Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Bachelor LINT - Lehramt INTernational

Bachelor LINT

Für die Fächerkombination Französische und Spanische Philologie gibt es seit dem SS 2011 eine neue Variante des bestehenden Bachelor-Studiengangs, den

B.A. Französische/Spanische Philologie LINT (Schwerpunkt Education)

Der Bachelor LINT ist geeignet für alle Studierende, die sich eine Tätigkeit als Lehrende an diversen Bildungseinrichtungen im Inland oder  Ausland vorstellen können, und die  dabei nicht auf die bayerische Gymnasialstufe festgelegt sein wollen.

Er  ist sowohl mit dem bestehenden Bachelor als auch mit dem Lehramt Gymnasium kompatibel, richtet sich also an Interessenten beider Studiengänge.

 

Vorteil für Bachelor-Studierende:

Sie können ihre wissenschaftliche  Ausbildung im Bereich Französisch und Spanisch um den Schwerpunkt der pädagogisch-didaktischen Ausbildung bereichern; die erworbene pädagogisch-didaktische Kompetenz entspricht nach Art und Inhalt der des Lehramtsstudiums, geht durch die zusätzlichen interkulturellen Kompetenzen und die Vielfalt der breit gefächerten fachdidaktischen Angebote teilweise sogar darüber hinaus; sie wird im Bachelorzeugnis durch den Zusatz LINT bzw. Schwerpunkt Education nachgewiesen.

 

Vorteil für Studierende Lehramt Gymnasium

Lehramtsstudenten, die wie bisher parallel zu ihrem Studium den Bachelor absolvieren, können nun auch in diesem Studiengang einen Schwerpunkt auf die pädagogisch-didaktische Ausbildung legen und damit noch mehr Pflichtveranstaltungen ihres Studiums auch im Bachelor verwenden; weiteren Gewinn ziehen sie aus den  kulturwissenschaftlichen Veranstaltungen, die das Lehramtsstudium leider nach wie vor nicht vorsieht, und aus der erhöhten Vielfalt der breit gefächerten fachdidaktischen Angebote;  die so erworbene pädagogisch-didaktische Kompetenz wird im Bachelorzeugnis durch den Zusatz LINT bzw. Schwerpunkt Education nachgewiesen.

 

Ein wichtiger Aspekt des BA LINT ist zudem, dass Studierende bereits nach wenigen Semestern die Möglichkeit haben sollen, ins Ausland zu gehen, um dort neben dem Studium auch ihr Block­praktikum an einer Schule zu machen.

Dieser  Auslandsaufenthalt ist allerdings nur fakultativ, da wir nur eine begrenzte Anzahl von Praktikumsplätzen zur Verfügung stellen können.

Was ist anders?

Was ist anders beim Bachelor LINT?

Die wichtigste Änderung betrifft die freien Leistungspunkte:

  • Studierende des  Bachelor LINT verwenden die 20  freien Leistungspunkte, die jeder Bachelorstudiengang hat,  für das Modul „Lehren und Lernen 1“.
    Dieses Modul enthält Veranstaltungen der Schulpädagogik (entsprechend den EWS-Modulen), der Fachdidaktik sowie das Blockpraktikum.
    Bachelorstudierende haben damit dem Lehr­amtsstudium vergleichbare Grundlagen in EWS und Fachdidaktik.

Darüber hinaus ergeben sich nur kleine Änderungen:

  • An die Stelle der fachwissenschaftlichen Basis- und Aufbaumodule des Bachelorstudiengangs treten die entsprechenden Module des Lehramts. Die beiden Studiengänge werden dadurch noch besser kompatibel; gleichzeitig wird die kulturwissenschaftliche Komponente, die für die Schule wie für das Ausland eine wichtige Rolle spielt, gestärkt, da durch die Lehramtsmodule, die weniger Leistungspunkte  haben, ein Modul Kulturwissenschaft möglich wird.
  • Außerdem ändert sich die Gewichtung der Bachelor-Gesamtnote, wenn die Studierenden  die Option LINT wählen: der Schwerpunkt „Lehren und Lernen“ fließt (anders als bei den freien Punkten) mit 10 % in die Note ein.
    Entsprechend sinkt der Anteil von Bachelorfach bzw. Hauptfach  auf 45 % bzw. 25 %; der Anteil der Bachelorarbeit mit 20 % bleibt bestehen.

Anmeldung

Studierende des Lehramts:

  • Sie müssen sich zum Bachelor LINT nicht gleich zu Studienbeginn anmelden; es genügt völlig, wenn Sie das im Laufe Ihres Studiums tun; Sie werden dann entsprechend Ihrem Studienverlauf in ein fortgeschrittenes Semester eingeschrieben.
  • Alle Kurse werden im Prüfungsanmeldungssystem  FlexNow zunächst für den Studiengang Lehramt verbucht. Die Leistungen, die Sie für den Bachelor LINT verwenden können, melden Sie erst dann für diesen Studiengang an das Prüfungsamt, wenn alle Leistungen vorliegen.
  • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Studienberatung Lehramt.

Studierende im Bachelorstudiengang (sofern Sie NICHT parallel Lehramt studieren):

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Sie sind unentschlossen, ob Sie den Schwerpunkt LINT wählen sollen ->:
    In diesem Fall ist es am einfachsten, wenn Sie zunächst alle geforderten Kurse des "normalen" Bachelorstudiengangs absolvieren.
    Kurse, die Sie im Rahmen von LINT verwenden wollen bzw. können, lassen Sie im Prüfungsanmeldesytem FlexNow im freien Bereich verbuchen.
    Sie können jederzeit durch die Meldung per Mail an das Geschäftsführende Sekretariat des Instituts für Romanistik offiziell zum Bachelor LINT wechseln.
  • Sie sind sicher, dass Sie Bachelor mit dem Schwerpunkt LINT studieren wollen ->:
    Teilen Sie das dem Geschäftsführenden Sekretariat des Instituts für Romanistik per Mail unter Angabe der Matrikelnummer mit. Das Prüfungsamt wird dann die benötigten Module im Prüfungsanmeldesystem FlexNow für Sie freischalten.
  • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Studienberatung Bachelor.
  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften

Romanistik

Studium
Studium2

Universität Regensburg
Institut für Romanistik
Universitätsstr.31
D-93053 Regensburg
Telefon 0941 943-3372
Telefax 0941 943-81-3372