Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Studium

Das Fach Medienwissenschaft wird als Bachelor- und Masterstudiengang angeboten:


Beratungswegweiser

Beratungswegweiser

Beratungswegweiser Stand Ss17 LogoPDF als Download

Anerkennungen von Leistungen

Prof. Dr. Bernhard Dotzler – PT 3.0.59
Antragsformulare unter: http://www.uni-regensburg.de/studium/pruefungsverwaltung/geisteswissenschaften/index.html

Auslandssemester: Anerkennung von Leistungen

Prof. Dr. Christiane Heibach – PT 3.0.18

Auslandssemester: Organisation

International Office – Verwaltungsgebäude 0.13
http://www.ur.de/international/

B.A.-Arbeit

Prof. Dr. Bernhard Dotzler – PT 3.0.59
Prof. Dr. Christiane Heibach – PT 3.0.18
Dr. Hendrik Buhl – PT 3.0.12
Dr. Silke Rösler-Keilholz – PT 3.0.45
Dr. Herbert Schwaab – PT 3.0.55

B.A.-Studium: Zulassung

Studentenkanzlei – Verwaltung/Studentenkanzlei
0.09, 0.10 und 0.11
http://www.ur.de/studium/studentenkanzlei/bewerbung-einschreibung/index.html
http://www.ur.de/sprache-literatur-kultur/information-medien-sprache-kultur/fuer-studieninteressierte/bachelor/index.html

BAföG-Gutachten

Dr. Solveig Ottmann – PT 3.0.47

Fachstudienberatung (B.A./M.A.)
Inkl. Stundenplan/ Studienaufbau/Studieninhalte/
Studienverlauf/M.A.-Bewerbung

Dr. Solveig Ottmann – PT 3.0.47
http://www.ur.de/sprache-literatur-kultur/information-medien-sprache-kultur/fuer-studieninteressierte/bachelor/index.html

http://www.ur.de/sprache-literatur-kultur/information-medien-sprache-kultur/fuer-studieninteressierte/master/index.html

Fächerkombinationen

Studiengangskoordination – PT 3.0.29
http://www.ur.de/sprache-literatur-kultur/information-medien-sprache-kultur/fuer-studieninteressierte/bachelor/index.html

Fächerwechsel

Studiengangskoordination – PT 3.0.29
http://www.ur.de/studium/studentenkanzlei/antraege-bescheinigungen/studiengangwechsel/index.html

Flexnow (Prüfungsverwaltung)

Prüfungssekretariat – PT 01.1.3a und PT 01.1.4
Sekretariat – PT 3.0.58
http://www.ur.de/studium/pruefungsverwaltung/medien/geisteswissenschaften/flexnow_anm.pdf

Freier Wahlbereich (20 Zusatzpunkte)

Studiengangskoordination – PT 3.0.29
http://www.ur.de/studium/koordinierungsstelle-leistungspunkte/faq/index.html#faq5

Härtefall

Studiengangskoordination – PT 3.0.29

M. A.-Arbeit

Prof. Dr. Bernhard Dotzler – PT 3.0.59
Prof. Dr. Christiane Heibach – PT 3.0.18
http://www.ur.de/sprache-literatur-kultur/information-medien-sprache-kultur/fuer-studierende/studienabschluss/index.html

M. A.-Bewerbung

Dr. Solveig Ottmann – PT 3.0.47
Prof. Dr. Bernhard Dotzler – PT 3.0.59
Prof. Dr. Christiane Heibach – PT 3.0.18
http://mw.ur.de/studium/master/index.html

Praktika-Anerkennung

MED-M14 Praktikumsseminar

Praktika-Beratung

Dr. Solveig Ottmann – PT 3.0.47
Praktikumsangebote im I:IMSK-Forum:
http://www-app.uni-regensburg.de/Fakultaeten/SLK/iw/forum/

Prüfungsordnung (Wiederholungsprüfung,
Notenberechnung etc.)

