Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Prof. Dr. Heinrich Tiefenbach

Sprechstunden

nach Vereinbarung per E-Mail.


Publikationen

1. Monographien

  • Studien zu Wörtern volkssprachiger Herkunft in karolingischen Königsurkunden. Ein Beitrag zum Wortschatz der Diplome Lothars I. und Lothars II., Münstersche Mittelalter-Schriften 15, München 1973

  • Althochdeutsche Aratorglossen. Paris lat. 8318. Gotha Membr. II 115, Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften in Göttingen. Philologisch-historische Klasse III, 107, Göttingen 1977

  • Xanten - Essen - Köln. Untersuchungen zur Nordgrenze des Althochdeutschen an niederrheinischen Personennamen des neunten bis elften Jahrhunderts, Studien zum Althochdeutschen 3, Göttingen 1984

  • Johan Hendrik Gallée, Altsächsische Grammatik. Register von Johannes Lochner. Dritte Auflage mit Berichtigungen und Literaturnachträgen von Heinrich Tiefenbach. Sammlung kurzer Grammatiken germanischer Dialekte A 6, Tübingen 1993

  • Lateinisch-deutscher Index zum Florianer Psalter. Mit einem deutsch-lateinischen Register. Unter Mitarbeit von Rudolf Hanamann, Lódz 2000

  • Von Mimigernaford nach Reganespurg. Gesammelte Schriften zu altsächsischen und althochdeutschen Namen, hg. von A. Greule und J. Riecke, Regensburger Studien zur Namenforschung 6, Regensburg 2009

    Altsächsisches Handwörterbuch. A Concise Old Saxon Dictionary, Berlin, New York 2010

2. Aufsätze

  • Gelimida (Zum Wortverständnis der letzten Zeile des zweiten Merseburger Spruchs), Frühmittelalterliche Studien 4 (1970) S. 395-397 (auch als Anhang X in K. Hauck, Goldbrakteaten aus Sievern, München 1970, S. 352-354)

  • Zum Erscheinen des althochdeutschen Glossenwörterbuchs von T. Starck und J. C. Wells, Beiträge zur Namenforschung. Neue Folge 7 (1972) S. 349-359

  • (Zusammen mit P. Pauly) Jammerlappen. Zum Problem der semantischen Gliederung von Zusammensetzungen in der deutschen Gegenwartssprache, in: Sprachsystem und Sprachgebrauch. Festschrift für Hugo Moser zum 65. Geburtstag, herausgegeben von U. Engel und P. Grebe, I, Sprache der Gegenwart 33, Düsseldorf 1974, S. 273-286

  • Anmerkungen zu einem Altniederdeutschen Elementarbuch, Beiträge zur Namenforschung. Neue Folge 10 (1975) S. 64-75

  • Ein übersehener Textzeuge des Trierer Capitulare, Rheinische Vierteljahrsblätter 39 (1975) S. 272-310

  • Althochdeutsche Bibelglossen aus Ellwangen, Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur 104 (1975) S. 12-20

  • Der Name der Wormser im Summarium Heinrici. Bemerkungen zur Neuedition des Glossars mit Beiträgen zu Lokalisierung, Datierung und Werktitel, Beiträge zur Namenforschung. Neue Folge 10 (1975) S. 241-280

  • Zur Sprache von 'Karl und Galie', Amsterdamer Beiträge zur Älteren Germanistik 8 (1975) S. 125-151

  • Namenkundliches zu den Glossen der Handschrift St. Mihiel 25, Beiträge zur Namenforschung. Neue Folge 11 (1976) S. 335-345

  • Zur Binger Inschrift, Rheinische Vierteljahrsblätter 41 (1977) S. 124-137

  • Studien zu Wörtern volkssprachiger Herkunft in karolingischen Königsurkunden, in: Germanistische Dissertationen in Kurzfassung. Jahrbuch für Internationale Germanistik. Reihe B, 5 (1980) Nr. 164

  • Bezeichnungen für Mist und Dünger im Althochdeutschen, in: Untersuchungen zur eisenzeitlichen und frühmittelalterlichen Flur in Mitteleuropa und ihrer Nutzung, II, herausgegeben von H. Beck, D. Denecke, H. Jankuhn, Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften in Göttingen. Philologisch-historische Klasse III, 115, Göttingen 1980, S. 45-54

