail, Tübingen: Stauffenberg 2002, S. 127-142.
  • Sprachidentität - Identität durch Sprache. Ein Problemaufriss aus sprachwissenschaftlicher Sicht, in: dies./Nina Janich (Hrsg.): Sprachidentität - Identität durch Sprache, Tübingen: Gunter Narr 2003, S. 1-18.
  • Wörter. Zum Verständnis einer sprachlichen Grundeinheit im Deutschen, in: Maria Kozianka/Rosemarie Lühr/Susanne Zeilfelder (Hrsg.): Indogermanistik - Germanistik - Linguistik. Akten der Arbeitstagung der Indogermanischen Gesellschaft, Jena 18.-20.09.2002, Hamburg: Verlag Dr. Kovač 2004, S. 567-589.
  • Rechtschreibregelung und Sprachsystem. In: Brünner Beiträge zur Germanistik und Nordistik 2004, S. 9-24
  • "Nachrichten" im "Tagesschau-Newsletter". Beobachtungen zur Fortentwicklung einer Textsorte, in: Mariola Wierzbicka/Malgorzata Sieradzka/Jaromin Homa (Hrsg.): Moderne deutsche Texte. Beiträge der Internationalen Germanistenkonferenz Rzeszów 2004, Frankfurt a. M.: Peter Lang 2005, S. 351-360.
  • Stilnormen als Textsortennormen. Korrektur und Beratung zu Texten von Schülern und Studierenden. in: Kirsten Adamzik/Wolf-Dieter Krause (Hrsg.): Text-Arbeiten. Textsorten im fremd-und muttersprachlichen Unterricht an Schule und Hochschule, Tübingen: Gunter Narr, 2., überarb. u. erw. Aufl. 2009 (1. Aufl. 2005), S. 33-46.
  • --/Loew, Thomas: Psychosomatische Anamnese-Berichte in sprachwissenschaftlicher Analyse: Zur Inhaltsstruktur von Arztbriefen (erscheint demnächst).
  • Sprachwandel in Übersetzungsbearbeitungen zwischen 1846 und 1999, in: Neuphilologische Mitteilungen 3 (2006) S. 361-373.
  • --/Greule, Albrecht: Zitat - verstehen - Missverstehen. Ein sprachwissenschaftlicher Koommentar zur "Regensburger Vorlesung",  in: Christoph Dohmen (Hrsg.): Die "Regensburger Vorlesung" Papst Benedikts XVI. im Dialog der Wissenschaften, Regensburg 2007: Pustet, S. 165-186.
  • --/Kessel, Katja/Loew, Thomas: Sprachwissenschaft und psychosomatische Medizin. Sprachverwendungen - Sprachwirkungen, in : Sandra Reimann/Katja Kessel (Hrsg.): Wissenschaften im Kontakt. Kooperationsfelder der Deutschen Sprachwissenschaft, Tübingen 2007: Gunter Narr, S. 331-342.
  • Linguistische Aspekte der Kommunikation über Kunst, in: Heiko Hausendorf (Hrsg.): Vor dem Kunstwerk. Interdisziplinäre Aspekte über Kunst, München: Fink 2007, S. 99-124.
  • Sequenzenbildung als Ausdruck buchinterner Kommunikation, in: Heiko Hausendorf/Christiane Thim-Mabrey (Hrsg.): Schreiben zu einem Kunst-Objekt. Die deutsch-tschechische Reise der ‚Glasarche' im Spiegel ihrer Besucherbücher, Regensburg: edition vulpes 2009, S. 147-166.
  • -- /Brau, Christine: Die deutsch-tschechische Reise der Glasarche: Die Themen Politik, Geschichte und Wirtschaft im Spiegel ihrer deutschsprachigen Besucherbücher, in: Heiko Hausendorf/Christiane Thim-Mabrey (Hrsg.): Schreiben zu einem Kunst-Objekt. Die deutsch-tschechische Reise der ‚Glasarche' im Spiegel ihrer Besucherbücher. Regensburg: edition vulpes 2009, S. 93-110.
  • -- /Kraus, Sonja: Was schreibt man in ein Besucherbuch?, in: Heiko Hausendorf/Christiane Thim-Mabrey (Hrsg.): Schreiben zu einem Kunst-Objekt. Die deutsch-tschechische Reise der ‚Glasarche' im Spiegel ihrer Besucherbücher, Regensburg: edition vulpes 2009, S. 85-92.
  • Symposium-Schlusswort: Ein Rückblick aus sprachwissenschaftlicher Perspektive, in: Hans-Joachim Hahn/Richard McClary/Christiane Thim-Mabrey (Hrsg.): Atheistischer und jüdisch-christlicher Glaube: Wie wird Naturwissenschaft geprägt? Norderstedt: Books on Demand 2009.
  • --/Greule, Allbrecht/Fenzl, Johannes/Kastl, Amadea M.E.: Sprache und Liturgie, in: Uwe Gerber/Hoberg, Rudolf (Hg.): Sprache und Religion, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2009, S. 165-179.
  • "Das sind ja verschiedene Welten!" - Zur Eigendynamik von Wortbedeutungen im transdisziplinären wissenschaftlichen Dialog, in: Inge Pohl (Hrsg.): Semantische Unbestimmtheit im Lexikon, Frankfurt/M. u.a.: Peter Lang 2010, S. 91-116.
  • Einführung: Wissenschaft – Sprache – Wirklichkeit, in: Lis Brack-Bernsen/Alexander Fink/Thim-Mabrey, Christiane (Hg.): Wissenschaft - Wirklichkeit - menschliches Handeln. Norderstedt: Books on Demand 2011, S. 13-27.

