Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

„St. Emmeram in Südafrika“

Dienstag 13. Januar 2015, 19:00 Uhr – 21:00 Uhr
2015 Rechnungsbuch Emmeram

Es ist zweifelsohne ein Kuriosum: In der National Library of South Africa in Kapstadt liegt ein seltenes Stück aus St. Emmeram. Eine Handschrift, genauer ein Rechnungsbuch der berühmten Benediktinerabtei aus dem ausgehenden 14. Jahrhundert. Ein englischer Gouverneur hatte das Stück im 19. Jahrhundert gekauft und seiner Sammlung einverleibt. Zusammen mit seiner Privatbibliothek gelangte so auch ein Stück Regensburger Geschichte nach Südafrika.

Rechnungsbuch Emmeram

In einer gemeinsamen Anstrengung ist es nun Dr. Rafael Ball (Universitätsbibliothek Regensburg) und Dr. Bernhard Lübbers (Staatliche Bibliothek Regensburg) gelungen, das Archivale zumindest virtuell wieder nach Regensburg zurückzuholen. An historischem Ort wird die Handschrift der Öffentlichkeit vorgestellt. Nach einer Begrüßung durch Dr. Peter Styra (Fürst Thurn und Taxis Hofbibliothek) wird Dr. Rafael Ball über seine Erlebnisse in Südafrika berichten und schließlich Dr. Bernhard Lübbers unter dem Titel „Eine Handschrift aus Südafrika. Oder: Gedanken zu Überlieferungschance und Überlieferungszufall Regensburger Geschichtsquellen“ sprechen.

Die Präsentation ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Staatlichen Bibliothek Regensburg, der Fürst Thurn und Taxis Hofbibliothek sowie der Universitätsbibliothek Regensburg.

Datum: Dienstag, 13. Januar 2015, 19.00 Uhr
Ort: Refektorium von Schloss St. Emmeram (Eingang Museumsshop)
Der Eintritt ist frei!

Veranstaltungsort

Refektorium von Schloss St. Emmeram (Eingang Museumsshop)

Informationen/Kontakt

info@staatliche-bibliothek-regensburg.de

  1. Universität

Universitätsbibliothek Regensburg

Online-Auskunft fragen

Telefon: 0941 943-3990

Feierabendmusik