Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Schlüsselkompetenz und Kulturtechnik Orthografie

Herzlich willkommen bei der Orthografie- und Normberatungsstelle des ZSK!

… oder sollte es nicht doch „Herzlich Willkommen ...“ heißen?

Schreibt man „gallopieren“ oder „galoppieren“, „Kreissaal“ oder „Kreißsaal“, „Lapalie“ oder „Lappalie“, „Sysiphusarbeit“ oder „Sisyphusarbeit“ ...? – In der deutschen Orthografie gibt es eine Reihe „klassischer“ Zweifelsfälle, die selbst professionell Schreibende oftmals nicht aus dem Stegreif – oder etwa doch aus dem „Stehgreif“ …? – beantworten können. Auch der Gebrauch der Satzzeichen aufs Geratewohl kann zu einer Gratwanderung werden – um gleich im Bilde zu bleiben.

Die Orthografie- und Normberatungsstelle des Zentrums für Sprache und Kommunikation steht Ihnen bei der Klärung Ihrer orthografischen Zweifelsfälle mit Rat und Tat zur Seite.

Die Beratung erfolgt in allen Teilbereichen der deutschen Rechtschreibung einschließlich des Bereichs der Interpunktion (Zeichensetzung) auf der Basis des aktuellen amtlichen Regelwerks (2011).

Darüber hinaus können Sie Ihren Texten durch die Berücksichtigung der einschlägigen Normen – wie den „Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung“ (DIN 5008:2011) – den letzten Schliff geben.

Die Angebote der Orthografie- und Normberatungsstelle des Zentrums für Sprache und Kommunikation stehen allen Studierenden und allen Fachbereichen der Universität Regensburg zur Verfügung.

  1. Universität Regensburg

Orthografie- und Normberatungsstelle

Christian Stang

Brockhaus5

Vielberth-Gebäude, VG 3.22
Telefon 0941 943-5613
E-Mail