Prof. Dr. Bernhard Dotzler – PT 3.0.59
Prof. Dr. Christiane Heibach – PT 3.0.18
http://www.ur.de/sprache-literatur-kultur/information-medien-sprache-kultur/fuer-studieninteressierte/bachelor/index.html
http://www.ur.de/studium/pruefungsordnungen/bachelor/philosophische-fakultaeten/index.html

Seminaranmeldung

Sekretariat – PT 3.0.58
http://www.ur.de/sprache-literatur-kultur/medienwissenschaft/studium/lehrveranstaltungen/index.html

Überschneidungen von Lehrveranstaltungen

Studiengangskoordination – PT 3.0.29

Urlaubssemester

Studiengangskoordination – PT 3.0.29
http://www.ur.de/studium/studentenkanzlei/antraege-bescheinigungen/beurlaubung/index.html


Hinweise zu Prüfungen im Fach Medienwissenschaft

Prüfungsordnung

Prüfungsordnungen der Philosophischen Fakultäten I-III


Studierende der Bachelor- und Masterstudiengänge müssen sich zu den Leistungsnachweisen der Lehrveranstaltungen (egal ob mündliche oder schriftliche Prüfung, Übungsaufgaben, Seminar- oder Projektarbeiten) - auch für Wiederholungsprüfungen - in FlexNow anmelden.

Die genauen Angaben zu den einzelnen Prüfungen (Datum, FlexNow-An- und Abmeldezeit etc.) finden Sie im Vorlesungsverzeichnis LSF unter den „Details“ der jeweiligen Kurse unter „Prüfungsinformationen“ und „Leistungsnachweis“.
 
Achten Sie auch auf evtl. besondere Fristen für z.B. Blockkurse!
Bei Prüfungen für importierte Kurse anderer Einrichtungen (in LSF beim Kurs zu finden unter "Zuordnung zu Einrichtung") gelten die Fristen der jeweiligen Einrichtung (anderer Lehrstuhl, Rechenzentrum etc.). Bitte achten Sie darauf, da sich diese unterscheiden können.

Bitte melden Sie sich frühzeitig für die Prüfungen an. Manchmal gibt es Schwierigkeiten, deren Klärung etwas dauern kann. (Sie können sich von jeder Prüfung auch wieder - innerhalb der Abmeldefrist - abmelden.)

Bei Problemen mit der Anmeldung in FlexNow beachten Sie bitte zuerst: http://www.uni-regensburg.de/studium/pruefungsverwaltung/medien/geisteswissenschaften/flexnow_anm.pdf

Falls Ihnen dieses Dokument bei Ihrem Problem nicht hilft, wenden Sie sich bitte innerhalb der Anmeldefrist persönlich oder per E-Mail an das Sekretariat der Medienwissenschaft. 

Falls Sie sich am letzten Tag der Frist an- oder abmelden wollen und es Probleme damit gibt, schreiben Sie sofort (am selben Tag) eine E-Mail an das Sekretariat. Dies gilt dann ersatzweise als An- oder Abmeldung. 

Bitte beachten Sie:  An- oder Abmeldungen außerhalb der Fristen sind nicht möglich (auch nicht über das Sekretariat oder das Lehrpersonal)! Nur wenn Sie zur Prüfung in FlexNow angemeldet sind, dürfen Sie an der Prüfung teilnehmen (egal ob Klausur oder schriftl. Arbeit).
Überprüfen Sie deshalb vor Ablauf der Anmeldefrist Ihre Anmeldungen! Archivieren Sie die Bestätigungs-E-Mails über Ihre An- und Abmeldungen sorgfältig.

Noch einige Hinweise: 
Falls Sie wegen Krankheit eine Prüfung nicht antreten können, beachten Sie bitte diese Hinweise auf der Homepage des Prüfungsamtes der Geisteswissenschaften: http://www.uni-regensburg.de/studium/pruefungsverwaltung/medien/geisteswissenschaften/merkblatt_krankheit.pdf

Überprüfen Sie Ihr FlexNow-Konto, ob die Modulposition, an der Sie eine Prüfung einbringen wollen, nicht noch durch eine andere Prüfung "besetzt" ist. Lassen Sie dann frühzeitig umbuchen, um Schwierigkeiten bei der Prüfungsanmeldung zu vermeiden. Umbuchungsformular: http://www.uni-regensburg.de/studium/pruefungsverwaltung/geisteswissenschaften/index.html
Falls es sich um einen Wiederholungsversuch handelt, überprüfen Sie, ob auf dieser Modulposition das "nicht bestanden" oder "Versäumnis" eingetragen ist. 

