Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Ausführliche Beschreibung des Preises Menschen mit Hintergrund

Der Preis Menschen mit Hintergrund wird seit dem Jahr 2014 von der Universität Regensburg vergeben. Er zeichnet Persönlichkeiten mit Migrationshintergrund aus, die lebendige, transnationale Brücken zwischen Deutschland und ihren jeweiligen Herkunftsländern, aber auch weit darüber hinaus schlagen. Sie sind als multiethnische Menschen mit zwei oder auch mehr Ländern und Kulturen vertraut und bringen vielfältige nationale Erfahrungen mit. Die Auszuzeichnenden zeigen durch ihr Handeln, dass sie Migration als Chance und Potential begreifen und nutzen. Sie verknüpfen auf eine außergewöhnlich kreative, originelle und engagierte Weise ihre ursprüngliche Heimat bzw. jene ihrer Eltern mit ihrer neuen Heimat Deutschland zum beiderseitigen Nutzen. In ihrem gelungenen Brückenschlag zwischen ihrer ursprünglichen Heimat und ihrer neuen Heimat erweisen sie sich als Beispiel gebende Brückenmenschen. Eine geographische Begrenzung für Preisträger gibt es nicht. Preisträger können in Deutschland oder einem beliebigen anderen Land der Welt geboren sein. Sie können Brücken zwischen zwei oder mehr Herkunftsländern schlagen und verkörpern in ganz spezifischer Weise Transnationalität.

Der Preis Menschen mit Hintergrund zeichnet im Unterschied zu Integrationspreisen nicht Menschen aus, die ihre ursprüngliche Herkunft und Kultur durch Assimilation weitgehend aufgegeben haben, um sich in der neuen Heimat nahtlos zu integrieren und sich ihr anzugleichen. Der Preis zeichnet vielmehr Menschen aus, die ihre Kenntnisse und Erfahrungen mit zwei Sprachen, Ländern und Kulturen in mustergültiger Weise zum gesellschaftlichen, wirtschaftlichen oder kulturellen Nutzen nicht nur eines Landes umsetzen. Sie geben ihre Herkunftssprachen nicht auf, sondern bringen sie in eine neue Symbiose ein. Sie leisten damit einen wesentlichen Beitrag zur Internationalisierung zweier oder auch mehrerer Länder und ihrer Gesellschaften und zum Aufbau Gesellschaften und Kulturen überschreitender Identitäten. Diese Botschafter zwischen Ländern bilden vielfach eine Motivationselite. Der Preis macht ihren spezifischen Beitrag auf dem Weg zu transnationalen Gemeinschaften öffentlich sichtbar.

Der Preis wird als Hauptpreis und als Förderpreis vergeben. Dabei werden in erster Linie Personen mit Hochschulabschluss ausgezeichnet. Der Hauptpreis geht an eine Persönlichkeit, die der Beschreibung des Preises in jeder Hinsicht entspricht. Der Förderpreis geht an Hochschulinitiativen, die auf den Feldern der Bildung, zumal von Forschung und Lehre, im Sinne des Preises in vorbildlicher Weise transnationale Brücken schlagen.

Eine unabhängige Jury von Fachleuten, die sich aus Vertretern der Universität Regensburg, einem Vertreter der Sponsoren, Spezialisten und Wissenschaftlern zusammensetzt, wird alle zwei Jahre den Haupt- und einen Förderpreisträger auswählen.

  1. STARTSEITE UR

Preis für Menschen mit Hintergrund

 

Istock 000026637824small