Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Professur für Deutsche Sprachwissenschaft

Die Professur für Deutsche Sprachwissenschaft ist dominant sprachhistorisch-variationslinguistisch ausgerichtet.

 

Schwerpunkte der Arbeit in Forschung und Lehre sind

(1) die deutsche Sprache in Bayern, von der Dialektologie, insbesondere des Bairischen, über Sprache in Bayern in ihrer ganzen Variabilität zwischen Dialekt und Hochsprache bis zur noch genauer zu beschreibenden bayerischen Varietät der deutschen Standardsprache.

Die Bündelung dialektologischer Forschung und Öffentlichkeitsarbeit erfolgt im Regensburger Dialektforum, einem Forschungsnetzwerk an der Fakultät für Sprach-, Literatur und Kulturwissenschaften.

(2) die deutsche Sprache in Mittel-, Ost- und Südosteuropa in Geschichte und Gegenwart und zwischen Dialekten und Hochsprachvarietäten, auch und besonders im Zusammenhang der Multikulturalität und Multilingualität des Raumes.

Dieser Forschungsschwerpunkt ist Teil der gesamtuniversitären Schwerpunktausrichtung auf das östliche Europa. Die Leitung des Forschungszentrums Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa (FZ DiMOS), einer Forschungseinrichtung der Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften, gehört zum Aufgabenbereich der Professur für Deutsche Sprachwissenschaft.

In diesem Zusammenhang steht auch die (mittlerweile beendete) Germanistische Institutspartnerschaft mit vier Universitäten in Bosnien und Herzegowina.

(3) Namenforschung zu den unter (1) und (2) benannten Gebieten, besonders unter sprachhistorisch-dialektologischem Aspekt (z.B. Ortsnamenaussprachen) oder im Zusammenhang von Mehrsprachigkeit (z.B. Exonymie).

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
  2. Institut für Germanistik

Professur für Deutsche Sprachwissenschaft

 

 
PROF. DR.
Hermann Scheuringer

Gebäude PT, Zi. 3.2.10
Telefon +49 941 943-3446
Telefax +49 941 943-2927
E-Mail