Wenn Sie eine Prüfung für ein Modul einbringen wollen, das nicht in LSF beim Kurs aufgeführt ist, wenden Sie sich bitte spätestens zu Vorlesungsbeginn an den für Ihren Studiengang zuständigen Lehrstuhl wegen der Anerkennung und danach an das Sekretariat der Einrichtung, die den Kurs anbietet, um die Prüfungsanmeldung zu ermöglichen.  

Weitere Hinweise/Details zu den Prüfungen erfahren Sie von den jeweiligen DozentInnen. 

Bei Fragen können Sie sich gerne an das Sekretariat der Medienwissenschaft wenden.
renate.vogl@ur.de

Tel. +49 941 943-3420


B.A. Medienwissenschaft

B.A. Medienwissenschaft

Medienwissenschaft wird als Studienfach im Rahmen des kombinatorischen B.A.-Studiengangs angeboten. Es kann absolviert werden als

  • Bachelorfach (in Kombination mit einem 2. Hauptfach oder zwei Nebenfächern)
  • 2. Hauptfach (in Kombination mit einem Bachelorfach) oder
  • Nebenfach (in Kombination mit einem Bachelorfach und einem weiteren Nebenfach)

Der B.A.-Teilstudiengang Medienwissenschaft ist zulassungsbeschränkt. Ein Studienbeginn ist jeweils im Wintersemester möglich.

Informationen zur Bewerbung/ Zulassung sowie zum allgemeinen Aufbau des B.A.-Studiums finden sich hier (http://www.uni-regensburg.de/sprache-literatur-kultur/information-medien-sprache-kultur/fuer-studieninteressierte/bachelor/index.html). Eine sehr empfehlenswerte Lektüre hinsichtlich des Studienaufbaus ist insbesondere auch die Anleitung zur Stundenplangestaltung (siehe unten).

Der B.A.-Teilstudiengang Medienwissenschaft wird nach der Bachelorprüfungs- und Studienordnung der Philosophischen Fakultäten I-III (http://www.uni-r.de/studium/pruefungsordnungen/bachelor/philosophische-fakultaeten/index.html) der Universität Regensburg angeboten (die jeweilige Studien-/Prüfungsordnung ist auch hinsichtlich der hier veröffentlichten Informationen die einzig verbindliche Quelle). Gültig für Studierende ist jeweils die letzte vor Studienbeginn verabschiedete Studien- und Prüfungsordnung.

Im Rahmen des B.A.-Studiums Medienwissenschaft ab WS 2014/15 werden folgende Module angeboten:


Module

MED-M11 Grundlagen der Medienwissenschaft (13 LP)
MED-M12 Mediengeschichte (14 LP)
MED-M13 Medientheorie und Medienästhetik (15 LP)
MED-M14 Medienpraxis (18 LP)
MED-M16 Mediengeschichte und Medientheorie (Nebenfach) (17 LP)
MED-M19 Theorie und Geschichte digitaler Medien (15 LP)
MED-M20 Medienkulturanalyse (15 LP)

Die Modulbeschreibungen, in denen dargelegt ist, welche Lehrveranstaltungen sowie Studien- und Prüfungsleistungen im Rahmen der Module absolviert werden müssen, finden sich unter diesem Link (http://www.uni-regensburg.de/studium/modulbeschreibungen/ba/index.html).


Studien- und Prüfungsleistungen

Die hier veröffentlichten Informationen versuchen bestmöglich, die Inhalte der Studien- und Prüfungsordnung gültig ab WS 2014/15 (http://www.uni-r.de/studium/pruefungsordnungen/bachelor/philosophische-fakultaeten/index.html) wiederzugeben, verbindlicher Natur ist allerdings eben diese.


