Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Ringvorlesungen an der Universität Regensburg

An der Universität Regensburg finden in jedem Semester zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten Ringvorlesungen statt. Die einzelnen Termine einer Ringvorlesung finden in der Regel im wöchentlichen Rhythmus am gleichen Wochentag zur jeweils gleichen Uhrzeit statt. Eine ANmeldung ist nicht nötig.

Gäste sind herzlich eingeladen, sich auf dem Campus oder an verschiednen Orten "in der Stadt" in den Vorträgen gemeinsaman mit Regenbsurger oder auswärtigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aktuellen Themen aus unterschiedlichsten Wissenschaftsbereichen zu widmen. Das umfangreiche Angebot bietet Einblicke in aktuelle Forschungsarbeiten aus erster Hand.


Populismus

mittwochs, 18.00 Uhr, H26
veranstaltet vom Lehrstuhl für Medieninformatik


  • 25. Oktober 2017
    Aus den Augen, aus dem Sinn? Vom Umgang mit verfassungsfeindlichen Parteien
    Thorsten Kingreen (Regensburg)

Kampf um das Netzwerkdurchsetzungsgesetz - Welche Verantwortung sollen Facebook, YouTube & Co. übernehmen?
Jürgen Kühling (Regensburg

  • 08.November 2017
    Die Wählerschaft der AfD
    Oskar Niedermayer (Berlin)

Transparenz und "fake news": Alles ganz neu?
Christoph Ellßel (München)

  • 15. November 2017
    hatebook? Medientheoretische Überlegungen zu Hate Speech im Social Web
    Solveig Ottmann (Regensburg)

Von Berlusconi zu Trump. Fernsehen, Populismus und Populärkultur
Herbert Schwaab (Regensburg)

  • 29. November 2017
    Amerikanischer Populismus: Historische Wurzeln und aktuelle Situation
    Michael Hochgeschwender (München)

Direkte Demokratie
Tonio Walter (Regensburg)

  • 06. Dezember 2017
    Berlusconi, Fünf Sterne und die AfD - der Aufstieg des Populismus in Italien und Deutschland
    Bastian Brandau (Dresden)

Populismus & Diskurse: Warum sind neue Parteien (meist) Single-Issue-Bewegungen und Protestparteien?
Patrick Kahle (Bielefeld)

  • 13. Dezember 2017
    Podiumsdiskussion
    Stephan Bierling (Regensburg), Gerlinde Groitl (Regensburg), Ruth Jung (Bonn), Lars Legath (Stuttgart)