  • Bezeichnungen für Fluren im Althochdeutschen, Altsächsischen und Altniederfränkischen, in: Untersuchungen zur eisenzeitlichen und frühmittelalterlichen Flur in Mitteleuropa und ihrer Nutzung, II, herausgegeben von H. Beck, D. Denecke, H. Jankuhn, Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften in Göttingen. Philologisch-historische Klasse III, 115, Göttingen 1980, S. 287-322

  • Altsächsisches und Althochdeutsches im Latein Alkuins, Sprachwissenschaft 5 (1980) S. 320-338

  • Zu altsächsischen Namen aus Borghorst und Essen, Beiträge zur Namenforschung. Neue Folge 16 (1983) S. 301-314

  • Bezeichnungen für Werkzeuge aus dem Bauhandwerk im Althochdeutschen, in: Das Handwerk in vor- und frühgeschichtlicher Zeit, II. Archäologische und philologische Beiträge, herausgegeben von H. Jankuhn, W. Janssen, R. Schmidt-Wiegand, H. Tiefenbach, Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften in Göttingen. Philologisch-historische Klasse III, 123, Göttingen 1983, S. 717-750

  • Zum Namengut in frühen Urkunden aus Echternach und Pfalzel. Möglichkeiten und Grenzen seiner Identifizierung, Beiträge zur Namenforschung. Neue Folge 18 (1983) S. 301-314

  • Das ist der heuptgesang. Martin Luthers Magnificat-Übersetzungen, Sprachwissenschaft 8 (1983) S. 241-264

  • Mimigernaford - Mimegardeford. Die ursprünglichen Namen der Stadt Münster, Beiträge zur Namenforschung. Neue Folge 19 (1984) S. 1-20

  • Fischfang und Rauchfang. Zum Problem der deverbalen Rückbildungen in der deutschen Gegenwartssprache, Sprachwissenschaft 9 (1984) S. 1-19

  • Der Name Kriemhilt, Beiträge zur Namenforschung. Neue Folge 20 (1985) S. 19-26

  • Nachträge zu altsächsischen Glossen aus dem Damenstift Essen, in: R. Schützeichel, Addenda und Corrigenda (II) zur althochdeutschen Glossensammlung, Studien zum Althochdeutschen 5, Göttingen 1985, S. 113-121

  • Ungedruckte Glossen aus Göttweiger und Prager Handschriften, in: R. Schützeichel, Addenda und Corrigenda (II) zur althochdeutschen Glossensammlung, Studien zum Althochdeutschen 5, Göttingen 1985, S. 122f.

  • Der Name Kriemhilt, in: XV. Internationaler Kongreß für Namenforschung 13. - 17. August 1984. Der Eigenname in Sprache und Gesellschaft, VII, Vorträge und Mitteilungen in der Sektion 6, Eigennamen in literarischen Werken, herausgegeben von E. Eichler, E. Saß, H. Walther, Leipzig 1985, S. 177f.

  • Der Batimodus-Stein unter der Stiftskirche St. Viktor in Xanten, Beiträge zur Namenforschung. Neue Folge 21 (1986) S. 19-47

  • Zur Geschichte des germanischen Präfixes *iþ-/id- im Deutschen, Sprachwissenschaft 11 (1986) S. 180-199

  • Edulcus, (hi)dulgus, iddulcos. Zur malbergischen Glosse für die Doppelbestattung in der Lex Salica, in: Sprache und Recht. Beiträge zur Kulturgeschichte des Mittelalters. Festschrift für Ruth Schmidt-Wiegand, herausgegeben von K. Hauck, K. Kroeschell, St. Sonderegger, D. Hüpper, G. von Olberg, II, Berlin - New York 1986, S. 957-971

  • Personennamen auf Steininschriften im Kölner Raum aus althochdeutscher Zeit, in: Althochdeutsch. Herausgegeben von R. Bergmann, H. Tiefenbach, L. Voetz, II, Heidelberg 1987, S. 1250-1281

  • -chen und -lein. Überlegungen zu Problemen des sprachgeographischen Befundes und seiner sprachhistorischen Deutung, Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 54 (1987) S. 2-27

  • 'Erles antheti'. Das Zeugnis des Straubinger Heliandfragmentes, in: Festschrift für Herbert Kolb zu seinem 65. Geburtstag. Unter Mitarbeit von B. Haupt und H. Weddige herausgegeben von K. Matzel und H.-G. Roloff, Bern - Frankfurt am Main - New York - Paris 1989, S. 748-758

