Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Bienenbibliothek Bartholomäus Manger

Die Sammlung fiel im Jahr 1957 durch Testament der Philosophisch-Theologischen Hochschule Regensburg zu, deren Bestände in die 1967 neu gegründete Universität Regensburg übergingen.

Die Bienenbibliothek ist eine Sammlung des Ingolstädter Arztes Dr. Bartholomäus Manger, der von 1876 bis 1947 lebte und seinen Wohnsitz ab 1926 in Regensburg hatte. Bartholomäus Manger war leidenschaftlicher Imker und Bienenzüchter und interessierte sich zudem auch für die Geschichte der Bienenzucht.

Im Laufe seines Lebens baute sich Bartholomäus Manger eine umfangreiche Sammlung zu seinem Interessengebiet – den Bienen – auf. Die Literatur – eine Vielzahl von Zeitschriften und Monografien über Bienen, Bienenzucht und Imkerei – stammt überwiegend aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

Ein Großteil von Mangers Bienenbibliothek wurde in den letzten Jahren in der Universitätsbibliothek Regensburg digitalisiert, inzwischen stehen über 1.000 Digitalisate zur Verfügung.



  1. Universität

Universitätsbibliothek

Online-Auskunft fragen

Telefon: 0941 943-3990

Chatauskunft