Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Novum Testamentum Patristicum

English page


Das Kommentarwerk Novum Testamentum Patristicum (NTP) dokumentiert Abschnitt für Abschnitt die Rezeption des gesamten Neuen Testamentes in der antiken christlichen Literatur und erläutert sie aus den jeweiligen Zusammenhängen.

Das NTP ist auf 45 Bände (39 Kommentar- und sechs Sonderbände) angelegt, die in deutscher oder englischer Sprache erscheinen. Das Projekt wurde 1993 durch Kurt Niederwimmer in Kooperation mit Gerhard May (gest. 2007), Henning Paulsen (gest. 1994) und Basil Studer (gest. 2008) initiiert. Der erste Band (M. Meiser, Galater, NTP 9) erschien 2007 und wurde am 17.08.2008 (gemeinsam mit einer anderen Arbeit) mit dem vom Bayerischen Ministerpräsidenten gestifteten und mit 15.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis "Papst Benedikt XVI." ausgezeichnet.

Die Reihe erscheint im Verlag Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, unter der Betreuung von Jörg Persch. 

Der NTP-Gruppe gehören rund dreißig Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Ländern, Disziplinen und Konfessionen an. Die jeweiligen Kontaktdaten finden Sie in der Liste der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Sie veranstaltet regelmäßig internationale Tagungen (Oxford 2007, Leuven 2009, Regensburg 2010, Siegen 2011, Leuven 2012, Groningen 2013), deren Beiträge in Sammelbänden publiziert werden.

  1. Fakultät für Katholische Theologie
  2. Lehrstuhl für Exegese und Hermeneutik des Neuen Testaments

Novum Testamentum Patristicum

 

Theologie