Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Auslagenersatz

English Version

Liebe Teilnehmende an SFA-Kursen,

für die Sprachkurse der Studienbegleitenden Fremdsprachenausbildung (SFA) wird ab dem Sommersemester 2015 ein Auslagenersatz erhoben. Grundlage hierfür ist der Beschluss der Universitätsleitung vom 24. November 2014.

Die studienbegleitenden Kurse in Deutsch als Fremdsprache, die Kurse der Mündlichen Kommunikation und Sprecherziehung sowie der Schreibberatung am ZSK sind weiterhin kostenlos.

Die Höhe des Auslagenersatzes für einen SFA-Kurs während des gesamten Semesters finden Sie in der  nachfolgenden Tabelle (s. auch Ordnung über Auslagenersatz vom 27. Januar 2015).

Bitte beachten Sie: Ihre Kursanmeldung wird erst mit der Überweisung des Auslagenersatzes abschließend gültig.  Falls Sie an der ersten Kursstunde nicht teilnehmen können, müssen Sie sich von einem Kommilitonen zu Beginn des Kurses vertreten lassen, damit Sie Ihren Kursplatz behalten können.

SWS Betrag in €  Studierende

Betrag in € Gasthörer und Uni-Bedienstete

1 12,50 15,00
2 25,00 30,00
3 37,50 45,00
4 50,00 60,00

Bei Fragen und gerne auch bei Wünschen und Anregungen wenden Sie sich bitte an Frau Heimrath, Sekretariat der ZSK-Geschäftsführung:


Zahlungsverfahren in Semesterkursen

Ablauf:

  1. Sie melden sich im Vorlesungsverzeichnis (LSF) für die von Ihnen gewünschten Kurse an.
  2. Wenn Sie nach Abschluss der Anmeldephase für den Kurs zugelassen worden sind, können Sie am Kurs teilnehmen.
  3. Nach Ablauf der Abmeldephase (4. November 2016) erhalten Sie eine E-Mail an Ihre stud-Adresse mit der Zahlungsaufforderung.
    Bitte warten Sie mit der Überweisung auf den Erhalt der Zahlungsaufforderung.
    Darin sind die unten stehenden Überweisungsdaten enthalten:
  • Empfänger: Staatsoberkasse Bayern
  • IBAN: DE42 7005 0000 0001 2792 76
  • Geldinstitut: Bayerische Landesbank München
  • Verwendungszweck: PK-Nummer für Ihren Kurs und Teilnehmernahme (Name, Vorname) (Bitte unbedingt bei jeder Überweisung angeben); Ihre PK-Nummer wird Ihnen per E-Mail zugesandt
  • SWIFT/BIC: BYLADEMM Bayerische Landesbank München

Nachträgliche Kursanmeldungen:

Eine nachträgliche Anmeldung ist nur per E-Mail an auslagenersatz.zsk@ur.de möglich. Sollten Sie als Nachrücker in einen Sprachkurs kommen, erhalten Sie zum ersten Kurstag von Ihrer Dozentin/Ihrem Dozenten einen Zettel mit den Informationen, mit denen Sie sich bitte innerhalb von 3 Tagen nach Kursantritt bei auslagenersatz.zsk@ur.de melden.

Alle "Nachrücker" erhalten Ende November eine Zahlungsaufforderung. Sollte einer der Befreiungstatbestände auf Sie zutreffen, können Sie aber gerne schon vor Erhalt der E-Mail einen Antrag auf Befreiung vom Auslagenersatz stellen.

In bestimmten Fällen ist eine Stundung der Zahlungspflicht bzw. eine Befreiung vom Auslagenersatz möglich. Alle Details finden Sie weiter unten auf dieser Seite.


Zahlungsverfahren in Blockkursen

Ablauf

  1. Sie melden sich am ersten Kurstag im betreffenden Sprachkurs bei Ihrer Dozentin / Ihrem Dozenten an. Gegebenenfalls werden die Teilnehmenden in der ersten Kursstunde ausgelost (entspricht Kurszulassung).
  2. Im Lauf der vorlesungsfreien Zeit erhalten Sie eine E-Mail an Ihre stud-Adresse mit der Zahlungsaufforderung.
    Bitte warten Sie mit der Überweisung auf den Erhalt der Zahlungsaufforderung.
    Darin sind die unten stehenden Überweisungsdaten enthalten:
  • Empfänger: Staatsoberkasse Bayern
  • IBAN: DE42 7005 0000 0001 2792 76
  • Geldinstitut: Bayerische Landesbank München
  • Verwendungszweck: PK-Nummer für Ihren Kurs und Teilnehmernahme (Name, Vorname) (Bitte unbedingt bei jeder Überweisung angeben); Ihre PK-Nummer wird Ihnen per E-Mail zugesandt
  • SWIFT/BIC: BYLADEMM Bayerische Landesbank München

In bestimmten Fällen ist eine Stundung der Zahlungspflicht bzw. eine Befreiung vom Auslagenersatz möglich. Alle Details finden Sie weiter unten auf dieser Seite.


