Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Kopierdienste

Aktuelles

Verfahren zur weiteren Nutzung der Kopierguthaben mit Ablaufdatum 31.12.2015

Die im Umlauf befindlichen Wertkarten zur Nutzung der zentralen Kopierer unseres Dienstleisters MR Datentechnik tragen den Aufdruck „Gültig bis 31.12.2015“.

Der Vertrag mit unserem Dienstleister wurde bis zum 31.05.2016 verlängert. Bereits in Papercut aktivierte Wertkarten bzw. deren Guthaben lassen sich weiterhin nutzen. Hier ist nichts zu veranlassen.

Noch nicht aktivierte Wertkarten mit dem alten Gültigkeitsdatum lassen sich nicht mehr aktivieren, das Guthaben geht jedoch nicht verloren. Zur Nutzung dieser Wertkarten gehen Sie wie folgt vor:

Senden Sie bitte die Nummern der von Ihnen erworbenen und noch nicht aktivierten Wertkarten per Email an folgende Adresse: cps-prof@mr-daten.de . Betreff: "Wertkarten UR"

Bitte schreiben Sie die Nummern der Wertkarten (Format MR00-XXXX-XXXX) von Ihren Karten ab und fügen Sie sie in den Text der Mail ein. ZUSÄTZLICH scannen Sie die Wertkarten bitte ein und fügen sie den Scan als Anhang zu der EMail bei. Zuletzt geben Sie bitte noch an, auf welches Konto (=RZ-Account, "abc12345") das Guthaben der Wertkarten gutzuschreiben ist.

MR Datentechnik prüft dann, ob die Wertkartennummern tatsächlich unbenutzt sind und bucht das Guthaben auf das angegebene Konto. Anschließend erhalten Sie per Mail eine Bestätigung.

Neue Karten mit einer Gültigkeit bis 31.05.2016 stehen für den dienstlichen Bedarf in der Büromaterialausgabe zur Verfügung, Karten für Studierende stehen ab Kalenderwoche 5 in den Cafeterien des Studentenwerks (Ausnahme: Cafeteria im Mensagebäude, die vorübergehend schließt) zur Verfügung.

Bei Vertragsende am 31.05.2016 wird die Universität voraussichtlich die Kopierguthaben von unserem Dienstleister übernehmen. Alle Wertkarten müssen zu diesem Zeitpunkt aktiviert sein, das jeweilige Guthaben kann dann für die neuen Kopierer weiter verwendet werden. Eine Rückgabe unbenutzter Wertkarten ist nicht vorgesehen.

Die endgültige Verfahrensweise wird Ihnen rechtzeitig bekannt gegeben.

Gästekarten am Kopiererstandort im Lesesaal am Klinikum

Der Kartenautomat im Lesesaal gibt ab sofort Wertkarten für Gäste ohne RZ-Account aus. Diese Karten können auch von Studierenden verwendet werden. Eine Umbuchung des Kartenguthabens auf den persönlichen Account ist jederzeit möglich. Bei Verwendung des persönlichen Accounts ist eine Nutzung des vereinfachten Anmeldeprozederes (s.u.) möglich.

Verbesserte Kopierdienstleistungen mit neuer Scanfunktion

Verbessertes Anmeldeprozedere
Ab sofort gibt es eine Alternative zu der etwas umständlichen und fehleranfälligen Anmeldeprozedur bei unseren Kopierern.
Bisher erforderte die Anmeldung an den Geräten die Eingabe des RZ-Accounts und des zugehörigen Passworts über das berührungsempfindliche Display der Geräte.
Das neue Verfahren erlaubt es, die numerische Tastatur an den Geräten zur Eingabe zu benützen. Dadurch wird die Eingabe sowohl schneller als auch einfacher und Tippfehler sind beinahe ausgeschlossen.
Und so geht’s:
Für das neue Anmeldeverfahren muss man sich von einem Rechner aus am PaperCut Portal anmelden und einmalig eine persönliche PIN vergeben, die im Gegensatz des RZ-Passworts nicht regelmäßig erneuert werden muss. Sobald die PIN vergeben ist, kann man sich an allen Kopierern mit der Kombination aus den fünf Ziffern des RZ-Accounts (also die Ziffern 12345 des Accounts abc12345) und der individuellen PIN anmelden. Eine Kurzanleitung zu dem neuen Verfahren finden Sie hier.

Wichtig: Die Anmeldung am PaperCut Portal funktioniert nach wie vor nur mit dem RZ-Account und zugehörigem Passwort!


