Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Hartmut Duppel

Kontakt

Telefon: 0941/943-3857

Büro: PT 3.3.32

E-Mail: hartmut.duppel@ur.de



Biografie

Promotionsprojekt:

Schreiben in KZ-Haft - Französische Texte aus der Zeit 1940-45 (Arbeitstitel)

Biographie:

seit Mai 2013: Stipendiat nach dem Bayerischen Eliteförderungsgesetz (Graduiertenförderung), Mitglied im Elitenetzwerk Bayern

März-September 2013: Assistent der geschäftsführenden Direktorin des Promotionskollegs der Philosophischen Fakultäten der Universität Regensburg, PUR (Prof. Dr. I. von Treskow)

Juli 2012-Dezember 2012: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Regensburg, Institut für Romanistik, Lehrstuhl für französische und italienische Literatur- und Kulturwissenschaft (Prof. Dr. I. von Treskow)

November 2012: Studienabschlusspreis für ausgezeichnete Studienleistungen, verliehen am Dies academicus durch den Verein der Ehemealigen Studierenden der Universität Regensburg, Esdur

2009-2012: Studentische Hilfskraft und Tutor, Lehrstuhl für französische und italienische Literatur- und Kulturwissenschaft (Prof. Dr. I. von Treskow)

SoSe 2008: Studentische Hilfskraft und Tutor für die Hauptseminare, Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft (Prof. Dr. A. Greule, Prof. Dr. C. Thim-Mabrey)

seit 2008: Redakteur im Internetportal romanistik.de

2007-2009: Studentische Hilfskraft und Tutor, Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache (Dr. U. Siebauer)

2007-2009: Studentische Hilfskraft, Lehrstuhl für französische und italienische Literatur- und Kulturwissenschaft (Prof. Dr. H. H. Wetzel)

September 2007-Mai 2008: Assistant de langue étrangère, Rennes (lycée und collège)

SoSe 2006: Tutor im internationalen Vanderbilt-Wesleyan-Wheaton-Program in Germany, Universität Regensburg

2005-2012: Studium der Romanistik und Germanistik (Lehramt Gymnasium), Universität Regensburg

2005: Erwerb (großes) Latinum, Universität Regensburg

2004: Allgemeine Hochschulreife, Goethe-Gymnasium Regensburg

Vorträge

Vorträge

"'Seule à seule avec ton tourment / Je sens se raviver ma peine'. Formen der literarischen Zeugenschaft bei Violette Maurice", Vortrag im Rahmen der Tagung Überlebensgeschichte(n). Theater. Begegnungen. Film. Topographien in der Romanistik, Universität Hamburg, 14.-15.4.2016 (Org. Prof. Dr. Silke Segler-Meßner)

"Écrire au camp - Témoignages littéraires du camp de concentration de Buchenwald (1940-1945)", Vortrag im Rahmen der Tagung L'Écriture à l'épreuve de la Déportation, Université catholique de Lille, 10.-12.3.2016 (Org. Prof. Dr. Cathy Leblanc)

"Wissenschaftliches Arbeiten in der gymnasialen Oberstufe", Vortrag im Rahmen der W-Seminare des Gymnasiums Raubling, 22.2.2016

Eröffnung der Tagung Widerstand im Konzentrationslager - Formen, Voraussetzungen, Möglichkeiten und Verarbeitung aus literaturwissenschaftlicher und sozialpsychologischer Perspektive, Universität Regensburg, 7.-8.7.2015 (Org. Hartmut Duppel, David Urschler; Schirmherrschaft: Prof. Dr. Isabella von Treskow, Dr. Jörg Skriebeleit) [Link zum Tagungsbericht auf H-Soz-Kult]

"Gewalterfahrung im KZ - Freiheitserfahrung durch Literatur", Vortrag im Rahmen des VIII. Regensburger Symposiums "Kausalität: Die Frage nach dem Wie, Warum und Wozu in Wissenschaften und Gesellschaft. Anwendungsbeispiel: Gewaltbereitschaft - Gewaltbekämpfung", Universität Regensburg, 27.3.2015 (Org.: Prof. Dr. Christiane Thim-Mabrey)

Präsentation des Dissertationsprojekts auf der Dritten Jahrestagung des Promotionskollegs der Philosophischen Fakultäten der Universität Regensburg (PUR), Universität Regensburg, 11.7.2014 (Org.: Prof. Dr. Rupert Hochholzer)