Digital Humanities. Chancen und Herausforderungen

mittwochs, 18.15 Uhr, H6
veranstaltet vom Lehrstuhl für Medieninformatik


  • 18. Oktober 2017
    Digitalisierung der Forschung - Forschung zur Digitalisierung: Herausforderungen für die Geistes- und Kulturwissenschaften
    Prof. Dr. Christian Wolff (Medieninformatik, UR)
  • 25. Oktober 2017
    Digital Humanities – "Das Ende der Theorie" in den Geisteswissenschaften?
    Dr. Manuel Burghardt (Medieninformatik, UR)
  • 08.November 2017
    Computational Social Science meets Information Behaviour – Der Wahlkampf zur Bundestagswahl 2017 auf Twitter
    Florian Meier, M.A. (Informationswissenschaft, UR)
  • 15. November 2017*
    Textanalyse mit Topic Models – Wirtschaftsgeschichte 3.0?
    Lino Wehrheim, M.Sc. (Wirtschafts- und Sozialgeschichte, UR)
  • 22. November 2017
    Digital Humanities in Regensburg: Geschichte - Projekte – Studiengang. Mit feierlicher Eröffnung des Masterstudiengangs Digital Humanities.
    Dr. Manuel Burghardt, Prof. Dr. Daniel Isemann, Dr. Markus Kattenbeck, Prof. Dr. Bernd Ludwig, Prof. Dr. Christian Wolff (Arbeitsgruppe Digital Humanities, UR)
  • 29. November 2017
    Aus verschiedenen Richtungen betrachtet - aber es ist immer dieselbe Landmarke
    Prof. Dr. Bernd Ludwig (Informationswissenschaft, UR)
  • 06. Dezember 2017
    Digitale Traditionen, Herausforderungen und Chancen in der osteuropäischen Geschichte
    Hans Bauer, M.A., Prof. Dr. Ulf Brunnbauer, Ingo Frank, M.A., Tillmann Tegeler, M.A. (Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung, Regensburg)
  • 13. Dezember 2017
    Gibt es "Digitale Geisteswissenschaften"? Überlegungen zur Digital Humanities-Diskussion aus medienwissenschaftlicher Sicht
    Prof. Dr. Christiane Heibach (Medienästhetik, UR)
  • 20. Dezember 2017*
    Konvergenz, Divergenz? Rechnungsbücher seit dem Spätmittelalter und warum das auch für die Digital Humanities interessant ist
    Kathrin Pindl, M.A., Sebastian Pößniker, B.A., Prof. Dr. Mark Spoerer (Wirtschafts- und Sozialgeschichte, UR)
  • 10. Januar 2018
    Das Allgemeine und das Individuelle: Distant Reading und literarische Stilanalyse
    PD Dr. Heribert Tommek (Neuere deutsche Literaturwissenschaft, UR)
  • 17. Januar 2018
    Digital Turn – Zum Korpus-, Methoden- und Arbeitswandel in der deutschen Sprachwissenschaft
    Prof. Dr. Paul Rössler (Deutsche Sprachwissenschaft, UR)
  • 24. Januar 2018
    Chancen und Risiken der Digital Humanities aus Perspektive der Bibliotheken
    Dr. André Schüller-Zwierlein (Universitätsbibliothek Regensburg)
  • 31. Januar 2018
    State of the Art: Perspektiven und Aufgaben der Digitalen Kunstgeschichte
    Gerald Dagit, M.A., Prof. Dr. Christoph Wagner (Kunstgeschichte, UR)
  • 07. Februar 2018
    Digitale Methoden in der Englischen Sprachwissenschaft: Einblicke in die Korpuslinguistik und die Dialektgeographie
    Dr. Lucia Siebers (English Linguistics, UR)

*Gemeinsam mit dem Forschungsseminar Wirtschafts- und Sozialgeschichte


Challenging the Iconic Turn. Neue Perspektiven auf das Bild

mittwochs, 18.15 Uhr, H3
veranstaltet vom Themenverbund "Sehen und Verstehen"


  • 18. Oktober 2017 (engl.)
    Echo’s fate in the Iconic Turn(s)
    Prof. Dr. Barbara Baert (KU Leuven)
  • 25. Oktober 2017, Achtung: 16.00 Uhr, H24
    Das Kulturgüterfluchtgesetz und seine Profiteure
    Prof. Dr. Nils Büttner (Akademie der bildenden Künste Stuttgart)
  • 8. November 2017 
    Am Ende der Bilder? Überlegungen im Anschluss an Joseph Beuys und Anne Imhofs »FAUST«
    Prof. Dr. Christoph Wagner (Regensburg)
  • 15. November 2017
    More Aesthetics, more Ethics? Religionswissenschaft und Kunstgeschichte im «Laboratorium kulturwissenschaftlicher Bildgeschichte» (Warburg)
    Prof. Dr. Susanne Lanwerd (IPU & FU Berlin)
  • 22. November 2017
    Moden und Trachten. Eine Bild-Diskurs-Analyse
    PD Dr. Lioba Keller-Drescher (Universität Tübingen und Esmod Berlin)
  • 29. November 2017
    Sich durch das Bild bewegen. Prozesshafte und reflexive Bildlichkeiten in tänzerischen Trainingsformen und choreographischen Schaffensprozessen
    Prof. Dr. Yvonne Hardt (Hochschule für Musik und Tanz Köln)
  • 6. Dezember 2017
    Caravaggio nach dem Iconic Turn
    Prof. Dr. Sebastian Schütze (Universität Wien)
  • 13. Dezember 2017 (engl.)
    Travelling Images
    Prof. Dr. Anna Dahlgren (Universität Stockholm)
  • 20. Dezember 2017 (engl.)
    Estonian Film Scholarship. From Text to Image to Space
    Dr. Eva Näripea (Estnisches Filmarchiv Tallinn)
  • 10. Januar 2018
    Ein Bild kommt selten allein. Begleitmedien und Bildrezeption
    Prof. Dr. Stephan Schwan (IWM Tübingen)
  • 17. Januar 2018
    Bild und Freiheit
    Prof. Dr. Ralph Ubl (Universität Basel/Eikones)
  • 24. Januar 2018
    Musikalische Mimik und Gestik. Theoretische und empirische Aspekte ihrer Bedeutung für das Erleben von Musik
    Prof. Dr. Hartmut Grimm, Dr. Elke Lange (Max-Planck Institut für empirische Ästhetik Frankfurt am Main)
  • 25. Januar 2018 (engl.), Achtung: Donnerstag
    Lost in Terminology. Who Do Images Really Belong To?
    Prof. Dr. Marina Vicelja-Matijasic (Universität Rijeka)
  • 31. Januar 2018
    Ikonologie und Bildkritik. Jenseits der Trennung von Bild und Sprache: Immanenz und Referenzialität des Sinns
    Dr. Audrey Rieber (ENS Lyon)
  • 7. Februar 2018
    Bildbasierte Versuchsanordnungen. Auf der Suche nach neuen Makromodellen des Vormodernen Europa
    Prof. Dr. Bernhard Jussen (Universität Frankfurt am Main)


