Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Publikationen

SELBSTÄNDIGE

Selbständige Publikationen / Herausgebertätigkeit (in Auswahl)

(Stand: 13. Dezember 2016 - chronologisch rückläufig)

  • [Herausgeber gemeinsam mit Ioan Lăzărescu und Max Sprenzinger:] Stabilität, Variation und Kontinuität. Beiträge zur deutschen Sprache in Rumänien aus variationslinguistischer Sicht. Regensburg: Verlag Friedrich Pustet 2016. (= Forschungen zur deutschen Sprache in Mittel-, Ost- und Südosteuropa 2)

  • [Herausgeber gemeinsam mit Klaas-Hinrich Ehlers, Marek Nekula und Martina Niedhammer:] Sprache, Gesellschaft und Nation in Ostmitteleuropa. Institutionalisierung und Alltagspraxis. Vorträge der Tagung des Collegium Carolinum in Bad Wiessee vom 8. bis 11. November 2012. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2014. (= Bad Wiesseer Tagungen des Collegium Carolinum 35)

  • [Herausgeber gemeinsam mit Robert Hinderling †, Anthony Rowley und Franz Xaver Scheuerer:] Sprachatlas von Nordostbayern. (= Bayerischer Sprachatlas. Regionalteil 4) Heidelberg: Universitätsverlag Winter. [Mitherausgeber ab 2014; bis dato erschienen: Einführung, von Johann Schmuck. 2014]

  • [Herausgeber gemeinsam mit Armin R. Bachmann, Albrecht Greule und Mojmír Muzikant:] Atlas der deutschen Mundarten in Tschechien. Tübingen: Francke Verlag 2014ff. [Bis dato erschienen: Band II, Lautlehre 1: Kurzvokale, von Monika Rosenhammer, Alois Dicklberger und Daniel Nützel. 2014; Band III, Lautlehre 2: Langvokale und Diphthonge, von Monika Wese. 2015; Band IV, Lautlehre 3: Konsonanten, von Katrin Simet. 2016; Band VI, Lexik 1: Pflanzen und Tiere, von Marek Halo und Richard Rothenhagen. 2014]

  • [Reihenherausgeber gemeinsam mit Rupert Hochholzer und Ludwig Zehetner:] Regensburger Dialektforum. Regensburg: edition vulpes [ab Band 20 (2014)].

  • [Herausgeber gemeinsam mit Doris Sava:] Im Dienste des Wortes. Lexikologische und lexikografische Streifzüge. Festschrift für Ioan Lăzărescu. 532 S. Passau: Karl Stutz Verlag 2013. (= Forschungen zur deutschen Sprache in Mittel-, Ost- und Südosteuropa 3)

  • [Herausgeber gemeinsam mit Ioan Lăzărescu:] Worte und Wörter. Beiträge zur deutschen und rumäniendeutschen Wortkunde. 296 S. Passau: Karl Stutz Verlag 2013. (= Forschungen zur deutschen Sprache in Mittel-, Ost- und Südosteuropa 1)

  • [Reihenherausgeber gemeinsam mit Boris Blahak, Koloman Brenner, Ioan Lăzărescu und Jörg Meier:] Forschungen zur deutschen Sprache in Mittel-, Ost- und Südosteuropa (FzDiMOS). Passau: Karl Stutz Verlag 2013ff. [Band 1 und 3; Band 2 und ab Band 4 im Verlag Friedrich Pustet, Regensburg]. Bis dato erschienen: Bände 1 bis 3, siehe oben.

  • [Gemeinsam mit Stephan Gaisbauer:] Sprachatlas von Oberösterreich (SAO). Hrsg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich. Linz 1998ff. [Bis Mai 2013 erschienen: Kartenband I, Einleitungskarten und Lautgeographie I, IV + 204 Karten; Kartenband II, Lautgeographie II, Lieferungen 1 bis 4: Karten II 1 – II 128; Kartenband IV, Wortgeographie I, verfasst von Jakob Ebner, 200 Karten + Kommentarband]

