Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Startseite Lehrstuhl Jerger

News Lehrstuhl Jerger

Der RSS-Feed konnte nicht geladen werden. http://www.uni-regensburg.de/wirtschaftswissenschaften/vwl-jerger/aktuelles/alles_rss.xml

http://www.uni-regensburg.de/wirtschaftswissenschaften/vwl-jerger/aktuelles/aktuell_rss.xml 5 true true external blank

Lehrstuhl für Internationale und Monetäre Ökonomik

Das Schlagwort der „Globalisierung“ bringt die internationale Dimension wirtschaftlichen Handelns deutlich auf den Punkt. Deutschland tauscht knapp die Hälfte seiner Wertschöpfung auf internationalen Märkten für Güter und Dienstleistungen. Eine wachsende Bedeutung kommt aber auch internationalen Wanderungen auf den Arbeits- und Kapitalmärkten zu. Die Außenwirtschaftstheorie versucht, Ursachen und Folgen dieser Phänomene zu analysieren und daraus Handlungsanweisungen für die Wirtschaftspolitik abzuleiten. Das Lehrprogramm des Lehrstuhls deckt diesen Bereich sowohl auf der Bachelor- als auch auf der Masterebene ab.

Ein wichtiges Politikfeld – gerade auch in Zeiten makroökonomischer Krisen – ist die Geldpolitik. Hier sind sowohl institutionelle Grundentscheidungen, z.B. für die Unabhängigkeit der Zentralbanken von demokratisch legitimierten Instanzen, als auch der konkrete Einsatz des geldpolitischen Instrumentariums zu analysieren. Auch hierzu werden Lehrveranstaltungen jeweils im Bachelor- und Masterprogramm angeboten.

Der Lehrstuhl bietet darüber hinaus Veranstaltungen zur Makroökonomie in Studienphase I der Bachelor-Ausbildung an sowie die methodisch orientierte Spieltheorie im Rahmen des Master-Programms.


Forschungsthemen

  • Arbeitsmärkte
  • Internationale Ökonomik
  • Monetäre Ökonomik

Ausbildungsziele

Die Studierenden sollen ein Theorie- und Faktenwissen erwerben, das es ihnen ermöglicht, ein abgewogenes und begründetes Urteil zu den gesellschaftlich und wirtschaftspolitisch relevanten Fragestellungen zu bilden.


Zur Person

Jürgen Jerger, geb. 1965, studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Freiburg und an der London School of Economics. Die Promotion erfolgte 1993 zu einem Thema im Bereich der Beschäftigungstheorie, die Habilitation zu Fragen der Interdependenz von Lohn- und Nachfragepolitik 1998. Es folgten Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Gießen und Erlangen-Nürnberg sowie ein Forschungsaufenthalt am German American Center for Visiting Scholars in Washington, D.C. als Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Ab 2001 lehrte er an der Universität Duisburg. Rufe an die Universitäten Mainz und Regensburg erfolgten 2002. Seit Oktober 2002 ist er an der Universität Regensburg tätig. Jürgen Jerger ist seit November 2007 nebenamtlich als Direktor am Institut für Ost-und Südosteuropaforschung Regensburg (bis Ende 2011: Osteuropa-Institut) tätig. Von Januar 2012 bis September 2013 diente er auch Prorektor der Universität Regensburg mit Zuständigkeit für Internationale Angelegenheiten, Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising.

  1. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
  2. Institut für Volkswirtschaftslehre und Ökonometrie

Lehrstuhl für Internationale und Monetäre Ökonomik

Prof. Dr

Jürgen Jerger                       RW(L) 401

Profilbild Prof. Dr. Jürgen Jerger

Telefon 0941 943-2697

Telefax 0941 943-4941

E-mail

Sprechstunde nach Vereinbarung mit dem Sekretariat