2013 schreibt das Institut für Kunsterziehung der Universität Regensburg gemeinsam mit der Universitätsstiftung Pro Arte und der Eberhard-Dirrigl-Stiftung zum ersten Mal einen Kunstpreis aus. Der kunst.preis soll in Zukunft alle drei Jahre vergeben werden und zu einer festen Einrichtung in Regensburg werden.

Die Ausschreibung richtet sich an alle Absolventinnen und Absolventen des Instituts für Kunsterziehung aus den Jahren 2010, 2011 und 2012 in den Studiengängen:
- Kunsterziehung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen
- Bachelor Bildende Kunst und Ästhetische Erziehung
- Master Bildende Kunst und Ästhetische Erziehung
- Magister Bildende Kunst und Ästhetische Erziehung


Der kunst.preis gliedert sich in zwei Stufen. Im ersten Schritt begutachtet eine Jury aus Mitgliedern des Instituts die eingereichten Arbeiten und wählt bis zu sechs Bewerberinnen und Bewerber aus. Für diese Absolventen Absolventinnen wird mit Unterstützung der Universitätsstiftung Pro Arte eine Ausstellung in der Kunsthalle der Universität Regensburg ausgerichtet und organisiert.

Die ausgewählten Studierenden 2013 sind:
Joseph Deml (Porträt-Malerei),
Fanny Jacquier (Grafik),
Christina Kirchinger (Druckgrafik, Radierung),
Iulia Nistor (Abstrakte Malerei),
Johanna Strobel (Gegenständliche Malerei),
Julia Schwarzfischer (Fotografie, Video).

Die Ausstellung wurde am 21. November 2013 eröffnet und endete am 18. Dezember 2013. Am 13. 12. 2013 trat eine Jury aus externen Mitgliedern zusammen und wählte die Stipendiatinnen aus, die den kunst.preis 13 erhielten. Diese setzte sich aus folgenden Teilnehmern zusammen: Prof. Dr. Helmut Altner (Ehemaliger Rektor der Universität Regensburg), Prof. Franz Billmayer (Mozarteum Salzburg), Dr. Thomas Elsen (H2 Zentrum für Gegenwartskunst Augsburg), Dr. Reiner Meyer (Städtische Galerie Leerer Beutel), Bernhard Löffler (Galerist Regensburg), Isabelle Lesmeister (Galeristin Regensburg), Michael Weidenhiller (Ministerialrat München).

Der kunst.preis 13 besteht aus folgenden Teilen:
- Preisgeld in Höhe von 2000,- (gestiftet von der Eberhard-Dirrigl-Stiftung)
- Ankäufe seitens der Städtischen Galerie im Leeren Beutel und der Universität Regensburg
- Ausstellung des Stipendiaten/der Stipendiatin im Frühjahr 2015
- Dokumentation/Katalog.

Die Preisträger 2013 sind Johanna Strobel und Christina Kirchinger. Die Nennung der Stipendiatinnen und die feierliche Übergabe des Preises erfolgte am 13. 12. 2013 durch Prof. Dr. Helmut Altner und Bürgermeister Joachim Wolbergs in der Kunsthalle der Universität Regensburg.

Preisträger

Die Preisträger 2013 sind Johanna Strobel und Christina Kirchinger. Die Nennung der Stipendiatinnen und die feierliche Übergabe des Preises erfolgte am 13. 12. 2013 durch Prof. Dr. Helmut Altner und Bürgermeister Joachim Wolbergs in der Kunsthalle der Universität Regensburg.

>zur Galerie
nach oben