aktuelle Ausstellung:

Günter Schwarz

17.10.2018 bis 14.11.2018



Bewerbung

Die Studierenden können sich einzeln oder als Team mit einem überzeugenden Ausstellungskonzept bewerben. Lehrende des Instituts können zudem gezielt Einladungen zur Ausstellung aussprechen. Eine Jury aus Mitarbeitern und Studierenden des Instituts für Kunsterziehung begutachtet die Bewerbungen und trifft die Auswahl.

Die Bewerbung besteht aus einem ca. zweiseitigen Konzept zur Ausstellung mit einer Übersicht der zu zeigenden Werke in ausgedruckter Form. Bei komplexen Raumkonzepten kann ein Modell im Maßstab 1:25 mit Hängung verlangt werden. Für ihre Ausstellung erhalten die Studenten folgende Unterstützung

- Postkarten- und Poster-Vorlage mit einem einheitlichen Corporate Design    werden bereitgestellt und müssen verbindlich eingesetzt werden.
- Bei professionell erstellten Druckvorlagen werden die Druckkosten vom Institut    übernommen.
- Das Institut stellt die gängige Ausstellungstechnik zur Verfügung, wie Rahmen  und Sockel. Eine vorausgehende Besprechung mit Günter Schwarz,  Werkstattleiter des Instituts, ist unbedingt erforderlich. Besondere  Ausstellungsutensilien, die nicht im Bestand der Universität sind, müssen  eigenständig organisiert werden.

Mit der Bewerbung sichern die Studenten die Einhaltung folgender Auflagen bei einer Zusage ein:

- Realisierung der Ausstellung nach dem eingereichten Konzept
- Üffnung des Ausstellungsraumes einmal pro Woche unter Aufsicht
- Organisation und Durchführung einer Vernissage aus eigenen Mitteln
- Unterschrift der Nutzungsvereinbarung mit Schlüsselkaution






 
Auf die Webseite des Instituts für Kunsterziehung gelangen Sie hier.