Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

KIpKo

Zusatzstudium Kommunizieren und Instruieren im professionellen Kontext (KIpKo) – Zusatzqualifikation für Absolventen des Lehramts

 

Zusatzstudium KIpKo

Da die Einstellungschancen an öffentlichen Schulen für Lehramtsabsolventen deutlich gesunken sind, bietet die Universität Regensburg ab Sommersemester 2016 eine Zusatzqualifikation an, die Absolventen des Lehramts der Fächer Geschichte, Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch den Einstieg in das Berufsleben außerhalb der Schule erleichtern soll.

Das Zusatzstudium „Kommunizieren und Instruieren im professionellen Kontext“ (KIpKo) erweitert und vertieft die Lehr- und Kommunikationskompetenzen der Absolventen um Aspekte, die für eine Tätigkeit außerhalb der Schule relevant sind. Im Vordergrund stehen dabei Rede- und Gesprächsrhetorik im professionellen Kontext, Optimierung schriftlicher und mündlicher Informationsvermittlung, Interkulturalität sowie Wahlpflichtveranstaltungen zum Bewerbungstraining, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Personalentwicklung. Weiteres dazu siehe Modulbeschreibungen .

Die Zusatzqualifikation wird aus Sondermitteln des Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst finanziert und dauert ein Semester. Das Angebot gilt drei Semester lang und kann dementsprechend im SoSe 2016, WiSe 2016/17 und SoSe 2017 absolviert werden.

Die Zusatzausbildung wird in Zusammenarbeit der Institute für Germanistik, Anglistik, Romanistik und dem ZSK angeboten. Weiteres dazu siehe beteiligte Lehrstühle, Professuren und Lehrgebiete.

Wir sind jetzt auch auf Facebook! Besuchen Sie unsere KIpKo Seite

Aktuelles:

TERMIN ÄNDERUNG

"Projektmanagement": Der 07.07. wird auf den 29.07. verschoben, Zeiten und Ort bleiben gleich (9.00 -19.00 Uhr - Altes Finanzamt, Landshuterstraße 4, Raum 122).

PRESSEECHO

KIpKo auf ARD alpha (Campus Magazin)! Ab Minute 8:22 ein Blick in den KIpKo-Unterricht bei Frau Meier.


Kurzbeschreibung

Das Zusatzstudium umfasst 22 ECTS soll innerhalb von einem Semester absolviert werden. Studierende des Lehramts der Fächer Geschichte, Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch lernen dabei, ihre im Laufe des Studiums erworbene Expertise in der Auseinandersetzung mit Texten aus unterschiedlichen (fremd)sprachlichen und kulturellen Bezugsrahmen auch für eine außerschulische Tätigkeit einsetzbar zu machen. Unter Texten werden dabei auch medial vermittelte und mündliche Texte verstanden.

Das Zusatzstudium wird in folgenden Semestern angeboten: SoSe 2016, WiSe 2016/17, SoSe 2017.

Die Zusatzqualifikation setzt sich aus vier Modulen (je 6 ECTS) zusammen und kann in einem Semester absolviert werden.

Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Studierenden ein Zertifikat, das die Zusatzqualifikation bescheinigt.

Bei den Modulen handelt es sich um:

  • KIpKo M01 „Rede- und Gesprächsrhetorik im professionellen Kontext“ (6 ECTS)
  • KIpKo M02 „Optimierung schriftlicher und mündlicher Informationsvermittlung“ (6 ECTS)
  • KIpKo M03 „Interkulturalität, Übersetzung und Medien“ (6 ECTS)
  • KIpKo M04 „Praxismodul“ (4 ECTS)

Modulbeschreibung

KIPKo M01 – Rede und Gesprächsrhetorik im professionellen Kontext

Inhalt

  • Grundlagen der Rede- und Gesprächsrhetorik.
  • Spezifische Kommunikations- und Visualisierungsstrategien und deren praktische Anwendung in Rede und Gespräch.
Qualifikationsziel Studierende erlernen Grundlagen in den Bereichen Mitarbeiterführung (Mitarbeitergespräche), Meeting-Management sowie Informationsvermittlung und Präsentation im außerschulischen Kontext.
Dauer 1 Semester
Umfang 6 LP
Bestandteile

1) Rederhetorik: Präsentation und Slide-Writing (Übung/Seminar)

2) Gesprächsrhetorik: Meeting-Management und Mitarbeitergespräche (Übung/Seminar)
Prüfung Videodokumentation eines Rede- und Gesprächsbeitrages mit Flow-Gestaltung (ergänzt durch eine 8 bis 10-seitige Begründung des Vorgehens).

KIPKo M02 – Optimierung schriftlicher und mündlicher Informationsvermittlung

Inhalt Theoretische und praktische Auseinandersetzung mit den Bedingungen von Textverständlichkeit in ausgewählten Kommunikationsbereichen.
Qualifikationsziel Studierende beherrschen Methoden, um die Verständlichkeit von Texten und mündlicher Rede in Kommunikationsbereichen wie Behörden, Verwaltung, interner und externer Unternehmens- und Institutionenkommunikation sowie im Gesundheitswesen zu erhöhen.
Dauer 1 Semester
Umfang 6 LP
Bestandteile 1) Optimierung der Textverständlichkeit in ausgewählten Kommunikationsbereichen (Übung/Seminar).
2) Bürgernahe Sprache für Behörden im schriftlichen und mündlichen Bereich (Übung/Seminar).
Prüfung Abschlussprojekt: Wissenschaftlich fundierte Textkommentierung – Textoptimierung (10-12 S.)

