Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Archiv

2015

WS 2015/2016

Informationen zum Studienstart

Der Lehrstuhl für Informationswissenschaft möchte auf folgende Informationsveranstaltungen für Studierende mit Studienstart im WS 2015/2016 hinweisen.

Informationen für Abiturienten und Abiturientinnen:
08.07.: "Roadmap ins Studium"  Infoveranstaltung zum Studienstart im WS 15/16

Für Studienanfänger (sowohl BA- als auch MA-Studierende, die neu in Regensburg sind):
06.10.2015 um 8:15 Uhr im Audimax: Allgemeine Einführungsveranstaltung

06.10.2014 um 12 Uhr im H3: Fachspezifische Einführungsveranstaltung

Foliensatz | Empfohlene Lehrveranstaltungen | Stunden- u. Studienplangestaltung

Fachspezifische Einführungs-/Begrüßungsveranstaltung für Masterstudierende Informationswissenschaft (und organisatorische Informationen zum Oberseminar für BA- und MA-Studierende):

Montag, 12.10.2015, 16 Uhr, VG 0.15 (im Rahmen des Oberseminars)

Studierende aus dem Ausland finden hier zusätzliche Informationen
Zusätzliche Informationen für ausländische Studierende

Ehrung

Lehrpreis für Prof. Ludwig

Im Rahmen der Absolventenfeier der Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften wurde Prof. Dr.-Ing. Bernd Ludwig der jährlich vergebene Lehrpreis der Fakultät durch den Dekan, Prof. Dr. Jochen Mecke überreicht. Die Jury honorierte damit das außerordentlich innovative Lehrkonzept von Prof. Ludwig im Rahmen der sog. "Robotino-Kurse".

Erfolgreiche Titelverteidigung beim Gerhard Lustig Preis

ISI 2015

Im Rahmen des diesjährigen Internationalen Symposiums für Informationswissenschaft (ISI 2015) in Zadar (Kroatien), ging der Gerhard-Lustig-Preis für die beste Masterarbeit der letzten zwei Jahre an allen informationswissenschaftlichen Standorten in D, A, CH u. HR nach Regensburg. Christina Ohm wurde unter 15 Berwerbungen ausgesucht, ihre Masterarbeit zum Thema "Vorhersage des Workloads von Autofahrern" auf der Tagung vorzustellen. Es ist ihr gelungen, sich in einem siebenköpfigen Feld mit einem glänzenden Vortrag und anschließender Diskussion zu behaupten und so die Titelverteidigung für Regensburg zu sichern! Darüber hinaus wurde Maximilian Kautetzky für die beste Präsentation eines Posters ausgezeichnet.

Karriere-Tage: Workshops zum Berufseinstieg

Personalmesse am 10. Juni 2015

Die Vorbereitungen zur Messe beginnen bereits am Dienstag, 19. Mai 2015, 17-20 Uhr mit einem kostenlosen Workshop.

Die Personalmesse selbst wird am Mittwoch, 10. Juni 2015, 10-15:30 im Foyer des Audimax stattfinden. 

Nähere Informationen gibt es auf www.karriere-kontakte.de.

ONLINE-Kurs

Fit für's Studium

In Kooperation mit dem Rechenzentrum bietet die Universitätsbibliothek einen G.R.I.P.S.-Kurs an, der in wichtige Recherche-, Präsentations- und Zitationsinstrumente einführt. Der Kurs beginnt am 20. April 2015 und ist unter https://elearning.uni-regensburg.de/course/view.php?id=19319 verfügbar. Er dauert 6 Wochen.

Einführungsveranstaltungen

Einführung in das Studium

Die Zentrale Einführungsveranstaltung in das Studium der Informationswissenschaft mit vielen wichtigen Informationen rund um das Studium findet am Mittwoch, 8. April 2015, von 12:00-13:00 Uhr in H 3 statt. Weitere Informationen zum Programm der Einführungstage der Universität finden Sie hier.

Foliensatz | Empfohlene Lehrveranstaltungen | Exemplarischer Studienverlauf

URWalking erfolgreich auf der CeBit 2015

Der Lehrstuhl für Informationswissenschaft war auf der diesjährigen CeBit (16.-20. März 2015) in Hannover mit dem Campusnavigationsprojekt URWalking erfolgreich vertreten. Unter dem Motto "Create - Calculate - Navigate" konnte die präferenzbasierte Navigation im Innen- und Aussenbereich präsentiert werden. Als Aussteller am Gemeinschaftsstand von Bayern Innovativ, konnten einige, vielversprechende Kontakte geknüpft werden. Auch in diesem Jahr konnte Studierenden dabei wieder die Möglichkeit geboten werden, Messeerfahrung zu sammeln.


2014

Erfolgreiche Woche

Hanna Knäusl und Stefan Bienk verteidigen Ihre Arbeit

Kurz vor Weihnachten gibt es ein ganz besonderes Ereignis am Lehrstuhl für Informationswissenschaft: Zwei Mitarbeitende verteidigen innerhalb einer Woche erfolgreich ihre Dissertation! Den Anfang machte am Dienstag Stefan Bienk mit einer Arbeit zur automatischen Erkennung des Sturzrisikos von älteren Menschen. Hanna Knäusl folgte dann am Mittwoch mit einer Arbeit zur Rezeption verschiedener Inhaltstypen in der deutschsprachigen Wikipedia. Wir gratulieren beiden sehr herzlich!

