Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Aktuelles

Lehrstuhl für Vergleichende Kulturwissenschaft
Chair of Comparative European Ethnology

Universitätsstraße 31
93053 Regensburg

Tel.: +49 (0)941/943-3722
Fax: +49 (0)941/943-4035


E-Mail
   /  Beratung A-Z  /  Bewerbung

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2016

Aktuelles Exkursionsangebot

Formular Seminaranmeldung

Formular Exkursionsanmeldung


Interesse am Masterstudiengang Vergleichende Kulturwissenschaft?
HIER
 finden sie alle Informationen zum Studiengang und zur Bewerbung.




27.06.2016

ANKÜNDIGUNG: GROSSE EXKURSION - ANMELDUNG AB SOFORT

EXKURSION: UNGARN
Erinnerungskulturen, nationale Identitäten und gesellschaftliche Transformationen

28.09.2016 bis 3.10.2016

Für den B.A.-Studiengang (neu): VKW-M19.3; VKW-M13.3; VKW-M14.2; VKW-M15.2
Für den B.A.-Studiengang (alt): VKW-M03.3; VKW-M09.4
Für den M.A.-Studiengang: VKW-M32.2
6 ECTS-Leistungspunkte / 6 Exkursionstage
Leitung: Prof. Dr. Gunther Hirschfelder
Kosten: 290 € (zu bezahlen bis 11. Juli 2016)

Bereits zu Sowjetzeiten, doch vor allem nach der politischen Wende der 1990er-Jahre, bildete Ungarn eine außergewöhnlich dynamische Erinnerungskultur von starker Wirkmächtigkeit aus. In Denkmälern, Feier- und Festtagen, Museen und den populären Unterhaltungskulturen artikuliert sich ein umfassender Transformationsprozess, den das kulturelle Gedächtnis des Landes und seine nationalen Identitäten seither durchläuft.
Entlang nationaler Erinnerungsorte – im Sinne von Noras "lieux de mémoire" –, wie dem Aufstand von 1956, markanten Punkten der habsburgischen Zeit, entscheidenden Schlachten gegen die Osmanen, der Deportation der ungarischen Juden, Terror und Überwachung während des Kalten Krieges, eröffnet sich dabei ein breites Fenster in aktuelle kulturelle Befindlichkeiten Ungarns und seine sich verändernden Deutungen von Geschichte, Nation und Identität. Neben der Hauptstadt Budapest wird ein Schwerpunkt daher auch auf ethnischen Minderheiten in Ungarn, besonders jene der „Ungarndeutschen“ liegen.

Anmeldung:
Ab sofort bis zum 4. Juli 2016, 12:00 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Die verbindliche Anmeldung erfolgt, wie gewohnt, über das PDF-FORMULAR auf der Lehrstuhlhomepage

Exkursionsleistungen:
- Verbindliche Teilnahme an der Vorbesprechung am 12. Juli 2016, 18:00 Uhr, in VG 2.45 (Vielberth-Gebäude)
- ein- bis zweiseitiges Exzerpt eines Aufsatzes (Frist: 5. September 2016)
- Teamarbeit vor Ort mit Exkursionsbericht


27.06.2016

Sekretariat geschlossen

Das Sekretariat ist derzeit wegen Krankheit geschlossen. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an Dr. Manuel Trummer oder Dr. Sebastian Gietl. 


05.06.2016

FlexNow-Meldezeiträume

Für das Sommersemester 2016 gelten folgende FlexNow-Meldezeiträume:

Anmeldung: 05.06. – 03.07.2016

Abmeldung: bis 10.07.2016

Bitte melden Sie sich in Ihrem Interesse rechtzeitig an- und ab. Die Termine gelten auch für Exkursionen, die nach dem 03. Juli stattfinden.

 


14.06.2016

Studienaufenthalt im Ausland – Studierende der Vergleichenden Kulturwissenschaft berichten

Am Dienstag den 14. Juni berichten um 18 Uhr vier Studierende der Vergleichenden Kulturwissenschaft im H6 von ihrem Studienaufenthalt im Ausland. Des Weiteren wird die Programmkoordination ERASMUS+ Maria Grotz vom International Office eine kurze Einführung geben.