Medienwissenschaft als Bachelorfach

Im Rahmen des Studiums ist der Nachweis von mindestens 90 LP anhand folgender Module des Faches zu erbringen:

MED-M11 Grundlagen der Medienwissenschaft (13 LP)
MED-M12 Mediengeschichte (14 LP)
MED-M13 Medientheorie und Medienästhetik (15 LP)
MED-M14 Medienpraxis (18 LP)
MED-M19 Theorie und Geschichte digitaler Medien (15 LP)
MED-M20 Medienkulturanalyse (15 LP)

Die Fachnote wird zu 10% anhand der Modulnote von MED-M11, zu jeweils 20% anhand der Modulnoten von MED-M12 und MED-M13 sowie zu jeweils 25% anhand der Modulnoten von MED-M19 und MED-M20 gebildet.


Medienwissenschaft als 2. Hauptfach

Im Rahmen des Studiums ist der Nachweis von mindestens 60 LP anhand folgender Module des Faches zu erbringen:

MED-M11 Grundlagen der Medienwissenschaft (13 LP)
MED-M12 Mediengeschichte (14 LP)
MED-M13 Medientheorie und Medienästhetik (15 LP)
MED-M14 Medienpraxis (18 LP)

Die Fachnote wird zu 20% anhand der Modulnote von MED-M11 sowie zu jeweils 40% anhand der Modulnoten von MED-M12 und MED-M13 gebildet.


Medienwissenschaft als Nebenfach

Im Rahmen des Studiums ist der Nachweis von mindestens 30 LP anhand folgender Module des Faches zu erbringen:

MED-M11 Grundlagen der Medienwissenschaft (13 LP)
MED-M16 Mediengeschichte und Medientheorie (Nebenfach) (17 LP)

Die Fachnote wird zu 30% anhand der Modulnote von MED-M11 sowie zu 70% anhand der Modulnote von MED-M16 gebildet.


Informationsmateralien zu Studienaufbau und Stundenplangestaltung

Anleitung zur Stundenplangestaltung

Exemplarischer Studienverlauf MW als Bachelorfach

Exemplarischer Studienverlauf MW als 2. Hauptfach

Exemplarischer Studienverlauf MW als Bachelorfach/Medieninformatik 2. Hauptfach

Exemplarischer Studienverlauf MW als 2. Hauptfach/Medieninformatik als Bachelorfach

Studienplan für Medienwissenschaft als Bachelorfach (PDF)

Studienplan für Medienwissenschaft als Bachelorfach (DOCX)

Studienplan für Medienwissenschaft als 2. Hauptfach (PDF)

Studienplan für Medienwissenschaft als 2. Hauptfach (DOCX)

Studienplan für Medienwissenschaft als Nebenfach (PDF)

Studienplan für Medienwissenschaft als Nebenfach (DOCX)


Einführungsveranstaltung und Ansprechpartner

Für StudienanfängerInnen dringend zu empfehlen ist der Besuch der B.A.-Einführungsveranstaltungen, die von der Zentralen Studienberatung (http://www.uni-regensburg.de/studium/zentrale-studienberatung/aktuelles/index.html)  zu Beginn des Studiums (vor Vorlesungsbeginn) angeboten werden. In diesem Rahmen findet in jedem Wintersemester auch eine fachspezifische Einführung der Medienwissenschaft statt. Ferner empfehlen wir die Angebote der Bibliothek "Bib for Beginners" und "Bib Advanced" für Studierende der Medienwissenschaft zu Beginn jedes Semesters. (Anmeldeinformationen der Angebote zeitnah unter "Aktuelles", weiterführende Informationen dazu unter "Materialien".)

Ansprechpartner für Anliegen aller Art -> Beratungswegweiser!


M.A. Allgemeine und Vergleichende Medienwissenschaft

M.A. Allgemeine und Vergleichende Medienwissenschaft (AVM)

Einführung für MA-Studierende

Die Begrüßung der neuen MA-Studierenden sowie eine Einführung in den MA-Studiengang Allgemeine und Vergleichende Medienwissenschaft durch Herrn Prof. Dr. Dotzler findet jeweils in der ersten Woche des Wintersemesters statt. Ort und Zeit siehe zeitnah unter Aktuelles.


Der Studiengang Allgemeine und Vergleichende Medienwissenschaft wird nach der geltenden Master-Studienordnung für die Philosophischen Fakultäten I-IV der Universität Regensburg angeboten (die jeweilige Studienordnung ist auch hinsichtlich der hier veröffentlichten Informationen die einzig verbindliche Quelle).

