Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Vergleichende Kulturwissenschaft M.A.

Abschluss

Master of Arts


Studienstruktur

Master of Arts: Es wird grundsätzlich nur ein Studienfach studiert.


Besonderheiten

keine Besonderheiten


Kurzbeschreibung

Die moderne kulturwissenschaftliche Forschung analysiert problemorientiert das soziale und kulturelle Leben der breiten Bevölkerung. Dabei stehen Fragen des Kulturkontakts, des Kulturvergleichs, des Kulturaustausches und der medialen Kulturvermittlung in historischer und gegenwartsbezogener Perspektive im Vordergrund. Für die Konstituierung kultureller Identitäten im Rahmen des Modernisierungs- und Globalisierungsprozesses rückt verstärkt die Rolle der Medien in das Blickfeld. Alltagskulturelle Phänomene und Kommunikationssysteme in ihren jeweiligen Bedingungs- und Bedeutungszusammenhängen zu erfassen und zu verstehen, ist ein wesentliches Erkenntnisinteresse. Insofern wirken Absolventinnen und Absolventen der Vergleichenden Kulturwissenschaft bewusstseinsbildend und problemlösend an gesellschaftlichen Entwicklungen und Prozessen mit. An anderen Universitäten wird das Studium der Vergleichenden Kulturwissenschaft auch als Europäische Ethnologie, Empirische Kulturwissenschaft oder Kulturanthropologie bezeichnet.


Berufsprofil / Kompetenzen

Das Studium der Vergleichenden Kulturwissenschaft stellt eine hervorragende Qualifikation für eine Reihe perspektivenreicher Berufsfelder dar. Beschäftigung finden unsere Studienabsolventen in folgenden Bereichen:

  • Kulturmanagement und Kulturvermittlung
  • Marketing und Werbung
  • Freizeit- und Tourismusindustrie
  • Presse, Rundfunk und Fernsehen
  • Trend- und Konsumforschung
  • Banken, Versicherungen und Firmen
  • Forschung und Lehre
  • Museen und Ausstellungen
  • Bibliotheken und Archive

nach oben


Praktika

Ein mindestens vierwöchiges Praktikum ist obligater Bestandteil, weitere einschlägige Praktika werden grundsätzlich empfohlen.

nach oben


Beteiligte Fächer

Ein mindestens vierwöchiges Praktikum ist obligater Bestandteil, weitere einschlägige Praktika werden grundsätzlich empfohlen.

nach oben


Dauer des Studiums / Regelstudienzeit

Die Dauer des Studiums richtet sich nach dem individuellen Studienverlauf. Die Regelstudienzeit, d.h. die Zeit, in der das vorgesehene Studienprogramm idealerweise absolviert werden kann, beträgt 4 Semester. Die tatsächliche Studiendauer kann hiervon abweichen. Sie wird begrenzt durch die Prüfungsfristen, die in der Prüfungsordnung geregelt ist.

nach oben


Umfang des Studiengangs

120 ECTS-Punkte

nach oben


Unterrichtssprache

Deutsch (mitunter auch Englisch)

nach oben


Studienbeginn

Winter- und Sommersemester

nach oben


Welche Eigenschaften sollte ich mitbringen?

Interesse an kulturgeschichtlichen Themen, kommunikative Fähigkeiten und soziale Kompetenz, Bereitschaft zum selbständigen Arbeiten, Flexibilität, Fähigkeit zum analytischen und problemorientierten Denken.

nach oben


Zulassungsbeschränkt

Der Masterstudiengang ist nicht zulassungsbeschränkt; um sich einschreiben zu können, müssen Sie jedoch ein sogenanntes Eignungsverfahren bestehen.

nach oben


Rechtliche (Zulassungs-/Zugangs-) Voraussetzungen

Um sich für den Masterstudiengang "Vergleichende Kulturwissenschaft" einschreiben zu können, müssen Sie erfolgreich an einem sogenannten Eignungsverfahren teilnehmen bzw. sich dafür bewerben. Voraussetzung dafür ist u.a. ein erster Studienabschluss in einem verwandten Fach mit mindestens der Note "gut".

nach oben


Bewerbungstermin(e)

Bewerbungsschreiben bis 15.01. (für Beginn im Sommersemester) oder 02.07. (für Beginn im Wintersemester) des Jahres direkt an den Lehrstuhl, die Auswahl erfolgt durch eine institutsinterne Auswahlkommission. Weitere Informationen erhalten Sie beim Lehrstuhl für Vergleichende Kulturwissenschaft.

Informationen für ausländische Bewerber

nach oben


Einschreibetermine

Nach einer erfolgreichen Bewerbung (Eignungsverfahren) für den Studiengang "Vergleichende Kulturwissenschaft" können Sie sich in der Studentenkanzlei einschreiben. Informationen zur Einschreibung finden Sie auf der Homepage der Studentenkanzlei.

nach oben


Erforderliche Sprachnachweise

Es sind keine Sprachnachweise erforderlich.

Informationen zu Deutschnachweisen für ausländische Bewerber

nach oben


Erforderliche (Bewerbungs-/ Einschreibe-) Unterlagen

Bewerbungsunterlagen: Hochschulzugangsberechtigung (Abiturzeugnis), Zeugnis des ersten Studienabschlusses, Motivationsschreiben, Liste der bisher besuchten Lehrveranstaltungen. Siehe auch Homepage des Lehrstuhls.

Informationen zu den benötigten Einschreibeunterlagen finden Sie auf der Homepage der Studentenkanzlei.

Informationen zu den Bewerbungsunterlagen für ausländische Bewerber.

nach oben


Kontakt in der Fakultät

Manuel Trummer M.A.
Telefon 0941 943-4304
E-Mail manuel.trummer@sprachlit.uni-regensburg.de

nach oben


Links

nach oben

  1. Studium

Studiengänge der Universität Regensburg

 

Illustration: Detailaufnahme des Studienangebot-Faltblattes

Ist ein Link in dieser Übersicht defekt? 

Wir freuen uns über Ihren Hinweis an die Mail-Adresse kontakt@ur.de.