Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Jan-Chr. Marschelke


AR a.Z. Dr. Jan-Christoph Marschelke


Anschrift/Tel. siehe rechte Spalte
Mail: jan.marschelke[at]ur.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung. Schreiben Sie mir am besten eine Mail.


Aktuelle Lehrveranstaltungen: hier


Lehre

Aktuell: Siehe oben.

2016 (30% Elternteilzeit)

Seminare:

  • Handlung, Kultur, Interkulturalität (Seminar, 2 SWS, Universität Regensburg)
  • Interkulturelle Theorie - ein Experiment (Seminar, 2 SWS, Universität Regensburg)

Sonstiges:

  • Besprechung Examensklausur Strafrecht (Lehrauftrag, Universität Hannover, 2 h, 05.10.16)
  • Besprechung Examensklausur Strafrecht (Lehrauftrag, Universität Hannover, 2 h, 10.02.16)

2015

Seminare:

  • Nationalkultur und Stereotyp – Kritik interkultureller Konstruktionen (Seminar, 2 SWS, Universität Regensburg)
  • Aktuelle interkulturelle Rechtskonflikte - Die Multikulturalismus-Debatten um Kopftuch und Co (Seminar, 2 SWS, Universität Regensburg)
  • Roben, Regeln, (Un-)Gehorsam - Kollektive und kulturelle Grundlagen von Recht (Seminar, 2 SWS, Universität Regensburg)

Sonstiges:

  • Introduction to German criminal law. Case studies: Basics - GDR Wall shootings - Daschner/Gaefgen case (engl., zusammen mit, S. Seiterle; Özegin Universität Istanbul, 28./29.11.15, 8 h)
  • Besprechung Examensklausur Strafrecht (Lehrauftrag, Universität Hannover, 2 h, 06.03.15)

2014

Seminare:

  • Einführung in die interkulturelle Kommunikation (Seminar, 2 SWS, Universität Regensburg)
  • Konflikte zwischen Recht und Kultur (Kruzifix, Kopftuch, Beschneidung)(Seminar, 2 SWS, Universität Regensburg)
  • Nationalkultur und Stereotyp – Kritik interkultureller Konstruktionen (Seminar, 2 SWS, Universität Regensburg)
  • Aktuelle interkulturelle Rechtskonflikte - Die Multikulturalismus-Debatten um Kopftuch und Co (Seminar, 2 SWS, Universität Regensburg)
  • Roben, Regeln, (Un-)Gehorsam - Kollektive und kulturelle Grundlagen von Recht (Seminar, 2 SWS, Universität Regensburg)

2013

Seminare:

  • Einführung in die interkulturelle Kompetenz (Seminar, 2 SWS, Universität Würzburg)
  • Recht und Kultur - Sklaverei (Blockseminar, 2 SWS, Universität Würzburg)

2012

Seminare:

  • Einführung in die interkulturelle Kompetenz (Seminar, 2 SWS, Universität Würzburg)
  • Recht und Kultur - Menschenrechte (Seminar, 2 SWS, in Zusammenarbeit mit Dipl.-Päd. Stephan Heberlein, M.A., Universität Würzburg)

Workshops:

  • Recht vs. Identität: Asyl und Flucht in Deutschland (Workshop, in Zusammenarbeit W. Feizy, T. Gauß, E. Peteler; Universität Würzburg, 2. GSiK-Tag „Identität und Kommunikation", 30.06.2012)
  • The Daschner Case (engl., Workshop, Istanbul University, 04.04.2012)
  • Law and Culture (engl., Workshop, Istanbul University, 02.04.2012)

2011

Seminare:

  • Einführung in die interkulturelle Kompetenz (Seminar, 2 SWS, Universität Würzburg)
  • Gerechtigkeit: Deutsche und russische Interpretationen (Blockseminar, 1 SWS, in Zusammenarbeit mit Stephanie Schwarz, M.A., Universität Würzburg)

Workshops:

  • Interkulturelle Öffnung (Workshop für MitarbeiterInnen, Universität Würzburg, 08.12.2011)
  • Religious symbols in German public schools (engl., Workshop für Alumnae/-i aus Indien und Europa, Universität Würzburg, Alumnivereinigung Würzburg, “Euro-Indian Week”, 05.07.2011)
  • Recht und Interkulturalität - ein R(r-)echt interkultureller Workshop (Workshop in Zusammenarbeit mit Lic. M. Mariscal-Melgar, LL.M, 1. GSiK-Tag „Die Vielfalt interkultureller Kompetenz“, 06.05.2011)
  • Intercultural Talk (engl., Workshop für international Promovenden, in Zusammenarbeit mit Dr. R. Liebert, University of Wuerzburg Graduate Schools, 25.02.2011)

