Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Willkommen auf der Homepage des Instituts für Slavistik

Institut für Slavistik vereint Bildung, Forschung und Lehre zu slavischen Sprachen, Literaturen, Kulturen und ihren interdisziplinären Bezügen.


Die Slavistik ist ein zentrales Profilelement der Universität Regensburg. Seit 2012 ist die Regensburger Slavistik an der Exzellenzinitiative beteiligt. An der UR können folgende Philologien studiert werden: Polnische Philologie, Russische Philologie, Südslavische Philologie und Tschechische Philologie. Außerdem bietet das Institut für Slavistik in Kooperation mit Partneruniversitäten binationale Bachelor-Studiengänge mit Doppelabschluss wie Deutsch-Polnische Studien (DPS), Deutsch-Tschechische Studien (DTS) und Interdisziplinäre Deutsch-Russische Studien (IDRS) an.
________________________________________
AKTUELLE MELDUNGEN:


Einführungsveranstaltungen für Studienanfänger im WS 17/18:

Mo, 09.10.: 15 - 16 Uhr: Einführungsveranstaltung Russisch LAG, PT 3.3.24

Mo, 10.10.: 15 - 16 Uhr: Einführungsveranstaltung Masterstudiengänge des Instituts für Slavistik

Di, 10.10.: 17 - 18 Uhr: Einführungsveranstaltung B.A. Polnische Philologie, Tschechische Philologie, Russische Philologie, Südslavische Philologie, H6

Di, 10.10.: 16 - 17.30 Uhr: Einführungsveranstaltung binationaler B.A. Deutsch-Polnische Studien, PT 3.3.22

Mi, 11.10.: 13 - 14 Uhr: Einführungsveranstaltung B.A. Südosteuropastudien, H6

Do, 12.10.: ab 13 Uhr: Stundenplanworkshop (organisiert von der Fachschaft SLK), H10

Di, 24.10.: ab 18 Uhr: Einführung FlexNow, H2

Einführungsveranstaltung für Deutsch-Tschechische Studien vgl. www.bohemicum.de/dts.html

Einführungsveranstaltung für Interdisziplinäre Deutsch-Russische Studien vgl. www.uni-regensburg.de/europaeum/interdisziplinaere-deutsch-russische-studien/einschreiben-und-kontakt


Prof. Dr. Björn Hansen

hat im Wintersemester 17/18 Sonderurlaub zur Wahrnehmung eines Forschungssemesters (finanziert durch die DFG, Graduiertenschule Ost- und Südosteuropastudien)


Prof. Dr. Sabine Koller

hat im Wintersemester 17/18 forschungsfrei.

Sprechstunden nach Vereinbarung (n.V.): Sabine.Koller@ur.de


Prof. Dr. Walter Koschmal

scheidet mit dem 30.9.2018 aus dem Dienst aus. Der Lehrstuhl wird aber wieder besetzt.

Bachelor- und Masterarbeiten können von Studierenden, die entsprechende Lehrveranstaltungen von Herrn Koschmal besucht haben, jedoch bis zum 31.03.2019 eingereicht werden. Danach können von ihm keine Bachelor- und Masterarbeiten mehr angenommen werden.


  Die Sprechstunde für die Studiengangskoordination Slavistik

   im WS 2017/18 ist Di 9-11 Uhr bei Frau Schicker.


 FlexNow-Anmeldetermine:

Anmeldungsbeginn für alle Veranstaltungen der Slavistik: 03. Juli 2017

Anmeldungsende: jeweils bis einen Tag vor der Prüfung


Vier Millionen Drittmittel für Slavistik

Für die acht Jahre 2006 bis 2014 haben die fünf ProfessorInnen der Slavistik der Universität Regensburg ca. 4 Millionen Euro Drittmittel eingeworben. Diese Summe ist ein Resultat der Nachforschungen, die im Rahmen der Erstellung des Forschungsberichts der Universität Regensburg angestellt wurden.

In elf verschiedenen von der Deutschen Forschungsgemeinschaft finanzierten Projekten wurden alleine ca. zwei Millionen Euro eingeworben. In Forschungsprojekten, die von der Thyssen Stiftung und der Volkswagen Stiftung finanziert wurden, kommen weitere mehr als eine Million Euro hinzu. Mittelzuweisungen unter 3.000.- Euro pro Maßnahme und universitäre Stiftungsmittel wurden bei dieser Summe nicht berücksichtigt.

  1. Startseite UR

Institut für Slavistik

Universität Regensburg Universitätsstraße 31 D-93053 Regensburg

 

Img 0027

Geschäftsführendes Sekretariat: Elvira Friebe, Vorzimmer Prof. Koschmal, PT 3.3.07, Tel.: 0941/943-3362, Fax: -1998
Publikumsverkehr: Mo bis Do 10 bis 12 Uhr