  • Einführung, in: Brack-Bernsen, Lis/Täuber, Daniela/Thim-Mabrey, Christiane (Hg.): Naturwissenschaftliche Aussagen und sozial verantwortbare Entscheidungen.S. 9-16.

  • Transdisziplinäre Kommunikation als Basis von Entscheidungen, in: Lis Brack-Bernsen/Daniela Täuber/Christiane Thim-Mabrey (Hrsg.): Naturwissenschaftliche Aussagen und sozial verantwortbare Entscheidungen. Norderstedt: Books on Demand 2010, S. 43-59.
  • Werbekommunikation syntaktisch, in: Nina Janich (Hrsg.): Handbuch Werbekommunikation. Sprachwissenschaftliche und interdisziplinäre Zugänge, Tübingen: Narr-Francke-Attempto Verlag 2012, S. 107-122.
  • Emotionalität und Sachlichkeit in Sprachgebrauchsdomänen: Wissenschaft – Berichterstattung – Wissenschaftsberichterstattung, in: Inge Pohl/Horst Ehrhardt (Hg.): Sprache und Emotion in öffentlicher Kommunikation, Frankfurt am Main: Lang 2012, S. 49-70.


Rezensionen

  • Jean M. Zemb, Vergleichende Grammatik Französisch - Deutsch Teil 1, Mannheim/Wien/ Zürich 1978, in: Zbornik radova instituta za strane jezike i književnosti 3, Novi Sad 1981, S. 427-440.
  • Bernd Spillner, Methoden der Stilanalyse, Tübingen 1984, in: Informationen Deutsch als Fremdsprache 12 (1985) 5/6 S. 547-550.
  • G. van der Elst / E. Leiss / Bernd Naumann, Syntaktische Analyse, Erlangen 1985, in: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur 115 (1986) 2, S. 77-82.
  • Colin H. Good, Presse und soziale Wirklichkeit: Ein Beitrag zur "kritischen" Sprachwissenschaft, Düsseldorf 1985, in: Informationen Deutsch als Fremdsprache 13 (1986) 5/6 S. 445-446.
  • (zusammen mit Klaus Trost) Ulrich Engel/ Pavica Mrazovic (Hrsg.), Kontrastive Grammatik Deutsch - Serbokroatisch, 2 Bände, München 1986, in: Kratylos 33 (1988) S. 138-150.
  • Gisela Zifonun, Kommunikative Einheiten, Tübingen 1988, in: Informationen Deutsch als Fremdsprache 15 (1988) 5/6 S. 702-705.
  • Sigurd Wichter, Signifikantgleiche Zeichen. Untersuchungen zu den Problembereichen Polysemie, Homonymie und Vagheit auf der Basis eines kommunikativen Zeichenbegriffs am Beispiel deutscher Substantive, Adjektive und Verben, Tübingen 1988, in: Informationen Deutsch als Fremdsprache 16 (1989) 5/6 S. 698-700.
  • Elmar Besch, Wiederholung und Variation. Untersuchung ihrer stilistischen Funktionen in der deutschen Gegenwartssprache, Frankfurt/Main 1989, in: Informationen Deutsch als Fremdsprache 17 (1990) 5/6 S. 491-493.