Stundung / Ratenzahlung / Befreiung von der Zahlungspflicht

In bestimmten Fällen ist eine Stundung des Auslagenersatzes (= Aufschub der Zahlungspflicht um einige Wochen) bzw. eine Befreiung vom Auslagenersatz jeweils auf Antrag möglich. Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der einzelnen Fälle:


Befreiung bei Pflichtkursen in Studien- / Prüfungsordnungen

Alle Studierenden, die auf Grund einer für sie geltenden Studien- bzw. Prüfungsordnung in bestimmten Modulen ausschließlich auf Sprachkurse der Studienbegleitenden Fremdsprachenausbildung zurückgreifen können, werden auf Antrag vom Auslagenersatz befreit.

Hier finden Sie eine Auflistung der Studiengänge, für die eine solche Befreiung beantragt werden kann.

Bitte füllen Sie das folgende Antragsformular aus und schicken Sie es unterschrieben per E-Mail oder per Post an folgende Adresse: 

  • E-Mail: auslagenersatz.zsk@ur.de
  • Postadresse:
    Universität Regensburg
    Zentrum für Sprache und Komunikation
    Geschäftsführung
    Stichwort: Auslagenersatz
    93040 Regensburg

Bitte beachten Sie: Sie erhalten eine Rückmeldung per E-Mail an Ihre stud-Adresse, ob Ihr Antrag auf Befreiung genehmigt worden ist. Nur im Falle einer Ablehnung müssen Sie den Auslagenersatz zahlen, nicht vorher.


Befreiung bei "learning agreement" (ausländische Studierende)

Eine Befreiung ist auch möglich, wenn Sie als Studierende/r aus dem Ausland ein "learning agreement" mit Ihrer Universität geschlossen haben, das den Besuch eines Sprachkurses am ZSK vorsieht.

Bitte füllen Sie das Antragsformular aus und schicken Sie es zusammen mit einer Kopie Ihres learning agreements unterschrieben per E-Mail oder per Post an folgende Adresse: 

  • E-Mail: auslagenersatz.zsk@ur.de
  • Postadresse:
    Universität Regensburg
    Zentrum für Sprache und Komunikation
    Geschäftsführung
    Stichwort: Auslagenersatz
    93040 Regensburg

Bitte beachten Sie: Sie erhalten eine Rückmeldung per E-Mail an Ihre stud-Adresse, ob Ihr Antrag auf Befreiung genehmigt worden ist. Nur im Falle einer Ablehnung müssen Sie den Auslagenersatz zahlen, nicht vorher.


Stundung / Ratenzahlung / Befreiung bei Härtefällen

Die zugrunde liegenden Umstände für einen Antrag nach der Härtefallregelung können sehr individuell sein, unter Umständen kann es auch zu einer Kumulation mehrerer Gründe kommen. In diesem Fall möchten Sie bitte einen eigens formulierten informellen Antrag (ca. halbe DIN A4-Seite) stellen, in dem Sie den Grund / die Gründe darlegen. Anschließend wird entschieden, ob die Möglichkeit einer Stundung (Aufschub der Fälligkeit um einige Wochen), einer Ratenzahlung oder einer kompletten Ratenzahlung in Frage kommt.

Bitte schicken Sie Ihren unterschriebenen Antrag per E-Mail oder per Post an folgende Adresse: 

  • E-Mail: auslagenersatz.zsk@ur.de
  • Postadresse:
    Universität Regensburg
    Zentrum für Sprache und Komunikation
    Geschäftsführung
    Stichwort: Auslagenersatz
    93040 Regensburg

Bitte beachten Sie: Sie erhalten eine Rückmeldung per E-Mail an Ihre stud-Adresse, ob Ihr Antrag auf Befreiung genehmigt worden ist. Nur im Falle einer Ablehnung müssen Sie den Auslagenersatz zahlen, nicht vorher.


Rückerstattung bei längerer Erkrankung

In berechtigten Einzelfällen wie z. b. längerer Erkrankung ist es möglich eine (ggf. anteilige) Rückerstattung des geleisteten Auslagenersatzes zurückzufordern. Bitte füllen Sie das Antragsformular aus und schicken Sie es per E-Mail oder per Post an die folgende Adresse:

  • E-Mail: auslagenersatz.zsk@ur.de
  • Postadresse:
    Universität Regensburg
    Zentrum für Sprache und Komunikation
    Geschäftsführung
    Stichwort: Auslagenersatz
    93040 Regensburg

Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Semester und viel Spaß in Ihrem Sprachkurs.

Viele Grüße

Ihr ZSK-Team

  1. Universität Regensburg

Leitung

Kontakt

Telefon

Universität Regensburg
Zentrum für Sprache und Kommunikation
Universitätsstraße 31
93053 Regensburg