Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Deutsche Philologie B.A.

Dieser Studiengang ist akkredietiert.

Abschluss

Bachelor of Arts
(als Bachelorfach, zweites Hauptfach oder Nebenfach)


Studienstruktur

Bachelor of Arts: Es wird entweder ein Bachelorfach mit einem zweiten Hauptfach kombiniert, oder ein Bachelorfach mit zwei Nebenfächern kombiniert.
Zur Auswahl stehen (fast) alle Studienfächer der drei philosophischen Fakultäten. Als zweites Hauptfach oder Nebenfach stehen darüber hinaus die Fächer BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik (nur zweites Hauptfach), sowie eventuell weitere Fächer auf Antrag zur Verfügung.

Es ergibt sich folgende Fächerkombination:

  • entweder: 1 Bachelorfach (Abschlussarbeit) + 1 zweites Hauptfach
  • oder: 1 Bachelorfach (Abschlussarbeit) + 2 Nebenfächer

Liste der beteiligten Fächer (PDF/34 KB)


Besonderheiten

keine Besonderheiten


Kurzbeschreibung

Es werden die Teilfächer Deutsche Sprachwissenschaft, Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Ältere deutsche Literatur studiert.

In der Deutschen Sprachwissenschaft wird ein Überblick über die Entwicklung der deutschen Sprache mit ihren historischen Sprachstufen bis hin zur deutschen Gegenwartssprache und deren Grammatik gewonnen.
In der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft werden Hilfsmittel und Arbeitstechniken zur Analyse literarischer Texte erworben sowie Grundbegriffe und Methoden der Literaturtheorie und Literaturwissenschaft vermittelt. Durch Einblicke in die Literaturgeschichte werden Epochen- und Textkenntnisse, Grundmerkmale und wichtige Vertreter der literarischen Strömungen kennen gelernt.
In der Älteren deutschen Literatur werden mittelhochdeutsche Texte analysiert und übersetzt. Es wird das hierfür benötigte kulturgeschichtliche Verständnis vermittelt. Konstanten und Varianten des mittelalterlichen Systems literarischer Gattungen werden untersucht.

nach oben


Berufsprofil / Kompetenzen

Die Studierenden erwerben die Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten und die Kompetenz, sich mit wissenschaftlichen Ergebnissen kritisch reflektierend auseinanderzusetzen. Durch ihre ausgebildete sprachliche, kommunikative und kulturelle Kompetenz und die im Studium erworbene Fähigkeit zur effektiven Informationsbeschaffung und –aufbereitung finden Germanisten häufig Tätigkeitsfelder in Verlagen und Medienhäusern, in der Öffentlichkeitsarbeit, in kulturellen Einrichtungen wie Bibliotheken, Museen und Archiven bis zum Bereich Theater, Film und Dokumentation (Texter, Dramaturgen) oder in Bildungseinrichtungen. Auch die Bereiche Informations- oder Eventmanagement, PR, Werbung, Unternehmenskommunikation haben sich germanistischen Absolventen geöffnet.

Die Sprach-, Kommunikations- und Informationskompetenz aus dem Studium kann als Schlüsselqualifikationen auch in Bereiche eingebracht werden, die nicht auf den ersten Blick einen Bezug zum germanistischen Studium haben. Gemeint sind hier Bereiche der öffentlichen Verwaltung oder privatwirtschaftlich organisierte Beratungsgesellschaften und Unternehmen.

nach oben


Praktika

Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt hängen nicht zuletzt von der Eigeninitiative der Studierenden ab. Es wird deshalb dringend empfohlen, bereits im Studium durch Praktika und Hospitanzen Erfahrungen zu sammeln und Kontakte zu knüpfen.

nach oben


Beteiligte Fächer

Am Bachelorstudiengang "Deutsche Philologie" sind keine weiteren Fächer beteiligt.

nach oben


Dauer des Studiums / Regelstudienzeit

Die Dauer des Studiums richtet sich nach dem individuellen Studienverlauf. Die Regelstudienzeit, d.h. die Zeit, in der das vorgesehene Studienprogramm idealerweise absolviert werden kann, beträgt 6 Semester. Die tatsächliche Studiendauer kann hiervon abweichen. Sie wird begrenzt durch die Prüfungsfristen, die in der Prüfungsordnung geregelt ist.

nach oben


Umfang des Studiengangs

insgesamt 180 ECTS-Punkte;
davon 90 ECTS-Punkte im Bachelorfach, 60 ECTS-Punkte im zweiten Fach, je 30 ECTS-Punkte im Nebenfach

nach oben


Unterrichtssprache

Deutsch

nach oben


Studienbeginn

im Winter- und im Sommersemester

nach oben


Welche Eigenschaften sollte ich mitbringen?

Studierende der Germanistik sollten Freude, Interesse und Bereitschaft am Lesen wissenschaftlicher und literarischer Lektüre mitbringen. Für das Studium sind Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein unerlässliche Eigenschaften, da die Lehrveranstaltungen selbständig vor- und nachbearbeitet werden müssen.

nach oben


Zulassungsbeschränkt

nein

nach oben


Rechtliche (Zulassungs-/Zugangs-) Voraussetzungen

allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder berufliche Qualifikation

nach oben


Bewerbungstermin(e)

keine (für Bildungsinländer ist keine Bewerbung erforderlich)

Informationen für ausländische Bewerber

nach oben


Einschreibetermine

Informationen zu den Terminen für die Einschreibung und zu den benötigten Unterlagen finden Sie auf der Homepage der Studentenkanzlei.

nach oben


Erforderliche Sprachnachweise

Für Bildungsinländer sind keine Sprachnachweise notwendig.

Informationen zu Deutschnachweisen für ausländische Bewerber

nach oben


Erforderliche (Bewerbungs-/ Einschreibe-) Unterlagen

Informationen zu den für die Einschreibung erforderlichen Unterlagen finden Sie auf der Homepage der Studentenkanzlei.

Informationen zu den Bewerbungsunterlagen für ausländische Bewerber.

nach oben


Akkreditierung

Der Studiengang "Deutsche Philologie B.A." ist akkreditiert.

nach oben


Kontakt in der Fakultät

Die Angaben, E-Mail-Adressen und Telefonnummern der Fachstudienberater und des Studiengangkoordinators sind auf der Homepage des Instituts für Germanistik zu finden.

nach oben


Links

nach oben

  1. Studium

Studiengänge der Universität Regensburg

 

Illustration: Detailaufnahme des Studienangebot-Faltblattes

Ist ein Link in dieser Übersicht defekt? 

Wir freuen uns über Ihren Hinweis an die Mail-Adresse kontakt@ur.de.