  • [Herausgeber gemeinsam mit Ioan Lăzărescu und Stefan Sienerth:] Beiträge zur deutschen Mundart- und Fachlexikografie. München: IKGS Verlag 2011 (= Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas (IKGS) an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Wissenschaftliche Reihe (Literatur- und Sprachgeschichte) 125)

  • [Gemeinsam mit Ioan Lăzărescu:] Limba germană din Austria. Un dicţionar German-Român /  Österreichisches Deutsch. Ein deutsch-rumänisches Wörterbuch. Passau / Bukarest 2007. 624 S. [Zweite Druckauflage:] dicţionar GERMAN – ROMÂN. Limba germană din Austria./ DEUTSCH-RUMÄNISCHES Wörterbuch. Österreichisches Deutsch. Passau / Bukarest 2008. 624 S.

  • [Herausgeber gemeinsam mit Stephan Gaisbauer:] KARPATENbeeren. Bairisch-österreichische Siedlung, Kultur und Sprache in den ukrainisch-rumänischen Waldkarpaten. Linz 2006. (= Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 10)

  • [Herausgeber gemeinsam mit Stephan Gaisbauer:] Linzerschnitten. Beiträge zur 8. Bayerisch-österreichischen Dialektologentagung, zugleich 3. Arbeitstagung zu Sprache und Dialekt in Oberösterreich, in Linz, September 2001. Linz 2004. (= Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 8)

  • [Gemeinsam mit Christian Stang:] Die deutsche Rechtschreibung. Geschichte – Reformdiskussion – Neuregelung. Wien 2004. 170 S

  • Geschichte der deutschen Rechtschreibung. Ein Überblick. Mit einer Einführung zur Neuregelung ab 1998. Wien 1996. 142 S. (= Schriften zur diachronen Sprachwissenschaft 4)

  • [Herausgeber gemeinsam mit Hans-Werner Eroms in Verbindung mit Ludwig M. Eichinger und Johann Lachinger:] Sprache an Donau, Inn und Enns. Vorträge des Symposions zu Sprache und Kultur des altbairischen Raumes, zugleich Zweite Arbeitstagung zu Sprache und Dialekt in Oberösterreich, vom 12. bis 14. Mai 1994 auf Burg Neuburg am Inn. Linz 1996. 238 S. (= Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 5)

  • Sprachentwicklung in Bayern und Österreich. Eine Analyse des Substandardverhaltens der Städte Braunau am Inn (Österreich) und Simbach am Inn (Bayern) und ihres Umlandes. Hamburg 1990. 474 S. (= Beiträge zur Sprachwissenschaft 3) [= Habilitationsschrift Universität Wien 1990]

  • [Herausgeber gemeinsam mit Johann Lachinger und Herbert Tatzreiter:]Sprache und Dialekt in Oberösterreich. Vorträge der 1. Arbeitstagung am 13. und 14. Mai 1988 in Schloß Zell a. d. Pram. Linz 1989. 182 S. (= Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 1)

  • [Gemeinsam mit Franz Patocka:] Fragebuch für die bairischen Mundarten in Österreich und Südtirol. 4., völlig neu bearb. Fassung. Wien 1988. 206 S.

  • Sprachstabilität und Sprachvariabilität im nördlichen oberösterreichischen Innviertel und im angrenzenden Niederbayern. Wien 1985. IX + 139 S. + 33 Ktn. (= Schriften zur deutschen Sprache in Österreich 9) [Für den Druck überarbeitete Fassung der Dissertation]


UNSELBSTÄNDIGE

Unselbständige Publikationen (in Auswahl)

(Stand: 13. Dezember 2016 - chronologisch rückläufig)

  • Historische Demographie und historische Mehrsprachigkeit im östlichen Europa unter Beteiligung der und des Deutschen: Miteinander – Nebeneinander – Gegeneinander? In: Mittelalterliche Stadtsprachen. Hrsg. v. Maria Selig und Susanne Ehrich. Regensburg: Schnell & Steiner 2016 (= Forum Mittelalter · Studien 11), S. 93–102.

  • Research in progress zum Banater Berglanddeutschen. In: Stabilität, Variation und Kontinuität. Beiträge zur deutschen Sprache in Rumänien aus variationslinguistischer Sicht. Hrsg. v. Ioan Lăzărescu, Hermann Scheuringer und Max Sprenzinger. Regensburg: Verlag Friedrich Pustet 2016. (= Forschungen zur deutschen Sprache in Mittel-, Ost- und Südosteuropa 2) S. 231–245.