KIPKo M03 – Interkulturalität, Übersetzung und Medien

Inhalt
  • Grundlagen der Interkulturalität.
  • praktische Übungen medialer Übersetzung.
Qualifikationsziel Studierende kennen die Grundalgen interkultureller Kommunikation und der Medienübersetzung im Unterschied zu herkömmlichen Übersetzungen (wie etwa Fachtextübersetzungen) und besitzen die technischen Fähigkeiten, Untertitelungen incl. Time-Codes und Rohübersetzungen für Synchronisationen anzufertigen. Informatik-Kentnisse speziell für das mediale Übersetzen.
Dauer 1 Semester
Umfang 6 LP
Bestandteile

1) Einführung in die Grundlagen interkultureller Kommunikation (Übung/Seminar).

2) Praxis audiovisueller Übersetzung (Übung).

Prüfung Durchführung eines audiovisuellen Übersetzungsprojekts (z.B. Erstellung einer Untertitelung oder eines Dialogbuches für eine Synchronisation) im Umfang von ca. 500 Zeilen.

KIPKo M04 – Praxismodul

Inhalt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit; Projektmanagement; Bewerbungstraining.
Qualifikationsziel Die Studierenden beherrschen Grundlagen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und des Projektmanagements und haben Einblick in Fragestellungen im Rahmen ihrer zukünftigen beruflichen Tätigkeit. Sie professionalisieren ihre Bewerbungsunterlagen und verhalten sich souverän in Bewerbungssituationen.
Dauer 1 Semester
Umfang 4 LP
Bestandteile

2 aus 3

1) Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
2) Projektmanagement
3) Bewerbungstraining

Prüfung Keine Prüfung


NEU! Stundenplan (SoSe 2017)

 

Montag

 

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

 

12:00 – 14:00

 

 

 M02 - Behördensprache und Verständlichkeit

VG 0.05

 

 

 

14:00 – 16:00

M03 - Praxis audiovisueller Übersetzung

PT 2.0.2

(CIP-Pool)

M01 – Rederhetorik

Altes Finanzamt 
(Landshuterstraße 4, Raum 122)

 

 M02 - Optimierung der Textverständlichk

VG 2.38

 

16:00 – 18:00

M03 - Interkulturelle Kommunikation

PT 2.0.2

(CIP-Pool)

M01 – Gesprächsrhetorik

Altes Finanzamt 
(Landshuterstraße 4, Raum 122)

 

 


NEU! Termine für Modul 04 - Praxismodul SoSe 2017

Titel/Dozent

Termin(e) (c.t.)

Raum

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 

Jeannine Tieling

01. und 08. Juli 2017:

9.00 -19.00 Uhr

S0.13

Bewerbungstraining

Tom Völkl

12. und 13. Mai 2017:

9.00 -19.00 Uhr

Altes Finanzamt
(Landshuterstraße 4, Raum 122)

Projektmanagement

Elisabeth Frieben

14. und 29. Juli 2017

9.00 - 19.00 Uhr

Altes Finanzamt 
(Landshuterstraße 4, Raum 122)


NEU! Einschreibungsverfahren Sommersemester 2017

Frist: von 15. Februar bis 19. April 2017

Wer: sowohl Absolventen der Ersten Staatsprüfung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen in einem der Unterrichtsfächer Geschichte, Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch studienbegleitend zum Studium eines Erweiterungsfaches als auch  Lehramtstudenten der selben Fächer ab dem 8. Fachsemester.                  

Wo:   P.T. 3.3.50 bei Frau Alonso oder per E-Mail an kipko@ur.de

Unterlagen:

  • Formloser Antrag auf Aufnahme in das Zusatzstudium.
  • Urkunde des Ersten Staatsexamens oder Nachweis der Teilnahme an den Klausuren.
  • Immatrikulationsbescheinigung.

Sonstiges:

* Zur Teilnahme am Zusatzstudium müssen die Antragsteller an der Universität Regensburg eingeschrieben sein. Wer nicht mehr eingeschrieben ist, sollte sich in ein Erweiterungsfach einschreiben.


Beteiligte Lehrstühle, Professuren und Lehrgebiete

Professur für Romanische Kulturwissenschaft

Professur für Fachdidaktik Englisch

Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft

Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur

Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft

Lehrgebiet Mündliche Kommunikation und Sprecherziehung

Lehrgebiet Mündliche Kommunikation und Sprecherziehung


FAQ

Noch im Aufbau.


Informationen für TeilnehmerInnen

Noch im Aufbau.


Presse und Medien

Am 6.10.2015 berichtete das Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst über dem Gesamtergebnis der Ausschreibung. Nachlesen können Sie den Artikel hier.

Presse-Echo Mittelbayerische Zeitung 2. März 2016. Sie können den Artikel hier lesen.

KIpKo auf ARD alpha (Campus Magazin)! Ab Minute 8:22 ein Blick in den KIpKo-Unterricht bei Frau Meier.


Kontakt

Cristina Alonso, MA

Koordinatorin KIpKo

E-Mail: kipko@ur.de

Telefon: 0941-943-5840

P.T. 3.3.50

Sprechstunde: Montag 11-12 Uhr oder nach Vereinbarung.

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften