Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

PD Dr. Alexander M. Teixeira Kalkhoff

Kalkhoff
Lehrstuhl Prof. Dr. Selig

Kontakt

Gebäude PT, Zi. 3.3.54
Telefon 0941 943-3377

Im Sommersemester 2017 vertrete ich den Lehrstuhl für Romanische Sprachwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Nachfolge Prof. Hans Geisler).

In dieser Zeit bin ich weiterhin unter meiner Regensburger Mail-Adresse erreichbar.


Biografie

Seit März 2017 Vertretung des Lehrstuhls für Romanische Sprachwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Nachfolge Prof. Hans Geisler)
2016-17 Vertretung (50%) des Lehrstuhls für Romanische Philologie (Romanistische Sprachwissenschaft) Prof. Dr. Maria Selig, Institut für Romanistik der Universität Regensburg

2016

Habilitation

2015-16 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt "Computational Historical Semantics" (CompHistSem)

2009-2015

Akad. Rat auf Zeit am Lehrstuhl für Romanische Philologie an der Universität Regensburg (Prof. Dr. Maria Selig); Französische und Spanische Sprachwissenschaft

2008

Promotion

2004-2009

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Romanische Philologie an der Universität Regensburg (Prof. Dr. Maria Selig); Französische und Spanische Sprachwissenschaft

1999-2004

Seminarassistent und freier Mitarbeiter des Goethe-Instituts Berlin

1998-2000

Studentische Hilfskraft am Institut für Schultheorie und Didaktik der Humboldt-Universität zu Berlin (Prof. Dr. Achim Leschinsky); Empirische Sozialforschung

1992-2002

Betreuer, Leiter und Ausbilder für deutsch-französische Jugendbegegnungen

1997/98

Deutsch-Fremdsprachenassistent in Quimper/Bretagne (Collège, Lycée und Classes préparatoires)

2004

Magister Artium

1995-2004

Studium Französisch, Spanisch, Germanistische Linguistik und Erziehungswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin

1973

geboren in Halle (Saale)

Forschung

Habilitation

"Gestaltphonologische Interpretation der komplex-vokalischen Wortgestaltung im Portugiesischen, Spanischen, Französischen, Italienischen und Rumänischen"

Dissertation

"Die Institutionalisierung der Romanischen Philolgie: Institutionelle Entwicklungen der Romanischen Philologie im 19. und frühen 20. Jahrhundert am Beispiel der Universitäten Heidelberg, Rostock, Halle, Berlin und Hamburg"

Forschungsinteressen

  • Phonetik und Phonologie
  • Prosodie französischbasierter Kreolsprachen
  • Strukturen des gesprochenen Französisch und Spanisch
  • Epistemologische Grundlagen und Fachgeschichte der Romanistik
  • Altfranzösisch

Mitarbeit in Forschungsprojekten

  • in Vorb.: "Prosody and Intonation of French-based Creole Languages" gemeinsam mit Frau Prof. Dr. Maria Selig, Frau Prof. Dr. Ingrid Neumann-Holzschuh und Frau Prof. Dr. Christine Mooshammer, Universität Regensburg und Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2015-16: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im BMBF-Verbundprojekt "Computational Historical Semantics" (CompHistSem)
  • 2004-11: "Disziplingenese: Zur Entstehung der Romanischen Philologie im Deutschland des 19. Jahrhunderts" in Zusammenarbeit mit Frau Prof. Dr. Maria Selig, Universität Regensburg, und Frau Dr. Johanna Wolf, jetzt Universität Salzburg

Mitgliedschaft in Fachverbänden

Publikationen

Teixeira Kalkhoff, Alexander M. In preparation. Éléments et structures suprasegmentaux. Erscheint in: Krämer, Philipp & Mutz, Katrin & Stein, Peter (eds.). Manuel des langues créoles à base française (Manuel de Linguistique Romane).

Teixeira Kalkhoff, Alexander M. In press. Reputationsmarker im romanistisch-linguistischen Saussure/Cours-de-linguistique-générale-Diskurs: Julia Richters Untersuchung der Konstruktion von Reputation. Erscheint in: Romanische Studien 7. [=Rezension von Julia Richter. 2015. Die Konstruktion von Reputation: Verweise auf Ferdinand de Sausssure in der romanistischen Sprachwissenschaft (DiskursNetz 2). Bielefeld: transcript.]

Teixeira Kalkhoff, Alexander M. In press. Die Romanische Philologie und die Herausbildung des Neuphilologen als neuer Typus des Fremdsprachenlehrers im 19. Jahrhundert in Deutschland. Erscheint in: Geschichte des Fremdsprachenstudiums in der Romania (XXXI. Romanistisches Kolloquium). Tübingen: Narr.

Teixeira Kalkhoff, Alexander M. Accepted. Using corpus data for testing a working hypothesis about Haitian Creole prosody. Erscheint in: Methods in Empirical Prosody Research (Studies in Laboratory Phonology).
Kalkhoff, Alexander M. 2017. 'Erloschen ist die Fackel, zerrissen ist das Band / Und deines Namens entsinne ich mich kaum noch.' - Die deutsche Romanistik und der Erste Weltkrieg. In Estelmann, Frank & Zegowitz, Bernd (eds.), Literaturwissenschaften in Frankfurt am Main, 1914-1945 (Schriftenreihe des Frankfurter Universitätsarchivs 7), 65-81. Göttingen: Wallstein.
Kalkhoff, Alexander M. 2016. Gestaltphonologische Interpretation der komplex-vokalischen Wortgestaltung im Portugiesischen, Spanischen, Französischen, Italienischen und Rumänischen. Regensburg: Universität Regensburg. (Habilitation thesis.)

Kalkhoff, Alexander M. 2016. Phonological modeling of diphthongs in Germanic and Romance languages: A comparative view on four approaches. In Assunção, Carlos & Fernandes, Gonçalo & Kemmler, Rolf (eds.), Tradition and Innovation in the History of Linguistics, 153-164. Münster: Nodus Publikationen.

Kalkhoff, Alexander M. 2015. Co-constructions syntaxiques du dialogue en français, espagnol et allemand parlés. In Diao-Klaeger, Sabine & Thörle, Britta (eds.), Linguistique interactionnelle contrastive: Grammaire et interaction dans les langues romanes, 95-105. Tübingen: Stauffenburg.

Kalkhoff, Alexander M. & Wolf, Johanna. 2015. Vom Wunderbaum zum Regenbogen. In: Krämer, Philipp & Lenz, Markus A. & Messling, Markus (eds.), Rassedenken in der Sprach- und Textreflexion: Kommentierte Textgrundlagen des langen 19. Jahrhunderts, 437-448. Paderborn: Fink.

Kalkhoff, Alexander M. & Wolf,  Johanna. 2014. Kontingenz: Zufall und Kalkül. Zur Fachgeschichte der Romanischen Philologie (1820-1890). In Oesterreicher, Wulf & Selig, Maria (eds.), Geschichtlichkeit von Sprache und Text: Philologien - Disziplingenese - Wissenschaftshistoriographie, 131-152. Paderborn: Fink.

Kalkhoff, Alexander M. 2013. Zwischen Technik, Auslandskunde und 'außertechnischer Allgemeinbildung': Die Entwicklung der Dresdner Romanistik innerhalb einer höheren technischen Bildungsanstalt (1828-1936). In Grunewald, Michel & Lüsebrink, Hans-Jürgen & Marcowitz, Reiner & Puschner, Uwe (eds.), France-Allemagne au XXe siècle - La production de savoir sur l'autre/ Deutschland und Frankreich im 20. Jahrhundert - Akademische Wissensproduktion über das andere Land, vol. III: Les institutions/ Die Institutionen, 133-148. Bern: Lang.

Kalkhoff, Alexander M. 2012. Rezension des Sammelbandes von Denis Thouard & Friedrich Vollhardt & Fosca Mariani Zini (eds.). 2010. Philologie als Wissensmodell / La philologie comme modèle de savoir. Berlin: de Gruyter. Romanische Forschungen 124(4). 526-531.
Kalkhoff, Alexander M. 2012. Lexikalische und semantische Untersuchungen zum alt- und frühneufranzösischen Begriffsfeld des sozialen Alters. In Mayer, Christoph Oliver & Stanislaw-Kemenah, Alexandra-Kathrin (eds.), Die Pein der Weisen: Alter(n) in Romanischem Mittelalter und Renaissance, 235-253. München: Meidenbauer.
Kalkhoff, Alexander M. 2011. Perfectionnement logique et rationnel dans l'enseignement du français en Allemagne au XIXème siècle. In Haßler, Gerda (ed.), Nationale und transnationale Perspektiven der Geschichte der Sprachwissenschaft, 175-182. Münster: Nodus Publikationen.

Kalkhoff, Alexander M. 2010. Romanische Philologie im 19. und frühen 20. Jahrhundert: Institutionengeschichtliche Perspektiven (Romanica Monacensia 78). Tübingen: Narr.

[rezensiert von: Frank-Rutger Hausmann in: Romanische Forschungen 123 (2011), 283-285 ; Rolf Kemmler in: Historiographia Linguistica 38(3) (2011), 423-427 ; Kai Nonnenmacher in: Romanistische Zeitschrift für Literaturgeschichte 35(1/2) (2011), 213-217]

Wolf, Johanna & Kalkhoff, Alexander. 2010. Sprachbegriff und Theorie des neusprachlichen Unterrichts im 19. Jahrhundert. 'Modern-europäische Bildung' und Neusprachliche Reformbewegung. Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 247(1). 75-90.

Kalkhoff, Alexander M. 2010. El desarrollo conceptual e institucional de los estudios hispánicos en las universidades alemanas desde el siglo XIX hasta nuestros días. In Wieland, Katharina & Süselbeck, Kirsten & Eilers, Vera (eds.), Aspectos del desarrollo de la lingüística española a través de los siglos (Romanistik in Geschichte und Gegenwart, Beiheft 18), 85-99. Hamburg: Buske.

Kalkhoff, Alexander. 2009. Das Romanische Seminar an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Regensburg 1947-1967. In Selig, Maria & Kalkhoff, Alexander & Nonnenmacher, Kai (eds.), Kleine Geschichte des Instituts für Romanistik der Universität Regensburg. Anlässlich der Verabschiedung von Hermann H. Wetzel.
Kalkhoff, Alexander. 2007. Begriff und Umfang der Neuphilologie im 19. Jahrhundert - Ein Plädoyer für ein historisches Bewusstsein. In Schmelzer, Dagmar et al. (eds.), Handeln und Verhandeln (Beiträge zum 22. Forum Junge Romanistik, Regensburg, 7.-10.6.2006), 433-451. Bonn: Romanistischer Verlag.
Selig, Maria & Kalkhoff, Alexander & Wolf, Johanna. 2005. '...daß das Studium der neuern Sprachen und Literaturen ein ächtes Humanitätsstudium werde.' - Les débuts de la philologie romane et la question éthique. In Bähler, Ursula (ed.), Éthique de la philologie. Ethik der Philologie, 21-40. Berlin: Berliner Wissenschaftsverlag.
Apitz, Jan & Henry, Natacha & Jardin, Anne & Kalkhoff, Mathias. 2001, ²2005. Piste pour une animation linguistique/ Leitfaden zur Sprachanimation. Paris: Entraide Allemande.

 

Lehre

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2017

Vertretung des Lehrstuhls für Romanische Sprachwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Lehrveranstaltungen vergangener Semester

Wintersemester 2016/17

  • VL Strukturen des gesprochenen Französisch
  • PS Diachronie I: Französisch
  • WÜ Französische Phonetik

Sommersemester 2016

  • PS Diachronie I: Französisch
  • HS Prosodie und Intonation des Französischen

Wintersemester 2015/16

  • PS Diachronie I: Französisch

Sommersemester 2015

  • PS Diachronie I: Französisch

Wintersemester 2014/15

  • Im Rahmen des Academic-Research-Sabbatical-Programms der Universität Regensburg zur Nachwuchsförderung von der Lehre befreit.

Sommersemester 2014

  • PS Strukturen des gesprochenen Französisch
  • WÜ Einführung in die französische Sprachwissenschaft
  • WÜ Französische Phonetik
  • WÜ Spanische Phonetik

Wintersemester 2013/14

  • HS Französische Phonologie (gemeinsam mit Prof. Dr. Maria Selig)
  • WÜ Spanische Phonetik
  • WÜ Altfranzösisch I

Sommersemester 2013

  • WÜ Spanische Phonetik
  • WÜ Einführung in die französische Sprachwissenschaft
  • WÜ Einführung in die französische Sprachwissenschaft

Wintersemester 2012/13

  • HS Konstruktionsgrammatik (Franz., Ital., Span.) (gemeinsam mit Prof. Dr. Maria Selig und Dr. Rembert Eufe)
  • PS Französische Textlinguistik
  • WÜ Spanische Phonetik
  • WÜ Transkriptionsübung zur französischen Phonetik

Sommersemester 2012

  • PS Zweitspracherwerb
  • WÜ Einführung in die französische Sprachwissenschaft
  • WÜ Französische Phonetik und Phonologie

Wintersemester 2011/12

  • PS Wortbildungsverfahren der französischen Sprache
  • WÜ Altfranzösisch I
  • WÜ Französische Phonetik und Phonologie
  • WÜ Transkriptionsübung Französische Phonetik

