Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Complex Condensed Materials and Soft Matter (COSOM) M.Sc.

Dieser Studiengang ist akkredietiert.

Abschluss

Master of Science


Studienstruktur

Master of Science: Es wird grundsätzlich nur ein Studienfach studiert. Allerdings ist der Studiengang möglichst breit angelegt, d.h. neben Kolloidchemie und Soft Matter mit Schwerpunkt Physikalischer Chemie sind auch Veranstaltungen in Organischer, Anorganischer bzw. Analytischer Chemie verpflichtend.


Besonderheiten

Ein neunmonatiger Auslandsaufenthalt an einer Partneruniversität (vor allem für die Masterarbeit) ist integriert und verpflichtend.


Kurzbeschreibung

In Kooperation mit den Universitäten von Versailles-St.Quentin, Frankreich und Florenz, Italien sowie der Grande École ENSCL in Lille, Frankreich wird an der Fakultät für Chemie und Pharmazie ein europäischer, interdisziplinärer Masterstudiengang angeboten. Masterarbeiten an den französischen Forschungszentren in Saclay bei Paris und Marcoule bei Avignon unter Betreuung durch die Universität Versailles sind ebenfalls möglich. Unter bestimmten Voraussetzungen und dem Erwerb weitere Kreditpunkte in Frankreich ist auch der Erhalt eines zusätzlichen französischen Diploms möglich.
Der Studiengang wendet sich an Studenten der Naturwissenschaften (Chemie, Physik, Biologie, Biochemie, aber auch Pharmazie) mit soliden Grundkenntnissen in der Chemie und einem Abschluss als Bachelor oder eines 3-jährigen Grundstudiums. Die Ausbildung vermittelt vertiefte Kenntnisse auf dem Gebiet der Kolloid- und Grenzflächenchemie, der Herstellung von Nanoteilchen sowie der Chemie supramolekularer Strukturen unter besonderer Berücksichtigung von Selbstorganisationsphänomenen und nicht-kovalenten Bindungen. Ein besonderer Praxisbezug ist gegeben durch ein zweisemestriges, verpflichtendes Modul „Formulierung“, in dem praktische Fragestellungen zur Entwicklung und zum Design fertiger Produkte behandelt werden, insbesondere auf dem Gebiet der „weichen Materie“ (soft matter).

Als späteres Berufsbild ist vor allem die Arbeit in der Spezialitätenchemie, der Kosmetik- und Pharmabranche, sowie im Bereich Wasch-, Reinigungs- und Lösungsmittel, Beschichtungen und Grenzflächen, Farben und Lacke, ins Auge gefasst. Durch die Breite der Ausbildung (unter anderem verpflichtende Praktika in organischer und anorganischer sowie allgemeiner physikalischer Chemie kondensierter Systeme) steht darüber hinaus ein weites naturwissenschaftliches und technisches Berufsfeld über die chemische Industrie hinaus offen.

Die Zahl der Studenten dieses zweijährigen Masterstudiums ist auf 10-12 begrenzt. Bewerben können sich interessierte Studierende aus dem In- und Ausland. Die Auswahl der zugelassenen Kandidaten geschieht auf Grund der Qualität der Bewerbungsunterlagen und eventuell eines Zulassungsgespräches. Ein Beginn im Sommersemester ist nicht möglich. Ebenfalls ist es nicht möglich, direkt in das 2. Studienjahr einzusteigen.

Als Besonderheit ist ein neunmonatiger Aufenthalt an einer der Partneruniversitäten während des zweiten Ausbildungsjahres verpflichtend. Dazu werden im ersten Studienjahr Veranstaltungen über Sprache und Kultur des Gastlandes angeboten und mit Kreditpunkten bewertet. Es ist angestrebt, die angebotenen Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Übungen, Seminare und Praktika, jeweils zu Modulen zusammengefasst) mehr und mehr in Englisch durchzuführen. Die Gestaltung von Seminaren in englischer Sprache durch die Studenten ist bereits jetzt verpflichtend.

Neben den verpflichtenden Lehrveranstaltungen kann das Programm im Rahmen der Prüfungsordnung individuell gestaltet werden. Auf Vorschlag des Studenten und nach Absprache mit dem Verantwortlichen des Studienganges entscheidet darüber jeweils der zuständige Prüfungsausschuss. Beispielsweise kann der Schwerpunkt mehr auf organisch-analytische Fragestellungen statt anorganischer gelegt werden und umgekehrt. Veranstaltungen aus anderen Fakultäten können ebenfalls eingebunden werden, sofern sie mit dem Ausbildungsziel vereinbar sind. Ein individualisiertes Studium, das auf die Wünsche eines jeden Studenten gezielt zugeschnitten ist, ist damit möglich.

nach oben


Berufsprofil / Kompetenzen

Forschung, Entwicklung und Marketing im Bereich von Haushaltsmitteln, Kosmetikartikeln, Produktformulierung aus Feinchemikalien allgemein und allen Bereichen, in denen Oberflächenbehandlungen oder Lösungsmittel eine Rolle spielen. Die Studienabgänger zeichnen sich darüber hinaus durch ein breites Wissen in der Chemie aus sowie der Fähigkeit, ihr Wissen in Produktentwicklungen zu übertragen.

nach oben


Praktika

Pflichtpraktika in Physikalischer Chemie, Produktformulierung, Organischer und Anorganischer Chemie bzw. (Bio-)Analytischer Chemie. Außerdem experimentelle Masterarbeit im Ausland.

nach oben


Beteiligte Fächer

Physikalische Chemie, Organische Chemie, Anorganische Chemie, Analytische Chemie

nach oben


Dauer des Studiums / Regelstudienzeit

Die Dauer des Studiums richtet sich nach dem individuellen Studienverlauf. Die Regelstudienzeit, d.h. die Zeit, in der das vorgesehene Studienprogramm idealerweise absolviert werden kann, beträgt 4 Semester. Die tatsächliche Studiendauer kann hiervon abweichen. Sie wird begrenzt durch die Prüfungsfristen, die in der Prüfungsordnung geregelt ist.

nach oben


Umfang des Studiengangs

120 ECTS-Punkte

nach oben


Unterrichtssprache

Deutsch, Englisch

nach oben


Studienbeginn

nur im Wintersemester

nach oben


Welche Eigenschaften sollte ich mitbringen?

Bereitschaft zur Mobilität und zum Erwerb von zusätzlichen Sprachkenntnissen; Interesse an fächerübergreifendem Denken und an angewandter Chemie.

nach oben


Zulassungsbeschränkt

Der Masterstudiengang "Complex Condensed Materials and Soft Matter M.Sc." ist nicht zulassungsbeschränkt; um sich einschreiben zu können, müssen Sie jedoch ein sogenanntes Eignungsverfahren bestehen.

nach oben


Rechtliche (Zulassungs-/Zugangs-) Voraussetzungen

Um sich für den Masterstudiengang "Complex Condensed Materials and Soft Matter M.Sc." einschreiben zu können, müssen Sie an einem sogenannten Eignungsverfahren teilnehmen; das heißt, Sie müssen sich zunächst bewerben. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Internetpräsenz des Faches Chemie.

nach oben


Bewerbungstermin(e)

Termin: 15. Juli

Weitere Informationen (inkl. Antrag auf Zulassung / Eignungsffeststellung zum Masterstudium) finden Sie auf der Internetpräsenz des Faches Chemie.

Bewerbungen sind zu richten an:
Universität Regensburg
Dekanat der Fakultät Chemie und Pharmazie
z. Hd. Dr. Monica Totir
93040 Regensburg

Informationen für ausländische Bewerber

nach oben


Einschreibetermine

Nach einer erfolgreichen Bewerbung (Eignungsverfahren) können Sie sich in der Studentenkanzlei einschreiben. Informationen zur Einschreibung finden Sie auf der Homepage der Studentenkanzlei.

nach oben


Erforderliche Sprachnachweise

Fundierte Englischkenntnisse werden vorausgesetzt. Für ausländische Bewerber werden zusätzlich Grundkenntnisse des Deutschen vorausgesetzt. Bis Ende des Studiums wird ein Niveau B2 in Französisch bzw. Italienisch vorausgesetzt.

Informationen zu Deutschnachweisen für ausländische Bewerber

nach oben


Erforderliche (Bewerbungs-/ Einschreibe-) Unterlagen

Bewerbungsunterlagen:

  • Abiturzeugnis
  • Zeugnis des ersten Studienabschlusses bzw. Nachweis der bisher erbrachten Studienleistungen
  • formelles Bewerbungsschreiben mit Angabe der Motivation
  • Lebenslauf

Informationen zu den benötigten Einschreibeunterlagen finden Sie auf der Homepage der Studentenkanzlei.

Informationen zu den Bewerbungsunterlagen für ausländische Bewerber.

nach oben


Kontakt in der Fakultät

Dr. Monica Totir
Gebäude Chemie, Raum 32.1.82
Tel.: +49 941 943-4573
Sprechzeiten: nach Vereinbarung
E-Mail: studienberatung.chemie@chemie.uni-regensburg.de

nach oben


Exemplarischer Studienverlauf

Im ersten und zweiten Semester Vorlesungen, Übungen und Praktika sowie Seminare in Regensburg. In der ersten Hälfte des 3. Semesters Modulabschlussprüfungen. Von Januar bis September (2. Hälfte des dritten Semesters und viertes Semester) Mastermodul an der ausländischen Partnerinstitution.

nach oben


Qualifikationsziele

Die Studentin / der Student soll sich neben breiten Kenntnissen in der Chemie insbesondere auf dem Gebiet “Complex Condensed Materials and Soft Matter“ Spezialwissen aneignen, sodass sie / er die Fähigkeit besitzt, nach wissenschaftlichen Methoden zu arbeiten. Weiterhin soll sie / er in der Lage sein, ihre / seine Fähigkeiten auf beruflich relevante Fragestellungen anzuwenden und die Zusammenhänge mit anderen Bereichen der Naturwissenschaften zu überblicken und ihre / seine Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt zu erkennen.

nach oben


Links

nach oben

  1. Studium

Studiengänge der Universität Regensburg

 

Illustration: Detailaufnahme des Studienangebot-Faltblattes

Ist ein Link in dieser Übersicht defekt? 

Wir freuen uns über Ihren Hinweis an die Mail-Adresse kontakt@ur.de.