Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Kunstgeschichte B.A.

Abschluss

Ar-siegel Programm Rgb Hintergrund Wei _ Rund

Bachelor of Arts
(als Bachelorfach, zweites Hauptfach oder Nebenfach)


Studienstruktur

Bachelor of Arts: Es wird entweder ein Bachelorfach mit einem zweiten Hauptfach, oder ein Bachelorfach mit zwei Nebenfächern kombiniert.
Zur Auswahl stehen (fast) alle Studienfächer der drei philosophischen Fakultäten. Als zweites Hauptfach oder Nebenfach stehen darüber hinaus die Fächer BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik (nur zweites Hauptfach), sowie eventuell weitere Fächer auf Antrag zur Verfügung.

Es ergibt sich folgende Fächerkombination:

  • entweder: 1 Bachelorfach (Abschlussarbeit) + 1 zweites Hauptfach
  • oder: 1 Bachelorfach (Abschlussarbeit) + 2 Nebenfächer

Liste der beteiligten Fächer (PDF/34 KB)


Besonderheiten

keine Besonderheiten


Kurzbeschreibung

Rund  150 Jahre nach ihrer Etablierung als Universitätsfach ist die Kunstgeschichte eine der geisteswissenschaftlichen Leitdisziplinen. Gerade in den letzten beiden Jahrzehnten gingen von ihr die wesentlichen Impulse für ein interdisziplinäres Interesse an den Phänomenen der Kunst, Architektur und Bildlichkeit überhaupt aus. Traditionell beschäftigt sich die Kunstgeschichte mit der Erschließung, Einordnung und Deutung von Werken der Malerei, Skulptur und Architektur sowie des Kunsthandwerks vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart. Darüber hinaus gehören heute moderne Gattungen der Medienkunst wie Film, Video und Fotografie ebenso zum Gegenstandsbereich des Faches wie die Designgeschichte.
Die Kunstgeschichte wird in Regensburg durch einen Lehrstuhl und drei Professuren vertreten, die das gesamte methodische und inhaltliche Spektrum des Faches abbilden. Der B.A. Studiengang Kunstgeschichte vermittelt die Grundlagen für eine spätere Spezialisierung in allen Fachbereichen. Nach dem Grundstudium bietet sich die Möglichkeit zu einer individuellen Schwerpunktbildung im Rahmen von Haupt- und Praxisseminaren sowie Exkursionen.

nach oben


Berufsprofil / Kompetenzen

Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker pflegen, sammeln und erhalten Werke und Werkgruppen der bildenden Kunst aus Vergangenheit und Gegenwart, untersuchen deren Erhaltungszustand, erforschen ihre Entstehungsgeschichte und erschließen ihre Bedeutung, um sie in der Gegenwart lebendig werden zu lassen. Sie haben den Auftrag, wissenschaftlich begründete Aussagen über die inhaltlichen und formalen Strukturen, die geschichtliche Stellung und den aktuellen Gehalt von Kunstgegenständen zu gewinnen.
Sie engagieren sich in der Forschung und lehren an Universitäten und allgemeinen Fachhochschulen. Sie arbeiten in Museen und im Denkmalschutz, an Bibliotheken und in Archiven oder in der Erwachsenenbildung. Kunstvereine bieten ebenfalls Beschäftigungsmöglichkeiten. Darüber hinaus kann man in Auktionshäusern, Kunstgalerien, Kunstversicherungen, im Kulturjournalismus oder in Verlagen sowie im Tourismusbereich tätig sein .

nach oben


Praktika

Für alle Studierende ist mindestens ein Praxisseminar fester Bestandteil des Studiums. Für die Studierenden im Bachelorfach besteht darüber hinaus die Möglichkeit ein vierwöchiges Praktikum in den Studienverlauf einzubringen.

nach oben


Beteiligte Fächer

Kunstgeschichte

nach oben


Dauer des Studiums / Regelstudienzeit

Die Dauer des Studiums richtet sich nach dem individuellen Studienverlauf. Die Regelstudienzeit, d.h. die Zeit, in der das vorgesehene Studienprogramm idealerweise absolviert werden kann, beträgt 6 Semester. Die tatsächliche Studiendauer kann hiervon abweichen. Sie wird begrenzt durch die Prüfungsfristen, die in der Prüfungsordnung geregelt ist.

nach oben


Umfang des Studiengangs

insgesamt 180 ECTS-Punkte;
davon 90 ECTS-Punkte im Bachelorfach, 60 ECTS-Punkte im zweiten Fach, je 30 ECTS-Punkte im Nebenfach

nach oben


Unterrichtssprache

Deutsch

nach oben


Studienbeginn

im Winter- und im Sommersemester

nach oben


Welche Eigenschaften sollte ich mitbringen?

Wesentliche Voraussetzungen für das Studium der Kunstgeschichte sind eine genaue Beobachtungsgabe, die Fähigkeit zur Analyse und zur begrifflichen Formulierung anschaulicher Tatbestände sowie Erkenntnis- und Darstellungsvermögen in Bezug auf historische Zusammenhänge. Angesichts der Spannweite des Faches ist es unerlässlich, das Angebot des Lehrprogramms durch selbständiges Studium – auch in Bezug auf die Nachbarwissenschaften Klassische Archäologie, Geschichte, Philosophie, Theologie – zu ergänzen und zu vertiefen. Im Vordergrund steht dabei die intensive Beschäftigung mit originalen Kunstwerken (Museen, Kirchen, Städte, Studienreisen im In- und Ausland). Das Studium der Kunstgeschichte setzt neben Deutsch und Englisch zur Lektüre der Fachliteratur in der Regel ausreichende Lesekenntnisse in den Sprachen Französisch und Italienisch voraus. Für die Beschäftigung mit der Kunst vor 1800 sind Lateinkenntnisse wünschenswert. Die Sprachkenntnisse können im Rahmen des Studiums erworben werden.

nach oben


Zulassungsbeschränkt

Nein

nach oben


Rechtliche (Zulassungs-/Zugangs-) Voraussetzungen

Voraussetzung ist die allgemeine Hochschulreife, eine fachgebundene Hochschulreife oder eine berufliche Qualifikation.

nach oben


Bewerbungstermin(e)

Eine Bewerbung ist nicht notwendig, da der Studiengang nicht zulassungsbeschränkt ist.

Informationen für ausländische Bewerber

nach oben


Einschreibetermine

Informationen zu den Terminen für die Einschreibung und zu den benötigten Unterlagen finden Sie auf der Homepage der Studentenkanzlei.

nach oben


Erforderliche Sprachnachweise

Es sind keine Sprachnachweise erforderlich.

Informationen zu Deutschnachweisen für ausländische Bewerber

nach oben


Erforderliche (Bewerbungs-/ Einschreibe-) Unterlagen

Informationen zu den für die Einschreibung erforderlichen Unterlagen finden Sie auf der Homepage der Studentenkanzlei.

Informationen zu den Bewerbungsunterlagen für ausländische Bewerber.

nach oben


Kontakt in der Fakultät

Dr. Dominic E. Delarue
Gebäude Philosophie/Theologie, Zi. 4.2.27
Telefon 0941 943-3709
E-Mail dominic.delarue@ur.de

nach oben


Links

nach oben

  1. Studium

Studiengänge der Universität Regensburg

 

Illustration: Detailaufnahme des Studienangebot-Faltblattes

Ist ein Link in dieser Übersicht defekt? 

Wir freuen uns über Ihren Hinweis an die Mail-Adresse kontakt@ur.de.