  • Bayern in der Welt - die Welt in Bayern (sprachlich betrachtet). In: Bairisch in der Welt. Beiträge zur gleichnamigen Tagung am 16. und 17. November 2011 an der Universität Regensburg. Hrsg. v. Max Sprenzinger. Regensburg: edition vulpes 2016. (= Regensburger Dialektforum 22) S. 9–24.

  • „Insgesamt eine gute Zeit“ – Deutsche Sprache und deutsche Schule in Karpatenrussland 1919–1938. In: Sprache, Gesellschaft und Nation in Ostmitteleuropa. Institutionalisierung und Alltagspraxis. Vorträge der Tagung des Collegium Carolinum in Bad Wiessee vom 8. Bis 11. November 2012. Hrsg. v. Klaas-Hinrich Ehlers, Marek Nekula, Martina Niedhammer und Hermann Scheuringer. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2014. (= Bad Wiesseer Tagungen des Collegium Carolinum 35), S. 287–297.

  • Bayerisches Standarddeutsch und rumänisches Standarddeutsch und die Probleme der „außerkanonischen“ Varietäten. In: Im Dienste des Wortes. Lexikologische und lexikografische Streifzüge. Festschrift für Ioan Lăzărescu. Hrsg. v. Doris Sava und Hermann Scheuringer. Passau: Karl Stutz Verlag 2013. (= Forschungen zum Deutschen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa 3), S. 147–152.

  • Sprachräume um Passau – Konstitution und Wandel. In: Strömungen in der Entwicklung der Dialekte und ihrer Erforschung. Beiträge zur 11. Bayerisch-österreichischen Dialektologentagung in Passau, September 2010. Hrsg. v. Rüdiger Harnisch unter Mitwirkung von Sigrid Graßl und Rosemarie Spannbauer-Pollmann. Regensburg: edition vulpes 2013. (= Regensburger Dialektforum 19), S. 15–27.

  • Zwischen Böhmen, Banat und Bukowina. Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa. In: Im Bergwerk der Sprache. Eine Geschichte des Deutschen in Episoden. Hrsg. v. Gabriele Leupold und Eveline Passet. Göttingen: Wallstein Verlag 2012, S. 286–306.

  • Der bairische Sprachraum. In: Verbündet verfeindet verschwägert. Bayern und Österreich. Band 1. Bayerisch-Oberösterreichische Landesausstellung 2012. Burghausen Braunau Mattighofen. 27. April bis 4. November 2012 [Katalog]. Hrsg. v. Wolfgang Jahn und Evamaria Brockhoff. Augsburg: Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst – Haus der Bayerischen Geschichte 2012 (= Veröffentlichungen zur Bayerischen Geschichte und Kultur 61), S. 89–91.

  • Zwischen Sprachinseltod und regionalem Standard – Zur Variationsbreite des Deutschen in Ostmittel- und Südosteuropa. In: Kontaktvarietäten des Deutschen synchron und diachron. Hrsg. v. Elisabeth Knipf-Komlósi und Claudia Maria Riehl. Wien: Praesens Verlag 2012, S. 51–60.

  • Dialekträume um Passau – Territorium und Sprache in Ostbaiern. In: Passauer Jahrbuch. Beiträge zur Geschichte, Geographie und Kultur Ostbaierns [Passau] LIII (2011), S. 189–214.

  • [Gemeinsam mit Stephan Gaisbauer:] Deutsche Ausgleichsdialekte unter bairischer Dominanz im Banater Bergland. In: Cultural Spaces and Archaic Background. The International Conference of Intercultural Studies and Comparativism “Cultural spaces and archaic foundations” Baia – Mare, 2010. Hrsg. v. Delia Suiogan, Ştefan Mariş und Carmen Dără­buş. Baia Mare 2011, S. 753–767.

