Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Neugriechisch

Neugriechisch

Zur Sprachauswahl


GRUNDKURS 1 und 2

Grundkurs 1/2 Neugriechisch

Zielgruppe: Studierende ohne Vorkenntnisse. Altgriechisch-Kenntnisse sind keine Voraussetzung.

Lehrwerke:

Vasili Bachtsevanidis Pame! A1 Kursbuch– Der Griechischkurs, Hueber Verlag (ISBN 978-3-19-005404-06) Lektionen 1-8.

Vassili Bachtsevanidis, Pame! A2 Kursbuch – Der Griechischkurs, Hueber Verlag (ISBN: 978-3-19-005462-6), Lektionen 1-10.

 

Bevor Sie sich das Lehrwerk beschaffen, schauen Sie bitte in der Bibliothek (Lehrbuchsammlung), Sie können eventuell das Lehrwerk ausleihen.

Arbeitsbücher:
Vasili Bachtsevanidis, Pame! A 1 Arbeitsbuch – Der Griechischkurs, Hueber Verlag
(ISBN 978-3-19-025404-0)

Vasili Bachtsevanidis, Pame! A 2 Arbeitsbuch – Der Griechischkurs, Hueber Verlag
(ISBN 978-3-19-025462-0)
 

Lernziele:
Die kommunikativen Fertigkeiten und sprachlichen Mittel zur elementaren Sprachverwendung entsprechen der Stufe A2. Die Teilnehmer verfügen am Ende des Kurses über Kenntnisse und Fertigkeiten, die noch im elementaren Bereich liegen, die Ihnen erlauben, in routinemäßigen Situationen, sich in Bezug auf für sie wichtige Angelegenheiten zu verständigen. Sie können über sich und andere was erzählen, sowie ganz kurze einfache Texte verstehen und einfache Notizen und Mitteilungen erfassen. Außerdem sind sie in der Lage kurze und klare Mitteilungen und Durchsagen zu verstehen.

Kommunikative Inhalte:
Im Kurs werden die Sprachmittel, die zur Bewältigung von kommunikativen Situationen dienen erlernt: sich vorstellen, sich begrüßen, nach dem Namen fragen, telefonieren, sich über Personen, Gegenstände, Wohnort unterhalten und kleine Briefe schreiben, Datums- und Urzeitangaben machen, ein Zimmer mieten, den Weg beschreiben, Alltagsgespräche führen, Mengenangaben machen, über Pläne reden, über Urlaub oder Reisen berichten, kurze Nachrichten verstehen, eine Telefonnotiz und einen Lebenslauf schreiben.

Es wird außerdem über die Unterschiede zwischen der deutschen und der neugriechischen Kultur reflektiert.

Grammatik:
Die Kapitel der Grammatik befassen sich mit dem bestimmten und unbestimmten Artikel, den häufigsten Kategorien von Substantiven, Adjektiven, Verben im Präsens Aktiv, Passiv, Futur der Dauer, einige Verben im Aorist (punktuelle Vergangenheit), einige Verben im Futur (einmalig), Länder und Sprachennamen. Fragewörter, Pronomen, Plural, Zahlen, Diminutiv.
Die Zeitformen im Aktiv vom Imperfekt, Aorist, einfaches Futur, Verben im Passiv und reflexive Verben, Imperativ, Verneinung des Imperativs, Steigerung der Adjektive und Adverben, Imperfekt, Aorist und Futur (einmalig) von Verben im Passiv.

Leistungsnachweis:
Klausur (90 Minuten): Leseverständnis, Schreibfertigkeit, grammatische Kompetenz, Hörverständnis, Reaktion.

 

Zulassungsvoraussetzung ECTS Prüfung GER
ohne Vorkenntnisse 3 Klausur A1

nach oben

GRUNDKURS 3 und 4

Grundkurs 3/4 Neugriechisch

Zielgruppe: Studierende mit Vorkenntnissen (vorheriger Kurs oder Niveau A2).

Lehrwerk:
ΕΛΛΗΝΙΚΑ ΤΩΡΑ 1+1, Δ. Δημητρά – Μ. Παπαχειμώνα, Kapitel 12 --Ende
ΕΛΛΗΝΙΚΑ ΤΩΡΑ 2+2, Δ. Δημητρά – Μ. Παπαχειμώνα, Kapitel 1 –6.

Arbeitsbuch:

Τετράδιο Ασκήσεων +1, Kapitel 12-16
Sowie Zeitungsartikel + Texte aus der Mythologie (werden im Unterricht zur Verfügung gestellt)

Lernziele:
Die kommunikativen Fertigkeiten und sprachlichen Mittel zur mittleren Sprachverwendung entsprechen der Stufe A4.
Die Teilnehmer verfügen am Ende des Kurses über Kenntnisse und Fertigkeiten, die bereits im mittleren Bereich der Sprachfertigkeit liegen, die Ihnen erlauben, sich im alltäglichen Gebrauch der Sprache zu verständigen. Sie können bereits tiefergehende Gespräche führen, Briefe schreiben, Dialoge schreiben und verstehen, Einladungen aufsetzen und verstehen und am sozialen Leben in griechischer Sprache teilnehmen. Die Konversationsthemen sind vielfältiger Natur und ergeben sich aus der Analyse von Zeitungsartikeln, sowie Texten aus der Mythologie.

Kommunikative Inhalte:
Die Teilnehmer sind am Ende des Kurses in der Lage sich in der griechischen Alltagswelt zurechtzufinden und einen Mietvertrag zu verstehen, Behördengänge erfolgreich zu meistern, selbst Anzeigen aufzugeben, Bewerbungen und Briefe zu schreiben, sowie Bewerbungsgespräche zu führen.

Grammatik:

Verben: Bildung und Gebrauch des Imperativs: (Προστακτική), Perfekt (Παρακείμενος), Plusquamperfekt (Υπερσυvτέλικος) , Imperfekt (Παρατατικός), Futur. (Συνεχής Μέλλοντας), Konjunktiv (Συνεχής Υποτακτική), Imperative Cont. (Συνεχής Προστακτική), Partizip (Μετοχή Ενεστώτα), Konditionalsätze (real/unreal)
Reflexive Verbgruppe(-ιεμαι).
Pronomen:
Personalpronomen (direktes und indirektes Objekt), Possessiv-, Relativ-pronomen
Adjektive:
-ος, -ια(η), -ο (wie κακός)
-ης, -α, -ικο (wie ζηλιάρης)
Komparativ, Superlativ
Substantive: Feminin auf–η, -εις (wie η πόλη), -ος (wie η οδός), Neutrum auf –ος (το λάθος), Masculin und Feminin auf –ης, ηδες, -ας, -αδες, -ες, -εδες, etc.
Emphasis auf Probleme der griechischen Syntax


Leistungsnachweis:
Klausur (90 Minuten): Leseverständnis, Schreibfertigkeit, grammatische Kompetenz, Hörverständnis, Reaktion.

Zulassungsvoraussetzung ECTS Prüfung GER
Besuch des Grundkurses 1/2 oder Kenntnisse auf dem Niveau A1 3 Klausur A2

nach oben

  1. Universität Regensburg