  • Anja Voeste, Varianz und Vertikalisierung. Zur Normierung der Adjektivdeklination in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Amsterdam - Atlanta, GA 1999 (Amsterdamer Publikationen zur Sprache und Literatur 140), in: Neuphilologische Mitteilungen 1(2004), S. 121f.
  • Mechthild Habermann/Peter O. Müller/Bernd Naumann (Hrsg.): Wortschatz und Orthographie in Geschichte und Gegenwart. Festschrift für Horst Haider Munske zum 65. Geburtstag, Tübingen 2000, Max Niemeyer Verlag, in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte 66 (2003) 3 S. 1003f.
  • Jörg Meibauer/Ulrike Demske/Jochen Geilfuß-Wolfgang/Jürgen Pafel/Karl-Heinz Ramers/Monika Rothweiler/Markus Steinbach, Einführung in die germanistische Linguistik. Stuttgart; Weimar: Metzler 2002, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 129 H. 1 (2007), S. 110-116.
  • Albrecht Greule/Elżbieta Kucharska-Dreiß (Hg.), Theolinguistik: Bestandsaufnahme – Tendenzen – Impulse, Insingen: Verlag Bauer & Raspe 2011 (Theolinguistica, Bd. 4), erscheint demnächst in Neuphilologische Mitteilungen.

Anzeigen

  • Janine Marx-Moyse, Untersuchungen zur deutschen Satzsyntax. Es als vorausweisendes Element eines Subjektsatzes. Wiesbaden 1983, in: Germanistik 28 (1987) 2 S. 330.
  • D. Möhn / R. Pelka, Fachsprachen. Eine Einführung. Tübingen 1984, in: Germanistik 28 (1987) 2/3 S. 349.
  • Gisela Zifonun (Hrsg.), Vor-Sätze zu einer neuen deutschen Grammatik. Tübingen 1986, in: Germanistik 29 (1988) S. 345.
  • Jianhu Zhu, Morphologie, Semantik und Funktion fachsprachlicher Komposita. Analyse von Fachtexten der Silikattechnik, Heidelberg 1987, in: Germanistik 29 (1988) 4 S. 853.
  • Viktor P. Litvinov / Vladimir P. Nedjalkov, Resultativkonstruktionen im Deutschen, Tübingen 1988, in: Germanistik 30 (1989) 3 S. 596.
  • Gisela Zifonun (Hrsg.), Vor-Sätze zu einer neuen deutschen Grammatik. Tübingen 1986, in: Germanistik 29 (1988) S. 345.
  • Charles van Os, Aspekte der Intensivierung im Deutschen, Tübingen 1989, in: Germanistik 31 (1990) 3 S. 544.
  • Mirjam Heintzeler: Raumausdrücke im Konzeptlexikon: die Darstellung der Komposition lokaler Verben und Präpositionen in einem konzeptuellen Lexikon, Konstanz 1992, in: Germanistik 34 (1993) 2/3 S. 534f.
  • Birgit Lawrenz, Apposition. Begriffsbestimmung und syntaktischer Status, in: Germanistik 35 (1994) 1 S. 58.
  • Held, Carsten: Frege und das Grundproblem der Semantik, Paderborn 2005, in: Germanistik 47 (2006) 3/4 S. 557.