  • Zur kurzen Geschichte des Deutschen als Herrschafts- und Siedlersprache in Bosnien und Herzegowina. In: Deutsch in Südost- und Mitteleuropa – Kommunikationsparadigmen im Wandel. Internationales Symposium, Osijek 23. – 25. Oktober 2008. Hrsg. v. Zrinjka Glovacki-Bernardi unter Mitwirkung von Franjo Janeš und Alexandra Ščukanec. Zagreb 2011. (= Neue Zagreber germanistische Studien 4), S. 27–34.

  • Mapping the German language. In: Language and Space. An International Handbook of Linguistic Variation. Hrsg. v. Jürgen Erich Schmidt. Band 2: Language Mapping. Hrsg. v. Alfred Lameli / Roland Kehrein / Stefan Rabanus. Berlin / New York 2010. (= Handbücher zur Sprach- und Kommunikation­s­wissenschaft / Handbooks of Linguistics and Communication Science 30.2), S. 158–179 und Karten 0801–0812.

  • Das Deutsche und die Deutschen in Rumänien – Statusfragen einer Minderheit angesichts ihrer tiefen demographischen Zäsur. In: Deutsch in soziolinguistischer Sicht. Sprachverwendung in Interkulturalitätskontexten. Hrsg. v. Csaba FÖLDES. Tübingen 2010 (= Beiträge zur Interkulturellen Germanistik 1), S. 117–12

  • Bäuerliches Linzerisch – Autochthoner Basisdialekt als städtisches Exotikum. In: Übergang. Kommunikation in der Stadt und an ihren Rändern. Hrsg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich und dem Oberösterreichischen Volksliedwerk durch Stephan GAISBAUER und Klaus PETERMAYR. Linz 2010. (= Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 14 / Oberösterreichische Schriften zur Volksmusik 10), S. 129–139.

  • Deutsche Sprachkultur in Bukarest. In: Deutsch in multilingualen Stadtzentren Mittel- und Osteuropas. Um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert. Hrsg. v. Marek NEKULA, Verena BAUER und Albrecht GREULE unter Mitarbeit von Ingrid FLEISCHMANN. Wien 2008, S. 125–137.

  • Eine Variante der deutschen Hochsprache in der tschechoslowakischen Ersten Republik? In: Germanistik genießen. Gedenkschrift für Doc. Dr. phil. Hildegard Boková. Hrsg. v. Hana ANDRÁŠOVÁ / Peter ERNST / Libuše SPÁČILOVÁ. Wien 2006. (= Schriften zur diachronen Sprachwissenschaft 15), S. 371–383.

  • Sprachgeschichte als Sprachkontaktgeschichte – Die historischen a-Laute und der Buchstabe a im Deutschen. In: Vom Wert des Wortes. Festschrift für Doina Sandu zum 65. Geburtstag. Hrsg. v. Ioan LĂZĂRESCU und Peter WIESINGER. Bukarest / Wien 2006, S. 259–269.

  • Die Ranna östlich von Passau und ihre Zuflüsse. In: Albrecht GREULE / Wolfgang JANKA / Michael PRINZ (Hrsg.), Gewässernamen in Bayern und Österreich.  3. Kolloquium des Arbeitskreises für bayerisch-österreichische Namenforschung (Regensburg, 27./28. Februar 2004). Regensburg 2005. (= Regensburger Studien zur Namenforschung 1), S. 181–191.

  • Die lexikalische Situation des Standarddeutschen in Österreich. In: D. Alan CRUSE / Franz HUNDSNURSCHER / Michael JOB / Peter Rolf LUTZEIER (Hrsg.), Lexikologie – Lexicology. Ein internationales Handbuch zur Natur und Struktur von Wörtern und Wortschätzen. An international handbook on the nature and structure of words and vocabularies. Berlin / New York 2005. (= Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft), S. 1196–1201.

  • Lexikalische Rumänismen in der Hermannstädter Zeitung 2003. In: Kronstädter Beiträge zur germanistischen Forschung. Band VII. Kronstadt [Braşov] 2005. (= Reihe Academica 7), S. 124–130.

