Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Exmatrikulation

Bitte legen Sie Ihren Antrag auf Exmatrikulation (PDF/22 KB) ausgefüllt und unterschrieben mit den erforderlichen Unterlagen in der Studentenkanzlei (Zi. 009) vor oder senden Sie ihn uns auf dem Postweg zu.

Sie erhalten dann eine Exmatrikulationsbescheinigung, die bei einer erneuten Immatrikulation an einer deutschen Hochschule benötigt und auch von vielen Behörden verlangt wird. Ebenso erhalten Sie einen Nachweis über Ihre Studienzeiten.

Eine rückwirkende Exmatrikulation ist ausgeschlossen (frühest möglicher Zeitpunkt ist das Eingangsdatum des Antrages).

Hinweis zur UR-Karte: Bitte denken Sie daran, dass Sie sich eventuell vorhandenes Restguthaben im Mensakartenbüro des Studentenwerks Niederbayern/Oberpfalz zurückerstatten lassen bevor Sie die UR-Karte zurückgeben.

Exmatrikulation nach Bestehen der Abschlussprüfung

Gemäß Art. 49 Abs. 1 des Bayerischen Hochschulgesetzes ist ein Studierender zum Ende des Semesters, in dem er seine Abschlussprüfung bestanden hat, exmatrikultiert (d.h. jeweils zum 30. September oder zum 31. März). Entscheidend für die Exmatrikulation ist die Ausstellung bzw. der Erhalt des Abschlusszeugnisses.

Sollte Ihre Exmatrikulation vor Ablauf des Semester notwendig sein, können Sie sich auf Antrag jederzeit exmatrikulieren lassen.

Wenn Sie im nächsten Semester an der Universität Regensburg einen anderen Studiengang weiterbelegen möchten, müssen Sie bei der Studentenkanzlei währen der Rückmeldefrist einen Studiengangswechsel beantragen.

Weitere Informationen

  1. Studium

Studentenkanzlei

Universität Regensburg
Studentenkanzlei
93040 Regensburg

 

Studierende auf der Seebrücke am Campus Regensburg

Zimmer 0.09, 0.10 und 0.11
Telefon 0941 943-5500
studentenkanzlei@ur.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr, 8 – 12 Uhr
und Do, 13 - 15 Uhr