Figurationen des Unmittelbaren

dienstags, 18.15 Uhr, H4
veranstaltet von der Professur für Medienästhetik


  • 17. Oktober 2017
    Jenseits der Medienmoderne: Interfaces
    Prof. Dr. Frank Hartmann (Bauhaus-Universität Weimar)
  • 24. Oktober 2017
    Das Wetter als Medium und Phänomen
    Dr. Dr. Madalina Diaconu (Universität Wien)
  • 7. November 2017
    It's (still) alive. Residuen der Unmittelbarkeit in der Sitcom und im
    Reality TV

    Dr. Herbert Schwaab (Universität Regensburg)
  • 14. November 2017
    Anthropophilie. Der Medien neue Kleider
    Prof. Dr. Stefan Rieger (Ruhr-Universität Bochum)
  • 21. November 2017
    Konstruktionen der Unmittelbarkeit in der Kunst
    Prof. Dr. Christoph Wagner (Universität Regensburg)
  • 28. November 2017
    Okkulte Medien - Spezialeffekte der Unmittelbarkeit
    Prof. Dr. Natascha Adamowsky (Universität Siegen)
  • 5. Dezember 2017
    'net works'. Figurationen der Überwachung zwischen Nähe und Distanz
    Dr. Silke Roesler-Keilholz (Universität Regensburg)
  • 12. Dezember 2017 (engl.)
    „Nahe am Menschen“: Die politische Inszenierung von Unmittelbarkeit
    Prof. Dr. Alexander Thumfart (Universität Erfurt)
  • 9. Januar 2018
    Sensing Sounds. ASMR und andere (Un-)Mittelbarkeiten
    Dr. Solveig Ottmann (Universität Regensburg)
  • 16. Januar 2018
    Unmittelbares Design. Über "smarte" Gestaltung
    Prof. Dr. Oliver Ruf (Hochschule Furtwangen)
  • 23. Januar 2018
    Unmittelbarkeit zwischen analog und digital: Zum Phänomen der Mediennostalgie in der digitalen Ära
    Michael Fleig (Universität Regensburg)
  • 30. Januar 2018
    Unmittelbarkeit in der Avantgarde: Vom Aufbrechen der Medien durch die Sinne
    Prof. Dr. Anke Finger (University of Connecticut)
  • 6. Februar 2018
    Immersion, Natürlichkeit, Realismus: Spielarten der Unmittelbarkeit in der Mensch-Maschine-Interaktion
    Prof. Dr. Christian Wolff (Universität Regensburg)


Gewalt, Aggression & Konflikt in Sprach-, Literatur-, und Kulturwissenschaften und der Katholischen Theologie

donnerstags, 16.15 Uhr, H6
veranstaltet vom Lehrstuhl für Romanische Philologie I


  • Prof. Dr. Isabella von Treskow (Universität Regensburg)
  • Prof. Dr. Christiane Thim-Mabrey (Universität Regensburg)
  • Dr. Gabriele Klocke (Universität Regensburg)
  • Prof. Dr. Ulla Regener (Universität Regensburg)
  • Prof. Dr. Monika Schulz (Universität Regensburg)
  • Dr. Manfred Weichmann (Universität Regensburg)
  • Prof. Dr. Ingrid Neumann-Holzschuh (Universität Regensburg)
  • Prof. Dr. Andreas Merkt (Universität Regensburg)
  • Prof. Dr. Klaus Unterburger (Universität Regensburg)
  • Prof. Dr. Christoph Dohmen (Universität Regensburg)
  • Prof. Dr. Sabine Demel (Universität Regensburg)


Irrfahrt ins Wissen. Expedition - Bildungsreise - Odyssee

mittwochs, 18.15 Uhr, H22
veranstaltet vom Zentrum für Klassikstudien


  • 25. Oktober 2017
    Die Forschungsreisen des Historikers Herodot
    Prof. Dr. Jochen Althoff (Mainz)
  • 8. November 2017
    Quer durch die römische Welt - Entdeckung, Bildung, Fiktion anno 333
    Prof. Dr. Kai Brodersen (Erfurt)
  • 15. November 2017
    Die Villa als Weltreise? Hadrians Landhaus und das Konzept des Themenparks in der römischen Architektur
    Prof. Dr. Andreas Grüner (Erlangen)
  • 22. November 2017
    Reise ans Ende der Welt: Albrecht Dürer und der Alexander-Mythos
    Dr. Thomas Schauerte (Nürnberg)
  • 29. November 2017
    Nationalschmutz. Zur negativen Italien-Wahrnehmung (vor allem) im 19. Jahrhundert
    Prof. Dr. Joseph Imorde (Siegen)
  • 6. Dezember 2017
    "He was a traveler": Cy Twomblys Reisen zwischen Fiktion und Realität
    Dr. Thierry Greub (Köln)
  • 13. Dezember 2017
    Kollektiver Gedächtnisverlust und Bildungskultur: Die Griechenlandbeschreibung der Pausanias
    Dr. Julian Schreyer (Erlangen)
  • 10. Januar 2018
    Leistungsnachweis Reise - neue Funktionen eines alten Topos?
    Prof. Dr. Peter Schneemann (Bern)
  • 17. Januar 2018
    Geognostische Künstler-Reisen im Zeitalter der Romantik
    Prof. Dr. Reinhard Wegner (Jena)
  • 24. Januar 2018
    Beobachtung als Lebensart. Praktiken der Wissensproduktion bei Forschungsreisen im 18. Jahrhundert
    Julia Böttcher (Regensburg)
  • 31. Januar 2018
    'Lost in Space' - Flavio Biondo auf der Suche nach Italien zwischen Texten und Karten aus Antike und Mittelalter
    Prof. Dr. Tanja Michalsky (Rom)
  • 7. Feburar 2018
    Kulturmuster Bildungsreise
    Prof. Dr. Michael Maurer (Jena)

Umgang mit Vielfalt: Heterogenität in der Schule

dienstags, 18.15 Uhr, H26
veranstaltet vom Lehrstuhl für Pädagogik (Grundschulpädagogik) in Kooperation mit der Professur für Deutsch als Zweitsprache


  • 7. November 2017
    Lernen, Lehren und soziale Integration in Klassen mit festem Lehrertandem: Ergebnisse einer wissenschaftlichen Begleitung
    Dr. Wolfgang Dworschak, Prof. Dr. Elke Inckemann (Ludwig-Maximilians-Universität München)
  • 21. November 2017
    Kinder mit emotional-sozialem Förderbedarf im Unterricht - der Beitrag der Pädagogik bei Verhaltensstörungen
    Dr. Thomas Müller (Universität Würzburg)
  • 12. Dezember 2017
    Überlegungen zum Umgang mit Norm und Variation im DaF- und DaZ-Unterricht
    Prof. Dr. Alfred Wildfeuer (Universität Augsburg)
  • 9. Januar 2018
    Potenzialorientierter Umgang mit Diversität und Inklusion im Kontext der Vielfalt von Begabungen, Benachteiligungen und Beeinträchtigungen
    Prof. Dr. Christian Fischer (Universität Münster)
  • 23. Januar 2018
    Sprachbiographien mehrsprachiger Jugendlicher
    Prof. Dr. Rupert Hochholzer, Anna Ritter (Universität Regensburg)
  • 6. Februar 2018
    Neue Formen der Mehrsprachigkeit in Südtirol
    Dr. Maria Stopfner, Dr. Andrea Abel (EURAC, Bozen)
  1. Studium

Ringvorlesungen

 

Ringvorlesungen

Vermissen Sie an dieser Stelle die Ringvorlesung Ihres Fachbereichs? Gerne nehmen wir Ihre Veranstaltung in die Liste auf, wenn Sie uns per E-Mail an kontakt@ur.de informieren.