  • Altbaiern-Ost – Zur historischen Sprachgeografie der Bavaria bavaricissima. In: Albrecht GREULE / Rupert HOCHHOLZER / Alfred WILDFEUER (Hrsg.): Die bairische Sprache. Studien zu ihrer Geographie, Grammatik, Lexik und Pragmatik. Festschrift für Ludwig Zehetner. Regensburg 2004. (= Regensburger Dialektforum 5), S. 41–53.

  • Geschichte der deutsch-ungarischen und deutsch-slawischen Sprachgrenze im Südosten. In: Werner BESCH / Anne BETTEN / Oskar REICHMANN / Stefan SONDEREGGER (Hrsg.), Sprachgeschichte. Ein Handbuch zur Geschichte der deutschen Sprache und ihrer Erforschung. 2., vollständig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. 4. Teilband. Berlin / New York 2004. (= Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft 2.4), S. 3365–3379.

  • [Gemeinsam mit Ioan Lăzărescu:] Ein deutsch-rumänisches Austriazismenlexikon. Mit besonderer Hervorhebung der österreichischen und rumäniendeutschen sprachlichen Gemeinsamkeiten. In: Zeitschrift der Germanisten Rumäniens [ZGR] [Bukarest] 11/12 (2002/2003), S. 514–521.

  • Der Punkt. Auf zu neuen orthografischen Ufern. In: tribüne. zeitschrift für sprache und schreibung [Wien], Heft 4/2003 [Themenheft Zeichensetzung], S. 12–16.

  • Der Feber zwischen Hornung und Februar – Notizen zu einer wortgeschichtlichen Randerscheinung. In: Edith FUNK / Stefan KLEINER / Manfred RENN / Bernadette WECKER (Hrsg.), Sprachgeschichten. Ein Lesebuch für WERNER KÖNIG zum 60. Geburtstag. Heidelberg 2003. (= Schriften zum Bayerischen Sprachatlas 7), S. 221–227.

  • Die Realisierungen der historischen a-Laute in Altbayern und Österreich – Zwischen komplexer Wirklichkeit und handlichem Stereotyp: In: Alfred WILDFEUER / Ludwig ZEHETNER (Hrsg.), Bairisch in Bayern, Österreich, Tschechien. Michael-Kollmer-Gedächtnis-Symposium 2002. Regensburg 2002. (= Regensburger Dialektforum 1), S. 69–83.

  • Still needed: Old High German vocalism explaining New High German dialect variation. In: Irmengard RAUCH / Gerald F. CARR (Hrsg.), New Insights in Germanic Linguistics III. New York u.a. 2002 (= Berkeley Insights in Linguistics and Semiotics 52), S. 249–258.

  • Die deutsche Sprache in Österreich. In: Elisabeth KNIPF-KOMLÓSI / Nina BEREND (Hrsg.), Regionale Standards. SprachVariationen in den deutschsprachigen Ländern. Budapest / Pécs 2001, S. 95–119.

  • Deutsche, insbesondere süddeutsche Wortgeschichte anhand des Fallbeispiels Jänner/Januar. In: Sprachwissenschaft [Heidelberg] 23 (1998), S. 263–280.

  • Sprachvarietäten in Österreich. In: Gerhard STICKEL (Hrsg.), Varietäten des Deutschen. Regional- und Umgangssprachen. Berlin / New York 1997 (Institut für deutsche Sprache. Jahrbuch 1996), S. 332–345.

  • [Gemeinsam mit Richard Reutner:] -igen/-ingen-Ortsnamen – ein regionaler Kleinraumtyp des Bairischen. In: Österreichische Namenforschung [Wien] 22–23 (1994-95), S. 89–106.

  • Letzte Zwistigkeiten ums Reförmchen. Zur öffentlichen Debatte über die Rechtschreibreform nach dem Abschluss der Wiener Gespräche. In: EICHNER, Heiner / ERNST, Peter / KATSIKAS, Sergios (Hrsg.), Sprachnormung und Sprachplanung. Festschrift für Otto Back zum 70. Geburtstag. Wien 1996, S. 405–414.

  • Regionale Variation im Deutschen als Dialektalitätsgeographie. In: Dialectologia et Geolinguistica [DiG] [Alessandria] 3 (1995), S. 43–57.

