Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Forschung am Lehrstuhl für Alte Kirchengeschichte und Patrologie

Forschungsschwerpunkte:


Metamorphosen des Todes

Biw Merkt Abb5

In der Spätantike haben sich in der Grabkultur und im Umgang mit Sterbenden und Toten ähnlich gravierende Umbrüche ereignet wie in der Gegenwart.

Mitarbeiter am Lehrstuhl untersuchen diese tiefgreifenden kulturellen und mentalen Veränderungen. Besonderes Augenmerk gilt dabei dem Einfluss christlicher Ideen und Vorstellungen.

zu den Projekten


Novum Testamentum Patristicum

Das Kommentarwerk Novum Testamentum Patristicum (NTP) dokumentiert Abschnitt für Abschnitt die Rezeption des gesamten Neuen Testamentes in der antiken christlichen Literatur und erläutert sie aus den jeweiligen Zusammenhängen.

zur Homepage des Novum Testamentum Patristicum

zu den Projekten

Schwebender Codex


  1. Fakultät für Katholische Theologie
  2. Historische Theologie

Lehrstuhl für Alte Kirchengeschichte und Patrologie

Prof. Dr.
 
Schwebender Codex

Michael Pilarski
Gebäude PT, Zi. 4.2.59
Telefon 0941 943-3734
Telefax 0941 943-1537
E-Mail
Mo 10-11h / Do 14-15h