Scan-to-Mail
Neu und ab sofort verfügbar ist auch die Funktion „Scan-to-Mail“. Damit lassen sich die am jeweiligen Gerät gescannten Dokumente direkt an die eigene Emailadresse senden. Mit erfolgter Anmeldung am Gerät ist die eigene (Uni-)Emailadresse bereits als Empfänger voreingestellt. Alternativ können auch andere Emailadressen manuell eingegeben werden.
Auch für diese Funktion ist eine Kurzanleitung verfügbar.

Es gab inzwischen einige Anfragen, warum nicht das Guthaben der Mensacard zur Bezahlung an den neuen Geräten verwendet wird. Die Verwendung der Mensacard als Bezahlmedium ist aus verschiedenen technischen Gründen leider (noch) nicht möglich und erfordert einen Ausbau der vorhandenen Infrastruktur. Es wird jedoch angestrebt, die Voraussetzungen mittelfristig zu schaffen und das Bezahlsystem dann umzustellen. 

Wer kümmert sich um das Nachfüllen von Toner und Papier?

Ab dem 2. Dezember 2013 übernimmt unser neuer Dienstleister das Nachfüllen von Toner und Papier, Sie brauchen sich im Normalfall nicht mehr selbst um Nachschub zu kümmern. Es kann vorkommen, dass ein Gerät „wenig Toner“ meldet. Dann ist das Kopieren noch immer möglich. Das Gerät meldet zu diesem Zeitpunkt selbständig den Tonermangel an den Servicetechniker, der dann den Toner auffüllt. Gleiches gilt für den Papiervorrat, der mit über 2500 Blatt Papier pro Gerät besonders großzügig bemessen ist.

Sollten Sie dennoch in die Lage kommen, Papier oder Toner nachbestellen zu müssen, so können Sie dies unter den nachstehend genannten Kontaktdaten tun. Bitte geben Sie bei jeder Bestellung die Seriennummer des Gerätes an. Diese steht auf einem Aufkleber am Gerät.

 
Kontaktdaten des Servicetechnikers

Sie können den für die Universität zuständigen Servicetechniker telefonisch oder per Mail erreichen:

Telefon: 0180 5521 470                                 E-Mail: service@mr-daten.de

Diese Kontaktdaten finden Sie auch an den Geräten. Bitte geben Sie bei jeder Meldung die Seriennummer des betroffenen Geräts an, damit der Servicetechniker Standort und Gerätetyp zuordnen kann. Die Seriennummer steht auf einem Aufkleber am Gerät.

Wo kann ich die Guthabenkarten beziehen, die ich für die Benutzung der Geräte benötige?

Studierende der Universität

Sie können die Guthabenkarten entweder über den Ausgabeautomaten im Foyer der Mensa (an der Säule gegenüber des großen Speisesaals) oder über alle Cafeterien des Studentenwerks beziehen. Derzeit gibt es nur Guthabenkarten im Wert von 10 Euro.

Bedienstete der Universität

Sie können die Guthabenkarten wie bisher über die Büromaterialausgabe beziehen. Die Artikelnummer lautet 99851000. Derzeit gibt es Guthabenkarten im Wert von 10, 20 und 50 Euro.

Besucher der Universität

Sie können die Guthabenkarten über den Ausgabeautomaten gegenüber der Buchausleihe in der Zentralbibliothek beziehen. Es gibt derzeit nur Guthabenkarten mit einem Wert von 10 Euro.

Wie kann ich eine Guthabenkarte aktivieren?

Die Guthabenkarten für Besucher sind bereits voraktiviert. Benutzername und Passwort sind auf der Rückseite jeder Besucherkarte vermerkt, so dass diese Karten sofort an allen Geräten verwendet werden können. Siehe auch folgender Link:

ANLEITUNG Gäste

Studierende und Bedienstete der Universität folgen bitte diesem Link:

Papercut Portal

ANLEITUNG Studierende

ANLEITUNG Bedienstete

Was geschieht mit meinem Restguthaben?
Guthabenkarten werden zum Ende der Vertragslaufzeit rückabgewickelt oder können zu bestimmten Terminen während des Semesters zurückgegeben werden (solange das Restguthaben größer ist als 1 €). Die Termine werden künftig unter „Aktuelles“ auf dieser Seite bekannt gegeben. 

Wir empfehlen jedoch den Übertrag der Guthaben auf andere Nutzer. Dies kann zwischen zwei Nutzern jeder Zeit, ganz individuell und centgenau online erfolgen. Die entsprechende Funktion steht auf dem gleichen Online Portal zur Verfügung, auf dem die Aktivierung der Guthabenkarte erfolgt.

Wo stehen die neuen Geräte?

Standortplan

Bedienungsanleitung 

Kurzanleitung Kopierer

  1. Verwaltung

Referat V/4

Famos Benutzeroberfläche