Einführung: WS 2008/09. Studienbeginn ist jeweils im Wintersemester. Es findet ein Eignungsverfahren statt. Bewerbungen sind bis 1. Juli an den Lehrstuhl für Medienwissenschaft zu richten.

Studienziele

Der Master-Studiengang Allgemeine und Vergleichende Medienwissenschaft (AVM) ermöglicht den Erwerb vertiefter Kenntnisse der Medienwissenschaft, verbunden mit der Fähigkeit, unter Beherrschung der für dieses Fach relevanten Methoden selbständig wissenschaftlich und interdisziplinär zu arbeiten und grundlegende Zusammenhänge des Fachs zu vermitteln. Sein Aufbau erlaubt sowohl den Anschluss an ein überdurchschnittlich erfolgreiches Erststudium der gleichen Fachrichtung (B.A. Medienwissenschaft) als auch die ergänzende Erarbeitung einer medienwissenschaftlichen Expertise nach einer herausragenden Qualifikation durch ein anderweitiges fachrelevantes Erststudium. Ziel ist die Vermittlung fortgeschrittener Kompetenzen, die zu einer nachfolgenden Berufstätigkeit – etwa in redaktionellen Bereichen oder im Kultur- und Medienmanagement – ebenso benötigt werden wie zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion).

Qualifikationsvoraussetzungen

  • Abschluss eines fachrelevanten Erststudiums mit mindestens der Note 2,5
  • mediengeschichtliche und medientheoretische Grundkenntnisse im Umfang von mindestens den Modulen MED-M01 »Mediengeschichte« und MED–M02 »Medientheorie« des B.A.-Abschlusses Medienwissenschaft
  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • zur selbständigen Aneignung englischsprachiger Fachliteratur ausreichende Englischkenntnisse
  • Bewerbung mit folgenden Unterlagen:
    • Zeugnis des ersten Studienabschlusses einschließlich des Diploma Supplements in Kopie (kann ggf. nachgereicht werden)
    • tabellarischer Lebenslauf mit Darstellung der bisherigen wissenschaftlichen und ggf. praxisbezogenen (beruflichen) Ausbildung sowie von Auslandserfahrungen
    • Nachweis(e) medienhistorischer und medientheoretischer Grundkenntnisse (Leistungsnachweise aus dem Erststudium, sonstige Belege o. Explikation der einschlägigen Angaben im Lebenslauf), sofern kein medienwissenschaftlicher erster Studienabschluss vorliegt
    • Nachweis sämtlicher Fremdsprachenkenntnisse (Abiturzeugnis o. Sprachprüfungen), ggf. auch des Deutschen
    • ein Bewerbungsschreiben mit Darlegung der Gründe für die Wahl des Masterstudiengangs Allgemeine und Vergleichende Medienwissenschaft, mit individueller Stellungnahme zum Profil des Masterstudiengangs Allgemeine und Vergleichende Medienwissenschaft und exemplarischer Formulierung einer aktuellen medienwissenschaftlichen Forschungsfrage
    • ggf. weitere Zeugnisse/Nachweise zu den im Lebenslauf und im Motivationsschreiben gemachten Angaben

Die Qualifikation der BewerberInnen wird von einer Auswahlkommission im Rahmen eines Eignungsverfahrens festgestellt. Hierzu ist das Vorliegen der o.g. Qualifikationsvoraussetzungen durch Vorlage der genannten Unterlagen nachzuweisen. Die Auswahlkommission beurteilt die von den BewerberInnen vorgelegten Unterlagen. In Zweifelsfällen lädt die Kommission die/den BewerberIn zu einem mindestens 20-minütigen Auswahlgespräch ein. In diesem Gespräch werden stichprobenartige Fragen aus den Bereichen Mediengeschichte und Medientheorie sowie über die mit der Wahl des Studiengangs verbundenen Erwartungen gestellt. Auf dem Ergebnis dieses ggf. durchgeführten Gesprächs sowie auf der Beurteilung der vorgelegten Unterlagen gründet die Kommission ihre Entscheidung („bestanden“ bzw. „nicht bestanden“).
Ein Anspruch auf Zulassung besteht nicht.