  • Magdeburg, in: Soziokulturelle Kontexte der Sprach- und Literaturentwicklung. Festschrift für Rudolf Große zum 65. Geburtstag. Herausgegeben von S. Heimann, G. Lerchner, U. Müller, I. Reiffenstein, U. Störmer, Stuttgarter Arbeiten zur Germanistik 231, Stuttgart 1989, S. 305-313

  • Furtnamen und Verwandtes, in: Untersuchungen zu Handel und Verkehr der vor- und frühgeschichtlichen Zeit in Mittel- und Nordeuropa, V, Der Verkehr. Verkehrswege, Verkehrsmittel, Organisation. Herausgegeben von H. Jankuhn, W. Kimmig und E. Ebel, Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften in Göttingen. Philologisch-historische Klasse III, 180, Göttingen 1989, S. 262-290

  • Die Namen des Breviarius Urolfi. Mit einer Textedition und zwei Karten, in: Ortsname und Urkunde. Frühmittelalterliche Ortsnamenüberlieferung, herausgegeben von R. Schützeichel. Beiträge zur Namenforschung. Neue Folge. Beiheft 29, Heidelberg 1990, S. 60-96

  • Gotisch weinnas, Historische Sprachforschung 103 (1990) S. 272-280

  • unscripulo. Überlegungen zur Wortwahl im Altbairischen Paternoster und zu den germanischen Verbaladjektiven mit -l-Suffix, Sprachwissenschaft 16 (1991) S. 99-115

  • Zur Methodik der Identifizierung historischer Ortsnamenformen, Rheinische Vierteljahrsblätter 55 (1991) S. 350-354. Wiederdruck in: Reader zur Namenkunde III,1. Toponymie, herausgegeben von F. Debus und W. Seibike, Germanistische Linguistik 129-130, !996, S. 277-283

  • Das wandalische Domine miserere, Historische Sprachforschung 104 (1991) S. 251-268

  • Zu den althochdeutschen Glossen im altenglischen Erfurter Glossar, in: Language and Civilization. A Concerted Profusion of Essays and Studies in Honour of Otto Hietsch. Edited with the assistance of T. Kirschner, D. Gutch and J. Gilbert by C. Blank, Frankfurt-on-Main - Berne - New York - Paris 1992, S. 114-123

  • Zur Philologie der frühen Corveyer Ortsnamenüberlieferung, in: Philologie der ältesten Ortsnamenüberlieferung. Kieler Symposion 1. bis 3. Oktober 1991. Herausgegeben von R. Schützeichel, Beiträge zur Namenforschung. Neue Folge. Beiheft 40, Heidelberg 1992, S. 107-133

  • Namenkundliches Symposion in Regensburg, Regensburger Universitätszeitung 19, Heft 7 (1994) S. 9

  • Altsächsisch egrohtful, Sprachwissenschaft 20 (1995) S. 79-87

  • Älteste germanische Namen der Völkerwanderungszeit in lateinischen und griechischen Quellen, in: Namenforschung. Ein internationales Handbuch zur Onomastik. Herausgegeben von E. Eichler, G. Hilty, H. Löffler, H. Steger, L. Zgusta, I, 1995, S. 774-778

  • Zu den Lamspringer Juvencus-Glossen, Sprachwissenschaft 21 (1996) S. 127-140

  • Geschichtliche Entwicklung der Vornamen am Beispiel eines Sprach- und Kulturbereichs, in: Namenforschung. Ein internationales Handbuch zur Onomastik. Herausgegeben von E. Eichler, G. Hilty, H. Löffler, H. Steger, L. Zgusta, II, 1996, S. 1198-1202

  • Schreibsprachliche und gentile Prägung von Personennamen im Werdener Urbar A. In: Nomen et gens. Zur historischen Aussagekraft frühmittelalterlicher Personennamen. Herausgegeben von D. Geuenich, W. Haubrichs, J. Jarnut, Ergänzungsbände zum Reallexikon der Germanischen Altertumskunde 16, 1997, S. 259-278