"Réflexions sur la construction de l'espace dans la poésie des camps (1940-1945)", Vortrag im Rahmen des Forum Junge Romanistik, Räume der Romania, Universität Bern, 27.-29.3.2014

"Ecrire au camp - textes français d'internés dans les camps 1940-1945", Vortrag anlässlich des Colloque Du Camp au Mémorial: Nouveaux défis de la recherche et le devoir pédagogique, Institut für Romanistik der Universität Regensburg, 24.-25.1.2014 (Org.: Prof. Dr. Isabella von Treskow)

"Schreiben in KZ-Haft - Französische Texte aus der Zeit 1940-1945", Vortrag auf dem VI. Forschungstag Frankreich und Frankophonie, Institut für Romanistik der Universität Siegen, 12.-13.4.2013 (Org.: Prof. Dr. C. von Tschilschke, Prof. Dr. A. de Toro, Prof. Dr. R. Spiller)

"Französische Zeugnisse aus den Konzentrationslagern Buchenwald, Dachau und Flossenbürg: Poetologische Überlegungen zu Texten, die unter den Bedingungen der Haft in Konzentrationslagern entstanden sind", Vortrag auf dem Forschungskolloquium der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg, 20.-21.10.2012 (Org.: Dr. J. Skriebeleit)

"La résistance en paroles - témoignages clandestins du camp de concentration de Buchenwald (1942-1945)", Vortrag auf der Tagung Quand les enfants écrivent les génocides: théories - textes - témoignages, Institut für Romanistik der Universität Hamburg, 19.-21.1.2012 (Org.: Prof. Dr. S. Segler-Meßner, Prof. Dr. I. von Treskow)

"Wenn das Wort zum Widerstand wird - französische Gedichte und Textskizzen aus dem Konzentrationslager Buchenwald", Präsentation der Studienabschlussarbeit auf dem Doktoranden-Workshop Gewalt und gesellschaftliche Konflikte in den romanischen Literaturen, Institut für Romanistik der Universität Potsdam, 5.-6.11.2009 (Org.: Prof. Dr. A. Buschmann, Prof. Dr. I. von Treskow)


Akademien

DAAD-Sommerakademie Minderheitenfrage und Gewalt im Kontext der europäischen Geschichte des 20. Jahrhunderts, Historisches Seminar der Leibniz-Universität Hannover, 4.-18.9.2011 (Org.: Prof. Dr. M. Rolf, Prof. Dr. C. Rauh, Dr. S. Philipps)


Veranstaltungen im Rahmen des Elitenetzwerks Bayern

"'Faule Säcke' oder Leistungsträger der Nation? Unsere Lehrer - unsere Gesellschaft", Akademie für Politische Bildung Tutzing in Zusammenarbeit mit dem Münchner Zentrum für Lehrerbildung (MZL) der LMU München, 9.-11.10.2015.   [Link zum Tagungsbericht auf den Seiten des Elitenetzwerks Bayern]

"Wissenschaft und Forschungsprofil - mein persönlicher Weg in Forschung und Kommunikation", Workshop, Universität Bayern, München, 14.-15.11.2014

"Persönlichkeit, Werte & Karriereperspektiven: Anleitung zu Reflexion und Selbstmanagement", Workshop, Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Beilngries, 2.-5.10.2014

"Professionell und kommunikativ: Wie ich mein Thema rhetorisch und textlich überzeugend und allgemeinverständlich präsentiere und wie ich zeiteffizient meine beruflichen Ziele erreiche", Seminartag, Universität Bayern, München, 19.11.2013

Pubilkationen

Aufsätze

"Stundenentwurf zum Einsatz des Dernier Poème von Robert Desnos in einem kompetenzorientierten Französischunterricht", in: Isabella von Treskow (Hrsg.): Das Konzentrationslager Flossenbürg - Geschichte und Literatur. Materialien und Anregungen für den Französisch- und Geschichtsunterricht [in Vorbereitung].

"Zeuge/Zeitzeuge" (zusammen mit Isabella von Treskow), in: Stephanie Wodianka/Juliane Ebert (Hrsg.): Lexikon moderner Mythen. Stuttgart/Weimar: Verlag J. B. Metzler 2014, S. 395-398.