2010

Seminare:

  • Einführung in die interkulturelle Kompetenz (Seminar, 2 SWS, Universität Würzburg)
  • Staat – Bildung – Religion (Seminar, 2 SWS, in Zusammenarbeit mit Dipl.-Päd. Stephan Heberlein, M.A., Universität Würzburg)
  • Human Rights and Intercultural Communication (Seminar, 1 bzw. 2 SWS; engl., Jilin University, Changchun, VR China; Northeast Normal University, Changchun, VR China, März/April 2010)

Workshops:

  • Interkulturelle Öffnung (Workshop für MitarbeiterInnen, Universität Würzburg, 16.12.2010)
  • Durchsetzung von Menschenrechten (Workshop, in Zusammenarbeit mit und für SchülerInnen, Evangelische Akademie Tutzing, Schülerakademie, 23.11.2010)

2009

Seminare:

  • Interkulturelle Kompetenz I (Seminar, 2 SWS, Universität Würzburg)
  • Kultur und Recht (Blockseminar, 2 SWS, Universität Würzburg)

2008

Seminar

  • Interkulturelle Kompetenz I (Blockseminar, 2 SWS, Universität Würzburg)

Publikationen

Monographie

  • „Jeremy Bentham – Philosophie und Recht“, Logos, Berlin 2009.

Herausgeberschaften

  • "Multikollektivität - kollektive Mehrfachzugehörigkeit in Theorie und Praxis", Ausgabe 3/1 der Zeitschrift für Kultur- und Kollektivwissenschaft (zusammen mit Hansen, K. P.), transcript, Bielefeld 2017 (im Erscheinen).
  • "Disziplinäre Perspektiven auf Begriff und Phänomen des Kollektivs II", Ausgabe 2/1 der Zeitschrift für Kultur- und Kollektivwissenschaft (zusammen mit Hansen, K. P.), transcript, Bielefeld 2016.
  • "Recht, Kultur, Normativität", Ausgabe 1/2 der Zeitschrift für Kultur- und Kollektivwissenschaft, transcript, Bielefeld 2015.
  • „Slavery as a Global and a Regional Phenomenon“, (zusammen mit Hilgendorf, E./Sekora, K.) Winter, Heidelberg 2015.

Aufsätze, Artikel, etc.:

2017

  • "Mehrfachzugehörigkeit von Individuen - Prämissen und Reichweite des Begriffs der Multikollektivität", in: Zeitschrift für Kultur- und Kollektivwissenschaft 3/1, 2017, S. 29-68.
  • "Interkulturalität", in: Hilgendorf, E./ Joerden, J. C. (Hgg.): Handbuch Rechtsphilosophie, S. 447-453.
  • "Critical Legal Studies“, (zusammen mit Beck, S.) in: Hilgendorf, E./ Joerden, J. C. (Hgg.): Handbuch Rechtsphilosophie, S. 284-290.
  • "Rechtsgefühle in Rechtssoziologie und -psychologie – Diskursanalyse und Systematisierungsansatz", in: Bens, J./Zenker, O. (Hgg.), Gerechtigkeitsgefühle. Zur affektiven und emotionalen Legitimität von Normen, transcript, Bielefeld, S. 35-67 (im Erscheinen)
  • "Rechtskultur und Handlungstheorie", eingereicht für: Zeitschrift für Rechtssoziologie.
  • "National identity", in Vorbereitung für: Kirste, S./Sellers, M. (Hgg.), Encyclopedia of the Philosophy of Law and Social Philosophy, Springer, Dordrecht.

2016 (30% Elternteilzeit)

  • "Recht – Konflikt – Integration: Rechtsstreitigkeiten um religiöse
    Symbole und Praxen als unteilbare identitäre Konflikte?", in: Zucca-Soest, Sabrina (Hg.), Akteure im Recht, Nomos, Baden-Baden 2016, S. 65-86.
  • "Subjektive Rechte bei Bentham und Jhering", in: Kaufmann, M./Renzikowski, J. (Hgg.), Freiheit als Rechtsbegriff, Duncker & Humblot, Berlin 2016, S. 241-279.