Lehre

1. Einführungsübung Gegenwartssprache und Einführungsübung Sprachgeschichte

2. Übungen, Hauptseminare und Vorlesungen aus folgenden Bereichen:

  • Syntax des heutigen Deutsch
  • Wort- und Satzgliedstellung im heutigen Deutsch
  • Grammatik der Nominalgruppe
  • Valenz- und Dependenzgrammatik
  • Die Duden-Grammatik
  • Wortarten, Morphologie und Wortbildung
  • Satzsemantik des Deutschen
  • Orthographie und Rechtschreibreform
  • Textlinguistische Analysen
  • Textsorten
  • Fachsprachentexte
  • Linguistische Stilistik
  • Deutsche Sprache im Internet
  • Sprachnorm und Sprachkritik
  • Althochdeutsch
  • Analysen frühneuhochdeutscher Texte
  • Analysen von Texten der Barockzeit
  • Analysen von Texten des 18. Jahrhunderts

3. Examensvorbereitende Übungen zur Gegenwartssprache und Sprachgeschichte

Symposien

Regensburger Symposium

www.uni-regensburg.de/sprache-literatur-kultur/germanistik-sw-1/tagungen/regensburger-symposium/index.html

Bevorstehend:

IX. Regensburger Symposium 2017

"Warum wissenschaftliche Kommunikation so gut funktioniert. Voraussetzungen, Methoden, Formate einer jahrtausendealten Kommunikation und die Universität der Zukunft"

Mittwoch, 29.03.2017, 13 Uhr – Freitag, 31.03.2017, 13 Uhr

Universität Regensburg - H 6


Zurückliegend:

Summer School 2016

UNI ab 2016 - EIN GESELLSCHAFTLICHES UMBRUCH-THEMA IN EINER UMBRUCHGESELLSCHAFT


VIII. Regensburger Symposium 2015

"Kausalität: Die Frage nach dem Wie, Warum und Wozu in Wissenschaften und Gesellschaft. Anwendungsbeispiel: Gewaltbereitschaft - Gewaltbekämpfung"


VII. Regensburger Symposium 2014 + Geburtstags-Kolloquium

"Der Mensch in der Zeit – die Zeit im Menschen. Zukunft – Vergangenheit – Jetzt im Verständnis der Wissenschaften"


VI. Regensburger Symposium 2013

"Wissen - Nichtwissen - Grenzen des Wissens in den Wissenschaften"


V. Regensburger Symposium 2012

"Verschiedene Rationalitäten im Diskurs von Wissenschaft und Gesellschaft? Am Beispiel der Atomenergie-Beschlüsse"


IV. Regensburger Symposium 2011

"Erfahrung und Gewissheit - Orientierungen in den Wissenschaften und im Alltag"


III. Regensburger Symposium 2010

"Wissenschaft – Wirklichkeit – menschliches Handeln"


II. Regensburger Symposium 2009

"Naturwissenschaftliche Aussagen und sozial verantwortbare Entscheidungen"


I. Regensburger Symposium 2008 

"Atheistischer und jüdisch-christlicher Glaube – wie wird Naturwissenschaft geprägt?"

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
  2. Institut für Germanistik

Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft

apl. Prof. Dr.
Christiane Thim-Mabrey
Prof. Dr. Christiane Thim-Mabrey

Gebäude PT, Zi. 3.2.23
Telefon +49 941 943-3481
Telefax +49 941 943-2927


Christiane.Thim-Mabrey[at]sprachlit.uni-regensburg.de