Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Lehrstuhl für Alte Kirchengeschichte und Patrologie

Bild: Michelangelo Merisi da Caravaggio, San Gerolamo (Kloster Montserrat)

Wir erforschen die Geschichte und Theologie des antiken Christentums in allen seinen Dimensionen, somit die konstitutive Phase dieser Religion, in der ihre Grundstrukturen (Bibel, Theologie, Liturgie, Hierarchie) ebenso entstanden sind wie die grundlegenden Modelle ihres Verhältnisses zu Kultur, Gesellschaft und Staat.

Die Basis der Forschungsarbeit bilden neben neueren kritischen Editionen literarische Primärquellen (Manuskripte, Inschriften, Graffiti auf Papyrus, Pergament, Stein, Putz, Ton oder Textilien), aber auch die archäologischen Hinterlassenschaften der Antike (Plastik, Malerei, Bauten).

Das Fach liefert einerseits im Kontext der Altertumswissenschaften einen Beitrag zur Erschließung der antiken Welt als einer der maßgeblichen Grundlagen Europas. Zum anderen bietet es im Rahmen der Theologie methodische und thematische Reflexionshilfen für religiöse und kirchliche Fragen der Gegenwart.


Bild: Caravaggio, San Gerolamo (Kloster Montserrat)

  1. Fakultät für Katholische Theologie
  2. Historische Theologie

Lehrstuhl für Alte Kirchengeschichte und Patrologie

Prof. Dr.
 
Schwebender Codex

Tina Hartl
Gebäude PT, Zi. 4.2.59
Telefon 0941 943-3734
Telefax 0941 943-1537
E-Mail
Mo 10-11h / Do 16-17h