  • Zur frühen Werdener Sprachgeschichte. Die Namengraphien der Vita Liudgeri. In: Grammatica ianua artium. Festschrift für Rolf Bergmann zum 60. Geburtstag. Herausgegeben von E. Glaser und M. Schlaefer unter Mitarbeit von L. Rübekeil, 1997, S. 169-183

  • Malbergisch faras, Historische Sprachforschung 110 (1997) S. 272-280

  • Von den Schwierigkeiten auf dem Wege zu einem einheitlichen Deutsch, Jahrbuch für Internationale Germanistik 29 (1997) S. 132-156

  • Sprachliche Aspekte des Problems Franken - Alemannen um 500. In: Die Franken und die Alemannen bis zur "Schlacht bei Zülpich" (496/97). Herausgegeben von D. Geuenich, Ergänzungsbände zum Reallexikon der Germanischen Altertumskunde 19, 1998, S. 652-655

  • Snagar, Embila, Hembil, Caco. Frühmittelalterliche Beinamen nach körperlichen Eigenschaften. In: Namenforschung und Namendidaktik. Herausgegeben von K. Franz und A. Greule. Gerhard Koß zum 65. Geburtstag, 1999, S. 84-97

  • Werden und die Anfänge der altniederdeutschen Sprachgeschichte. In: Das Jahrtausend der Mönche. KlosterWelt Werden 799-1803. Herausgeber J. Gerchow, 1999, S. 212-217

  • Die Werdener Namenüberlieferung des 9. Jahrhunderts als Quelle der altsächsischen Grammatik, Namenkundliche Informationen 75/76 (1999) S. 85-97

  • Nachträge zu den altsächsischen Glossen, aus Kopenhagen und aus dem Dresden-Wiener Codex discissus. In: Speculum saxonum. Studien zu den kleineren altsächsischen Sprachdenkmälern, herausgegeben von A. Quak, Amsterdamer Beiträge zur Älteren Germanistik 52 (1999) S. 227-240

  • Überlegungen zu einem unbeachteten altsächsischen Sprachdenkmal des 9. Jahrhunderts. In: Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. Joost-van-den-Vondel-Preis 1999, [2000], S. 30-44

  • Aus den althochdeutschen Anfängen des Schreibens über Musik. In: Resonanzen. Festschrift für Hans Joachim Kreutzer zum 65. Geburtstag. Herausgegeben von S. Doering, W. Maierhofer und P. Ph. Riedl, 2000, S. 27-36

  • Morphologie des Altniederdeutschen (Altsächsischen). In: Sprachgeschichte. Ein Handbuch zur Geschichte der deutschen Sprache und ihrer Erforschung, II, 2. A. Herausgegeben von W. Besch, A. Betten, O. Reichmann, St. Sonderegger, Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft 2.2, 2000, S. 1252-1256

  • Zu den althochdeutschen Griffelglossen der Handschriften Clm 6300, 6312 und Vatikan Pal. Lat. 1631, Sprachwissenschaft 26 (2001) S. 93-111

  • Zur altsächsischen Glossographie. In: Mittelalterliche volkssprachige Glossen. Herausgegeben von R. Bergmann, E. Glaser, C. Moulin-Fankhänel. Internationale Fachkonferenz des Zentrums für Mittelalterstudien der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. 2. bis 4. August 1999, Germanistische Bibliothek 13, 2001, S. 325-351

  • Beobachtungen zum Corveyer Namengut des 9. und 10. Jahrhunderts. In: Vulpis Adolatio. Festschrift für Hubertus Menke zum 60. Geburtstag. Herausgegeben von R. Peters, H. P. Pütz, U. Weber, Germanistische Bibliothek 11, 2001, 867-87

  • Ein Frühbeleg für das bairische Präfix der-, Sprachwissenschaft 26 (2001) S. 417-424

  • Die Anfänge der deutschen Schriftlichkeit in Regensburg. In: Regensburger Deutsch. Zwölfhundert Jahre Deutschsprachigkeit in Regensburg. Herausgegeben von S. Näßl, Regensburger Beiträge zur Sprach- und Literaturwissenschaft. Reihe B, 80, 2002, S. 13-48

  • Zu den Personennamen der frühen Werdener Urkunden. In: Person und Name. Methodische Probleme bei der Erstellung eines Personennamenbuches des Frühmittelalters, herausgegeben von D. Geuenich, W. Haubrichs, J. Jarnut, Ergänzungsbände zum Reallexikon der Germanischen Altertumskunde 32, 2002, S. 280-304

