Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Portal „Experimentalization of Life“ – Klassische Experimente der Lebenswissenschaften

Das Virtuelle Labor ist das Ergebnis des Forschungsprojekts „The Experimentalization of Life» (2000-2011), ein Gemeinschaftsprojekt des Max-Planck-Instituts für Wissenschaftsgeschichte in Berlin und des Instituts für Information, Medien, Sprache und Kultur (IMSK) der Universität Regensburg.

Im Virtuellen Labor können Wissenschaftler und Laien nachvollziehen, wie die Pioniere der Lebenswissenschaften im 19. Und frühen 20. Jahrhundert arbeiteten.
Das Virtuelle Labor entwickelt sich ständig weiter. Wissenschaftshistoriker können im Virtuellen Labor ihre Aufsätze zum Thema „Experimente in der Lebenswissenschaft“ veröffentlichen. Kommentare, Kritiken und andere Beiträge sind ebenfalls erwünscht.

Was bietet das Virtuelle Labor?

  • Computer-Animationen von Experimenten berühmter Wissenschaftler aus der Zeit zwischen 1830 und 1930.
  • Digitalisierte Labornotizen, Grundrisse und Fotos der wissenschaftlichen Institute und Labore sowie Lehrbücher aus dieser Zeit.
  • Einsicht in Dokumente, die bislang nicht oder schwer öffentlich zugänglich waren.
  • Inhaltlich zusammenhängende Dokumente sind durch Links miteinander verknüpft.

Projektpartner

Max Planck Institute for the History of Science Berlin

Fakultät Medien, Bauhaus-Universität Weimar

Kontakt

Prof. Dr. Bernhard Dotzler
Institut für Information und Medien, Sprache und Kultur 
Universität Regensburg
Telefon: +49 (0)941  943-3455


  1. Universität

Universitätsbibliothek

Online-Auskunft fragen

Telefon: 0941 943-3990

Chatauskunft

Campus