Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Diane Schürmeier, M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Elitestudiengang  Osteuropastudien 

Aktuelles

Meine Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit:

Do 23. Juli 2015 von 15 -16 Uhr
Mo 27. Juli 2015 von 14 - 15 Uhr
Mo 3. August 2015 von 14 - 15 Uhr
Mo 14. September 2015 von 14 - 15 Uhr
Mo 5. Oktober 2015 von 14 - 15 Uhr

und nach Vereinbarung.

In dringenden Fällen wenden Sie sich gerne per e-mail an mich.

Ankündigung:

Seminar im Sommersemester 2015

„A. P. Čechov und die Anfänge

des modernen Regietheaters in Russland“

Do 16-18 Uhr, W 113 (ab 16. April 2015)

Bei Fragen, melden Sie sich gerne vorab bei mir per e-mail

Link zur Homepage des Elitestudienganges Osteuropastudien


biographie

Schulausbildung

1986 - 1990 Grundschule Lenting
1990 - 1999 Christoph-Scheiner-Gymnasium Ingolstadt

Studium

1999 - 2002 Studium der Germanistik /Ostslavistik / Politologie an der Universität Regensburg
2002 - 2003 Robert-Bosch-Stipendium im Rahmen des Programms

„Völkerverständigung macht Schule“ (Riga/Lettland)

2 - 3/2003 Praktikum in einem Bundestagsabgeordnetenbüro (Berlin)
2003-2/2006 Studium der Germanistik / Ostslavistik / Politologie an der Universität Regensburg
2006 Zertifikat Deutsch als Fremdsprache

Promotion

seit 8/2007 Promotion im Fach Slavistik bei Prof. Dr. Walter Koschmal

Arbeitstitel: „Russisch-jüdische Theatersymbiose: Aleksej Michajlovič Granovskij“

8/2007 Forschungsseminar zur jiddischen Sprache, Kultur und Literatur in Vilnius/Litauen
6/2008 Aufnahme in das „finfte internatsyonale forsh-seminar vegn yidisher kultur 2008“ in Tel Aviv/Israel

Beruf

1 - 12/2007 Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Museums für Konkrete Kunst in Ingolstadt
2007 - 2013 Lehrbeauftragte am Europaeum der Universität Regensburg für das Grundmodul des Masterstudienganges „Ost-West-Studien“
2008 - 2010

„Zertifikat Hochschullehre Bayern“

(Hochschuldidaktische Fortbildung (ProfiLehre) am Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsdidaktik (Universität Regensburg)

seit 4/2010

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Elitestudiengang Osteuropastudien

Förderung

8/2007-         
3/2010
Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

forschung

Forschungsschwerpunkte

● Russisches und jüdisches Theater des 19. und 20. Jahrhunderts
● Slavisch-jüdischer Kulturkontakt
● Europadiskurse in Ost und West
● Die Sprache des Eigenen und die Sprache der Anderen (in der Literatur) (zusammen 
    mit Dr. med. Alexandra Dikdur)

publikationen

I   Vorträge

II  Aufsätze
III Übersetzungen
IV Rezensionen

I Vorträge

November 2013 Einführung zusammen mit Prof. Dr. Sabine Koller zur Ausstellung 

                         "Leben im Wartesaal. Das jüdische Regensburg in der

                         Nachkriegszeit: Mendel Man und Der najer moment"

Oktober 2012  Russisch-jüdische Theatersymbiose: A.M. Granovskij" (11.  