Sommersemester 2011

  • PS Psycho- und neurolinguistische Grundlagen des Sprechens (Frz. und Span. Sprachwissenschaft) (gemeinsam mit Dr. Katharina Rosengarth, Psychologie)
  • PS "Tristan und Isolde" im französischen Mittelalter (Frz. Sprach- und Literaturwissenschaft) (gemeinsam mit Dr. Kai Nonnenmacher)
  • WÜ Spanische Phonetik und Phonologie

Wintersemester 2010/11

  • PS Semantik der französischen Sprache
  • WÜ Altfranzösisch I
  • WÜ Spanische Phonetik und Phonologie

Sommersemester 2010

  • PS Syntax der französischen Sprache
  • WÜ Altfranzösisch II
  • WÜ Spanische Phonetik und Phonologie

Wintersemester 2009/10

  • PS Gesprochenes Spanisch
  • WÜ Spanische Phonetik und Phonologie
  • WÜ Altfranzösisch I

Sommersemester 2009

  • PS Spanische Morphologie
  • PS Epische Sprache (Frz. Sprach- und Literaturwissenschaft) (gemeinsam mit Dr. Kai Nonnenmacher)
  • WÜ Spanische Phonetik und Phonologie
  • WÜ Einführung in die spanische Sprachwissenschaft

Wintersemester 2008/09

  • PS Textlinguistik und Textgrammatik der spanischen Sprache
  • WÜ Altfranzösisch I

Sommersemester 2008

  • HS Sprachwissenschaft um 1800 (gemeinsam mit Prof. Dr. Maria Selig und Johanna Wolf)
  • WÜ Einführung in die spanische Sprachwissenschaft
  • WÜ Spanische Phonetik

 Wintersemester 2007/08

  • PS Grammatikschreibung der spanischen Sprache
  • WÜ Französische Phonetik

Sommersemester 2007

  • WÜ Einführung in die spanische Sprachwissenschaft

Wintersemester 2006/07

  • PS Zweitspracherwerb (Romanistische und Slawistische Sprachwissenschaft) (gemeinsam mit Dr. Roland Meyer)
  • WÜ Sprachwissenschaftlicher Lektürekurs

Sommersemester 2006

  • WÜ Einführung in die französische Sprachwissenschaft

Wintersemester 2005/06

  • PS Syntax der französischen Sprache

Sommersemester 2005

  • WÜ Einführung in die französische Sprachwissenschaft

Wintersemester 2004/2005

  • WÜ Einführung in die französische Sprachwissenschaft

Vorträge

Datum, Veranstaltung, Ort
Titel des Vortrags
3.3.2017, Journée Créole, Universität Regensburg Digitale Aufbereitung eines Kreolkorpus: State of the Art, Desiderata und technische Machbarkeit (gemeinsam mit Evelyn Wiesinger und Manuel Burghardt)
13.2.-26.2.2017, Gastdozentur an der Complutense Madrid im Rahmen der ERASMUS-Dozentenmobilität

-Sprachpraxis Deutsch

-Prosodie und Intonation des Deutschen

28.5.2016, XXXI. Romanistisches Kolloquium "Geschichte des Fremdsprachenstudiums in der Romania", Universität Mannheim Romanische Philologie im 19. Jahrhundert in Deutschland
27.1.2016, Phonetisches Kolloquium des Instituts für deutsche Sprache und Linguistik, Humboldt-Universität zu Berlin Die phonologische Auslastung des Diphthong-Hiatus-Kontinuums im Portugiesischen, Spanischen, Französischen, Italienischen und Rumänischen: Eine gestaltphonologische Modellierung komplexer vokalischer Lautereignisse
28.7.2015, XXXIV. Romanistentag des DRV, Universität Mannheim, Sektion: Methods in empirical prosody research Corpus data and tools for the analysis of spoken Haitian Creole prosody (Posterpräsentation)

25.9.2014, 9. Kongress des Frankoromanistenverbandes, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Une approche "gestaltiste" du Schwa (gemeinsam mit Maria Selig)
28.8.2014, 13th International Conference on the History of the Languages Sciences (ICHoLS XIII), UTAD, Vila Real (Portugal) The modelling of complex vocalic speech sounds throughout the history of modern linguistics
20.6.2014, Kongress "Literaturwissenschaften in Frankfurt 1914-1945", Goethe-Universität Frankfurt am Main

"Erloschen ist die Fackel, zerrissen ist das Band Und deines Namens entsinne ich mich kaum noch." - Die deutsche Romanistik und der Erste Weltkrieg

