Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Studium der Germanistik

Gegenstand des Fachs ist die deutsche Sprache und Literatur in ihrer historischen und gegenwärtigen Ausprägung und in ihren kulturellen und sozialen Beziehungen. Eine große Affinität besteht zu allen anderen Philologien, der Geschichte, besonders aber auch zu den Medienwissenschaften.


Die Germanistik an der Universität Regensburg

An der Universität Regensburg ist die Germanistik in sechs Teilfächer gegliedert:

Dabei sind die drei erstgenannten Gebiete für Studierende aller Studiengänge obligatorisch. Die Didaktik muss hingegen nur von Lehramtsstudierenden studiert werden. DaF und DaZ können Sie als Zusatzausbildung absolvieren; DaF können Sie auch als Teilfach im Master Germanistik wählen.

Informieren Sie sich auf den Websites der einzelnen Lehrstühle und erfahren Sie mehr über die Teilfächer und zu den Studienmöglichkeiten.


Hinweise für Studienanfänger

Damit Ihr Start in das Studium des Faches Deutsch für Lehramt oder Deutsche Philologie für Bachelor gelingt, haben wir für Sie einige Empfehlungen zusammengestellt.

  • Vor jedem Semesterbeginn informiert das Institut im Rahmen der Einführungstage der Zentralen Studienberatung in Vorträgen über den Aufbau des Studiums und über die notwendigen ersten Schritte. Die aktuellen Termine sind auf den Seiten der Zentralen Studienberatung zu erfahren.

  • Über den Aufbau Ihres Studiengangs können Sie sich zudem auf unseren Seiten einen Überblick verschaffen. Folgen Sie dazu dem Menü der Homepage zu Studium/Studiengänge und wählen Sie Ihren gewünschten Abschluss. Wir empfehlen die Verwendung der dort jeweils eingestellten 'Planungshilfen zum Studienaufbau'.
  • Die für Studienanfänger geeigneten Lehrveranstaltungen des Faches finden Sie im Lehrveranstaltungsverzeichnis der Universität gesondert zusammengestellt. Wählen Sie dort über die Kopfzeile das gewünschte Semester und öffnen Sie dann den Strukturbaum über Lehrveranstaltungen der Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften / Institut für Germanistik / Lehrveranstaltungen für Studienanfänger.
  • Zu einigen Lehrveranstaltungen ist eine Anmeldung (eventuell verbunden mit einem Platzvergabeverfahren) notwendig. Erläuterungen dazu finden Sie bei den jeweiligen Lehrveranstaltungen im Verzeichnis. Die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen für Studienanfänger ist so organisiert, dass Sie sich zunächst während der Einführungstage beraten lassen können. Sie findet in der Regel von Montag bis Donnerstag in der Woche vor Vorlesungsbeginn statt.

Eine ausführliche Broschüre mit Informationen für den Einstieg ins Studium der Germanistik für Bachelor- und Lehramtsstudierende kann hier heruntergeladen werden: Das ABC des Deutschstudiums (pdf; 3 MB).


Wie ist das Studium aufgebaut?

Am Anfang müssen Sie natürlich die Grundlagen lernen. Sicher haben Sie bereits im Schulunterricht einiges über die Germanistik erfahren. Dieses Basiswissen wird in der „Orientierungsphase“ der ersten zwei Semester vertieft. Hier lernen Sie das wissenschaftliche Arbeiten, Methoden der Sprach- und Literaturwissenschaft und bekommen einen sprach- und literaturgeschichtlichen Überblick.

Erst wenn Sie über dieses elementare Handwerkszeug verfügen, widmen Sie sich in den sogenannten „Vertiefungsmodulen“ bzw. „Aufbaumodulen“ spezielleren Themen.


Lehrveranstaltungen und Leistungsnachweise

Während Ihres Studiums besuchen Sie Seminare, Vorlesungen und Übungen. Ihre Noten bekommen Sie durch

  • das Halten von Referaten
  • 20- bis 30-minütige mündliche Prüfungen
  • das Schreiben von Klausuren
  • die Anfertigung von Portfolios
  • das Verfassen von Hausarbeiten

Hierbei zeigen Sie, dass Sie das Gelernte verstanden haben, Texte kritisch reflektieren und sie in einen Zusammenhang setzen können.


Sie haben noch Fragen zum Studium?
Informieren Sie sich in der Studienberatung oder lesen Sie unsere Rubrik "Häufige Fragen".

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
  2. Institut für Germanistik

Studium

 

Sprache-literatur-kultur