17.06.2016

Tagung der FES: Zauberwort Integration? Migration und Integration in Deutschland

Wir möchten Sie auf eine interessante Tagung am 17.06.2016 um 14 Uhr im großen Sitzungssaal PT 3.0.79 hinweisen, die sich mit dem Themenkomplex Migration und Integration in Deutschland beschäftigt. Nach den Vorträgen findet eine Podiumsdiskussion statt.

Nähere Informationen zu Tagungsprogramm und Anmeldung finden Sie hier. 


22.06.2016

Vortrag Prof. Dr. Silke Göttsch-Elten und Sommerfest

 Am Mittwoch den 22. Juni wird um 18 Uhr c.t. in H4 Prof. Dr. Silke Göttsch-Elten zum Thema „Ländlichkeit als Atmosphäre? Überlegungen zu einem Forschungsfeld“ sprechen. Der RVV e.V. lädt dazu im Rahmen seiner Vortragsreihe herzlich ein.

Im Anschluss findet das traditionelle Sommerfest der Vergleichenden Kulturwissenschaft im PT-Foyer statt. 

Vkw Sommerfest 2016


09.05.2016

Vortragsreihe des RVV e.V.

Rvvkae2016


27.04.2016

Tracht im Blick – die Oberpfalz packt aus, Ausstellungsreihe des Bezirks Oberpfalz 2016

Von Frühjahr bis Herbst 2016 präsentieren neun Museen der Oberpfalz zusammen mit der Bezirksheimatpflege Oberpfalz das Thema Tracht aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

Unter dem gemeinsamen Titel „Tracht im Blick – die Oberpfalz packt aus“ beleuchten die Museen dieses Ausstellungsprojekts das Phänomen jeweils von einer anderen Seite. 

Wir freuen uns, dass Dr. Esther Gajek zusammen mit den Kuratorinnen Dr. Bärbel Kleindorfer-Marx und Maria Lang M.A. drei Exkursionen zu mehreren Ausstellungsorten, die einen modernen Blick auf das Forschungsfeld Tracht werfen, anbieten kann. 

Beachten Sie dazu die Aushänge und das Exkursionsangebot auf der Homepage.Trachtimblick


13.04.2016

Exkursionen im Sommersemester 2016

Bitte beachten Sie das aktuelle Exkursionsangebot und denken Sie daran, sich innerhalb der jeweiligen Fristen zu den Exkursionen anzumelden. 


27.10.2015

eKulturPortal - eBusiness für den Kulturbereich

Seit 01.09.2015 sind die Lehrstühle für Medieninformatik und Vergleichende Kulturwissenschaft der Universität Regensburg Teil des durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Forschungsprojektes "eKulturPortal". Gemeinsam mit verschiedenen Partnern aus dem Kulturbereich suchen wir in diesem auf drei Jahre angelegten Vorhaben, das Teil der Förderinitiative "Mittelstand digital" ist, nach neuen Wegen und Lösungen. So stehen vor allem die Aushandlung des Alltags und die damit verbundenen Interaktionen unterschiedlichster Akteure im Bereich der öffentlichen Kulturarbeit im Fokus des Forschungsinteresses. Ziel ist es, auf eBusiness-Basis den Alltag zu erleichtern und an neue Herausforderungen anzupassen.

Publicpreview
05.09.2015

Angebandelt

Im vorvergangenen Semester entstand in einem Projektseminar unter der Leitung von Frau Dr. Esther Gajek in Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum Deggendorf  eine Ausstellung zum Thema Schürze. Diese wird ab dem 26.09.2015 dort zu sehen sein.

Plakat Angebandelt

Weitere Informationen finden Sie hier (externer Link)

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
  2. Institut für Information und Medien, Sprache und Kultur (I:IMSK)

Vergleichende Kulturwissenschaft

 

Kroatien Jugendkulturen

Sekretariat:
Gebäude PT, Zi. 3.0.37

Telefon 0941/943-3722
Telefax 0941/943-4035

E-Mail