  • Zur sprachlichen Christianisierung im frühen Deutschen. In: O doskonalosci. Materialy z konferencji 21-23 maja 2001r., I, Lódz 2002, S. 341-366

  • (Zusammen mit Rudolf Hanamann) Zum Wiedererscheinen der Ausgabe des lateinisch-polnisch-deutschen Psalters von Sankt Florian nebst Beobachtungen zum deutschsprachigen Teil des Denkmals, Sprachwissenschaft 27 (2002) S. 295-319

  • Gedanken zur Bearbeitung einer Grammatik des Altsächsischen, Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 109,2 (2002) S. 44-46

  • Gedanken zur Bearbeitung einer Grammatik des Altsächsischen. In: A. Lobenstein-Reichmann/O. Reichmann (Hgg.), Neue historische Grammatiken. Zum Stand der Grammatikschreibung historischer Sprachstufen des Deutschen und anderer Sprachen, Reihe Germanistische Linguistik 243, 2003, S. 193-216

  • Altsächsisch und Altniederländisch. In: Quod vulgo dicitur. Studien zum Altniederländischen, hg. v. W. Pijnenburg, A. Quak und T. Schoonheim, Amsterdamer Beiträge zur Älteren Germanistik 57 (2003) S. 61-76

  • Die altsächsischen Glossen zur Psychomachie des Prudentius im Pariser Codex lat. 18554, Sprachwissenschaft 28 (2003) S. 57-85

  • Beginn einer volkssprachigen Identität im Spannungsverhältnis zwischen Althochdeutsch und Altsächsisch. In: N. Janich/Ch. Thim-Mabrey (Hgg.), Sprachidentität - Identität durch Sprache, Tübinger Beiträge zur Linguistik 465, 2003, S. 61-75

  • Frühmittelalterliche Volkssprache im Frauenstift Essen. In: Essen und die sächsischen Frauenstifte im Frühmittelalter. Hg. von J. Gerchow und Th. Schilp, Essener Forschungen zum Frauenstift 2, 2003, S. 113-128

  • Die altsächsische Psalmenübersetzung im Lublin/Wittenberger Psalter. Mit einer Neuedition des Textes. In: Volkssprachig-lateinische Mischtexte und Textensembles in der althochdeutschen, altsächsischen und altenglischen Überlieferung. Mediävistisches Kolloquium des Zentrums für Mittelalterstudien der Otto-Friedrich-Universität Bamberg am 16. und 17. November 2001. Hg. von R. Bergmann, 2003, S. 385-465

  • Quod Paiuuarii dicunt - Das altbairische Wortmaterial der Lex Baiuuariorum. In: Die bairische Sprache. Studien zu ihrer Geographie, Grammatik, Lexik und Pragmatik. Festschrift für Ludwig Zehetner. Hg. von A. Greule, R. Hochholzer, A. Wildfeuer unter Mitarbeit von U. Kanz, Regensburger Dialektforum 5, 2004, S. 263-290

  • Altsächsische Volkssprache im Wirkungskreis Liudgers. In: 805: Liudger wird Bischof. Spuren eines Heiligen zwischen York, Rom und Münster. Hg. v. G. Isenberg und B. Rommé, 2005, S. 71-77

  • [Exponatbeschreibungen, interaktives Programm zu Nr. 93:] [93] Glossiertes "karolingisches Evangeliar" aus Essen; [194] Gregors Homilien, Allerheiligenpredigt und Heberegister des Stifts Essen. In: Krone und Schleier. Hg. von der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn und dem Ruhrlandmuseum Essen, 2005, S. 233f.; 304

  • Altsächsische Sprachinseln in Bayern? In: Bayerische Dialektologie. Akten der Internationalen Dialektologischen Konferenz 26.-28. Februar 2002. Hg. v. S. Krämer-Neubert und N. R. Wolf, Schriften zum Bayerischen Sprachatlas 8, 2005, S. 405-411

  • Beiträge Altsächsische Beichte, Altsächsische Allerheiligenpredigt, Freckenhorster Heberolle. In: Stimmen aus mittelalterlichen Frauenklöstern. Ein Hörbuch mit geistlichen Texten auf Altsächsisch, Mittelhochdeutsche und Mittelniederdeutsch, 2005