                       Deutscher Slavistentag in Dresden im Rahmen des Panels: Slavisch- 

                       jüdische Topographien: Grenzen, Gedächtnis, Sprachen,

                       Geopoetike(en)                

Juni 2010        „The architecture of A.M. Granovskij’s theatre aesthetic –
                      expression of a specific Jewish self-conception? שלום עליכם אװנט                       (An evening of Sholem Aleykhem, 1921) andמסעות בנימין השלישי                       (The Travels of Benjamin the Third, 1927)“ (International 
                      workshop „Minorities and Artefacts: The Kultur-Lige in Kiev“)

Juli 2009         „Вечер Шолом-Алейхема / שלום עליכם אװנט / Der Sholem 
                      Aleykhem Abend“ –  ein ästh-ethischer Abend mit dem 
                      Staatlichen Jüdischen Theater (GoseT)
Moskaus (16. 
                      Regensburger Fortbildungstagung für RussischlehrerInnen 
an
                      Bayerischen Gymnasien in Regensburg)

Mai 2008        „Russisch-jüdische Theatersymbiose: Aleksej Michajlovič 
                      Granovskij" (Teilnahme an der Tagung der Leo Baeck Fellows in 
                      Prag)

 

II Aufsätze

[mit Ďurkovà, K. u.a.] (2008): „Das jüdische Odessa – Eine Spurensuche“, in: Koschmal, Walter (Hrsg.): Begegnungen – Vstreči. Odessa – Regensburg. Regensburg – Odessa (zweisprachig deutsch und russisch), Regensburg, 41-43.

(2005): „Die sprachpolitische Abgrenzungsdynamik zwischen National- und Minderheitensprachen in Lettland seit 1991“, in: Haslinger, Peter / Janich, Nina (Hrsg.): Die Sprache der Politik – Politik mit Sprache, München, 53-64. (= forost-Arbeitspapiere Nr. 29)

(2003): „Was ist Sprachpolitik? Theoretische Aspekte“, in: N.N. (Hrsg.): Nationale Sprachpolitik und europäische Integration, München, 7-16. (= forost-Arbeitspapiere Nr. 18)

III Übersetzungen

(2008) Opatoshu, Joseph: Ein Tag in Regensburg. Aus dem Jiddischen von Evita Wiecki und Sabine Koller unter Mitwirkung von Diane Mehlich, Verena Hämmerle und Sandra Birzer. Mit einem Nachwort von Sabine Koller. Passau. [Besprechungen in SZ, MZ, Landshuter Zeitung, PNN, Bayernimbuch 2009/1; Bayerischer Staatsanzeiger, Beilage Juli 2009]
 

IV Rezensionen

(2009): „Terpitz, Olaf: Die Rückkehr des Štetl. Russisch-jüdische Literatur der späten Sowjetzeit, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht Verlag 2008, 303 S. (= Schriften des Simon-Dubnow-Instituts, Bd. 9)“, in: ZfSlPh, Bd. 66, H. 2, 483-488.
 

veranstaltungen

Aktuell: 8.-14. Februar 2015

Gastdozentin in der Winterschool: "Ukrainian Jewish heritage as a building block of an Ukrainian civil society" an der Universität Regensburg

Veranstaltungen im WS 2014/2015

"Gogol' und die Groteske"

(Do 16-18 Uhr, PT 3.3.12)

Veranstaltungen im SoSe 2014

"Jüdisches Glück? Antworten in Text, Theater, Film"

(Do 16-18 Uhr, PT 3.3.12)

Veranstaltungen im WS 2013/2014:

Jiddische Filme als zeit- und kulturhistorische Quelle

(zusammen mit Evita Wiecki M.A., LMU München)

(14-tägig Fr 14-18 Uhr, PT 1.0.5; abwechselnd in Regensburg und München)

Veranstaltungen 2012-2014

Ausstellungs-Projekt Die jiddische DP-Zeitung "Der najer moment": Polnische Juden in Regensburg mit Studierenden des Elitestudiengangs Osteuropastudien an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Universität Regensburg

(Leitung zusammen mit Prof. Dr. Sabine Koller)

  1. Startseite UR

Slavistik

 

Diane Schürmeier, M.A.

Diane Schürmeier

Gebäude PT, Zi. 3.3.12
Telefon 0941 943 3368
E-Mail

Sprechstunde: Di 17-18