2015

  • "Moderne Sklavereien", in: Aus Politik und Zeitgeschichte 50/51, 2015, S. 15-23.
  • "Zwischen Sein und Sollen. Kollektive Identität, Kultur und Religion in Gerichtsurteilen", in: MenschenRechtsMagazin 1/2015, S. 5-18.
  • "Rechtskultur - Aspekte einer rechtssoziologischen Debatte", in: Zeitschrift für Kultur- und Kollektivwissenschaft 1/2, 2015, S. 27-48.
  • "Equal But Separate: Slavery, Racism and Post-Emancipatory Legal Equality", in: Hilgendorf, E./Marschelke, J.-C./Sekora, K. (Hgg.): Slavery as a global and a regional phenomenon, Winter, Heidelberg 2015, S. 131-160.

2014

  • "Recht, Kultur, Nation", in: Wolting, S. (Hg.): Kultur und Kollektiv. Festschrift für Klaus P. Hansen, Berliner Wissenschaftsverlag, Berlin 2014, S. 129-150.

2013

  • "Grundbegriffe der interkulturellen Theorie und Menschenwürde“, in: Joerden, J. C./Hilgendorf, E./Thiele, F. (Hgg.): Handbuch Menschenwürde und moderne Medizin, Duncker & Humblot, Berlin 2013, S. 393-415.

2012

  • „Erkenntnisse aus der Interkulturalität: nutzbar für die Interdisziplinarität?“, in: Beck, S. (Hg.): Gehört mein Körper noch mir?, Nomos, Baden-Baden 2012, S. 85-108.
  • „Interkulturelle Kompetenz in der universitären Juristenausbildung. Zum Würzburger Projekt „Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz (GSiK)“, in: Hilgendorf E./Eckert F. (Hgg.), Subsidarität. Sicherheit. Solidarität. Festgabe für Franz-Ludwig Knemeyer, Ergon, Würzburg 2012, S. 617-632.
  • "Recht und Kultur - Skizze disziplinärer Zugänge der Rechtswissenschaften zu Kultur und Interkulturalität", Intercultural Journal 16, 2012, S. 63-93.
  • "Interdisziplinäre Best Practice – Das Projekt „Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz“ (GSiK) der Universität Würzburg“, Intercultural Journal 16, 2012, S. 211-225.

2010

  • "Ehrenmorde und das Problem der Interkulturalität“, in: Hilgendorf, E. /Ünver, Y. (Hgg.), Alman-Türk Karsılastırmalı Ceza Hukuku (Das Strafrecht im deutsch-türkischen Rechtsvergleich), Yeditepe Universität, Istanbul, 2010, S. 455 ff. (deutsch); S. 465 ff. (türkisch)

Rezensionen:

  • "In dubio pro Recht. Gehorsam als kulturelle Praxis. Rezension von: Kretschmann, A.: "Die Regulierung des Irregulären. Carework und symbolische Qualität des Rechts", in: Zeitschrift für Kultur- und Kollektivwissenschaft 3/1, 2017, S. 145-153.
  • "Die Machtlosigkeit der Interkulturalisten. Rezension von: Busch, D.: "Im Dispositiv interkultureller Kommunikation", transcript, Bielefeld 2013", in: Zeitschrift für Kultur- und Kollektivwissenschaft 1/1, 2015, S. 203-211.

Weiteres:

Vorträge

2017

  • Kommentar zum Vortrag von Keebet von Benda-Beckmann, "Coming to Grips with State Law in the Anthropology of Law" (FU Berlin, Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde (DGV), "Zugehörigkeiten: Affektive, moralische und politische Praxen in einer vernetzten Welt", Panel: "Who is afraid of “official law”? Studying law and belonging by bridging approaches from legal anthropology, legal sociology and the anthropology of the state", 04.-07.10.2017).

  • "Nationalismus und Rassismus - einige grundlegende Reflexionen" (Vortrag, Universität Regensburg, festival contre le racisme, 07.06.17)

  • "Ursachen und Strukturen moderner Sklaverei" (Gespräch, OpenOhr-Festival Mainz, 04.06.17, mit Dr. Geraldine Schmitz, Moderation: Mareike Späth; gefördert von der Heinrich-Böll-Stiftung RLP)

  • "Moderne Sklavereien" (Vortrag, OpenOhr-Festival Mainz, 03.06.17)

  • "Interkulturelle Kommunikation und soziologische Handlungstheorien" (Input, Georg-von-Vollmar Akademie Kochel, Jahrestagung des Hochschulverbands für interkulturelle Studien, 20.05.17)

2016 (30% Elternteilzeit)

  • "Integration und Recht" (Universität Regensburg, Workshop "Integration" der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Forschungsstelle Kultur- und Kollektivwissenschaft, 17.06.2016)
  • "Was bedeutet 'Rassismus'? (Universität Regensburg, festival contre le racisme, 29.06.16)
  • "Rechtskultur und Handlungstheorie" (Universität Bamberg, Sektionsveranstaltung "Rechtskulturen" auf dem 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS), Ende September 2016)
  • "Moderne Sklavereien" (Wissenschaftlicher Verein Mönchengladbach, 08.11.16)

2015

  • "Rechtsgefühl - eine interpersonale Regung?" (Universität Regensburg, Intensivkonferenz "Individuum und Kollektiv: Auf dem Weg zu einem neuen Paradigma?", 13.11.15)
  • "Das sogenannte Rechtsgefühl - egoistische Regung im Dienste der Gemeinschaft?" (Universität Marburg, Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde (DGV), "Krisen. Re-Formationen von Leben, Macht und Welt", Panel: "Gerechtigkeits-Gefühle. Zur emotionalen Re-Formation nach Krisen und Konflikten", 30.09.-03.10.2015)
  • "Kultur als Sündenfall für die Neutralitätsbeziehung von Religion und Recht" (Humboldt-Universität Berlin, 3. Kongress der deutsch-sprachigen Rechtssoziologie-Vereinigungen "Die Versprechungen des Rechts",  10.09.15)
  • "Kulturtheoretische Analyse gerichtlicher Kulturtheorie" (Universität Gießen, Tagung ”law´s pluralities. cultures: narratives: images: gender.“, 08.05.2015)
  • "Gerichsturteile in der Integrationsdebatte - hilfreich oder hilflos?" (Helmut Schmidt Universität Hamburg, Tagung des Jungen Forums Rechtsphilosophie (JFR) "Individuum - Recht - Institution", 22.-25.04.2015)
  • "Culture as argument in jurisdiction" (Universidade Portugalense, Porto, Portugal, 19.03.2015 - gefördet von der Alexander v. Humboldt-Stiftung)

2014

  • Der Begriff des subjektiven Rechts bei Bentham und Jhering (Universität Halle/Wittenberg, Tagung "Freiheit als Rechtsbegriff", 19.06.2014)
  • Recht und Kultur (Ethnologie in Schule und Erwachsenenbildung e.V., Münster, Jahreshauptversammlung, 24.05.2014)

2013

  • Slavery and Post-Colonialism (engl., Universität Würzburg, Tagung „Slavery as a global and regional phenomenon“, organisiert gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf und Dr. Karin Sekora, 29.06.2013)
  • Kulturtheorien und das Recht (Universität Passau, Forschungsstelle Grundlagen Kulturwissenschaft, Tagung „Recht, Kultur, Normativität“, organisiert gemeinsam mit Prof. em. Dr. Klaus P. Hansen, 07.03.2013)

  • Polykollektivität – Multikollektivität – Anerkennung (Universität Leipzig, Tagung „Räume eigenen Rechts“, 22.02.2013)

  • Fallstricke rechtlicher Gleichbehandlung – Von der amerikanischen Sklaverei bis zur bayerischen Schulpolitik (Universität Passau, Forschungsstelle Grundlagen Kulturwissenschaft, 21.01.2013)

2012

  • Streit um religiöse Symbole – Paradigma interkultureller Rechtskonflikte? (Universität Würzburg, Ringvorlesung „Religionsfreiheit und ihre Grenzen“, 19.11.2012)

  • Recht, Kultur, Nation (Universität Passau, Tagung „Kultur und Kollektiv“ zu Ehren von Prof. Dr. Klaus P. Hansen, 24.05.2012)

  • GSiK – Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz“, (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Fachgespräch „Interkulturelle Öffnung an Hochschulen“, 27.04.2012)

  • „Andere Länder, andere Sitten" – zur Aktualität von interkultureller Kompetenz auf Reisen, im Beruf und im Privatleben (zusammen mit Lic. M. Mariscal-Melgar, LL.M.; UniBund-Vortragsreihe der Universität Würzburg. Alte Synagoge Kitzingen, 29.02.2012)

