Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

"Honors"-Bachelor

Das "Honors"-Bachelor-Programm bietet Bachelor-Studierenden die Möglichkeit, bereits während des Bachelorstudiums nach Abschluss der ersten Studienphase in das Programm aufgenommen zu werden.

Es baut konsekutiv auf die dreisemestrige Bachelor-Phase 1 (drei Semester oder 90 ECTS) der Studiengänge in BetriebswirtschaftslehreVolkswirtschaftslehreinternationale Volkswirtschaftslehre (Ausrichtung auf Mittel- und Osteuropa) und Wirtschaftsinformatik auf. Das Programm richtet sich an Studierende der hiesigen Bachelorstudiengänge sowie an Studierende vergleichbarer Studiengänge an anderen Universitäten, die die Phase 1 ihres Bachelorstudiengangs mindestens mit der Note 2,3 abgeschlossen haben.


STRUKTUR

Das "Honors"-Bachelor-Programm setzt sich aus drei Blöcken zusammen:

Reguläres Studium "Honors"-Modul Zusatzteil
  • Modul- und Seminarblock
  • Bachelorarbeit
  • "Honors"-Seminar
  • "Honors"-Projekt
  • Pflichtpraktikum
  • Exkursionen, Fachvorträge und Workshops
  • Softskill- und Methodenkurse
  • Mentoring durch Professoren
  • Auslandsaufenthalt (optional)


KOMPONENTEN DES "HONORS"-MODULS:

"Honors"-Seminar (8 Kreditpunkte)

Das "Honors"-Seminar befasst sich mit einem aktuellen Forschungsthema nach fortgeschrittenen wissenschaftlichen Methoden und geht dabei über die Anforderungen eines regulären theoretischen Seminars hinaus.

Beispiel-Themen "Honors"-Seminar:

  • App Economy - kurzfristiger Hype oder langfristig erfolgreiches Geschäftsmodell? In Kooperation mit der Accenture GmbH
  • Vertriebscontrolling
  • Privatsphäre und persönliches Identitätsmanagement in sozialen Netzwerken
  • Umweltökonomie
  • Die Finanz- und Wirtschaftskrise im Euroraum

"Honors"-Projekt (6 Kreditpunkte)

Das "Honors"-Projekt kann aus einem Literaturstudium mit anschließender schriftlicher Arbeit oder der Mitarbeit an einem Forschungsprojekt bestehen. Es wird von einem Professor der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät betreut.

Beispiel-Themen "Honors"-Projekt:

  • Entwicklung eines Leitbildes für E.ON Bayern
  • Entsorgungstechnologie e-Gate System: Vermarktungsstudie für den französischen, schwedischen und spanischen Markt
  • Optimierung eines Produkttestdesigns für die optische Gestaltung einer Produktvariation in Zusammenarbeit mit Faber-Castell
  • Erstellung einer Prozesslandkarte für die Burda Digital Systems GmbH und die Valiton GmbH

Honors-Praktikum (4 Kreditpunkte)

Das "Honors"-Praktikum soll mindestens sechs Wochen dauern und kann auf zwei vorlesungsfreie Zeiten verteilt werden.

Teilnahme an Exkursionen, Fachvorträgen und Workshops (2 Kreditpunkte)

Um die sozialen Kompetenzen der "Honors"-Studierenden zu fördern und zu erweitern, werden regelmäßig Workshops in den Bereichen Rhetorik, Kommunikation, Team- und Konfliktmanagement angeboten. Auch interkulturelle Trainings und gezielte Sprachkurse gehören zum Rahmenprogramm. Das aktuelle Programm dieses Semesters finden Sie hier. 

  1. STARTSEITE UR

Fragen zum Studiengang?

 

 

 

Dietz Short

Marietheres Dietz

Telefon: 0941/9432973

Email: marietheres.dietz@ur.de

Raum: RWS 106