Bewerbung

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

Prof. Dr. Bernhard Dotzler
Lehrstuhl für Medienwissenschaft
Universität Regensburg
D-93040 Regensburg

Modulübersicht

Pflichtmodule

MED-M30 Grundlagen
MED-M31 Medienkulturwissenschaft

Wahlpflichtmodule

INF-M30 Information und Medien
INF-M32 Informationsphilosophie
MED-M32 Sprache-Kultur-Kommunikation
MED-M33 Literatur und Medien
MED-M34 Medien- und Wissenschaftsgeschichte

Abschlussmodul

MED-M35 Forschungspraxis

Aufbau des Studiengangs

Das Studium ist modularisiert. Es gliedert sich in die Pflichtmodule MED–M30 und MED–M31, die Wahlpflichtmodule INF–M30, INF–M32 und MED–M32 bis MED–M34, das Abschlussmodul MED–M35 und die Master-Arbeit. Die Wahl von mindestens dreien der Wahlpflichtmodule ebenso wie einzelner über den Pflichtbereich hinausgehender Lehrveranstaltungen zum Erwerb der erforderlichen Gesamtzahl an Leistungspunkten unterliegt den individuellen Studienpräferenzen, wobei die zusätzlich notwendigen Leistungspunkte in Lehrveranstaltungen aus den Modulen MED–M31 bis MED–M34 sowie INF–M30 und INF–M32 – inklusive der dort angegebenen Wahlbereiche – zu erwerben sind.

Prüfungsleistungen Master

(1) Zweck der Prüfung (zu § 2)

Nachweis vertiefter Kenntnisse der Medienwissenschaft zusammen mit der Fähigkeit, unter Beherrschung der für dieses Fach relevanten Methoden selbständig wissenschaftlich und interdisziplinär zu arbeiten und grundlegende Zusammenhänge des Fachs zu vermitteln.

(2) Besondere Qualifikationsvoraussetzungen (zu § 6 und Anlage 1)

Vorausgesetzt wird ein fachrelevanter erster Hochschulabschluss mit mindestens der Note 2,0 (abweichend von § 6, Abs. 1, Nr. 2) sowie die Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift, die Fähigkeit zur selbständigen Aneignung englischsprachiger Fachliteratur und medienhistorische wie -theoretische Grundkenntnisse, die entweder durch eine vorhergehende medienwissenschaftliche Qualifikation (Haupt- oder Nebenfach) oder durch anderweitige Leistungsnachweise zu dokumentieren sind, deren Umfang mindestens den Modulen MED–M01 »Mediengeschichte« und MED–M02 »Medientheorie« des B.A.-Abschlusses Medienwissenschaft entspricht (siehe: Modulhandbuch Bachelorfach Medienwissenschaft (bis SS 2014) ). Die Anträge auf Zulassung zum Feststellungsverfahren für das folgende Wintersemester sind bis zum 1. Juli zu stellen (Ausschlussfrist).

(3) Besondere Zulassungsvoraussetzungen (zu § 31)

Im Rahmen der 90 LP gemäß § 31 Nr. 1 sind nachzuweisen der erfolgreiche Abschluss der Module MED–M30 und MED–M31, drei der Module aus dem Wahlpflichtbereich (MED–M32 bis MED–M34, INF–M30, INF–M32) und das Abschlussmodul MED–M35 gemäß Modulbeschreibung (vgl. § 13 Abs. 2).

(4) Abschlussprüfung (zu § 26 Abs. 3 und § 33)

Abweichend von § 33 ist keine Abschlussprüfung vorgesehen.

(5) Berechnung der Note der Masterprüfung (zu § 35)

Die Note der Masterprüfung errechnet sich als gewichteter Durchschnitt aus a) dem gleichgewichteten Durchschnitt der Noten der absolvierten Module gemäß Abs. 3 zu zwei Dritteln und b) der Note der Master-Arbeit zu einem Drittel.

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
  2. Institut für Information und Medien, Sprache und Kultur (I:IMSK)

Medienwissenschaft

 

Plakat-fotos C

Sekretariat | PT 3.0.58
Renate Vogl
Tel. +49 941 943-3420
Fax +49 941 943-4912
renate.vogl@ur.de
Universitätsstr. 31
93053 Regensburg