  • Cers und cunta. Überlegungen zum sexuellen Tabuwortschatz des Althochdeutschen. In: Neue Perspektiven der Sprachgeschichte. Internationales Kolloquium des Zentrums für Mittelalterstudien der Otto-Friedrich-Universität Bamberg; Hg. v. U. Götz und St. Stricker, Germanistische Bibliothek 26, 2006, S. 1-12

  • Rückgewinnung eines zerstörten Codex. Die Handschrift der Glossaria Werthinensia. In: Language and Text. Current Perspectives on English and Germanic Historical Linguistics and Philology. Edited by A. J. Johnston, F. von Mengden, St. Thim, Anglistische Forschungen 359, 2006, S. 307-315

  • Überlegungen zu makrostrukturellen Gliederungssignalen in den "Heliand"-Handschriften. In: Strukturen und Funktionen in Gegenwart und Geschichte. Festschrift für Franz Simmler zum 65. Geburtstag. Hg. v. C. Wich-Reif, 2007, S. 351-369

  • Sprachwissenschaftliches zu Christusbezeichnungen und Christusattributen im evangelischen Kirchenlied. In: Wissenschaften im Kontakt. Kooperationsfelder der Deutschen Sprachwissenschaft. Hg. v. S. Reimann/K. Kessel, 2007, S. 469-485

  • Die Namen der ältesten Corveyer Heberolle. In: Studien zu Literatur, Sprache und Geschichte in Europa. Wolfgang Haubrichs zum 65. Geburtstag gewidmet. Hg. v. A. Greule, H.-W. Herrmann, K. Ridder und A. Schorr, 2008, S. 543-554

  • Sprachliches zum Namenverzeichnis in der Handschrift St. Paul 6/1. In: Nomen et Fraternitas. Festschrift für Dieter Geuenich zum 65. Geburtstag. Hg. von U. Ludwig und Th. Schilp, Ergänzungsbände zum Reallexikon der Germanischen Altertumskunde 62, 2008, S. 115-129

  • Altwestfälische Beichte. In: R. Peters, F. H. Roolfs (Hgg.), Plattdeutsch macht Geschichte. Niederdeutsche Schriftlichkeit in Münster und im Münsterland im Wandel der Jahrhunderte, Münster [2008], S. 96f.

  • Heliand. In: R. Peters, F. H. Roolfs (Hgg.), Plattdeutsch macht Geschichte. Niederdeutsche Schriftlichkeit in Münster und im Münsterland im Wandel der Jahrhunderte, Münster [2008], S. 98-100

  • Exemplarische Interpretation altsächsischer Evangelienglossierung. In: Die althochdeutsche und altsächsische Glossographie. Ein Handbuch. Hg. von R. Bergmann und St. Stricker, I, Berlin, New York 2009, S. 387-397

  • Volkssprachige Wörter innerhalb lateinischer Texte. Rechtstexte: Leges, Kapitularien, Urkunden. In: Die althochdeutsche und altsächsische Glossographie. Ein Handbuch. Hg. von R. Bergmann und St. Stricker, I, Berlin, New York 2009, S. 958-975

  • Zum Wortschatz der Werkzeuge. Methodische Aspekte. In: Die althochdeutsche und altsächsische Glossographie. Ein Handbuch. Hg. von R. Bergmann und St. Stricker, II Berlin, New York 2009, S. 1124-1136

  • Altsächsische Überlieferung. In: Die althochdeutsche und altsächsische Glossographie. Ein Handbuch. Hg. von R. Bergmann und St. Stricker, II, Berlin, New York 2009, S. 1203-1234

  • Regensburger Glossenhandschriften. In: Die althochdeutsche und altsächsische Glossographie. Ein Handbuch. Hg. von R. Bergmann und St. Stricker, II, Berlin, New York 2009, S. 1337-1352

  • Nordalbingisches, Amsterdamer Beiträge zur älteren Germanistik 67 (2011) S. 291-299

Zahlreiche Rezensionen in Fachzeitschriften. Lexikonartikel im Reallexikon der Germanischen Altertumskunde. Begründet von Johannes Hoops. Zweite Auflage und in M. Niemeyer (Hg.), Deutsches Ortsnamenbuch, Berlin/Boston 2012.

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
  2. Institut für Germanistik

Emeriti

Prof. Dr.

Heinrich Tiefenbach

Tiefenbach