Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Was ist Ökonometrie?

Entscheidungen basieren heute mehr denn je zuvor auf Prognosen und/oder postulierten Zusammenhängen. Das trifft gleichermaßen für Volks‑ und Betriebswirte zu. Sie müssen in ihren Entscheidungen die in den verfügbaren Datenmengen enthaltene Information möglichst vollständig und effizient berücksichtigen. Bedeutsam ist dabei, dass gleichzeitig Aussagen über die Zuverlässigkeit der gewonnenen Entscheidungsgrundlagen gemacht werden können.

 Moderne ökonometrische Methoden sind hierfür hervorragend geeignet, da einerseits ökonomisches Fachwissen in die empirische Analyse integriert und statistisch überprüft werden kann, andererseits die statistischen Eigenschaften der verfügbaren Daten gezielt berücksichtigt werden können. 

Eine zuverlässige Auswahl und Anwendung moderner ökonometrischer Methoden erfordert sowohl eine solide Kenntnis der theoretischen Grundlagen und Eigenschaften ökonometrischer Verfahren als auch viel Erfahrung mit deren praktischen Anwendung auf Daten des ökonomischen Geschehens.

 Der Lehrstuhl für Ökonometrie bietet Veranstaltungen für unterschiedliche Bedürfnisse an: von der Einstiegsveranstaltung für alle Wirtschaftsstudentinnen und ‑studenten im Bachelorstudium über Vertiefungsveranstaltungen im Masterstudium bis hin zu Doktorandenseminaren.

 Das Ziel des Studienschwerpunktes Ökonometrie ist es, Studentinnen und Studenten zu ermöglichen, sich das hierfür entsprechende theoretische Wissen kombiniert mit praktischer Erfahrung anzueignen.

  1. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
  2. Institut für Volkswirtschaftslehre und Ökonometrie

Lehrstuhl für Ökonometrie

Lehrstuhl für Ökonometrie     

Building RW(L), Zi. 5.15
Tel.: +49 941 943-2737
Fax: +49 941 943-4917

Beate Weywara, Baumaquarell 10.9.15

E-mail Sekretariat            Öffnungszeiten Sekretariat
Mo: 12:00-15:30
Di: 9:00-13:30
Mi: 12:30-13:30
Do: 12:30-13:30