Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Bachelor Informationswissenschaft

Studienziel

Ziel des Bachelorstudiengangs Informationswissenschaft ist die Vermittlung der grundlegenden Methoden der Informationswissenschaft, die sowohl für eine nachfolgende Berufstätigkeit als auch für ein weiterführendes Studium benötigt werden. Dies schließt Methoden empirischer Forschung ebenso ein wie Techniken des Software Engineering. Inhaltliche Schwerpunkte bilden Suchmaschinentechnologie, Mensch-Maschine-Interaktion und Informationssysteme. Methodenkompetenz in den Problemfeldern wird im Rahmen eines umfangreicheren Projekts erworben, das jeweils in Zusammenarbeit mit mehreren Kommilitonen bearbeitet wird. Idealerweise kann das hier bearbeitete Thema zu einer Bachelorarbeit erweitert werden.


Prüfungsordnung

Die Prüfungsordnung für den Bachelor of Arts "Informationswissenschaft" finden Sie auf den entsprechenden Seiten der Universität.

Bitte beachten Sie: Es gilt für Sie jeweils diejenige Fassung der Prüfungsordnung, die zum Zeitpunkt der Aufnahme Ihres Studiums gültig war, d. h. für Studienanfänger ab WS 2017/18 gilt folgende Fassung.


Modulübersicht

Für Studienanfängerinnen und Studienanfänger ab dem Wintersemester 2017/2018 gilt eine neue Prüfungsordnung und ein neues Modulhandbuch für das Studium der Informationswissenschaft. Sie finden dieses Modulhandbuch hier.

Studierende, die das Studium bis einschließlich Sommersemester 2017 aufnahmen, müssen im Bachelorstudium der Informationswissenschaft insgesamt 7 Module absolvieren und eine Abschlussarbeit (sog. Bachlorarbeit) schreiben. Die detaillierte Beschreibung der Module entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Modulhandbuch.

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
  2. Institut für Information und Medien, Sprache und Kultur (I:IMSK)

Informationswissenschaft

 

Virtueller Agent