"Lointains sont les horizons dorés / Où l'enfant joue à la balle (C. Pineau) - L'emploi de l'image enfantine dans les témoignages clandestins du camp de Buchenwald (1942-45)", in: Silke Segler-Meßner/Isabella von Treskow (Hrsg.): Génocide, enfance et adolescence dans la littérature, le dessin et au cinema. (Civilisations & Histoire; 26) Frankfurt a.M. u.a.: Peter Lang 2014, S. 77-97.


Rezensionen

"Der gefesselte Wald: Gedichte aus Buchenwald. Bemerkungen zum Erscheinen der zweisprachigen Anthologie von Wulf Kirsten und Annette Seemann", in: Romanische Studien 1 (2015), S. 221-231. [Link zum Artikel]


Tagungsberichte

"'Faule Säcke' oder Leistungsträger der Nation? Unsere Lehrer - unsere Gesellschaft", Akademie für Politische Bildung Tutzing in Zusammenarbeit mit dem Münchner Zentrum für Lehrerbildung (MZL) der LMU München, 9.-11.10.2015. [Link zum Tagungsbericht]

Tagungsbericht zum Doktoranden-Workshop Gewalt und gesellschaftliche Konflikte in den romanischen Literaturen, Institut für Romanistik der Universität Potsdam, 5.11.-6.11.2009, Prof. Dr. A. Buschmann, Prof. Dr. I. von Treskow.

Lehre

SoSe 2016
Salonkultur - la culture des salons au 17ième et au début du 18ième siècle (Proseminar)

SoSe 2015

Literaturwissenschaftliches Arbeiten in Archiven. Workshop im Rahmen des Projektes Überlebensgeschichte(n). Theater - Begegnungen - Archive - Topographien. Ein Studierendenprojekt zur Erinnerungskultur: Romanistik in Theorie und Praxis (Universität Hamburg)

Nähere Informationen zum Projekt und zum Workshop finden Sie hier.

WiSe 2014/15
Identité culturelle et le théâtre de l'Âge classique (Proseminar)
Tutorium zur Ringvorlesung Gewalt, Aggression und Konflikt in Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften und Katholischer Theologie
SoSe 2014
Themenfelder und Methoden der Kulturanalyse und Kulturwissenschaft (Übung)
WiSe 2013/14
Tutorium zur Ringvorlesung Gewalt, Aggression und Konflikt in Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften und Katholischer Theologie
WiSe 2012/13
Lieux de mémoire - Erinnerungsorte Frankreichs (Proseminar)
Vorbereitung auf das Staatsexamen Französische Literaturwissenschaft: Narrativik/Expositorik (Übung)
Einführung in die französische Literaturwissenschaft (Übung)
SoSe 2011
Tutorium zur Einführenden Vorlesung in die Kulturwissenschaft (Prof. Dr. I. von Treskow)
SoSe 2008
Tutorium zu den Hauptseminaren in der Deutschen Sprachwissenschaft (Prof. Dr. A. Greule, Prof. Dr. C. Thim-Mabrey)
SoSe 2007 -SoSe 2009
Tutorium zu den Proseminaren in der Didaktik der deutschen Sprache (Dr. U. Siebauer)
SoSe 2006
Tutor im internationalen Vanderbilt-Wesleyan-Wheaton-Program in Germany (Prof. Dr. E. Grimmer-Solem)
2005-2012
Mehrere Schulpraktika an verschiedenen Gymnasien im Rahmen des Lehramt-Studiums (Donau-Gymnasium in Kelheim, Albertus-Magnus-Gymnasium in Regensburg)

Aktuelles

Widerstand im Konzentrationslager - Formen, Voraussetzungen, Möglichkeiten und Verarbeitung aus literaturwissenschaftlicher und sozialpsychologischer Perspektive

Nachwuchstagung, Universität Regensburg, 7.-8. Juli 2015

Organisation: Hartmut Duppel (Institut für Romanistik), David Urschler (Lehrstuhl für Sozialpsychologie)

Schirmherrschaft: Prof. Dr. Isabella von Treskow (Institut für Romanistik, Lehrstuhl für Französische und Italienische Kultur- und Literaturwissenschaft), Dr. Jörg Skriebeleit (Leiter der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg)

Nähere Informationen zur Tagung finden Sie hier.

Link zum Tagungsbericht auf H-Soz-Kult.

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften