Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Deutsch – Lehramt Grundschule

Abschluss

Staatsexamen


Studienstruktur

Lehramt Grundschule: Es wird ein Unterrichtsfach mit einer Kombination aus drei Didaktikfächern und dem Fach Grundschulpädagogik und -didaktik kombiniert. Darüber hinaus wird der Studiengang durch das Erziehungswissenschaftliche Studium ergänzt.

Es ergibt sich demnach folgende Fächerkombination:

  • 1 Unterrichtsfach
  • 3 Didaktikfächer
  • Grundschulpädagogik und -didaktik
  • Erziehungswissenschaftliches Studium

Welche Fächerverbindungen Sie beim Studium des Lehramtes an Grundschulen wählen können, entnehmen Sie bitte unserer Liste mit Kombinationsmöglichkeiten (PDF/33 KB).


Besonderheiten

keine Besonderheiten


Kurzbeschreibung

Es werden Lehrveranstaltungen aus den germanistischen Teilfächern Deutsche Sprachwissenschaft, Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Ältere deutsche Literatur sowie aus dem Teilfach Didaktik der Deutschen Sprache und Literatur studiert.

In der Deutschen Sprachwissenschaft wird ein Überblick über die Entwicklung der deutschen Sprache mit ihren historischen Sprachstufen bis hin zur deutschen Gegenwartssprache und deren Grammatik gewonnen.
Im literaturwissenschaftlichen Studienanteil wird die Kenntnis von Hilfsmitteln und Arbeitstechniken zur Analyse literarischer Texte erworben.
Der literaturgeschichtliche Studienanteil umfasst die Literaturepochen vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Mittelhochdeutsche Texte werden übersetzt, Epochen- und Textkenntnisse werden vermittelt, Grundmerkmale und wichtige Vertreter der literarischen Strömungen untersucht.
Die Didaktik der Deutschen Sprache und Literatur vermittelt fachdidaktische Konzeptionen, Theorien und Befunde zu sprachlichen und literarischen Sozialisations- und Lernprozessen und vermittelt Kompetenzen für das fachbezogene Unterrichten sowie umfassende Kenntnisse zur Kinder- und Jugendliteratur.

nach oben


Berufsprofil / Kompetenzen

Die Studierenden erwerben die Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten und die Kompetenz, sich mit wissenschaftlichen Ergebnissen kritisch reflektierend auseinanderzusetzen. Über den fachlichen Kern hinausgehende Qualifikationen sind dabei Informationskompetenz, Kritikfähigkeit, Teamfähigkeit, Fähigkeit zu angemessener Argumentation und schriftlicher
wie mündlicher Artikulation.

nach oben


Praktika

Laut Lehramtsprüfungsordnung I (=LPO I), §§ 34, 36 und 38 sind folgende Praktika abzuleisten: 

  • Betriebspraktikum
  • Orientierungspraktikum
  • pädagogisch-didaktisches Schulpraktikum
  • studienbegleitendes fachdidaktisches Praktikum
  • zusätzliches studienbegleitendes Praktikum

nach oben


Beteiligte Fächer

Am Studiengang Deutsch – Lehramt Grundschule sind keine weiteren Fächer beteiligt.

nach oben


Dauer des Studiums / Regelstudienzeit

Die Dauer des Studiums richtet sich nach dem individuellen Studienverlauf. Die Regelstudienzeit, d.h. die Zeit, in der das vorgesehene Studienprogramm idealerweise absolviert werden kann, beträgt 7 Semester. Die tatsächliche Studiendauer kann hiervon abweichen. Sie wird begrenzt durch die Prüfungsfristen, die in der Prüfungsordnung geregelt ist.

nach oben


Umfang des Studiengangs

Insgesamt 210 ECTS-Punkte; davon 54 ECTS-Punkte im Unterrichtsfach, 12 ECTS-Punkte Fachdidaktik, 70 ECTS-Punkte Didaktik der Grundschule, 35 ECTS-Punkte EWS, 10 ECTS-Punkte Hausarbeit, 15 ECTS-Punkte Wahlbereich, 6 ECTS-Punkte Praktikum, weitere 8 ECTS-Punkte EWS

nach oben


Unterrichtssprache

Deutsch

nach oben


Studienbeginn

nur im Wintersemester

nach oben


Welche Eigenschaften sollte ich mitbringen?

Studierende der Germanistik sollten Freude, Interesse und Bereitschaft am Lesen wissenschaftlicher und literarischer Lektüre mitbringen. Für das Studium sind Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein unerlässliche Eigenschaften, da die Lehrveranstaltungen selbständig vor- und nachbearbeitet werden müssen. Lehramtsstudierende sollten außerdem Freude an der Arbeit mit und in unterschiedlichen Gruppen von Menschen, insbesondere Kindern und Jugendlichen, haben.

nach oben


Zulassungsbeschränkt

Ja, der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Studieninteressierte bewerben sich bitte bei der Studentenkanzlei der Universität Regensburg (= örtliches Auswahlverfahren).

nach oben


Rechtliche (Zulassungs-/Zugangs-) Voraussetzungen

allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder berufliche Qualifikation

nach oben


Bewerbungstermin(e)

Informationen finden Sie auf den Seiten der Studentenkanzlei.

Informationen für ausländische Bewerber

nach oben


Einschreibetermine

Nach einer erfolgreichen Bewerbung kommen Sie zur Einschreibung bitte persönlich in die Studentenkanzlei der Universität Regensburg. Informationen zu den Terminen für die Einschreibung und zu den benötigten Unterlagen finden Sie auf der Homepage der Studentenkanzlei.

nach oben


Erforderliche Sprachnachweise

Bis zur Anmeldung zum Staatsexamen ist ein Nachweis fremdsprachlicher Qualifikation in Englisch (Niveau B2 GER) zu erbringen, wenn Englisch nicht als Unterrichtsfach oder im Rahmen der Didaktik der Grundschule gewählt wird (LPO I § 36).

Informationen zu Deutschnachweisen für ausländische Bewerber

nach oben


Erforderliche (Bewerbungs-/ Einschreibe-) Unterlagen

Informationen zu den für die Einschreibung erforderlichen Unterlagen finden Sie auf der Homepage der Studentenkanzlei.

Informationen zu den Bewerbungsunterlagen für ausländische Bewerber.

nach oben


Kontakt in der Fakultät

Die Angaben, E-Mail-Adressen und Telefonnummern der Fachstudienberater und der Studiengangkoordinatorin sind auf der Homepage des Instituts für Germanistik zu finden.

nach oben


Links

nach oben

  1. Studium

Studiengänge der Universität Regensburg

 

Illustration: Detailaufnahme des Studienangebot-Faltblattes

Ist ein Link in dieser Übersicht defekt? 

Wir freuen uns über Ihren Hinweis an die Mail-Adresse kontakt@ur.de.