Hinweis für Studierende der Informationswissenschaft in höheren Semestern:

Rückkehr zum Jahresturnus

Bitte beachten Sie, dass wir speziell bei Kursen, die in den ersten Semestern besucht werden sollten, sukzessive wieder auf den jährlichen Turnus wechseln werden. Diese Kurse wurden nur im Zusammenhang mit dem doppelten Abiturjahrgang im Semesterturnus angeboten.
Wenn Sie also kurz vor Ihrem Abschluss stehen und solche Kurse noch benötigen, berücksichtigen Sie das bitte bei Ihrer Planung.
Danke!

Studieren im Ausland

Informatik in Bozen - eine interessante Ergänzung zum Studium der
Medieninformatik und Informationswissenschaft.

Seit wenigen Wochen ist es in Kraft: das ERASMUS-Abkommen zwischen der
Universität Regensburg und der Freien Universität Bozen (Südtirol,
Italien). Studierende der Fächer Informationswissenschaft und
Medieninformatik können ein Studienjahr (oder ein Studiensemester) in
Bozen erleben. Die dort erbrachten Studienleistungen werden für das
B.A.-Studium in Regensburg anerkannt. Für Studierende aus Regensburg
kann so ein Auslandsaufenthalt besonders interessant sein, wenn sie -
eben den vielen spannenden, unterhaltsamen und ereignisreichen
Erlebnissen des Auslandsaufenthalts - ihre Kompetenzen in Informatik
über die Lehrinhalte hinaus ausbauen wollen, die in Regensburg angeboten
werden. Die Freie Universität Bozen bietet nämlich drei “klassische”
B.Sc.-Studiengänge in Informatik an.

Die Fakultät für Informatik an der Freien Universität Bozen hat
internationales Renommée im Bereich der Künstlichen Intelligenz,
formalen Logik und der maschinellen Verarbeitung natürlicher Sprache.
International führende Wissenschaftler lehren in Bozen - auch in enger
Kooperation mit der Universitá degli Studi di Trento - einer der
Top-Universitäten Italiens - vor allem im Fachgebiet Informatik.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Nominierung

Nominierung für den Best Paper Award auf der mum '13

Das Fachpapier "I want to view it my way – Interfaces to mobile maps should adapt to the user's orientation skills" von Stefan Bienk, Markus Kattenbeck, Bernd Ludwig, Manuel Müller und Chrisitna Ohm wurde auf der zwölften internationalen Konferenz zu "Mobile and Ubiquitous Multimedia 2013 (mum '13)" als beste Einreichung nominiert.   Ergänzend zu den Ergebnissen, für die Studierende der Informationswissenschaft bereits den Professor-Josef-Engert-Preis 2013 erhalten haben, wurde in dieser Veröffentlichung untersucht, welche Darstellungsmöglichkeiten sich am besten eignen, um Nutzern bei der Navigation durch die Stadt behilflich zu sein.   Es wurde ermittelt, dass die adäquate Darstellung der Umgebung auf mobilen Endgeräten stark von Nutzercharakteristiken und insbesondere dem Orientierungssinn einer Person abhängt.   Der neuartige Inhalt des Vortrags in Luleå (Schweden) vor internationalem Fachpublikum ist auf reges Interesse gestoßen. In der Diskussion wurde deutlich, dass das Forschungsfeld situationsgerechter und adaptiver Fußgängernavigationssysteme von hoher wissenschaftlicher Relevanz ist und Raum für weitere maßgebende Studien bietet.

Professor-Josef-Engert-Preis 2013

Professor-Josef-Engert-Preis 2013 geht an Studierende der
Informationswissenschaft

Für die Ko-Autorenschaft des wissenschaftlichen Fachpapiers Do You
Recognize That Building’s Façade? (German Journal on Artificial
Intelligence, published online April 12, 2013; Springer-Verlag Berlin,
Heidelberg: DOI 10.1007/s13218-013-0253-4) haben unsere Studierenden

  • Michael Einmal
  • Thomas Glaser
  • Markus Hackl
  • Marc Oreskovich
  • Lea Schubart


aus der Hand des Regensburger Oberbürgermeisters den
Professor-Josef-Engert-Preis 2013 verliehen bekommen.

Thema und Ziel der Arbeit, die in der Seminarreihe URWalking entstand,
ist, mittelfristig einerseits ein Navigationssystem für das
Campus-Gelände und die Innenbereiche der Universität bereitzustellen,
das auch den Anforderungen von Menschen mit Behinderungen spezielle
Unterstützung bietet (die Presse hat davon im letzten Jahr mehrfach
berichtet).  Andererseits geht es auch darum, das Orientierungsverhalten
von Fußgängern in der Regensburger Altstadt mit Hilfe selbstentwickelter
Softwaresysteme für Mobilgeräte zu analysieren, um einen neuartiges
Navigationssystem für die Regensburger Altstadt zu entwickeln, das
situationsgerechte Navigationsanweisungen und gleichzeitig aktuelle,
interessante und für Mobilgeräte adäquat präsentierte Informationen über
Sehenswürdigkeiten gibt.  Mit diesem neuartigen Konzept wird das
Prestige Regensburgs als innovativer und gleichzeitig historischer Ort
für Touristen gestärkt, und auch die technologische Vorreiterrolle
Regensburgs in industriellen Zukunftsbranchen verdeutlicht.

Der Lehrstuhl freut sich mit den Preisträgern und gratuliert ihnen herzlich!

Engertpreis2013

von links stehend: Prof. Dr. Rainer Hammwöhner, Michael Einmal, Lea Schubart, Markus Hackl, Marc Oreskovich, Prof. Dr. Bernd Ludwig

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
  2. Institut für Information und Medien, Sprache und Kultur (I:IMSK)

Informationswissenschaft

 

Logo