  • Erkenntnisse aus der Interkulturalität: nutzbar für die Interdisziplinarität? (Universität Würzburg, BMBF-Klausurwoche „Gehört mein Körper noch mir?“, 20.02.2012)

2011

  • „Gemeinsamkeiten von Gender- und Interkulturalitätstheorie“ (Universität Würzburg, Ringvorlesung „Gender und Recht“, 13.12.2011)

  • „Andere Länder, andere Sitten" – zur Aktualität von interkultureller Kompetenz auf Reisen, im Beruf und im Privatleben (zusammen mit Lic. M. Mariscal-Melgar, LL.M.; UniBund-Vortragsreihe der Universität Würzburg. Rhöngymnasium Bad Neustadt a. d. Saale, 12.10.2011; Rathaus Martkbereit, 13.10.2011, Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt, 30.11.2011)

  • Toleranz (Universität Würzburg, Netzwerktreffen Sekretariat, 15.11.2011)

  • Interdisziplinäre Best Practice – Das Projekt „Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz“ (GSiK) der Universität Würzburg (Universität Jena, 2. Jenaer Sommersymposium Interkulturelle Forschung an deutschsprachigen Hochschulen - disziplinäre Perspektiven und interdisziplinäre Best Practices, 02.09.2011)

  • Grundrechte – Eine Einführung (Bahcesehir University Istanbul, “Würzburger Woche, 21.04.2011)

2010

  • „Global Systems and intercultural competence” (engl., für ausländische GastdozentInnen, Universität Würzburg, Internationales Gästehaus, 24.11.2010)

  • Cross cultural competence (engl., 3x Northeast Normal University Changchun, 1x Jilin University, Changchun, VR China, im März/April 2010)

2009

  • Ehrenmorde in Deutschland und das Problem der Interkulturalität (Yeditepe University Istanbul, Tagung „Das Strafrecht im deutsch-türkischen Rechtsvergleich“, 14.03.2009)

Lebenslauf

  • Seit 01.01.14: Akademischer Rat a.Z. an der Universität Regensburg (Forschungsstelle Kultur- und Kollektivwissenschaft)
  • März/April 2010: Gastdozentur an der Northeastern Normal University und an der Jilin University, Changchun, VR China
  • 01.04.09-31.12.13: Geschäftsführer des interdisziplinären Lehrprojekts "Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz" (GSiK) an der Universität Würzburg
  • 15.08.08-31.03.09: Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim interdisziplinären Lehrprojekts "Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz" (GSiK) an der Universität Würzburg
  • Mai 2006-Mai 2008: Juristischer Vorbereitungsdienst in Frankenthal (Pfalz), Ludwigshafen, Athen (Deutsche Botschaft), Heidelberg (Springer Wissenschaft Verlag) - 2. Jur. Staatsexamen
  • Sept. 2004-Febr. 2009: Promotion zum Dr. iur.
  • 1999-2004: Studium der Rechtswissenschaft an den Universitäten Passau und Würzburg - 1. Jur. Staatsexamen
  • 1999 Abitur (Friedrichsgymnasium, Kassel)

Sonstiges

Forschungsschwerpunkte und -interessen

  • Kultur-/Sozialtheorie - insbesondere im Hinblick auf Kollektivität, Recht und Interkulturalität

  • Rechtsphilosophie, -theorie, -soziologie, -ethnologie - insbesondere im Hinblick auf Kollektivität, Kultur und Interkulturalität

    • Theorien der Rechtskultur und des rechtsrelevanten Handelns

    • Rechtsprechung mit inter- und multikulturellem Bezug, Rechtspluralismus

  • Interkulturelle Theorie, Philosophie und Kompetenz

Mitgliedschaften

  • Internationale Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie (IVR) & Junges Forum Rechtsphilosophie (JFR)

  • Sektion Rechtssoziologie (Deutsche Gesellschaft für Soziologie)

  • Vereinigung für Recht und Gesellschaft

  • Hochschulverband für interkulturelle Studien e.V.

  • Juristen Alumni e.V./Alumni Uni Würzburg

  1. FAKULTÄT FÜR SPRACH-/LITERATUR-/KULTURWISSENSCHAFT

Forschungsstelle Kultur- und Kollektivwissenschaft

Altes Finanzamt
Landshuterstr. 4
R 132
93047 Regensburg

Tel. + 49 941 943-53 00
Mail:
forschungsstelle.kollektiv
[at]ur.de