10.3.-23.3.2014, Gastdozentur an der Complutense Madrid im Rahmen der ERASMUS-Dozentenmobilität

-Kontrastive Phonetik Spanisch-Deutsch

-Korrektive Phonetik des Deutschen

1.2.2013, Französischlehrerfortbildung "Le Maghreb et la France", Universität Regensburg Leitung des Ateliers "Sociétés en changement - le statut du français au Maghreb ces dernières années" (gemeinsam mit Rembert Eufe)
18.1.2013, Seminartag "Konstruktionsgrammatik", Universitäten Regensburg und Eichstätt Aspekte der online-Syntax, ausgeführt an französischen, spanischen und deutschen Beispielen
21.11.2012, France-Allemagne au XXe siècle, La production académique sur l'autre, MSH Lorraine, Université de Lorraine, Metz Zwischen Technik, Auslandskunde und "außertechnischer Allgemeinbildung": Die Entwicklung der Dresdner Romanistik innerhalb einer höheren technischen Bildungsanstalt (1828-1936)
17.10.2012, Oberseminar Romanistische Linguistik, LMU München Komplexe vokalische Laute des Französischen - ein Einblick ins Habilitationsprojekt
12.5.2012, 3. Tagung zum Jakobsweg "Unterwegs nach Navarra", CinEScultura, Spanisches Film- und Kulturfestival 2012, Regensburg Die altfranzösische chanson de Roland
15.3.2012, LIMES VIII, Tübingen Silbenstruktur und Status komplexer vokalischer Laute im Französischen
26.9.2011, XXXII. Romanistentag des DRV, Humboldt-Universität zu Berlin Co-constructions syntactiques du dialogue en français, espagnol et allemand parlé
20.5.2011, École normale supérieure, Séminaire Transferts culturels, Paris Kognitive Struktur der Romanischen Philologie im 19. Jahrhundert in Deutschland: der Beitrag der Institutionengeschichte
2.2.2011, Linguistisches Forum an der Universität Regensburg (LiFo), Regensburg Welche Faktoren lassen uns in gesprochener Sprache syntaktische Funktionen erkennen? - Aufriss eines Problemhorizonts am Beispiel des gesprochenen Französisch
30.9.2010, 7. Kongress des Frankoromanistenverbandes, "Stadt-Kultur-Raum", Essen Lexikalische und semantische Untersuchungen zum alt- und frühneufranzösischen Wortfeld des Alters
24.9.2010, 3. Tagung des Netzwerkes MIRA (Mittelalter und Renaissance in der Romania), "Alter(n) in Mittelalter und Früher Neuzeit", Dresden Lexikalische und semantische Untersuchungen zum alt- und frühneufranzösischen Begriffsfeld des sozialen Alters
10.12.2008, Linguistisches Forum an der Universität Regensburg (LiFo), Regensburg Sprachschulung als Denkschulung: Zum sprach- und bildungstheoretischen Status der französischen Sprache im deutschen Bildungssystem des 19. Jahrhunderts
2.9.2008, International Conference on the History of the Language Sciences (ICHoLS), Workshop "La linguistique dans l'histoire de l'enseignement de la langue française", Potsdam Perfectionnement logique et rationnel dans l'enseignement du français en Allemagne au XIXème siècle
24.4.2008, "Les discours universitaires: formes, pratiques, mutations", Brüssel Les discours philologiques et linguistiques du XIXème siècle - l''homo academicus' entre idéalisme et science (gemeinsam mit Johanna Wolf)
9.6.2006, Forum Junge Romanistik, "Handeln und Verhandeln", Universität Regensburg Das Konzept der Neuphilologie an den deutschen Universitäten im 19. Jahrhundert - ein Plädoyer für ein historisches Bewusstsein
17.2.2006, Forschungskolloquium Philologien, Universität Regensburg Bildungskonzepte im 19. Jahrhundert im Spiegel des fremdsprachlichen Unterrichts (gemeinsam mit Johann Wolf)
29.9.2004, 4. Kongress des Frankoromanistenverbandes, Freiburg i.Br. "... das das Studium der neuern Sprachen und Literaturen ein ächtes Humanistätsstudium werde." - Les débuts de la philologie romane et la question éthique (gemeinsam mit Maria Selig und Johanna Wolf)

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften

Romanistik

Sprachwissenschaft
Sprachwissenschaft2

Universität Regensburg
Institut für Romanistik
Universitätsstr.31
D-93053 Regensburg
Telefon 0941 943-3376
Telefax 0941 943-3931