Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Aktuelles

Lehrer drückten wieder die Schulbank

Uhr - Montag 15. November 2010, 00:00 Uhr

Etwas ungewöhnlich war für die 20 Lehrerinnen und Lehrer aus Regensburg und der Oberpfalz die Szenerie, als sie am 10. November 2010 an der Universitätsbibliothek Regensburg weilten: Sie selbst drückten wieder die Schulbank und lernten quasi, wie sie schnell und effizient fundierte Informationen erhalten, ihren Schülern Recherchekompetenzen adäquat vermitteln und Medienkompetenz praxisorientiert weitergeben können.

„Google, Wikipedia und Co.: Bibliotheken bieten mehr!“ lautete die erste Lehrerfortbildung, zu der die Arbeitsgruppe „Regensburger Bibliotheken für Schulen“ des Regensburger Bibliotheksverbunds eingeladen hatte. Die Universitätsbibliothek und die Staatliche Bibliothek hatten eine Schulungsveranstaltung konzipiert, in der sich die Teilnehmer über allgemeine Recherchestrategien, elektronische Bibliothekskataloge, über Fernleihe und Dokumentenlieferung sowie über Datenbanken und elektronische Medien ausführlich informieren konnten. Für den organisatorischen Rahmen der Lehrerfortbildung zeichnete Dr. Naoka Werr von der Universitätsbibliothek Regensburg verantwortlich – sie ist zugleich auch die Initiatorin der Arbeitsgruppe Regensburger Bibliotheken für Schulen.

„Nach Auskunft der anwesenden Pädagogen besteht heute eine Vielzahl der von Schülern abgegebenen Referate ausschließlich aus Zitaten, die man schnell über Google und Wikipedia gefunden hat“, resümierten die Referentinnen Nicole Halles (Universitätsbibliothek) und Nicole Bayer (Staatliche Bibliothek). Nach der Fortbildung können die Lehrer dem nun fundierte Quellen und Informationsmittel entgegensetzen: Beispielsweise erfuhren die sie, dass neben dem „Visible Web“ das um ein Vielfaches größere „Deep Web“ existiert. Letzteres ist der Teil des Webs, der von Suchmaschinen nicht gefunden werden kann, wie beispielsweise Datenbanken, deren Suchergebnisse erst durch Anfragen dynamisch generiert werden oder lizenzierte Inhalte, die nicht frei zugänglich sind.

Lehrerfortbildung in der Universitätsbibliothek

Rund 20 Lehrerinnen und Lehrer aus Regensburg und der Oberpfalz nehmen an der ersten Lehrerfortbildung an der Universitätsbibliothek teil


Zum Regensburger Bibliotheksverbund: Der Regensburger Bibliotheksverbund (RBV) ist ein Zusammenschluss von Einrichtungen des Bibliotheks-, Archiv- und Dokumentationswesens in unterschiedlicher Trägerschaft aus der Stadt und der Region Regensburg. Er wird unterstützt von der Stadt und Universität Regensburg.
Der RBV hat das Ziel die Kooperation aller einschlägigen Einrichtungen zu fördern, zu organisieren und zu unterstützen. Zentrale Aufgabe dabei ist die Abstimmung gemeinsamer Dienstleistungen, der Öffentlichkeitsarbeit und die Zusammenarbeit mit anderen kulturellen und wissenschaftlichen Einrichtungen der Stadt. Innerhalb des RBV ist die Arbeitsgruppe „Regensburger Bibliotheken für Schulen“ Partner für die Vermittlung von Lese-, Medien-, Bibliotheks- und Informationskompetenz. Die Arbeitsgruppe bietet verschiedene Informationsveranstaltungen für alle Schultypen und Jahrgangsstufen, die über Schulen gebucht werden können.

  1. Universität

Universitätsbibliothek Regensburg

Online-Auskunft fragen

Telefon: 0941 943-3990

Chatauskunft

Bibliothek