  • Jungholz – Tirols alemannischer Sonderfall. In: Heinrich LÖFFLER (Hrsg.): Alemannische Dialektforschung. Bilanz und Perspektiven. Beiträge zur 11. Arbeitstagung alemannischer Dialektologen. Tübingen / Basel 1995 (= Basler Studien zur deutschen Sprache und Literatur 68), S. 191–202.

  • Deutsch – alte und neue Lingua Franca in Ostmitteleuropa? In: Germanistische Mitteilungen [Brüssel] 37/1993, S. 69–92.

  • Ziele und Methoden dialektologischer Stadtsprachenforschung (dargestellt am Beispiel des Vergleichs von Braunau am Inn, Österreich, und Simbach am Inn, Deutschland). In: Dialectologia et Geolinguistica [DiG] [Unterschleißheim bei München] 1 (1993), S. 70–91.

  • Der Sprachatlas von Oberösterreich (SAO). Ein neuer Dialektatlas im Zentrum des bairischen Raumes. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik [ZDL] [Stuttgart] 59 (1992), S. 257–274.

  • Deutsches Volk und deutsche Sprache. Zum Verhältnis von Deutsch-Sprechen und Deutsch-Sein in der Schweiz und in Österreich nach 1945. In: Muttersprache [Wiesbaden] 102 (1992), S. 218–229; und in: Österreich in Geschichte und Literatur (mit Geographie) [Wien] 36 (1992), S. 162–173.

  • Die grammatikalische Erklärung von Sprachvariation. In: Zeitschrift für Phonetik, Sprachwissenschaft und Kommunikationsforschung [ZPSK] [Berlin] 45 (1992), S. 481–494.

  • Das Projekt "Sprachatlas von Oberösterreich (SAO)". Wissenschaftsgeschichtliche und fachliche Grundlagen des Unternehmens und Arbeitsbericht 1. In: Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich. Vierteljahresschrift [Linz] 39 (1990), S. 105–133.

  • Bayerisches Bairisch und österreichisches Bairisch. Die deutsch-österreichische Staatsgrenze als Sprachgrenze? In: Ludger KREMER / Hermann NIEBAUM (Hrsg.): Grenzdialekte. Studien zur Entwicklung kontinentalwestgermanischer Dialektkontinua. Hildesheim / Zürich / New York 1990. (= Germanistische Linguistik 101–103), S. 361–381.

  • Anpassung oder Abgrenzung? Bayern und Österreich und der schwierige Umgang mit der deutschen Standardsprache. In: Deutsche Sprache [Berlin (West)] 15 (1987), S. 110–121.

  • The State Border as a Dialect Border – On the Necessity of Dialect Geography in Dialectology. In: H. J. WARKENTYNE (Hrsg.): Methods / Méthodes V. Papers from the fifth international conference on methods in dialectology / Articles de la cinquième conférence internationale sur les méthodes de recherche en dialectologie. Victoria (Kanada) 1985, S. 443–455.

  • Der traditionelle Lautwandelbegriff im Lichte neuerer Sprachveränderungstheorien. In: Wilfried KÜRSCHNER / Rüdiger VOGT (Hrsg.): Sprachtheorie, Pragmatik, Interdisziplinäres. Akten des 19. Linguistischen Kolloquiums Vechta 1984. Band 2. Tübingen 1985 (= Linguistische Arbeiten 157), S. 11–21.

  • Autochthoner Lautwandel und verkehrssprachlich bedingter Lautersatz. Zur Empirie von Lautwandel und Lautersatz anhand von Beispielen aus dem oberösterreichischen Innviertel. In: Peter WIESINGER (Hrsg.): Beiträge zur bairischen und ostfränkischen Dialektologie. Ergebnisse der Zweiten Bayerisch-Österreichischen Dialektologentagung Wien, 27. bis 30. September 1983. Göppingen 1984 (= Göppinger Arbeiten zur Germanistik 409), S. 49–62.


  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
  2. Institut für Germanistik

Professur für Deutsche Sprachwissenschaft

 

 
PROF. DR.
Hermann Scheuringer

Gebäude PT, Zi. 3.2.10
Telefon +49 941 943-3446
Telefax +49 941 943-2927
E-Mail